Aufbereitung meines "neuen" Mysticblauen E61 545i - ACHTUNG! VIELE BILDER! NIX FÜR 56K

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Aufbereitung meines "neuen" Mysticblauen E61 545i - ACHTUNG! VIELE BILDER! NIX FÜR 56K

      Hallo zusammen...

      hier eine Kopie meines Berichtes für das Autopflegeforum.

      Der Bericht ist von 2015 aber ggf. für einige hier im Pflegesektor (auch wenn es kein E39 ist) interessant.

      Es kann sein das einige Smileys nicht Korrekt angezeigt werden.... dazu noch gleich zu Beginn: Ich muss das auf 4 Teile aufsplitten.... ich darf maximal 10.000 Zeichen posten... (Im Autopflegeforum).... Laut Word habe ich gerade 34.584 Zeichen :O :lol:

      ich melde mich nach längerer Abwesenheit (Mitgelesen hab ich :cof :baby: ) zurück mit einer etwas Spezielleren Aufbereitung die leider nicht Fertig ist. Den Grund könnt ihr am Ende aber Problemlos rauslesen :shckd: X( .

      In dem Show it off geht es um unseren neuen BMW E61 545i Touring. Nachdem ich ja einen E60 LCI mein eigen nenne und eh BMW "balla" bin war ich gegen den Wagen nicht ganz abgeneigt.


      Kurz Vorweg zu den verwendeten Mitteln:

      Meguiars Interieur AllPurpose Cleaner
      KochChemie PlastStar
      KochChemie PolStar
      Nasssauger
      ValetPro Talos Classic
      Polierschwamm Hart
      Meguiars Ultimate Compound
      Schmutzradierer
      Lederreiniger Mild
      Lederreiniger Stark
      Colourlock Bürsten
      Zaino Z9 & Z10
      Lederprotector
      Lederreinigungsbenzin
      Leder-Fresh Grau 60
      Colourlock Lederschleifpad
      FM10
      ValetPro PH Neutral SnowFoam
      Gyeon Tire
      Menzerna 2500, 3800
      Lake Country Orange
      MagicClean Blau
      Autofinesse Verso Spray and Clay


      Da meine Mutter unseren E46 320d der seit 2008 im Familienbesitz ist und mich Jahrelang problemlos bewegt hatte (2008 bei BMW als 3-Jährigen gekauft mit 100.000 km) - sprich Reperaturkosten waren (ohne Wartung) auf 1000 € bis April dieses Jahres bei KM-Stand 202.000 km geblieben brach mir ehrlich gesagt das Herz als ich ihn Verkauft habe.

      Nachdem ich allerdings keine Verwendung für ihn hatte und meine Mutter aus Gesundheitlichen Problemen zwar gern mit ihm gefahren ist aber leider eine Automatik besser gewesen wäre (War ein Handschalter) und der 3er auch Sportlich und damit ab Werk natürlich recht Tief liegt hatten wir mal besprochen wenn ein passender Wagen mit guter Einstiegshöhe kommt, bevorzugt Komfortsitze, wieder Touring und AUTOMATIK dann reden wir drüber. Im April bin ich bei meinem BMW Händler als ich den Wagen vom Service holte vom Hof gefahren - und bis zur Ein-/ Ausfahrt gekommen.... Vollbremsung - ausgestiegen..... da steht doch glatt bei den "Zu Verkaufen" Autos ein schicker blauer E61. Was ist das für einer? Hmmmm 545i ..... hatte doch vor 2 Jahren erst meinen E39 V8 verkauft. Aber bei 2-3000 km im Jahr ist das für den Diesel nicht gerade förderlich und da kann man genauso einen M5 hinstellen - merkt man beim Tanken eh nicht :O

      Zur Ausstattung: Komfortsitze, Automatik, Panoramaglasdach, Navi Professional, das nicht ganz so schirche Holz, Bixenon mit Kurvenlicht, ACC, TV-Funktion DVB-T, aktive Sitzwangen..... der Wagen traf die Kriterien - übertraf sie sogar.

      Als ich dann das Thema besprochen hatte war schnell ein Termin zur Probefahrt gefunden. Der Wagen war innen total Verdreckt und aussen hat man seine 01/2005er Zulassung ihm angesehen. Er hatte schon viel erlebt für seine 120.000 km auf der Uhr.

      Das Problem: Über 8 Jahre gibt BMW keine Garantie mehr also Verkauf nur an Gewerbetreibende..... die Motorkontrollleuchte war an, der BC schmiss einen SOS-Fehler, Tempomat inaktiv..... ich wollte eigentlich fast schon wieder aussteigen...... aber ok - ich kann Codieren, Optimieren, Mechanisch durch meine ex-BMWs schon belastet und kenn die BMWs in und auswendig. Kontakt in die Entwicklung gibts auch..... no risk no fun. Der Wagen kostet schließlich knappe 4000 € weniger als Vergleichbare die dann aber wieder Limousinen wären.

      Es geht um diesen Wagen hier:









      Ok - ab zum bekannten bei der Dekra - Fahrzeugcheck :baby: Was will uns der Freund hier andrehen....











      NICHTS!!!!

      Der Wagen ist technisch Tip-Top. Ich konnte es nicht fassen - die Bremsen halten noch ewig, der ganze Wagen ist Trocken. Im Kofferraum (Wassereinbruch im Panoramadach - bekanntes Problem) ebenso trocken.
      Fahrwerk, Technik alles Tip Top. Das ACC Radar hat eine Dejustage - daher Inaktiv. Die Motorkontrollleuchte ging bei der Probefahrt leider an und der Dekra-Mann musste nicht was es sein könnte.... der Tschonke der alte Fuchs aber schon ;)

      Nach der Bewertung die mehr als Gründlich dank Druck der Zentrale durchgeführt wurde fuhren wir mit Gemischten Gefühlen zurück. Ich hatte ja viele Fahrzeuge aufbereitet (als Hobby) und hab genug Mittel im Keller dafür. Aber ich habe das Gefühl das hier ist Endgegner Niveau......

      Egal - dafür kostet er ordentlich Weniger und die Basis ist einfach nur gut.... Also runter gehandelt und....



      ... die Überführungsfahrt nach Hause began. Es war eh ein Händler der nur 25 km von mir weg war - Lustig eigentlich das ich ein Auto gekaufen / gefunden habe das allem passt - ohne Mobile oder Aktiv zu suchen und es ist wieder ein V8 :lvit:

      Also ab in die Garage und Bestellungen Anstoßen.

      Der Wagen bekam einen Kompletten Service. Den hatte er auch nötig.

      Es wurden ALLE Filter ausgetauscht.



      Motorluftfilter, Kraftstofffilter, Innenraumfilter, alle Wischerblätter (bei der Probefahrt aufgefallen das die durch sind).

      Bei BMW einen neuen Wählhebel bestellt und bei eB*y einen gebrauchten iDrive-Kontroller mit Ledereinsatz.... warum? Kann man putzen? Jaaa... ähhhh. ne....

      Es folgen nun Bilder welche Störungen auslösen können. Leute mit Herzschrittmacher, schwachem Herz oder Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren in näherer Umgebung möchten bitte weiterlesen wenns ihnen besser geht..... alle anderen - Viel Spaß :pardon











      Ja da sind tatsächlich UNTER dem Controller noch Nahrungsmittel.... aber nicht nur da :-x





      Das Lenkrad geht eigentlich garnicht - hab ich doch im E60 LCI das Sportlederlenkrad. Aber statt es zu Tauschen war die bessere möglichkeit - neu Beledern. Wurde bestellt ....

















      Kinder an Board :shckd: - hat wohl Mutti das Auto gehabt und mit dem Ring die Applikationen zum Abplatzen gebracht, mit den Nägeln den Softlack zerkratzt am Fensterheber und die Kiddies hatten hinten ihre 2 Kindersitze als festen Stammplatz - Beweise folgen :O







      Fehlende Erziehung? Kanns doch wohl irgendwie ned sein









      Klasse oder.... wenn die Mutti das so vorlebt dann braucht man sich nicht Wundern das der Rest hinten genauso versaut ist :thdw: (und nein ich habe nichts gegen Kinder - ich liebe meine Nichten und meinen Neffen - nur so ne Sauerei kriegt weder Nichte noch mein hund hin)

      Toll der Innenraum - oder? Lack gefällig? Natürlich haben wa auch :O

      Heut zeigt euch der Peter..... - der Tschonke ein 10 Jahre alten Ungepflegten Mysticblau-Lack aus dem Hause BMW.



















      Beheizte Spiegelgläser die bereits Braun angelaufen sind - Typisch.... Krankheit.... neue Gläser sind bereits bestellt

















      Alles ausgeblichen und Ungepflegt....















      Erwischt! Väterchen Rost...... der Weg zum Lackierer Lohnt sich doch etwas :rtfm:


      ENDE TEIL 1

      TEIL 2

































      Also ran ans Werk - was solls...... Alles erstmal raus da. Das muss eine Tiefe Reinigung werden :(







      :shckd: =) - Leichtbau..... Wählhebel und n eigenen Baum im Auto braucht kein Mensch



      Vorher - der Hund überzeugt sich nochmal vom allgemeinen Zustand.



      Nachher - nach der Behandlung mit APC in 1:10 Mischung und der Colourlock Bürste in Verbindung mit VIEL VIEL WASSER **2



      Die andere Seite natürlich auch ....



      Passt 8)



      Der "gebrauchte" i-Drive Controller ist gekommen. Deckel ist nur geklipst - abgemacht und geputzt - schönes 50:50 oder?



      Alter Verwalter - viel Makeup denk ich mal :D


      :O :shckd: - 50:50 der etwas anderen Art



      Geraucht wurde nicht im Wagen - aber..... was is das für n Haufen dreck? Sauber machen mit APC und dann mit ValetPro Talos Classic eingelassen :baby:



      Dekorleisten gereinigt ebenfalls mit APC 1:10 und danach mittels Polierschwamm Hart und Meguiars Ultimate Compound etwas poliert



      Interessant - passt zur SA997 - Steuerung Vorserie. Hab ich tatsächlich einen Vorserienwagen erwischt. Bei 7000 km ist im Scheckheft übrigens bei allem was ankreuzbar ist von der BMW AG ein Ja angekreuzt. War nach meinen informationen ein Presse bzw. Fotofahrzeug das für Fotos verwendet wurde. Baujahr 12/2004 - Erstzulassung auf die BMW AG 01/2005.



      Egal - die Lüftungsgitter sowie dahinter alles mit APC eingenebelt aufgeschäumt und komplett mit Wasser ausgespült.



      So sah die Rückseite vor der Reinigung aus...... Nachherbild gibt es leider keines - glaubt mir - hat sich gelohnt :O



      Ok - der neue Wählhebel ist eh bestellt.... aber mal gucken was man mittels Schmutzradierer und Lederreiniger Stark so reißen kann



      50:50


      50:50 näher ran :-x





      Alles mit Talos und Politur schön hergerichtet :)



      Was sagt ihr? Sieht doch schonmal gut aus T^



      Einmal noch durchgewischt mit einem Baumwolltuch und es sah wieder schön Schwarz aus - war ja mit Talos eingelassen :baby:





      Vorm einbau ist klar..... rundrum erstmal "schnell" alles Putzen..... am Controller die Krümel bekam ich leider so nicht raus...... dafür muss die Mittelkonsole weg. Kam noch - ist aber nicht komplett Dokumentiert =)



      50:50



      Om nom nom



      Alles wieder verbaut - sieht schon besser aus - der Postbote hat mich übrigens gehasst :]



      Kunstleder reinigen




      Ich hoffe man kann das 50:50 "erahnen". Das ist der Fahrersitz - Zaino Z9 ..... ich liebe diesen Reiniger :lvit:









      Sieht doch schonmal bissl ansehnlicher aus als zuvor.... T^ :]



      Zwischenstand.....



      Noch "alle 3 beisammen".... ach Klausi.... (der 3er) - ich trauer ihm nach ;(



      Weiter gehts - da schwitzt seit Jahren was vor sich hin



      Und hier lebt seit Jahren wohl was vor sich hin.

      Das war dann der Break. Der 3er wurde Verkauft und der E61 angemeldet da alle Unterlagen nun angekommen sind.

      Daweil hab ich auch die MKL ausgekriegt indem ich die Druckregelventil Dichtungen getauscht habe - Krankheit beim N62 Motor. Kostenaufwand 20 € bei BMW an Neuteilen und 5 Minütchen in der Garage. Da der Innenraum aber jetzt schon "etwas" Wohliger ist...... nunja.... neue Luftfilter, etc. dann gleich die Klimaanlage 2 mal Desinfiziert. Sie riecht bis heute nicht _BEE

      Dazu noch den SOS-Fehler behoben - TCU Steuergerät war wohl Defekt und vom Vorbesitzer getauscht worden. Dieses Steuergerät ist für die Bluetooth-Kommunikation zuständig und auch für den SOS-Knopf am Dachhimmel..... Tausch allein is nich Kollege - Fahrgestellnummer drauf schreiben und sagen in welchem Auto du bist. Codiert - zack - fehler weg. Der Fehler am Tempomat war auch schnell behoben. Hab den ACC da eh nicht benötigt auscodiert und er Arbeitet nun Fehlerfrei ohne Fehlerhaften einträgen als Standard tempomat. Bei 3000 km im Jahr - ich bitte euch..... wie sind unsere Großeltern denn noch Auto gefahren :D

      so weiter.... alle Fehler behoben - Kennzeichen montieren, Feinstaubplakette ankleben :O :cursing: .... und raus ans Tageslicht mit dem Dinosaurier.



      Klasse......



      Große klasse - Kinder kinder ...... das Eis gehört in den Mund und nicht hinter den Sitz :O Alles entfernt mit APC und dann mitm Tornador durch.

      Ganz ehrlich - ich wollte da gerade nicht mehr der Lack is eh fertig also ab in die Waschanlage - zumindest die Schonendste in der Umgebung - macht zwar auch dem Lack aua aber hier isses echt schon sch*** egal öq^

      Das Auto war davor an der SB-Waschbox und wurde mit der FM10 und der PH Neutral Foam von ValetPro natürlich eingeschäumt und alles brav Ausgepinselt.



      Dragons Breath......



      Aufm ganzen Lack :O =) öq^ <&bn



      Aua aua aua aua.... meine Ohren. Der Wagen hat eine Alarmanlage.... die hab ich gleich auf US Codiert. Sprich sie piept nicht mehr wie die normalen BMW Alarmanlagen - dort gucken die Leute bestenfalls mal aus Mittleid - nein die hier heult jetzt..... und hat natürlich weil ich den Wagen verriegelt hat beim Felgenwaschgang dann ausgelöst und in der Halle gut gehallt..... so gut das der Milchschnittenmafia an den Staubsaugern das Red Bull aus der Hand flog =) =) =)



      Das Ergebniss passt soweit....




      1 Durchgang mit der Billig-Rota da mir die normale genau da Kaputt ging..... mal gucken was das ATU Dingen noch kann mit dem ich Anno schießmichtot angefangen hab.... Baumwollhaube drauf und Meguiars Ultimate Compound gefahren.... ging schon was..... ich wollte es halt einfach wissen.....



      Gingen auch Hologramme :shckd:


      ENDE TEIL 2

      TEIL 3



      Jap definitiv - hätte ich halt einfach normal.... ach egal war ne nette Idee und vorarbeit. Für das "Equipment" hat das Ergebniss schon gut gepasst.....



      Glänzen tut er nun :)



      Schöner Glanz :lvit:



      Versiegelt habe ich übrigens mit LiquidGlass Legend.... aber die Hologramme stören natürlich Extrem aber die Zeit war auch nicht mehr genug.

      Mach ich halt am nächsten Samstag nochmal mit der neuen Lupus Exzenter die genau Rechtzeitig angekommen ist T^



      Daweil kann ich die Spiegelgläser tauschen - sehr schön dieses "Schwarze" Plastik auch noch - nachdem die Gläser eh abgenommen wurden und ich auch an den Kunststoff dahinter komme hab ich gleich mal das PlastStar gezückt.... und bin vom Ergebniss "entzückt".... wie immer :lvit:





      "Kurzes Meeting" der E6x-Gang da mein Nachbar der Meinung war er müsse die Stellplätze jetzt säubern und bot an meinen mit zu machen.... also E60 vor und Gruppenfoto - war ne nette Pause data-verified=



      So die neuen Spiegelgläser im Vergleich



      Passt



      Plaststar ran und Glas rein - gleich alle Kunststoffe wie Spiegeldreieck, etc. mitgemacht :lvit:





      Sehr sehr geil - hab das über Nacht einziehen lassen und einen Tag danach nachgewischt..... 10 Jahre UV Strahlung.... darf ruhig einziehen - ist übrigens kein bisschen Speckig :LAB: T^

      Weiter gehts mit der Lederrückbank. Da ist beim Reinigen mir wohl dann mal aufgefallen das der "Dreck" an den Flanken wohl die restlichen Farbpigmente am Leder hielt..... raus mit der Rückbank - beim Lederzentrum gleich bestellt - BMW LEDER GRAU 60.... erstmal die Rückbank nun komplett reinigen - reinigen im Verbauten Zustand ist ja ganz nett... nur .... man kommt nicht überall ran - Beweise? Hier:







      Om nom nom...... Lecker....



      Abdruck vom Kindersitz



      Farbe Fehlt - die 1.



      die 2.



      die 3.



      vom Kindersitz die druckspur



      Nahaufnahme - Wahnsinn...... was waren das für Kindersitze und was hatten die Kiddies für ein Gewicht? :shckd:



      So alles vorbereitet - viel Wasser mit lappen - Colourlock Lederreiniger Stark hat die Verschmutzungen entfernt und das Lederreinigungsbenzin hat das Leder entfettet.

      Alle entsprechenden Stellen sind angeschliffen und ähm.....



      Die Flanke sieht wieder gut aus :shckd: :]



      Die Druckstellen sind leider eine halbe Katastrophe. Das Leder wird nie in Original Form zurück kommen.











      Die Ergebnisse sprechen für sich oder? Jeder war Baff und Begeistert. Farbton punkt genau getroffen - kein Nachdunkeln oder ablösen. Fühlt sich nicht anders an und ist echt Perfekt geworden. Ein neuer Bezug kostet bei BMW nur schlappe 955€..... nur das Leder.

      So - weiter oben erwähnte ich das ich das Lenkrad beledern lassen möchte..... es hat stolze 2 Wochen gedauert aber dann klingelte der genervte Postbote :]

      Es ist da - rundrum Nappaleder - Seitlich Perforiert - Oben und unten Glatt - mit Softpolsterung die Dicke vom M-Lenkrad erreicht und daumenauflagen mit dazu. Die Naht auf Wunsch noch in Grau - passend zur Innenausstattung.

      Das Lenkrad ist eine Wunschanfertigung die einfach nur Perfekt Umgesetzt wurde.






      Zur erinnerung - das ist das alte Lenkrad - in seinen letzten "Verbauten" Momenten.... :pardon



      Dann war ich Neugierig und wollte wissen was die neuen Menzerna-Polituren noch reißen können.....









      Ich bin begeistert..... also am Samstag raus und das ganze draußen mit der Menzerna und der Lupus auf den LakeCountry Orange Pads nochmal....

      Poliert wurde mit der Meguiars Ultimate Compound, Menzerna 2500 und Menzerna 3800....




      Mit Kovax 3000er Blüte noch kurz was Angeschliffen....






















      Passt.... Auto dann wieder in die Garage. Die Reste mit IPA 1:1 abgewischt und alles nochmal mit Liquid Glass Legend versiegelt...... es fehlte aber noch etwas.... mein E39 war auf Facelift umgerüstet also hatte er die "Celis" Streifen in den Rückleuchten..... warum hat der E60 und E61 als Vorfacelit wieder das "Altbacken" Design.... geht gar nicht und musste geändert werden.... hiermit:





      Dreck? Ne geht garned - vorm Einbau wird der Dreck entfernt....


      Ja der rest is unter der Stoßstange..... die wurde bereits dann Demontiert um die Kappen von den Wasserabläufen zu nehmen. Insider wissen wovon ich spreche - dabei wurde dort gleich alles mit gereinigt.



      So so - schaut alles ganz gut aus. Technisch aber noch etwas Wichtiges - wem ist es Aufgefallen? Ich habe keinen Ölwechsel gemacht. Fast.... das hab ich Vergessen zu erwähnen. Die erste Fahrt ging auf die Bühne zum Ölwechsel samt Ölfilter und 3 Tage nach Anmeldung und erster Fahrt des Wagens kam es auch bereits zum Termin bei ZF - dem Automatikgetriebehersteller ...... Gemacht wurde der Ölwechsel mit Ölwanne, Dichthülse, etc. im Standartumfang. Dazu das Öl vom hinterachsdiff austauschen und bitte die mechatronik Überholen..... Dort sind für jeden Gang je 1 Dämpfelement zuständig.... das sind diese Kameraden hier:



      Von Links nach Rechts die Gänge 6, 5, 4, 3, 2 und 1. Der Wagen war viel in der Stadt unterwegs und nach dem Wechsel bei 123000 km Laufleistung war eine Deutliche Verbesserung der Schaltvorgänge zu vernehmen.

      Ja ja BMW von wegen Longlife Öle halten ein Autoleben lang.... (das BMW übrigens auf 150000 km Datiert)! - Gut das ich das bereits am E60 auch durchführen hab lassen. Ein Öl altert nunmal egal ob es im Motor oder im Getriebe steckt. Lasst euch nicht so einen Bären aufbinden. Es wird zeit für die Finish-Pics.... also fast - guckt einfach mal....


      ENDE TEIL 3

      TEIL 4




      Reifen noch mit Gyeon Tire eingelassen :lvit: T^







      Der Innenraum hat noch Schwarze Fußmatten mit Grauer Kettelung bekommen.











      Ein Traumhaft schöner Wagen oder? Am Sonntag war ich dann Fertig quasi 2 Wochenenden durchpoliert. Gedauert hat das alles fast einen Monat. Anfang / Mitte April begonnen.... und das Foto entstand anfang Mai an einem schönen Sonntag.....

      wo die Welt noch in ordnung war...... :cursing: ;(

      Ich hab Erwähnt das ich Codieren kann und Kennfelder anpassen kann .... oder? Klaro..... Dienstag dann nochmal alles gecheckt - Öl passt, Reifen passen auch (1 Jahr alte Runflat von Pirelli zugelassen bis 270 km/h), 7 mm Profil und passender Reifendruck. Alles gut - dann gehts ans Kennfeld optimieren. Bissl was rausholen geht bei den Motoren mit großem Hubraum.... V-Max off ist auch recht interessant - nur um mal jemand wenns sein muss Ärgern zu müssen.....

      Tja - Software klar zack ins Steuergerät reingespielt alles Warmgefahren und ab auf die Bahn.

      !!! ZUR INFO - SOLCHE FAHRTEN WERDEN WENN ÜBERHAUPT NUR NACHTS DURCHGEFÜHRT !!!

      Ich habe ettliche Fahrsicherheitstrainings unter anderem durch die BMW AG erhalten und fahre öfters auch Fahrzeuge der BMW AG. Näher will ich darauf nicht eingehen ich bin jedoch Geschult und es werden von der BMW AG auch auf u. A. der A99 einige Erlkönig-Testfahrten durchgeführt. Ich will nur nicht das hier eine entsprechende Diskussion bzgl dieses Themas hier entsteht!

      Es handelte sich also um eine Testfahrt der optimierten Steuerung um halb 1 Nachts bei optimalen Witterungsverhältnissen und kaum bis garkeinen Verkehr.

      Als ich den letzten Test begann - eine Volllastfahrt passierte es..... bei 263 km/h merkte ich wie das Fahrzeug hinten rechts leicht runter ging und Zeitgleich einige Meldungen am Bordcomputer erschienen. Im Blickwinkel sah ich nur das der Wagen kein Signal mehr zum ABS hat und die Reifendruckkontrolle ansprang. Sofort vom Gas gegangen tat es innerhalb einer Sekunde einen Schlag hinten rechts bei dem ich keine Chance mehr hatte.

      Mir ist bei 263 km/h ohne Fremdeinfluss und optimalen Bedingungen der Reifen hinten Rechts geplatzt. Hinten stabilisiert ja alles...... ich hatte im Effekt entsprechend meiner Trainings gehandelt und es geschafft ohne Kontakt das Fahrzeug sicher zum Standstreifen bewegen und gottseidank kam eine Autobahn abfahrt die ich aber nur als "Standstreifen" missbrauchen konnte.

      Das ergebniss:









      2 Tage war der Wagen aufbereitet und der Reifen bzw die Reste von diesem schleiften mir hinten quer über die ganze Seitenwand....

      Der Reifen:












      Vermutlich aufgezogen ohne die Bestimmungen für Runflat zu beachten (mind. 15 Grad aufheizen). Der Reifen wird innen wohl einen Riss von fehlerhafter Montage gehabt haben und die Felge hat ihn dann überdeckt. Ein fataler Zustand der bei Runflatreifen oft vorkommt.

      Meine Schutzengel hatten genug zu tun und ich war nur froh als ich mit dem Schlepper von der Autobahn gezogen wurde und mit dem Winterreifen vom E60 der die selbe Größe hatte und mein Schwager mir vorbei brachte dann heim humpeln konnte.

      3 Tage nach dem Schock erstmal in die Werkstatt und den Schaden begutachten:












      Das blech ist unten Blank gehauen worden - gleich mit blauem Zinkspray alles gegen Rost geschützt



      Vom Fahrzeugseitigen Kabelbaum hat es mir den Bremsverschleisssensor, den ABS-Sensor und die Entlüftungsleitung der Niveauregulierung abgerissen.... die Radhausschale war ebenso unbrauchbar und die Felge liegt bereits auf dem Schrott - so wie das gescheppert hat hat die bestenfalls einen höhenschlag - Schlimmstenfalls haarrisse - mir zu heikel weg damit. Neue (gebrauchte) Felge (baugleich) Bestellt und der Satz dient als künftige Winterreifen.



      Die Stecker haben überlebt müssen aber da das Plastik weg ist auch getauscht werden.

      Während ich auf Felgen aus Karlsruhe von meinem bekannten mit Sommerreifen gewartet habe hab ich bei eb*y eine Facelift Mittelkonsole in Grau günstig schießen können. Der Unterschied - kein Kunstleder sondern weiches Echtleder.

      Optik, Haptik, Feeling - alles besser. 180t km in einem 525d Facelift gefahren muss auch erstmal gereinigt werden.





      Nettes 50:50 oder? Mittels Lederreiniger stark und der Colourlock Bürste.



      sodale..... die Konsole wurde Verbaut - die Navi hatte durch die Erschütterungen beim Reifenplatzer kalte Lötstellen auf dem Chipsatz bekommen und wurde auch noch getauscht. Ich habe 2 Wochen Arbeit mit der Navi gehabt incl. instandsetzung und Verkauf meiner alten Navi. Die Mittelkonsole wurde verbaut und fühlt sich bombe an. Farbton 1000% identisch. Die Reifen aus Karlsruhe sind NICHT gekommen.... genau..... auf halber Strecke meinte Illox auf einmal die seien Falsch verpackt und statt die halbe Strecke zu mir die zu bringen haben die Herrschaften die felgen zurück gebracht.

      Stinksauer hab ich mich dank Urlaub in meinen E60 gesetzt (spontan) und bin von München bis nach hinter Karlsruhe gefahren nur um die zu holen. Die fehlten als letztes noch um den Wagen wieder Fahrtauglich zu machen.

      Den Bremsverschleisssensor Reparatursatz gibt es bei BMW übrigens....... damit konnte ich den Stecker wiederherstellen...... den fürs ABS gibt es NICHT!!!! Den habe ich aus einem Schlachtfahrzeug bekommen und bereits Verbaut. Alles ist wieder Instand gesetzt..... aber was ist mit den Kratzern..... tja...

      Dank der MagicClean Blau und Autofinesse Verso Spray and Clay konnte ich alle Spuren beseitigen - habe nun dort allerdings feine Kratzer wieder drin und dazu noch hologramme :cursing: :cursing: :cursing: :cursing:

      Sprich ich werde den Dicken wohl bald nochmals Polieren müssen und evtl. nochmal ein SIO daraus machen _BEE T^

      Der Wagen hat seine Felgen bekommen, die Sensorik und alles drum herum ist gerichtet und er hat nun eine dulle mehr - am Radhaus. Wird mit den Kratzern der Front, Heck und rost an der Heckklappe beim Lackierer meines Vertrauens noch erledigt.

      Nun die letzten 2 Fotos von einer Ausfahrt die ich im Ende Juni gemacht habe.







      Bitte bewertet Fair - das Auto war recht Desolat und ist nun wieder recht Annehmbar.

      Er bekommt entweder noch dieses oder nächstes Jahr nochmal eine komplette Aufbereitung. Der E60 benötigt allerdings auch noch eine..... und die Zeit ist knapp und der Winter bald vor der Tür ....

      so - genug :LAB: :LAB: ihr habt euch immerhin durch 198 Bilder gekämpft =)

      Danke für's durchlesen #0da^ - bzgl. meiner Rechtschreibung .... Sorry es ist Spät und irgendwie bekomme ich es nicht mehr richtig hin :sos:

      Zeitaufwand: Bilder aussortieren - 2 Std | Beitrag - 3,5 Std | Aufbereitung / Arbeit - GESCHÄTZT ca 60 - 80 Stunden .... ehrlich gesagt keine Ahnung. Alles über 1,5 Monate verteilt.

      Genau kann ich für die Arbeit keine Zeit nennen - Sorry **2

      ENDE!