VFL M5 Tacho in FL 540i einbauen ?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • VFL M5 Tacho in FL 540i einbauen ?

    Hallo zusammen

    Da ich meinen e39 540i noch nicht lange besitze, wollte ich kurz von euch wissen, ob es möglich wäre das Tacho eines VFL M5 in meinen FL 540i einzubauen. Wichtig für diesen Umbau wäre mir einfach, dass man am Kabelbaum des Tachos nichts ändern müsste. Mir ist klar, dass das M5 Tacho dann Codiert werden müsste. Funktioniert es mit einem VFL Tacho oder muss ich mir ein FL M5 Tacho suchen?

    Danke euch für die Hilfe.

    Freundliche Grüsse
    dukki88
  • du musst dir sogar nen neuen suchen, da die Dinger ohne weiteres nicht codierbar sind.
    Das Vorwarnfeld funktioniert eh nur entweder mit ner US Software auf der DME oder mittels Umbau am Tacho.
    Und je nachdem welches STG du da drin hast, kann es auch sein, das das die SW nicht annimmt.
    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

    Carly taugt immer noch nichts am E39
  • MWSEC schrieb:

    du musst dir sogar nen neuen suchen, da die Dinger ohne weiteres nicht codierbar sind.
    Das Vorwarnfeld funktioniert eh nur entweder mit ner US Software auf der DME oder mittels Umbau am Tacho.
    Und je nachdem welches STG du da drin hast, kann es auch sein, das das die SW nicht annimmt.
    Danke dir für die schnelle Antwort :danke: . Dann werd ich mir mal ein FL M5 Tacho suchen
  • Dani3l schrieb:

    Das betrifft den M5 Tacho generell, egal ob VFL oder FL.
    @Rolli kann dir bei der Anpassung des M5 Tachos helfen.
    Bei einem Alpina Tacho wäre das dann Plug an Play wenn man das richtige findet, da der einzige Unterschied zwischen dem Alpina und orginal BMW Tacho ist, dass das Alpina Tacho bis auf 330 Km/h geht. Einzig die Kilometeranzeige müsste neu codiert werden, damit der richtige Km Stand im Tacho steht.
  • Uwe-Uwe schrieb:

    Sollte ihm jemand sagen, dass das Auto nicht 330 fährt, nur weil 330 aufm Tacho steht? ... :lol:
    Das ist mir schon klar :D mir geht es darum um mein Auto zu individualisieren. Sprich ich will was haben, was nicht jeder so hat oder so gemacht hat. Ein Alpina B10 fährt auch keine 330 Km/h :nixweiss:

    MWSEC schrieb:

    eher das nen intakter originaler Alpina Tacho scherer zu bekommen ist, wie nen M5 Tacho.
    Ich habe heute meine Alpina Fussmatten abgeholt und da habe ich diesen Herren gefragt welche Alpina Teile er noch habe und da hat er gesagt das er noch ein Alpina tacho habe BJ 2001 also sprich eins von einem FL. Darum hätte ich eigentlich ein Alpina Tacho fast auf sicher...
  • grüner bmw schrieb:

    Man kann seinen Tacho sicher auch bei M8-Enzo schön individualiesieren lassen, da hat man dann was Einzigartiges, vor allem sicher keine Pixelfehler mehr :D
    der setzt ihm den aber nicht auf null. ;)
    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

    Carly taugt immer noch nichts am E39
  • Der Austausch auf einen fremden Gebrauchttacho ist nahezu ausschließlich mit Nachteilen verbunden. Es gibt nur sehr sehr wenige Fälle wo der Austausch auf einen fremden Gebrauchttacho - MEINER ANSICHT NACH - überhaupt einen wirklich Sinn macht und/oder sogar letztlich unumgänglich ist.
    Aber ich hatte in der Vergangenheit bereits zig mal über dieses Thema und die damit verbundenen Nachteile hier geschrieben und ich möchte nicht schon wieder damit anfangen ... Der Sachverhalt zu den entstehenden Nachteilen hat sich ggf. zeitgemäß sogar eher verschlimmert als relativiert ...

    Vielleicht ergänzend dazu: Das (notwendige) "Nullen" des fremden Gebrauchtgerätes ändert an dem letztlichen entstehenden Sachverhalt leider absolut gar nichts.

    Es ist ja jedem seine eigene Sache was er macht und was er nicht macht. Man muß es ggf. ja auch selbst bezahlen und auch ggf. verantworten! Allerdings habe ich in all den Jahren jedoch immer wieder feststellen müssen, daß die Betroffenen zwar im Vorfeld VORSTELLUNGEN hatten wie sie was auch immer gestalten möchten und ggf. dabei wie bei einem Tunnelblick auch nur die PRO-Argumente sahen sowie akzeptierten. Doch wenn es um die parallel bestehenden ungeliebten Wahrheiten geht, dann plötzlich sehr schnell bewußt "taub" wurden ... - oder sich in keiner Weise mit den weiteren nachteiligen Gegebenheiten befaßten.
    Hinterher kam ggf. nur zu oft dieses "... das wußte ich doch nicht ...", oder auch "... darüber habe ich mir keine Gedanken gemacht ...", oder auch "... DAS habe ich aber nicht gewollt ..." .... usw.

    Ich will das alles nicht bewußt "kaputt reden"! Schön ist was gefällt! Doch man sollte, gerade wenn es um den Tacho eines Autos geht, - und dann auch noch ein Auto welches aufgrund des Alters & der Beliebtheit in Richtung Klassiker geht, sich sehr wohl im VORFELD bewußt sein was man da ggf. eigentlich macht udn welche Nachteile so etwas ggf. mit sich bringt!

    Wenn jemand das alles egal ist, er nur seine Vorstellungen umsetzen möchte und bewußt die ggf. entstehenden Nachteile akzeptiert, - OK, kein Problem! Vermutlich kann man sogar mit "ein wenig" Aufwand einen Lamborghini Aventador Tacho in seinem E39 einbauen wenn einer meint das unbedingt haben zu müssen.
    Wenn es ggf. darum geht einen wirklich sehr guten gebrauchten M5-Tacho, oder auch ALPINA-Tacho für den E39 zu finden bin ich sogar sehr gerne behilflich da ich diese Geräte meistens sogar vorrätig, also sofort verfügbar, habe.

    Gruß aus Werne

    Guido
  • Neu

    M8-Enzo schrieb:

    Der Austausch auf einen fremden Gebrauchttacho ist nahezu ausschließlich mit Nachteilen verbunden. Es gibt nur sehr sehr wenige Fälle wo der Austausch auf einen fremden Gebrauchttacho - MEINER ANSICHT NACH - überhaupt einen wirklich Sinn macht und/oder sogar letztlich unumgänglich ist.
    Aber ich hatte in der Vergangenheit bereits zig mal über dieses Thema und die damit verbundenen Nachteile hier geschrieben und ich möchte nicht schon wieder damit anfangen ... Der Sachverhalt zu den entstehenden Nachteilen hat sich ggf. zeitgemäß sogar eher verschlimmert als relativiert ...

    Vielleicht ergänzend dazu: Das (notwendige) "Nullen" des fremden Gebrauchtgerätes ändert an dem letztlichen entstehenden Sachverhalt leider absolut gar nichts.

    Es ist ja jedem seine eigene Sache was er macht und was er nicht macht. Man muß es ggf. ja auch selbst bezahlen und auch ggf. verantworten! Allerdings habe ich in all den Jahren jedoch immer wieder feststellen müssen, daß die Betroffenen zwar im Vorfeld VORSTELLUNGEN hatten wie sie was auch immer gestalten möchten und ggf. dabei wie bei einem Tunnelblick auch nur die PRO-Argumente sahen sowie akzeptierten. Doch wenn es um die parallel bestehenden ungeliebten Wahrheiten geht, dann plötzlich sehr schnell bewußt "taub" wurden ... - oder sich in keiner Weise mit den weiteren nachteiligen Gegebenheiten befaßten.
    Hinterher kam ggf. nur zu oft dieses "... das wußte ich doch nicht ...", oder auch "... darüber habe ich mir keine Gedanken gemacht ...", oder auch "... DAS habe ich aber nicht gewollt ..." .... usw.

    Ich will das alles nicht bewußt "kaputt reden"! Schön ist was gefällt! Doch man sollte, gerade wenn es um den Tacho eines Autos geht, - und dann auch noch ein Auto welches aufgrund des Alters & der Beliebtheit in Richtung Klassiker geht, sich sehr wohl im VORFELD bewußt sein was man da ggf. eigentlich macht udn welche Nachteile so etwas ggf. mit sich bringt!

    Wenn jemand das alles egal ist, er nur seine Vorstellungen umsetzen möchte und bewußt die ggf. entstehenden Nachteile akzeptiert, - OK, kein Problem! Vermutlich kann man sogar mit "ein wenig" Aufwand einen Lamborghini Aventador Tacho in seinem E39 einbauen wenn einer meint das unbedingt haben zu müssen.
    Wenn es ggf. darum geht einen wirklich sehr guten gebrauchten M5-Tacho, oder auch ALPINA-Tacho für den E39 zu finden bin ich sogar sehr gerne behilflich da ich diese Geräte meistens sogar vorrätig, also sofort verfügbar, habe.

    Gruß aus Werne

    Guido
    Hallo Guido

    Die Nachteile eines Tacho tausches bei einem E39 muss ich erst mal durchlesen und mir abwägen ob das wirklich so gescheit ist...das war vielleicht wirklich einbisschen zu schnell. Ich bin bin ein sehr grosser Fan der 5er Baureihe E34 und E39. Besitze 3 E34 und darunter ist ein 540i /6 Kombi den es soweit ich weiss nur 562 mal in dieser Kombination gab. Der wird jetzt gerade komplett neu aufgebaut und dort wird ein M5 Tacho verbaut, weill ich es einfach sinnvoller finde wenn mir die Öl Temp angezeigt wird als der aktuelle Verbrauch je nach Fahrweise. Ich Persönlich finde einfach, wenn man einen V8 fährt, spielt es keine Rolle ob der jetzt 13 oder 15 Liter verbraucht. Da ist mir die Öl Temp viel wichtiger. Beim E39 540i hast du Recht was den Tacho tauschen angeht :danke: . Habe mein orginal Radio ausgebaut wegen Pixelfehler und defekter Beleuchtung und mir ein Xtorns mit Resler interface eingebaut und dort sehe ich eigentlich alle Infos die mir im Tacho fehlen. Und der Wert dieses Fahrzeug wird in den nächsten Jahren sicher sehr steigen, da es ein Schalter ist mit M Paket, usw, jedoch werde ich keines meiner Fahrzeuge die ich besitze verkaufen wollen, da ich zu jedem Fahrzeug eine Bindung habe und genug Platz habe, sie weg zustellen :) Danke dir das du dir Zeit genommen hast und mich auf wichtige Dinge hingewisen hast.

    Grüsse aus Zürich

    Dukki
  • Neu

    Hallo Dukki,

    wie zuvor geschrieben, - jeder so wie er es mag. Nur habe ich in den vielen Jahren festgestellt, daß sehr sehr viele (nahezu alle?!) sich im Vorfeld nicht bewußt waren was sie da eigentlich machen wenn man meinte einen fremden Gebrauchttacho einzubauen.
    Viele meinten quasi vermutlich ein E39 sei hierbei vergleichbar zu einem 1970ger Ford Taunus und bauten (... und bauen nach wie vor ...) sogar so ein Tacho (aus Ebay & Co.) auch einfach Plug & Play ein .... - und "wunderten" sich dann anschließend so manches mal warum das doch nicht "ganz so gut" klappt wie sie es sich denn vorgestellt hatten .... - oder warum sie hinterher damit noch viel mehr Probleme bekommen haben ....

    Auch DAS meinte ich damit sich VORHER zu informieren welche Konsequenzen das (spontane) Vorhaben bzgl. Tachotausch ggf. haben kann bzw. hat.

    Ich weiß, - diese Xtrons & Co. sind recht beliebt weil diese eben zeitgemäße und umfangreichere Möglichkeiten bieten. Die Funktionen sind toll, - keine Frage!! Doch auch hier bin ich selbst leider alles andere als ein "Fan" ....., - aber das ist ein anderes und komplexeres Thema und ich möchte mich hierzu nicht weiter äußern. Auch hier gilt letztlich, - "schön" ist was gefällt und "wenn einer damit glücklich ist, - OK!".

    Allerdings möchte ich Dir in einer Sache leider widersprechen. Wenn Du von einer Wertsteigerung Deines 540gers schreibst bzw. darauf spekulierst, dann ist das ohne jeden Zweifel schon mal richtig (zumindest zeigen die aktuellen Entwicklungen dieses)!
    Aber wenn Du dann so etwas völlig fremdes einbaust wie z.B. ein Xtrons etc., dann würde man ggf. Dein Xtrons wieder ausbauen und die Gesamtkosten für die Rückrüstung auf Original, oder ggf. auch den originalen BMW 16:9 Bordmonitor vom Kaufpreis abziehen ---- zumindest ist das die ggf. mir bislang bekannte Verfahrensweise.
    Somit sollte man ggf. damit rechnen, daß die Investitionen in die nicht originalen technischen "Verbesserungen" plus die Gesamtkosten für die Rückrüstung quasi vom (Kauf)-"Wert" abgezogen werden ...

    Gruß aus Werne

    Guido