Anfahrschwäche M54 - Drehzahl sackt ab

  • hallo Leute,



    bin bei der Suche wie ich die Anfahrschwäche von meinem M54 -
    Handschalter (Drehzahl sackt beim anfahren ab) beheben könnte, über
    folgendes Video auf Youtube gestossen:



    youtube.com/watch?v=33VF2WH7Z0Q



    Was haltet ihr davon, diese im ETK genannte "Saugstrahlpumpe"
    (11617545382) zu tauschen... hat das schon einer mit Erfolg gemacht?



    konnte diesen Tipp sonst nirgends im Internet finden...





    (Fehler keine abgelegt (INPA), Vanossymptome mit wegreissen bei ca 3000U
    zeigt er auch nicht, sowieso Falschluftsuche mit Bremsenreiniger und
    INPA bei Faltenbalg & DISA (Dichtung schaut gut aus) erfolglos,
    Verschlussstopfen hinten auf der ASB getauscht, neue VDD, LMM
    gewechselt, sowie neue Zündkerzen und Spulen, DME Update auf neuste
    Version gemacht)

  • Könnte dennoch ein Vanosproblem sein. Wie sind deine Flankenadaptionen?
    Die Anfahrschwäche ist ein bekanntes Thema bei ausgelutschter Vanos, ein Kollege meinte nachdem ich ihm die gewechselt hatte das das anfahren wesentlich konstanter sei und das kuppeln weniger ruckelig weil das Drehmoment halt besser gehalten wird.


    Sowas kann aber auch von trägen Sensoren kommen wenn man Pech hat.

  • Falsch machen kannste nix , Die Saugstahlpumpe ausbauen und durchpusten . Ich habe das letzte Woche gemacht und festgestellt , daß der Kleine Abzweig Richtung Ansaugung fast zu war !
    Druckluft brachte auch nix (Nur mal so zum testen , ob da Dreck rauskommt ). Also die neue rein , lag ja eh schon da .
    Der Leerlauf ist seit dem noch stabiler . Schaden kann es nicht das Teil zu wechseln . Wenn man schon Vanos , KGE , und Sensoren gewechselt kommt es auf die paar Euro auch nicht mehr an .
    Zumal man dann die alten Schlauchschellen , die eh nicht mehr ganz abdichten auch gleich durch Schraub Schlauchschellen ersetzen kann .

  • da soll es wohl dieselbe Pumpe von Audi/VW geben für ne schmale Mark im gegensatz zu BMW wo direkt das ganze Schlauchgeraffel da dran ist.. weiß da jemand was?

  • Strömungsverhalten, Membranschwingung, Material der Membran... so als Beispiel. Die KGE ist auch kein Hexenwerk oder die DISA.. und trotzdem geht nur BMW :D

  • Vielleicht magst du uns ja noch ein paar Daten mehr zu deinem Auto verraten! M54 ist ja schon mal ein Anhaltspunkt.


    Was ist mit KWS und NWS, wie alt, welche Marke?
    Welche Marke der LMM? Der war bei mir (am M52) damals für ne ganz massive Anfahrschwäche verantwortlich.

  • Strömungsverhalten, Membranschwingung, Material der Membran... so als Beispiel. Die KGE ist auch kein Hexenwerk oder die DISA.. und trotzdem geht nur BMW :D

    Habe die alte SSP gerade noch mal angesehen . Hersteller damals KYS ! Kein BMW Logo drauf . Nur eine nachträglich eingravierte Nummer . War bei mir Original BMW Erstausrüster :)
    Das dazu , Original BMW , muss ja teuer sein , vor allem bei einem so wichtigen Teil , was kaum einer ausbaut . Sorry mir ist nur aufgefallen ,daß es wirklich zugestzt war , an dem kleinen Beipass .


    Ihr könnt natürlich , das Original bei BMW mit den ganzen Schläuchen kaufen , würde mich aber nicht wundern wenn da kein BMW Logo drauf ist :DSSP 1.jpg

  • Hab mir gerade so eine Saugstrahlpumpe für VW aus der Bucht gekauft und kann nix negatives berichten. Sah genauso stabil aus wie das Orginal. Ich würde auf jeden Fall, den Unterdruckschlauch von der ASB zur Saugstrahlpumpe tauschen. Hatte lange nach einem Falschluftleck gesucht und dann auch gefunden. Unterdruckschlauf am Stutzen von der ASB war lose und der Schlauch brüchig.

    530i Touring, Bauj 2002 Sterling Grau Metallic :rolleyes:

  • @JohnnyR8: Auch wenn du schon auf Falschluft geprüft hast: Wie sehen denn die Gemischadaptionen aus? Wäre nicht der erste M54, der Flaschluft über ein gebrochende KGE-Rohr oder einen gerissenen Ventildeckel zieht.

    Viele Grüße
    Simon


    ---
    Ever tried. Ever failed. No matter.
    Try again. Fail again. Fail better.
    -- Samuel Beckett --

  • Ich klinke mich hier mal aus gegebenen Anlass ein ( :wall: ) :


    Wenn ich bei Leebmann die Saugstrahlpumpe (11 61 7 545 382) bestelle ist da wirklich alles (auch die Schellen) dabei ?



    MfG Christian

    "The difference between stupidity and genius is that genius has its limits." in memoriam A.E.

  • @michaelXXLF


    erwischt! du hast mich ertappt :anbet:
    ich habe mich unter euch gemogelt... ist ein E46 325i 2004 mit keinen 100k
    ich denke wir sollten das Wissen teilen und über den Tellerrand blicken, da wir ja alle die selben Probleme haben und die feinen Saugmotoren schätzen ;)


    ich kopiere mal den Link vom E46 Forum herein (bitte löschen falls das nicht erlaubt ist):
    https://www.e46-forum.de/index.php?thread/45651-verzögerte-gasannahme/&pageNo=14


    Alles was ich im ersten Post nicht angegeben hab, ist noch nicht getauscht - (LMM ist der originale)



    danke für die Tipps mit den Flankenadaptionen und Gemischadaptionen... werd ich checken :top:

  • so habe heute nochmal in INPA die Vanos und Gemischadaptionen angesehen... alles schön im grünen Bereich...


    LMM ist der Originale von Siemens verbaut - habe von einem Kumpel der auch einen M54 mit Siemens LMM hat, zwischen den Autos für ein paar Tage gewechselt (+Adaptionen gelöscht) und die Anfahrschwäche war genauso da.


    Habe gesehen das es diese Saugstrahlpumpe auch von Vaico (2 verschiedene Versionen :huh: ), Hitachi, Maxgear (mit Schläuchen dran) und nicht nur von Topran gibt... was würdet ihr empfehlen wenn nicht original?
    Und weiß jemand zufällig den Durchmesser der beiden Klemmschellen?


    im Anhang eine kurze Erklärung des Teils


    Saugstrahlpumpe_Bremskraftverstärker.pdf




    Edit:


    @chrisprog
    ich glaub das ist nur die Saugstrahlpumpe... die Schläuche, Schellen und Winkelstück dazu haben im ETK eigene Teilnummern.




    Das Teil mit 2 Schläuchen und Winkelstück dran gibts auch von Topran wenn man nach der BMW Teilenummer sucht.

  • so habe heute nochmal in INPA die Vanos und Gemischadaptionen angesehen... alles schön im grünen Bereich...

    Was heißt das denn konkret?


    Ach so und edit: Ist der LMM jetzt alt und original oder neu - ich versteh es noch nicht ganz. Wie sieht denn die gemessene Luftmasse in Inpa aus?

    Viele Grüße
    Simon


    ---
    Ever tried. Ever failed. No matter.
    Try again. Fail again. Fail better.
    -- Samuel Beckett --

    Einmal editiert, zuletzt von simpadic ()

  • im Leerlauf, sowie mit Gasstößen in der Grafik in INPA bleibt alles im grünen Bereich und wechselt nicht in den roten oder muss ich das anders testen?





    Habe das nun bei meinem Auto wie im Video geschrieben überprüft: Schlauch beim Bremskraftverstärker einfach abgezogen und reingepustet - extremer Widerstand...