Zusatzwasserpupe defekt, aber welche?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zusatzwasserpupe defekt, aber welche?

    Guten Morgen zusammen,

    Ich habe heute morgen (-6 Grad im Münsterland) festgestellt, dass bei etwas angefrorener Scheibe und eingeschaltetem Scheibengebläse recht lange kalte Luft kommt. Bei unserem 523i geht es bedeutend schneller, dass hier mit warmer Luft die Scheibe freigeblasen wird. Der Innenraum heizt sich auch recht mühsam auf. Auf der Autobahn (muss etwa 15 Km dort fahren) dann wohlige Wärme im Innenraum.
    Ausgelesen schreibt INPA, dass es wohl die Zusatzwasserpumpe ist.

    30 Zusatzwasserpumpe


    Fehlerhäufigkeit: 10
    Kurzschluss gegen U-Batt
    Fehler momentan vorhanden
    sporadischer Fehler


    Leider bin ich mir nicht sicher, welche Pumpe da gemeint ist (Im Anhang die Nummer 2 oder 6 )?

    Im Internet wird die Nummer 6 (Wasserventil) oft im Zubehör auch als Zusatzwasserpumpe bezeichnet. Ich vermute aber eher die Nummer 2, da bei eingeschalteter Zündung und geöffnetem Deckel im Ausgleichsbehälter keine Wasserbewegung aus dem kleinem Schhlauch dort zu sehen ist. Bei unserem andern Dicken kommt da ein kräftiger Strahl.
    Da ich auf einem Parkplatz auf meine kollegen (vorschriftsmäßige Fahrgemeinschaft warten musste, habe ich mal den Max-Schalter betätigt. Nach ein paar Sekunden wechselte die warme zur kalten Luft.
    Dateien
    Viele Grüße aus der Burgmannstadt im Münsterland :danke:
  • ich würde mir da mal eher gedanken über das Thermostat machen, wenn der nicht richtig Warm wird.
    Das wird wohl auf komplett Offen hängen, dann haste das gleiche wie du jetzt hast.
    Die ZuWaPu ist eigentlich nur zum Entlüften und die Restwärmefunktion zu gebrauchen. der Rest geht über die normale WaPu
    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

    Carly taugt immer noch nichts am E39
  • jockel63 schrieb:

    Hatte ich auch erst gedacht. Allerdings kein Fehler (außer die Zusatzpumpe) im INPA. Auch steigt die Motortemperatur trotz der recht kalten Morgentemperaturen recht schnell an, was ja auf den kleinen Kreislauf deuten würde.
    Die Wasserpumpe ist auch nicht diagnosefähig. Jedenfalls nicht elektrisch über INPA, oder prinzipiell über Auslesegeräte.
    Dass deine Zusatzwasserpumpe vielleicht defekt ist, kann ein ganz anderes Problem sein.

    Zu deiner zweiten Frage. Das Wasserventil (Nr6) als Zusatzwasserpumpe zu bezeichnen ist absoluter blödsinn und wird von Händlern wahrscheinlich nur so gemacht, um ihren Angebotsradius zu erhöhen. Es gibt nur eine Zusatzwasserpumpe und das ist in deinem Fall die Nummer 2!

    Ich würde sie trotzdem erst mal wechseln. Denn die Zusatzwasserpumpe soll unter anderem genau das machen, was bei dir nicht funktioniert.
    ACHTUNG!!! ACHTUNG!!! VERKAUFE MEGAWATT (EDUARD) GETRIEBESTEUERGERÄT!!!

    e39-forum.de/index.php?thread/…getriebesteuerger%C3%A4t/
  • paulbo038 schrieb:

    jockel63 schrieb:

    Hatte ich auch erst gedacht. Allerdings kein Fehler (außer die Zusatzpumpe) im INPA. Auch steigt die Motortemperatur trotz der recht kalten Morgentemperaturen recht schnell an, was ja auf den kleinen Kreislauf deuten würde.
    Die Wasserpumpe ist auch nicht diagnosefähig. Jedenfalls nicht elektrisch über INPA, oder prinzipiell über Auslesegeräte.Dass deine Zusatzwasserpumpe vielleicht defekt ist, kann ein ganz anderes Problem sein.

    Zu deiner zweiten Frage. Das Wasserventil (Nr6) als Zusatzwasserpumpe zu bezeichnen ist absoluter blödsinn und wird von Händlern wahrscheinlich nur so gemacht, um ihren Angebotsradius zu erhöhen. Es gibt nur eine Zusatzwasserpumpe und das ist in deinem Fall die Nummer 2!

    Ich würde sie trotzdem erst mal wechseln. Denn die Zusatzwasserpumpe soll unter anderem genau das machen, was bei dir nicht funktioniert.
    Da haste recht mit der Wasserpumpe, ich meinte auch mit INPA das Thermostat. Hatte mich da wohl falsch ausgedrückt.
    Danke für die Bestätigung mit der Nr.2, so hatte ich auch gedacht. Leider wird man schnell durch solche Angebote im Internet in die Irre geführt. Werde die Pumpe mal tauschen, eine Reparatur wird sich vermutlich ja nicht lohnen, bzw. möglich sein.
    Viele Grüße aus der Burgmannstadt im Münsterland :danke:
  • Die Wasserpumpe kann man einfach testen. Sie lauft in jedem Fall (oder muss laufen) bei eingeschalteter Zuendung (Motor aus, aber warm) und Heizung auf MAX..

    Hoert man deutlich.

    Bei meinem 528i VFL ist diese direkt unter dem Klackerventil (Doppelventil Heizung) verbaut. Dieser Wagen hat Klimaautomatik und ist von Ende 1995.

    Bei meinem 520i FL ist die Pumpe vorn an der Luefterzarge verbaut. Der Wagen hat keine Klimaautomatik. Pumpe hoert man ebenfalls, allerdings braucht der Motor nicht warm zu sein, der Temperaturregler muss nur hoeher stehen, als die aktuelle Innenraumtemperatur.
    Da habe ich die Pumpe bereits getauscht - stand nicht im Fehlerspeicher (ist aber diagnosefaehig, denn wenn man sie absteckt, wird ein Fehler abgelegt), drehte aber trotzdem nicht (und war undicht).


    Wie schnell der 528 warm wird, kann ich nicht sagen. Der ist noch nie im Winter bewegt worden. Beim 520 steht das Fernthermometer in der Mitte nach ca. 10km Fahrt (wenn er ein paar Tage vorher Stand, bei den derzeit -8 Grad).
    Beim 520 sieht man am Fernthermometer, wann das Thermostat zu oeffnen beginnt. Kurz bevor der Zeiger mittig ist, faellt er noch einmal ein klein wenig kurz ab.
  • Wie soll ein Bauteil (Thermostat) welches keinerlei elektrischen Anschluss hat im Fehlerspeicher auftauchen?

    Der hängt definitiv im großen Kreislauf fest. die 45€ würde ich als erstes mal machen.
    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

    Carly taugt immer noch nichts am E39
  • Hey Harrry,

    ich habe immer das Problem, dass ich direkt von meinem Heimatstandort (nur eine Ampel, die früh morgens auch noch aus ist) in eine Landstraßenkombination fahre, in der es schwierig und auch teilweise verboten ist, zu überholen. Dort ist auch noch max. Geschwindigkeit 80. Somit dümpelt das Auto in sehr niedrigen Drehzahlen bis zum Fahrgemeinschaftstreffpunkt. Dennoch ist er bis dahin, zumindest laut Anzeige, warm. Somit sollte das Thermostat funktionieren.
    Ich habe eine Pumpe unten links an der Lüfterzarge. Ich werde sie mal tauschen und sehen, was dabei herauskommt.

    Das Thermostat hat einen elektrischen Anschluss!
    Viele Grüße aus der Burgmannstadt im Münsterland :danke:
  • jockel63 schrieb:

    Hey Harrry,

    ich habe immer das Problem, dass ich direkt von meinem Heimatstandort (nur eine Ampel, die früh morgens auch noch aus ist) in eine Landstraßenkombination fahre, in der es schwierig und auch teilweise verboten ist, zu überholen. Dort ist auch noch max. Geschwindigkeit 80. Somit dümpelt das Auto in sehr niedrigen Drehzahlen bis zum Fahrgemeinschaftstreffpunkt. Dennoch ist er bis dahin, zumindest laut Anzeige, warm. Somit sollte das Thermostat funktionieren.
    Ich habe eine Pumpe unten links an der Lüfterzarge. Ich werde sie mal tauschen und sehen, was dabei herauskommt.

    Das Thermostat hat einen elektrischen Anschluss!
    Laut Teileprogramm bei BMW hat das Thermostat keinen Anschluss bei einem 2000er 523I und nach 2000 gab es den ja nicht mehr.

    Und selbst wenn er einen hat, ist der Anschluss nur für die Heizung vom Thermostat, solange die nicht den Widerstandsbereich verlässt ist da auch nix im Speicher.

    hab den Fehler gefunden, du meinst den 30er.

    Ist aber das gleiche in Grün. :D
    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

    Carly taugt immer noch nichts am E39

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MWSEC ()

  • Der Anschluss ist ein Temperaturfuehler. Das Thermostat ist kein Kennfeldthermostat, wie es zum Beispiel in dem Problemmotor N52 zum Einsatz kommt. Somit ist beim M50 / 52 / 54 das Thermostat nicht diagnosefaehig.

    Wenn das Fernthermometer mittig steht, ist das Thermostat erst mal OK.

    Teste mal die Zusatzpumpe, ob diese laeuft. Hoertest.
  • harrry schrieb:

    Der Anschluss ist ein Temperaturfuehler. Das Thermostat ist kein Kennfeldthermostat, wie es zum Beispiel in dem Problemmotor N52 zum Einsatz kommt. Somit ist beim M50 / 52 / 54 das Thermostat nicht diagnosefaehig.

    Wenn das Fernthermometer mittig steht, ist das Thermostat erst mal OK.

    Teste mal die Zusatzpumpe, ob diese laeuft. Hoertest.
    ich frage mich immer noch wie du das mit der Pumpe erklären willst?
    Selbst wenn du den Stecker abziehst merkst du keinen Unterschied in der Heizleistung.

    Und auch dann wenn der Sensor keinen Defekt hat steht der Thermostat niemals im Speicher, dazu müsste man den Motor halt Kalt werden lassen und schauen ob die Temperatur beim Öffnen wieder abfällt und zwar in den Livewerten der Diagnose und nicht auf dem geglätteten Schätzeisen im KI.

    Der muss unter 10 KM schon richtig Warm blasen, mit und Ohne Pumpe.
    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

    Carly taugt immer noch nichts am E39
  • Also meine Vermutung ist ganz einfach, dass die Zusatzwasserpumpe, die ja unter anderem die Funktion erfüllt, das warme Wasser durch den Wärmetauscher zu schicken, bevor das Thermostat öffnet, einfach defekt ist. Das würde auch zum Fehlerspeichereintrag passen.


    MWSEC schrieb:

    ich frage mich immer noch wie du das mit der Pumpe erklären willst?Selbst wenn du den Stecker abziehst merkst du keinen Unterschied in der Heizleistung.

    Und auch dann wenn der Sensor keinen Defekt hat steht der Thermostat niemals im Speicher, dazu müsste man den Motor halt Kalt werden lassen und schauen ob die Temperatur beim Öffnen wieder abfällt und zwar in den Livewerten der Diagnose und nicht auf dem geglätteten Schätzeisen im KI.
    Er (also @harrry) hat doch geschrieben, dass das Thermostat nicht im Fehlerspeicher stehen kann.
    ACHTUNG!!! ACHTUNG!!! VERKAUFE MEGAWATT (EDUARD) GETRIEBESTEUERGERÄT!!!

    e39-forum.de/index.php?thread/…getriebesteuerger%C3%A4t/
  • paulbo038 schrieb:

    Also meine Vermutung ist ganz einfach, dass die Zusatzwasserpumpe, die ja unter anderem die Funktion erfüllt, das warme Wasser durch den Wärmetauscher zu schicken, bevor das Thermostat öffnet, einfach defekt ist. Das würde auch zum Fehlerspeichereintrag passen.


    MWSEC schrieb:

    ich frage mich immer noch wie du das mit der Pumpe erklären willst?Selbst wenn du den Stecker abziehst merkst du keinen Unterschied in der Heizleistung.

    Und auch dann wenn der Sensor keinen Defekt hat steht der Thermostat niemals im Speicher, dazu müsste man den Motor halt Kalt werden lassen und schauen ob die Temperatur beim Öffnen wieder abfällt und zwar in den Livewerten der Diagnose und nicht auf dem geglätteten Schätzeisen im KI.
    Er (also @harrry) hat doch geschrieben, dass das Thermostat nicht im Fehlerspeicher stehen kann.
    Harry meinte ich ja auch nicht, nur gewöhne ich mir das mittlerweile ab, alles auseinander zu Klamüsern. Die Arbeit machen sich andere ja auch nicht.
    Ich hab 3 Autos im Kundenkreis die haben gar keine ZuwaPu mehr verbaut, keine Probleme damit.

    Meine Lief auch nicht und da kam nach 2KM mollig Warme Luft raus.
    Wenn aber der komplette innenraum nicht Warm wird, und 15km braucht bis da was kommt, kann das nicht an der ZUWAPU liegen.
    Der Kurzschluss nach Masse an der ZuWaPu haben 80% aller e39 drin. Bei Kurzschluss nach Masse laufen die fast alle noch.
    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

    Carly taugt immer noch nichts am E39
  • So Jungs :)

    Die Pumpe dient dazu, dass genuegend Wasser duch den Innenraum-Waermetauscher fliesst, wenn die Motordrehzahl gering ist. Erstmals eingefuehrt wurde dieses System beim E32 (Impeller ueber Magnete angetrieben, damit gibt es keine Wellendichtringe) - die Magnete haten aber nicht im Impeller).

    Das hat nichts mit geschlossenem oder offenen Thermostat zu tun. Der Waermetauscher wird, bei geoeffneten Heizventilen (stromlos) immer mit Wasser durchflossen, egal, wie das Thermostat steht.
  • harrry schrieb:

    So Jungs :)

    Die Pumpe dient dazu, dass genuegend Wasser duch den Innenraum-Waermetauscher fliesst, wenn die Motordrehzahl gering ist. Erstmals eingefuehrt wurde dieses System beim E32 (Impeller ueber Magnete angetrieben, damit gibt es keine Wellendichtringe) - die Magnete haten aber nicht im Impeller).

    Das hat nichts mit geschlossenem oder offenen Thermostat zu tun. Der Waermetauscher wird, bei geoeffneten Heizventilen (stromlos) immer mit Wasser durchflossen, egal, wie das Thermostat steht.
    du hast das nicht verstanden, was ich meine auch wenn du das gerade schön aus dem TIS kopiert hast.

    Nochmal für dich.

    Wenn die ganze Karre durch offenes Thermostat erst nach 15 KM warm wird, kann auch eine intakte ZUWAPU kein Warmes Wasser in den Wärmetauscher drücken, da ist keins da um das zu holen.
    Der Heizt anstatt 4 Liter im kleinen Kreislauf dann gute 7 Liter auf.
    Bis das dann Warm wird dauert das dann halt und auch erst dann bekommt die ZUWAPU warmes Wasser.
    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

    Carly taugt immer noch nichts am E39
  • Das:

    harrry schrieb:

    So Jungs :)

    Die Pumpe dient dazu, dass genuegend Wasser duch den Innenraum-Waermetauscher fliesst, wenn die Motordrehzahl gering ist. Erstmals eingefuehrt wurde dieses System beim E32 (Impeller ueber Magnete angetrieben, damit gibt es keine Wellendichtringe) - die Magnete haten aber nicht im Impeller).

    Das hat nichts mit geschlossenem oder offenen Thermostat zu tun. Der Waermetauscher wird, bei geoeffneten Heizventilen (stromlos) immer mit Wasser durchflossen, egal, wie das Thermostat steht.
    .... stimmt so schon mal definitiv nicht!!!! Gerade der letzte Satz ist technisch absoluter Unfug! Weißt du überhaupt wie die Heizkreise in einem PKW funktionieren? :kratz:
    Dann ließ dir noch mal durch, was ich zu der Funktion der ZusatzWaPu geschrieben habe und du merkst, dass dein Problem durchaus darauf beruhen kann. Allerdings, wenn man den Aspekt in Betracht zieht, dass dein Auto mehr als 15-20km braucht, um warm zu werden, so wie es Marc beschreibt, dann hast du eher ein Problem (so wie er es schon die ganze Zeit sagt) mit deinem Thermostat.



    Das:

    MWSEC schrieb:

    Meine Lief auch nicht und da kam nach 2KM mollig Warme Luft raus.Wenn aber der komplette innenraum nicht Warm wird, und 15km braucht bis da was kommt, kann das nicht an der ZUWAPU liegen.
    Der Kurzschluss nach Masse an der ZuWaPu haben 80% aller e39 drin. Bei Kurzschluss nach Masse laufen die fast alle noch.
    ...dafür um so mehr :)
    ACHTUNG!!! ACHTUNG!!! VERKAUFE MEGAWATT (EDUARD) GETRIEBESTEUERGERÄT!!!

    e39-forum.de/index.php?thread/…getriebesteuerger%C3%A4t/
  • harrry schrieb:

    Der Anschluss ist ein Temperaturfuehler. Das Thermostat ist kein Kennfeldthermostat, wie es zum Beispiel in dem Problemmotor N52 zum Einsatz kommt. Somit ist beim M50 / 52 / 54 das Thermostat nicht diagnosefaehig.

    Wenn das Fernthermometer mittig steht, ist das Thermostat erst mal OK.

    Teste mal die Zusatzpumpe, ob diese laeuft. Hoertest.


    M52 TU und M54 besitzen sehr wohl Kennfeldthermostate.
    Gruß
    Jan
    __________________________________
    E39 - 530i T Individual mit M54B30
    E83 - X3 3.0i mit M54B30
    C124 - 320CE mit M104E32
  • satanic schrieb:

    harrry schrieb:

    Der Anschluss ist ein Temperaturfuehler. Das Thermostat ist kein Kennfeldthermostat, wie es zum Beispiel in dem Problemmotor N52 zum Einsatz kommt. Somit ist beim M50 / 52 / 54 das Thermostat nicht diagnosefaehig.

    Wenn das Fernthermometer mittig steht, ist das Thermostat erst mal OK.

    Teste mal die Zusatzpumpe, ob diese laeuft. Hoertest.
    M52 TU und M54 besitzen sehr wohl Kennfeldthermostate.
    Hallo Leute, es geht um den M54 (530i). Ich meine aber auch, dass ich vor zwei Jahren einen Fehler zum Thermostat ausgelesen und es deshalb neu gemacht habe. Kann mich aber auch irren.
    Viele Grüße aus der Burgmannstadt im Münsterland :danke:
  • Du meinst das, ich weiß aber das das Thermostat keinen Fehler setzen kann, selbst das Kennfeldthermostat schreibt wie ich geschrieben habe nur die Heizung rein, da kann ein Mechanischer Defekt nicht drin stehen, das ist Technisch unmöglich.
    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

    Carly taugt immer noch nichts am E39