Batteriesymbol im Tacho trotz intakter Lima

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Batteriesymbol im Tacho trotz intakter Lima

    moin
    hab seid gestern das ständige aufleuchten des Batteriesymbols im Tacho
    ich hab gemessen , die Batterie ist noch ok. Mit einem vernünftigen Batterietester
    Desweiteren liefert die Lima auch den entsprechenden Ladestrom.
    Warum leuchtet denn die olle Leuchte???

    Randinfo....ich hab ja immernoch die Quälerei mit dem Pfeiffen im Radio....
    Masseproblem an der Lima???? nur dann würde doch die Batterie nicht geladen werden ,oder?
  • Das Thema ist zwar schon mehr als genügend beschrieben worden, aber ich versuch es noch einmal... :rollen:

    Welche Werte wurden genau gemessen? Am besten im Leerlauf und mit laufendem Motor und einem Multimeter messen!

    Das Problem kann auch durch Überspannung durch die Lima erzeugt werden ;)

    Suchergebnisse:

    e39-forum.de/index.php?search-…ht=Batterie+Lichtmaschine
    e39-forum.de/index.php?search-…&highlight=Batterie+lampe
    Gruß Sebastian

    Termine Stammtisch Düsseldorf 2019, jeweils ab 16.00 Uhr Treffen am Cedric's: :party:

    101. 26. Januar 2019
    102. 09. März 2019
    103. 20. April 2019
    104. 01. Juni 2019
    105. 13. Juli 2019
    106. 24. August 2019
    107. 05. Oktober 2019
    108. 16. November 2019
    109. 28. Dezember 2019
  • @die_ewige_9

    Mal eine Frage:
    Wenn Du den Zündschlüssel in das Zündschloß steckst und den Schlüssel auf die ERSTE Schaltposition drehst (also NICHT Zündung an!), leuchtet dann bereits das Batterie-Symbol auf?

    Wenn "Ja", ist erfahrungsgemäß Dein Tacho in diesem Bereich "zerschossen" worden! Das kann ich aber wieder reparieren.
    Wenn "Nein", dann scheint es ein Kontaktproblem im Bereich der LIMA und der Batterie zu geben (LIMA selbst?, Batterie?, Feuchtigkeit?, Sicherungen?, Steckverbindungen?, etc.).

    Deine genannten Werte sich einwandfrei! Wenn der Motor im Standgas läuft und alle Verbraucher soweit abgeschaltet sind, sollte der Spannungswert Minimum bei 13,4 und Maximum 14,6 Volt liegen. Schaltest Du Verbraucher ein, dann kann/wird der Wert natürlich etwas sinken --- aber erfahrungsgemäß nicht unter 13 Volt.
    Wenn Dein Auto über Nacht stand und Du morgens zu Deinem Auto gehst um die Spannung mißt, ohne den Motor zu starten, und dann eine Batteriespannung von 12,5 Volt angezeigt wird, dann sollte die Batterie absolut topp sein. Selbst wenn diese "nur" 11,9 Volt anzeigt ist dieses immer noch ausreichend --- wenn auch nicht perfekt! Zeigt diese jedoch nur noch 10,x Volt an, ist die Batterie nicht mehr in Ordnung.

    Gruß aus Werne

    Guido
  • Naja, - "leider" kann man das nicht unbedingt bezeichnen. Den Tacho in einem solchen Fall zu reparieren ist nicht in "5 Minuten" abgetan ...
    Ja, - Du solltest in der Regel ggf. bemerken und auch den Fehler messen können wenn ein Defekt bzw. eine Störung in diesem Bereich vorliegt.

    Mal eine andere Frage:
    Wurde zuvor die Batterie gewechselt und/oder wurde eine Starthilfe gegeben und/oder wurde zuvor etwas an der Elektronik gemacht?

    Ich habe gerade gesehen, daß Du einen 540ger hast. Meiner Erfahrung nach KANN es in sehr seltenen Fällen in der Tat passieren, daß der Tacho in diesem Bereich zerschossen wurde, aber dennoch die LIMA und die Batterie topp sind --- dieses habe ich bislang ausschließlich bei einem 540ger und einem ALPINA B10 gesehen --- wo allerdings wissentlich zuvor ein Batteriewechsel vorgenommen wurde.
    Es ist leider etwas zu lange her so daß ich nicht mehr genau weiß ob ggf. bei dem besagten zerschossenen Teilbereich im Tacho es grundsätzlich so ist, daß IMMER die Batteriekontrolllampe aufleuchtet sobald man den Zündschlüssel auf die erste Schaltstufe setzt.
    Ich meine jedoch es damals bei einer BMW-Niederlassung gesehen zu haben wo man dann einen neuen Tacho bestellt hatte der dann auch sofort wieder zerschossen wurde ....

    Hier am Tester würde ich das sofort erkennen ob es an Deinem Tacho liegt oder nicht, - aber das hilft Dir jetzt und sofort nicht weiter ... Leider wohnst Du etwas zu weit entfernt um nur für den Test "mal eben" vorbei zu kommen ...

    Gruß aus Werne

    Guido
  • ich danke dir erstmal Guido
    du hast ja paar Tachos von mir schon bekommen....vllt "bimmelt" es ja

    ich hab einen M5 Tacho von Rolli drin....also er hat den angepasst
    ...
    Batterie hatte ich nicht gewechselt...auch nix an der Elektronik gemacht

    ich schick dir mal eine whatsapp- nr hab ich ja
  • Danke für Deine ausführlichere Sprachnachricht.

    Wie Du vielleicht weißt bin ich alles andere als ein Fan davon fremde Gebrauchttachos einzubauen, - egal welcher Tacho es ist und auch egal ob dieser ggf. auch perfekt "umgemodelt" wurde. Es ist nur meine persönliche Meinung, - die jedoch einen mehr als fundierten Hintergrund hat, - aber das tut hier auch nichts zur Sache.
    Wenn Dein Tacho vorher lange Zeit funktioniert hat, dann spielt es keine Rolle wer was genau dabei zuvor gemacht hat.
    Es ist jedoch zwischenzeitlich etwas passiert was eben zu diesem Fehler geführt hat. Und genau darum geht es diesen Fehler bzw. die Fehlerursache zu ermitteln.

    Was genau kann man kaum per Ferndiagnose verbindlich sagen.
    Gemäß Deiner (Sprach)Ausführungen wurde jedoch wohl zwischenzeitlich EINIGES an der Elektronik gemacht / verändert etc.
    Da kann dann natürlich alles Mögliche passieren, - ggf. auch etwas später, - muß aber nicht. Vielleicht liegt auch einfach nur ein altersbedingter Verschleiß vor der zu dem Defekt führte!

    Es ist z.B. auch denkbar, daß eine spontane Spannungsspitze einen Schaden im Tacho verursacht hat, --- es kann so vieles sein ....

    So gerne ich das auch machen würde, aber es ist einfach unmöglich zu sagen "mach mal das und das und schon ist der Fehler weg".

    Wie gesagt, - es ist nur ein reiner Erfahrungswert der über die vielen Jahre entstand, - aber ich habe bislang ausschließlich beim 540ger und den B10, der ja quasi den gleichen Motor hat, die seltenen Fälle erlebt wo der Tacho in diesem Bereich zerschossen wurde. Daher mein spontaner Verdacht, daß auch bei Deinem 40ger dieser Fall vorliegen könnte.
    Doch um dieses verbindlich zu wissen müßte ich den Tacho hier am Tester anschließen.

    Gruß aus Werne

    Guido
  • @die_ewige_9

    Wenn ein Defekt an der LIMA vorlag, dann kann dieses - wie zuvor beschrieben - einen Folgeschaden im Tacho hervorrufen so daß die Batteriekontrolllampe anschließend ständig leuchtet.
    Wenn Du nun einen anderen Tacho anschließt und die eigentliche Fehlerursache an der LIMA noch nicht beseitigt wurde, dann kann es durchaus sein, daß auch der zweite Tacho in diesem Bereich "zerschossen" wurde.
    (Das wäre alles andere als das erste mal wie ich in der Vergangenheit in BMW-Niederlassungen mitbekommen habe. Selbst nagelneue Tachos wurden sofort zerschossen sobald diese angeschlossen wurden und der Motor gestartet wurde weil der eigentliche Fehler nicht zuvor beseitigt wurde ..... - es kam dann erst gar nicht mehr zu einer Codierung des neuen Tachos da auch dieser sofort dauerhaft die Batteriekontrolllampe aufleuchten ließ ...)

    Man kann es folglich nicht grundsätzlich ausschließen, daß möglicherweise beide Tachos beschädigt wurden --- wenn die Fehlerursache wirklich die LIMA war!
    Hier am Tester könnte ich jedoch sofort erkennen ob der Tacho beschädigt wurde oder nicht.

    Eine NAGELNEUE Lima MUSS erheblich mehr Spannung aufbauen als nur 13,6 Volt bei Standgas. Dieser ca.-Wert ist eher typisch bei Fahrzeugen mit einer grob 20 Jahre alten Lima die grob 200.000 Km hinter sich gebracht hat (wie gesagt GROBER und reiner Erfahrungswert! --- also NICHT in Stein gemeißelt!).
    Eine nagelneue LIMA inkl. nagelneuer Spannungsregler sollte im E39 einen MINIMUMWERT von 14,2 Volt erreichen, - typischer Wert liegt bei 14,5 - 14,7 Volt. BMW sagt sogar, daß bis zu 15,0 Volt noch im normalen Bereich liegen soll --- was ich jedoch für ZU hoch halte, - insb. wenn dieser Wert dauerhaft anliegt.

    Vielleicht ist die LIMA eben nicht nagelneu, sondern nur wie auch immer "überholt" .... wie es in den Artikelbeschreibungen oftmals heißt ...

    Gruß aus Werne

    Guido