Windschutzscheibe pfeift ab 150, beste Reperatur?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Windschutzscheibe pfeift ab 150, beste Reperatur?

    Hey Leute, meine Scheibe fängt je nach Situation an ab 140-160 km/h sehr unangenehm und laut zu pfeifen. Manchmal früher und manchmal pfeift es gar nicht.
    Klar ist, dass es an der Windschutzscheibe liegt, denn wenn man dann mittig auf den unteren Teil der Scheibe drückt (relativ viel Druck) verändert sich das Pfeifen und hört auch ganz auf.

    Nun ist die Frage wie tauschen? Ich habe gelesen man solle es nur bei BMW machen lassen, da diese besser verkleben und dann auch gleich die Klima-Comfort Scheibe nehmen. Die Dichtungen an der Scheibe unter den Wischerblättern sind auch schon komplett porös und fangen an einzureißen. Ich habe die Grünkeil-Scheibe.

    Es handelt sich um einen 540 Limo 1999/9, vielen Dank für eure Antworten!
  • Also ich habe es vor kurzem BMW machen lassen. Im Moment spüre/höre ich keinen Unterschied zu einem freien Autoglaser vom dem die Scheibe vorher war (Frankfurt/Junited Autoglas). Die BMW Scheibe (Marke müsste ich schauen) soll beständiger gegen Kratzer und CO sein.
    Versicherungssumme lag bei 1200€ bei BMW und der Wagen ist den ganzen Tag da und ich habe ne Standard-Grünkeil. Wo die Klimascheibe da landet kann ich nicht sagen.
  • also meine Scheibe von Carglas pfiff auch ab Tempo 120. Ich reklamierte, die verwendeten danach original BMW Leisten, und danach war das Geräusch weg.
    meine Glanzrolle: der Schöne und das Biest.

    * * *

    Ich bin heißblütig, habe oft "Schaum vor´m Maul". Das geht schon frühmorgens beim Rasieren und Zähneputzen los.
  • es gibt an der Frontscheibe keine Dichtung ausser der Klebemasse. Das andere ist nur eine Blende um Windgeräusche zu verhindern und diese ist bei CarGlass falsch geformt und dadurch entstehen die Windgeräusche da es einen abriss an der Biegung der Abdeckung gibt.

    mich wundert das eher, das beim TE die Geräusche von unten kommen, da von da eigentlich keine Windgeräusche entstehen können, da dort keine solchen Winde entstehen können als das es da zu Geräuschen kommen kann.

    Drücke mal oben mittig gegen die Scheibe, das ist so der Punkt, der beim E39 die Achillesferse ist, Carglass meinte zu mir mal das ich da mit 8 Tonnen gegendrücken müsste um eine Bewegung in der Scheibe zu vollziehen.

    beim Wechsel unbedingt auf die OEM BMW Leiste bestehen.

    @Hexxer

    Wenn da kein BMW Logo drauf ist reklamieren und neu machen lassen, dann haben die OEM abgerechnet und nen externen Glaser einbauen lassen.
    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

    Carly taugt immer noch nichts am E39
  • MWSEC schrieb:

    es gibt an der Frontscheibe keine Dichtung ausser der Klebemasse. Das andere ist nur eine Blende um Windgeräusche zu verhindern und diese ist bei CarGlass falsch geformt und dadurch entstehen die Windgeräusche da es einen abriss an der Biegung der Abdeckung gibt.

    mich wundert das eher, das beim TE die Geräusche von unten kommen, da von da eigentlich keine Windgeräusche entstehen können, da dort keine solchen Winde entstehen können als das es da zu Geräuschen kommen kann.

    Drücke mal oben mittig gegen die Scheibe, das ist so der Punkt, der beim E39 die Achillesferse ist, Carglass meinte zu mir mal das ich da mit 8 Tonnen gegendrücken müsste um eine Bewegung in der Scheibe zu vollziehen.

    beim Wechsel unbedingt auf die OEM BMW Leiste bestehen.

    @Hexxer

    Wenn da kein BMW Logo drauf ist reklamieren und neu machen lassen, dann haben die OEM abgerechnet und nen externen Glaser einbauen lassen.
    Der Druckpunkt ist wohl auch eher mittig gewesen, statts ganz unten. Ich werde das mal beobachten und das beheben lassen. Danke für die Tipps mit der OEM Leiste!