Fahrwerk und Bremsen, aber welche (s)?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Fahrwerk und Bremsen, aber welche (s)?

    Hallo wertes Forum,
    bei meinem e39 540i Touring (Bj. 2003) wird es Zeit mal die Stoßdämpfer zu wechseln.
    Ich hatte mir überlegt, das originale Sportfahrwerk von BMW zu montieren. Dies soll ja der "sportlichen Fahrwerksabstimmung" der Limousinen entsprechen und heißt im Touring "Sportfahrwerk" (ist das so richtig?). Ich verspreche mir von diesem Fahrwerk eine bessere Straßenlage und ein unauffälliges Äußeren. Also dass das Auto nicht zu tief liegt und damit zu drollig ausschaut. Was haltet ihr davon? Kann man dieses Fahrwerk auch in OEM-Qualität vom gleichen Hersteller woanders günstiger bekommen? Wenn ja wäre ich dankbar für einen Link oder ne PM.
    Wenn ich da schon mal unterwegs bin und das halbe Auto auseinander nehme werde ich auch gleich div. Gummilager etc. wechseln. Das ist dann ja ein Abwasch.

    Wenn man dann soweit vorgedrungen ist könnte ich die Bremsscheiben und Beläge auch gleich mitmachen. Der Wagen rubbelt etwas beim Bremsen.
    Hier stellt sich die Frage welche Scheiben-Belag-Kombi empfehlenswert ist. Man liest immer wieder Gutes über die Originalteile vom BMW, hier ist der Preis allerdings auch nicht schlecht (kosten ca. 140.-€/Scheibe). Aber mir ist klar, dass gute Bremsen auch gutes Geld kosten. Meine Anforderung an eine Bremse ist eigentlich nicht hoch. Ich fahre eher gemütlich. Aber wenn ich auf der Autobahn mal ordentlich in die Eisen muss sollte die Scheibe bitte nicht gleich krumm sein.
    Kennt jemand hier eine gute Alternative zur Serienbremse, oder sollte ich lieber die Originalen verbauen?


    Vielen Dank für eure Meinungen und Empfehlungen.



    Allen ein schönes Wochenende :thumbsup:

    Und weil ja immer gerne Bilder geguckt werden, so sieht der schicke Wagen aus
    (ein bisschen tiefer kann er wirklich, ist ja schon fast ein Geländewagen ;) )





  • Wenn du jetzt noch das Serienfahrwerk hast brauchst du - wenn du es richtig machen willst - auch nen anderen Stabi vorne. Der ist dicker.
    Richtig heißt es im übrigen sportliche Fahrwerksabstimmung mit Tieferlegung und Niveauregulierung oder auch einfach "M-Technik".

    Federn würde ich die Originalen bei BMW raus suchen lassen. Oder als einzige vertretbare Lösung welche von Lesjöfors nehmen. Die haben auch unterschiedliche für M-Technik, je nachdem ob mit oder ohne Automatik, Touring Limo etc.

    Stoßdämpfer von Sachs! Entspricht weitestgehend dem Original, denn diese kommen ebenfalls von Sachs. Ist die Nummer 556838 für vorne und 311952 für hinten. Hinten brauchst du auch andere Luftfedern, gibt es gut und günstig von Aerosus.

    Fahrwerksteile am besten von Lemförder oder TRW, muss ja eh alles mehr oder weniger demontiert werden.
    Tonnenlager nicht vergessen, falls noch die Ersten!!

    Bremsen würde ich, wenns nicht teuer BMW werden soll, ATE Standardscheiben + ATE Ceramic Beläge wählen. Fahre ich schon paar Jahre und ist absolut Top.

    Viel Spaß beim Umbau bzw. Fahrwerksrevision :) und vor Allem später mit dem ganz neuen Fahrgefühl :thumbsup:
    1x Touring - immer Touring

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von quentin_fotograf ()

  • Die Dämpfer kommen bei mir spätestens nächstes Jahr neue, da werde ich auch zu Sachs greifen...

    Bei den Scheiben habe ich mich jetzt für die Textar PRO+ und bei den Belege für Textar epad entschieden.
    Allgemein werden hier folgende Marken bevorzugt bzw. für E39 tauglich befunden:
    • Textar
    • Zimmermann
    • ATE und natürlich
    • OEM
    Wie bei fast allem, ist es hier auch eine Glaubensfrage und wilde Kombinationen möglich! ;)

    Wenn du jetzt noch ne graue Lederausstattung hast, ist es quasi meiner... :lol:
    Du musst unbedingt Fotos einstellen, sobald du das Fahrwerk revidiert hast. Dann sehe ich ja quasi, wie meiner aussehen wird. 8o
    Hab aktuell auch die Felgen mit WR reifen. :top:
    Auf Kohle geboren mit geteilter Heimat...

    BMW 530i E39 5/D Touring
    Bj. 11/2000
    Motortyp: M54B30
  • SekoOB schrieb:

    Bei den Scheiben habe ich mich jetzt für die Textar PRO+ und bei den Belege für Textar epad entschieden.
    Gute Wahl. Habe ich auf meinem Touring seit 06/2016 und bisher fast 60 Tkm abgespult. Alles bestens :trinken: . Brembo hatte ich damals auf m E34, war auch gut. Ich hatte eigentlich noch nie Probleme mit meinen Bremsanlagen, 3 x auf Holzkopf geklopft :D .

    Wenn man sich beim weglaufen nicht noch einmal umdreht, fährt man das falsche Auto. *** Winne - fährt BMW seit 1999 :trinken:
  • Molin,
    wenn man mal bei Leebmann24 guckt, sind die originalen Stoßdämpfer für "Sportfahrwerk + tieferlegung + Niveau" leider nicht mehr erhältlich. Sollten mal 320.-€ kosten. Wow, mit solchen Preisen hatte ich nicht gerechnet! Dann wird es wohl Sachs werden.

    Quentin_Fotograf:
    Danke für die Teilenummern. Kommst aus HH? Hast du das Fahrwerk ("Sportfahrwerk + tieferlegung + Niveau") verbaut? Ich würde mir das gern mal bei jemandem ansehen, nicht dass ich die Teile kaufe, verbaue und es mir dann rein optisch nicht gefällt.
    Meinst du diese Luftfedern?
    (aerosus.de/bmw/5er/e39/bmw-5er…r-hinten-links-sport.html) ?
    Steht "Sport", und: sind die für Limo und Touring gleich?
    Tonnenlager=Domlager?

    Mit dem etwas dickeren Stabil bin ich mir noch nicht so sicher. Die sind ja eigentlich nur für bzw. gegen die seitliche Neigung bei schneller Kurvenfahrt. Bin kein Rennfahrer, dann brauche das vermutlich nicht.

    Bei den Stoßdämpfern, sollte ich da die Staubschutzkappe, Gummi-Puffer usw. einmal alles neu bestellen?

    Übrigens Teile werde ich von Lemförder nehmen, ist ja der (Originalhersteller)

    Bremsen
    Hab auf meiner Ducati immer Brembo gehabt, war das Beste (von Keramik mal abgesehen), Brembo Max für Vorn und Hinten mit Belägen bekommt man für ca. 350.-€, der Preis erscheint mir sehr fair.
    Ist ja viel günstiger als die fürs Motorrad (?!)
    Wie sind die Brembos im Vergleich zu ATE?


    SekoOB:
    Hab ne schwarze Lederausstattung, ist aber gerade nicht besonders sauber gemacht ;)



  • Seemann schrieb:

    wenn man mal bei Leebmann24 guckt, sind die originalen Stoßdämpfer für "Sportfahrwerk + tieferlegung + Niveau" leider nicht mehr erhältlich.
    Also bei mir wirds lieferbar angezeigt:



    Seemann schrieb:

    Meinst du diese Luftfedern?
    (aerosus.de/bmw/5er/e39/bmw-5er…r-hinten-links-sport.html) ?
    Steht "Sport", und: sind die für Limo und Touring gleich?
    Tonnenlager=Domlager?

    Mit dem etwas dickeren Stabil bin ich mir noch nicht so sicher. Die sind ja eigentlich nur für bzw. gegen die seitliche Neigung bei schneller Kurvenfahrt. Bin kein Rennfahrer, dann brauche das vermutlich nicht.

    Bei den Stoßdämpfern, sollte ich da die Staubschutzkappe, Gummi-Puffer usw. einmal alles neu bestellen?
    Luftfedern hat die Limo nicht, da gibt es wenn dann nur komplette Luftfederbeine!
    Der Link sind aber die richtigen Federn für den Touring mit M-Technik.

    Tonnenlager sind die vier Gummilager welche die gesamte Achse mit der Karosserie verbinden.
    Wenn das noch die Ersten sind, unbedingt mittauschen!

    Stabi würde ich definitiv auch verbauen, ist alles aufeinander abgestimmt. Wenn M-Technik Fahrwerk, dann auch richtig. So sehe ich das. Alles andere ist "gebastel" und hat auch rein garnichts mit Rennfahrer ja/nein zu tun. Ist dann eh das falsche Auto für :P

    Kleinteile rum um den Stoßdämpfertausch sind meiner Einstellung nach selbsterklärend, klar immer mit neu inkl. Domlager. Abgesehen davon sind die Puffer eh andere bei M-Technik.


    Ja bin aus HH :)
    Hier schonmal nen Foto:
    1x Touring - immer Touring
  • Ah, ich dachte bisher dass das „M“ Fahrwerk des Touring dem „Sportliche Fahrwerksabstimmung.....“ der Limo entspricht. Hatte das mal gelesen.
    Okay, Tonnenlager noch, und Stoßdämpfer einmal „komplett“. Danke.
    Hab mitte Februar Urlaub, dann kann ich auf den Wagen ein paar Tage verzichten und daran schrauben.
    Quentin, dein Wagen liegt aber gaanz schön tief!
  • Persönliche Erfahrung:

    Fahrwerksteile:

    Fahrwerksteile nur noch von Febi. Hatte bei meinem alten E46 mit Lemförder und Meyle HD nur Probleme. Damit haben die Achsteile es immer gerade so bis zum nächsten TÜV geschafft (wenn überhaupt) und ich konnte wieder alles machen. Auf den Febi-Teilen ist auch das BMW-Symbol aufgedruckt, worauf ich darauf schließe, dass BMW selber die Teile von FEBI herstellen lässt?! Ist nur eine Vermutung ...

    Bremsanlage:

    TRW oder ATE. Von Brembo und Zimmermann halte ich nichts. Brembo-Scheiben waren bei mir mal nach 1000km krumm und wurden gegen ATE-Teile gewechselt. Gelocht und geschlitzt brauch im E39 auch niemand.

    Fahrwerk:

    Bin sehr zufrieden mit meinem AP-Gewindefahrwerk. Würde es wieder verbauen auch wenn es etwas härter ist. Wenigstens kann man so den Wagen ordentlich einstellen und er sieht nicht aus wie dauerhaft überladen.

    Grüße
  • Das mit den Febi Fahrwerksteilen trifft nur am e46 und e36 zu. Die Teile fuer den 5er kommen aus Bulgaristan oder Taichina :)

    Am 5er geht nix ueber Lemfoerder und TRW - welche die Teile uebrigens seit 22 Jahren fuer den 5er herstellen und mit denen unsere Autos auch vom Band gerollt sind.
  • Teile für den freien Handel sind NIE mit OEM Logo gelabelt, es sei denn, es sind Chargen aus einer Überproduktion, die seitens der OEMs nicht abgerufen wurden. Bekommt man so was, dann ist das purer Zufall und lässt keinerlei Aussage über die Qualität der sonstigen Aftermarketteile des Herstellers zu, schon weil wir alle wissen, dass es bei den Zulieferen verschiedene Qualitäten für die verschiedenen Märkte gibt, auch wenn im Internetz immer gerne "ist das gleiche Teil, nur ohne BMW-Aufschlag" verbreitet wird, dies sind Latrinenparolen.
    Die BMW-Horde: 525i T (01-12) - 540i T (07-heute) - 540iA (09-heute) - 528i T (10-heute) - 520d T (18-heute)
  • Dann habe ich wohl richtig Glück gehabt, dass ich bei Febi mal wieder ein BMW-Logo auf den Achsteilen hatte. ;) Bei TRW bin ich bei dir, aber bei Lemförder bleibe ich weiterhin vorsichtig. Wie auch am Anfang extra geschrieben: Persönliche Meinung/Erfahrung!


    Am Ende hat kein Hersteller den Anrspruch an seine Teile, dass sie ewig halten.

    Grüße
  • Zipple schrieb:

    Bei TRW bin ich bei dir, aber bei Lemförder bleibe ich weiterhin vorsichtig....
    Gehören beide zusammen mit Sachs zu ZF, ist also am Ende alles das Gleiche. Verschleißteile halten nie ewig und im Prinzip ist alles am Kfz ein Verschleißteil, selbst die Karosse.
    Die BMW-Horde: 525i T (01-12) - 540i T (07-heute) - 540iA (09-heute) - 528i T (10-heute) - 520d T (18-heute)
  • Ist es eben ganz sicher nicht.
    Wobei.
    Mini, BMW, RollsRoyce ist letzlich alles das Gleiche, gehören alle zur BMW AG ;)

    Und Febi kaufen ist häufig eine sehr gute Idee, das Meißte ist top Ware die zugekauft und nur in der Febi Verpackung vertrieben wird. Da sind auch Teile dabei wo das bmw Logo raus gefräst ist oder die Teile von namhaften Herstellern kommen, eigene Erfahrungen mit mehreren Febi Teilen. Da stand bisher noch nie Febi selbst drauf ;)
    1x Touring - immer Touring
  • Moin allerseits!
    Hab mich lange nicht gemeldet, hab viel um die Ohren gehabt.

    Aber:
    Meine Werkstatt des Vertauens hat sich zwischenzeitlich meinen Wagen mal von unten angesehen, die sagen dass die Buchsen usw. alle okay sind. Nur Stoßdämpfer „können“ mal neu.

    Auf meine Frage warum der Wagen bei höheren Geschwindigkeiten (so ab 160-170 km/h) so schwammig wird wurde mir gesagt, dass es wohl hauptsächlich an der 16 Zoll Bereifung liegt.

    Okay, er steht auf 16 Zoll Winterreifen, aber kann das sein? Ich meine, BMW hat den Wagen mit diesen Felgen so ausgeliefert. Kann doch eigentlich nicht sein, dass die eine Bereifung da drauf machen, die nicht „funktioniert“ oder? Mir wurde zu 17 oder besser 18 Zoll Felgen geraten. Mischbereifung wurde mir empfohlen, hinten sicher als vorne.
    Kann das jemand bestätigen???