540iA Drehmomentwandler-upgrade

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • 540iA Drehmomentwandler-upgrade

    Hallo zusammen

    ich bin gerade dabei mein Automatikgetriebe zu überholen. Es hat inzwischen 315tkm runter.
    Da ich keine Lust habe diesen Aufwand zweimal zu betreiben und das Auto noch sehr lange fahren möchte mache ich eine große überholung.
    Dieses Set wurde dazu bestellt: cascadetransmissionparts.com/5…terrebuldbundle2wd-4.aspx

    Es ist inzwischen ausgebaut und demontiert. Ich warte auf die Ersatzteile. (Kommen wohl noch diese Woche laut Tracking)

    Nun zu meinem Anliegen: Da der Wandler auch schon seine 315tkm runter hat und 80% seiner Lebenszeit damit hinter sich hat möchte ich diesen mit ersetzen.

    Da ich auch schon einige andere Alpina upgrades eingebaut habe und schon mehrfach von dem "verstärkten" Alpina Wandler gelesen habe forsche ich gerade in die Richtung. Ich habe einige Lieferanten angeschrieben die Wandler überholen. Von einem habe ich folgende Tabellen erhalten:






    Demnach ist im Alpina B10 4.8 die Stücklistennummer 1058 000 035 verbaut. Mit dem Wandler L51

    Bei mir ist das 5Hp24 mit der Stücklistennummer 1058 000 021 verbaut. Mit dem Wandler N35

    Nach Aussage von diesem Shop sollte der Wandler L51 auch ohne Probleme bei mir passen.


    Habt ihr dazu informationen? Wisst ihr ob das passen kann?



    Eine andere Information eines anderen shops:

    Bei einer verkürzten Achsübersetzung müsste der L35 eingebaut werden.

    Habt ihr davon schon mal gehört? Was würde dies bewirken? (Ich habe übrigens eine leicht verkürzte HA Übersetzung eingebaut. 2,93 statt 2,81)


    Ich bin gespannt auf euer Mitwirken bei diesem, wie ich finde, interessantem Thema


    Besten Gruß

    Mace
  • Hab das Thema letztes Jahr erst mit ZF geklärt gehabt.

    Der Wandler vom Alpina B10 V8s ist der stärkste, alles was darunter ist, einschl. dem X5 4,6is, haben einen anderen Wandler und intern bei ZF andere Teilenummern/ Bezeichnungen.

    Bei meiner damaligen Bestellung musste ich meine Alpina VIN angeben, da sonst ein Verkauf nicht möglich war. ;)

    Der B10 V8s Wandler sollte aber auch bei deinem passen und seinen Dienst verrichten :top: .

    Bezogen auf die Übersetzung sollte es auch keine Probleme geben, der V8S wurde mit gleichem Wandler auch mit einem 3.15er Diff auf Wunsch ausgeliefert.
    Gruß Sebastian

    Termine Stammtisch Düsseldorf 2019, jeweils ab 16.00 Uhr Treffen am Cedric's: :party:

    101. 26. Januar 2019
    102. 09. März 2019
    103. 20. April 2019
    104. 01. Juni 2019
    105. 13. Juli 2019
    106. 24. August 2019
    107. 05. Oktober 2019
    108. 16. November 2019
    109. 28. Dezember 2019
  • ZeroCool1303 schrieb:

    Hab das Thema letztes Jahr erst mit ZF geklärt gehabt.

    Der Wandler vom Alpina B10 V8s ist der stärkste, alles was darunter ist, einschl. dem X5 4,6is, haben einen anderen Wandler und intern bei ZF andere Teilenummern/ Bezeichnungen.

    Bei meiner damaligen Bestellung musste ich meine Alpina VIN angeben, da sonst ein Verkauf nicht möglich war. ;)

    Der B10 V8s Wandler sollte aber auch bei deinem passen und seinen Dienst verrichten :top: .

    Bezogen auf die Übersetzung sollte es auch keine Probleme geben, der V8S wurde mit gleichem Wandler auch mit einem 3.15er Diff auf Wunsch ausgeliefert.
    Den hattest du aber nicht in Dortmund bestellt oder?
    Weil den ich jetzt habe gabs ohne VIN und ist der vom V8s der originale rutschte.
    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

    Carly taugt immer noch nichts am E39
  • Die Verstärkte Version gibt es nur mit VIN ;)
    Ohne VIN gibt es nur den Serien Wandler der auch im X5 4.6is verbaut ist.

    Doch bestellt in Dortmund, nach 3 maligem hin und her wurde dann eine weitere erweiterte Teilenummer im Katalog gefunden welche nur gegen VIN raus gegeben wird, achja und Altteil wieder zurück ist ja klar.
    Gruß Sebastian

    Termine Stammtisch Düsseldorf 2019, jeweils ab 16.00 Uhr Treffen am Cedric's: :party:

    101. 26. Januar 2019
    102. 09. März 2019
    103. 20. April 2019
    104. 01. Juni 2019
    105. 13. Juli 2019
    106. 24. August 2019
    107. 05. Oktober 2019
    108. 16. November 2019
    109. 28. Dezember 2019
  • ZeroCool1303 schrieb:

    Die Verstärkte Version gibt es nur mit VIN ;)
    Ohne VIN gibt es nur den Serien Wandler der auch im X5 4.6is verbaut ist.

    Doch bestellt in Dortmund, nach 3 maligem hin und her wurde dann eine weitere erweiterte Teilenummer im Katalog gefunden welche nur gegen VIN raus gegeben wird, achja und Altteil wieder zurück ist ja klar.
    wie gesagt ich hab den mit stückliste vom V8s bestellt und auch bekommen. hat mich keiner nach ner Vin gefragt.
    Hab eventuell glück gehabt. weil die reichlich stress hatten. wäre aber auch kein Problem gewesen hatte ja eine mit.
    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

    Carly taugt immer noch nichts am E39
  • Mace schrieb:

    erstmal muss ich ja wissen was der Unterschied zwischen den Wandlern ist :)
    Die Wandler sind passend zur Motorleistung ausgelegt, bzw. zu dem erzeugten Drehmoment.

    Dann gab es technisch gesehen Unterschiede in jeder Stücklistennummer (Mechanik und Elektrik) im Getriebe selbst.

    Einen verstärkten Wandler kann man auch nur voll nutzen, wenn man den vollen Umfang der Technischen Unterschiede zu den Stücklisten ebenfalls mit tauscht, sprich Schieberkasten, Steuereinheit, Druck-Kolben etc, welche aber in Deinem o.g. Link nicht mit drin sind, bis auf den Verstärkten Korb.

    Die Steuereinheit beim B10 V8s ist eine komplett andere, die Bohrungen sind deutlich größer (z.B. für die Druck-Kolben) für mehr Ölfluss und Drücke als bei den Serien Modellen von BMW (einschl. X5 4.6is e53).

    Sicher würde nur ein stärkerer Wandler schon etwas bringen, aber halt nicht im vollem Umfang.
    Gruß Sebastian

    Termine Stammtisch Düsseldorf 2019, jeweils ab 16.00 Uhr Treffen am Cedric's: :party:

    101. 26. Januar 2019
    102. 09. März 2019
    103. 20. April 2019
    104. 01. Juni 2019
    105. 13. Juli 2019
    106. 24. August 2019
    107. 05. Oktober 2019
    108. 16. November 2019
    109. 28. Dezember 2019
  • steve540iA schrieb:

    Bin auch grad an dem Thema, mir wurde aber auch gesagt das man den Schaltkadten mit tauschen soll wegen den größeren Bohrungen.
    Sind aber spezifische Teile die für Alpina gefertigt wurden, da kommst ohne VIN nicht dran ;) , sofern es mit dessen Teilenummern bestellt werden muss.
    Gruß Sebastian

    Termine Stammtisch Düsseldorf 2019, jeweils ab 16.00 Uhr Treffen am Cedric's: :party:

    101. 26. Januar 2019
    102. 09. März 2019
    103. 20. April 2019
    104. 01. Juni 2019
    105. 13. Juli 2019
    106. 24. August 2019
    107. 05. Oktober 2019
    108. 16. November 2019
    109. 28. Dezember 2019
  • Eine Aussage eines sehr netten Shops:
    der L51 kann ein höheres Drehmoment übertragen (die Blattfedern der WÜK sind verstärkt)

    Damit steht meine Entscheidung. Den Alpina Wandler neu bei Alpina zu bestellen sprengt meine finanzielle Bereitschaft. Daher wird es der L51.
    "Leider" überarbeite ich ja das ganze Getriebe daher werde ich keine Aussage darüber treffen können was der Wandler selbst für eine Verbesserung gebracht hat. Eine Rückmeldung gibt es aber auf jedenfall.

    Grüßle
  • Neu

    Es gibt etwas neues

    Ich habe die neue L51 Glocke bekommen und mal Probeweise angesteckt und vergleichen.
    1. Es lässt sich sauber einschieben
    2. Die Bohrungen in richtung Motor scheinen zu passen. (Lochabstand, Durchmesser)
    3. Die Abstände zum Getriebeflansch sind auch (fast) gleich ~0,5-1mm Unterschied mit meinen bescheidenen Messmitteln.
    4. Wie auf den Bildern zu sehen macht er insgesamt einen deutlich massiveren Eindruck. Was dies über die inneren Werte aussagt sei mal dahingestellt
    5. Hinten passt das Gehäuse so knapp, dass die Wuchtgewichte vom L51 ganz ganz leicht an den Verstärkungsrippen vom Gehäuse kratzen. Hier muss also ein wenig Material abgetragen werden.

    Hier der Vergleich

    N35:


    L51:


    Ich bin auf die Meinung unserer Experten gespannt. Kann das was werden? Habt ihr noch weitere Bedenken?

    Grüße
    Mace
  • Neu

    Der Wandler sieht vom Gehäuse her ganz anders aus :kratz:

    Material abtragen solltest Du nicht machen, da Du sonst eine Unwucht produzieren könntest :bad:

    Welche Stücklistennummer hast Du denn zum Bestellen genutzt?
    Gruß Sebastian

    Termine Stammtisch Düsseldorf 2019, jeweils ab 16.00 Uhr Treffen am Cedric's: :party:

    101. 26. Januar 2019
    102. 09. März 2019
    103. 20. April 2019
    104. 01. Juni 2019
    105. 13. Juli 2019
    106. 24. August 2019
    107. 05. Oktober 2019
    108. 16. November 2019
    109. 28. Dezember 2019
  • Neu

    ZeroCool1303 schrieb:

    Welche Stücklistennummer hast Du denn zum Bestellen genutzt?

    hier meine Antwort von oben:

    Mace schrieb:

    Demnach ist im Alpina B10 4.8 die Stücklistennummer 1058 000 035 verbaut. Mit dem Wandler L51

    Bei mir ist das 5Hp24 mit der Stücklistennummer 1058 000 021 verbaut. Mit dem Wandler N35


    RsRichard schrieb:

    Ich denke er wollte getriebeseitig etwas Material entfernen. An den Kühlrippen ist das kein Thema.
    Ja genau, nur an der Gehäuseglocke muss ein klein wenig Material abgetragen werden. Den Wandler fasse ich natürlich nicht an. :)


    ZeroCool1303 schrieb:

    Der Wandler sieht vom Gehäuse her ganz anders aus
    Ja ist richtig, tut er. Nur sind wie gesagt die Schnittstellen (Zentrierbolzen in der Mitte/ Flansch zum Getriebe/ Anschraubpunkte zum Motor) gleich. Und darauf kommt es doch an, oder?