Glasschiebdach-Ausbau Touring für Lackierarbeiten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Glasschiebdach-Ausbau Touring für Lackierarbeiten

    Hallo zusammen,

    leider muß mein Dicker lackiert werden, u. a. auch das Dach ...

    Der Lackierer möchte, das ich das Glasschiebdach vorher komplett ausbaue ("ich möchte nicht schuld sein, wenn´s nachher leckt ...")...

    In den unterschiedlichen Foren kann man viel darüber lesen, wie man den Glasdeckel abbaut, aber ich habe nichts darüber gefunden, wie man die komplette Kassette(?) ausbaut ...

    - muß man dafür vorher den Glasdeckel abbauen, oder geht da so in eins ?

    - kann man die alte Dichtung wieder verwenden, oder sollte man direkt ´ne neue einbauen ?

    Btw.: was sind das für Klammern, die den Himmel beim Glasschiebdach halten; auf den Bildern kann amn deren Funktion schlecht erkennen ...


    MfG Christian
    "The difference between stupidity and genius is that genius has its limits." in memoriam A.E.
  • Hi,
    ich hatte bei meinem schon 2x die Kassete draussen, geht ganz gut und auch recht schnell.
    ABER...
    Wenn du einfach nur den Glasdeckel ausbaust, kann dein Lacker da gut abkleben. Die relevante Dichtung ist eh am Deckel dran.
    Der Ausbau der Kassette (incl, Dachhimmel) ist für das lackieren des Daches nicht nötig.
    Sollte dein Lacker drauf bestehen - such dir nen anderen.

    Viel Spaß euch allen...
    Ihre letzten Worte.... Es ist doch nur ein Auto.... :devil:
  • Also, der Himmel muss so oder so runter (-> Längsschienen...)
    Hab ich das jetzt richtig verstanden, das diese Dichtung entfernt werden kann, wenn der Glasdeckel raus ist?
    Oder meint ihr das der Lackierer diese Dichtung abkleben sollte?
    Zur Verteidigung des Lackierers: Problem am Dach ist, das sich an mehreren Stellen z.T. großflächig der Klarlack abgelöst hat ...
    Er meinte, das das Dach schon einmal nachlackiert wurde...

    Ich denke, das er glaubt, das an solchen Übergangsstellen es wieder passieren könne ...

    MfG Christian
    "The difference between stupidity and genius is that genius has its limits." in memoriam A.E.
  • dichtung kannste abziehen, die kostet keine 30€↨ und sollte eh mal gewechselt werden. der Gummi steht ja dauernd in der Sonne und härtet aus.

    die dichtung kannste sogar mit nach hinten gefahrenem Dach abmachen, dafür muss nichtmal der Deckel raus.
    aber um den Himmel zu lösen musste den Deckel eh ab machen, um die hinteren 4 Torx schrauben los zu machen.
    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

    Carly taugt immer noch nichts am E39
  • @MWSEC: Danke...

    Hat jemand eventuell detaillierte Bilder von diesen Himmel-Aufnahmen?
    In der hier vorhandenen Anleitung sind die nicht wirklich gut tu erkennen u. ich möchte da nichts kaputt machen (irgendwo habe ich gelesen, das diese Teile trickie u. empfindlich seien...

    MfG Christian
    "The difference between stupidity and genius is that genius has its limits." in memoriam A.E.
  • irgendwie hab ich jetzt den sinn nicht verstanden.
    Soll das Dach nun nur raus weil der Lacker an den Rand von unten ran will?

    Falls das dach raus soll:
    Deckel ab (ankippen - faltbalg re und li abziehen und die schrauben rausdrehen - erst hinten dann vorn - macht sich am besten zu zweit)
    Wenn das Dach raus ist, dann kannst du den Rahmen der den Himmel hält von oben abschrauben. Sind kleine TORX - ich glaube 10 oder 12 Stück.
    Da ist nix tricky. Die sitzen in eingeklebten Blechmuttern.
    Wenn die ab sind, dann kannst du von innen das Dach ausbauen.
    Ihre letzten Worte.... Es ist doch nur ein Auto.... :devil:
  • ChrisE39VFL schrieb:

    irgendwie hab ich jetzt den sinn nicht verstanden.
    Soll das Dach nun nur raus weil der Lacker an den Rand von unten ran will?
    Nein, der Lackierer will das Dach ohne die einfassende Schiebedach-Dichtung lackieren...

    Ich war der Meinung, das die die Kassette gegen das Dach abdichtet, aber das scheint ja nicht so zu sein...

    MfG Christian
    "The difference between stupidity and genius is that genius has its limits." in memoriam A.E.
  • MWSEC schrieb:

    ChrisE39VFL schrieb:

    Die Dichtung ist am Glasdach dran.
    und genau das stimmt nicht, die Dichtung klebt an der Karosserie und nicht am Dach.

    Sorry, hab mich verwirren lassen -
    Die Dichtung ist im Teilekatalog dem Deckel zugeordnet:
    Dichtung umlaufend - 54128169710 - Länge 2883 mm
    oder
    [b]Dichtung Deckel Schiebehebedach Umlauf. - 54 12 8 169 710 - Länge 2730mm
    [/b]

    Sollte einfach abzuziehen sein. Und die neue dann ankleben.

    Ihre letzten Worte.... Es ist doch nur ein Auto.... :devil:
  • michaelXXLF schrieb:

    ChrisE39VFL schrieb:

    Sollte einfach abzuziehen sein. Und die neue dann ankleben.
    Ich hab mir da zwei Daumen aufgerubbelt ...Wenn man die abzieht, teilt die sich, der Kleberest klebt wie Hupe.
    Hab ich bis jetzt noch nicht einmal gehabt.
    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

    Carly taugt immer noch nichts am E39
  • MWSEC schrieb:

    Hab ich bis jetzt noch nicht einmal gehabt.

    Irgendwann ist immer das erste Mal....
    Klebereste Entferner von UHU kann ich empfehlen.
    Mein Vorgänger hat das Schiebedach mit DucTape abgeklebt...
    Tonnen an Klebereste rund ums Glasdach. Aber ging ganz gut ab mit dem Zeug.
    Ach ja, und Gedulg brauchst du.
    Ihre letzten Worte.... Es ist doch nur ein Auto.... :devil:
  • Nur das ich das jetzt richtig verstanden habe ...

    wir sprechen alle von dieser Dichtung, und diese ist "nur" geklebt, also ich brauche dafür eigentlich nichts weiter ab-/ausbauen ?


    ChrisE39VFL schrieb:

    MWSEC schrieb:

    ChrisE39VFL schrieb:

    Die Dichtung ist am Glasdach dran.
    und genau das stimmt nicht, die Dichtung klebt an der Karosserie und nicht am Dach.
    Sorry, hab mich verwirren lassen -
    Die Dichtung ist im Teilekatalog dem Deckel zugeordnet:
    Dichtung umlaufend - 54128169710 - Länge 2883 mm
    oder
    Dichtung Deckel Schiebehebedach Umlauf. - 54 12 8 169 710 - Länge 2730mm
    [/b]

    Sollte einfach abzuziehen sein. Und die neue dann ankleben.


    also ich hätte jetzt auf diese getippt: Dichtung Rahmen Schieb-Hebedach 54 12 8 185 757 - 2270 mm und nicht auf die von dir verlinkte - dort steht z.Beispiel dabei :
    Für nachfolgende Position(en) geeignet: Oberfläche Gleitlack beschichtet
    oder
    Für nachfolgende Position(en) geeignet: Oberfläche beflockt

    Das ist doch eher die Dichtung, die direkt am Glasdeckel ist, oder ?

    Kann da jemand eventuell Licht ins Dunkel bringen ?


    MfG Christian
    "The difference between stupidity and genius is that genius has its limits." in memoriam A.E.