E39 M54 aus 11.2001 umschlüsseln auf Euro 4

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • E39 M54 aus 11.2001 umschlüsseln auf Euro 4

    Hallo liebe KollegenInnen,

    eigentlich bin ich viel bei motor talk unterwegs, aber als e39 fahrer sollte man auch hier angemeldet sein.
    vielleicht kennen einige von euch meinen thread bei motor talk, wo es um die umschlüsselung von euro 3 auf euro 4 geht. ich versuche hiermit mehr leute zu erreichen und bin für jeden hilfe dankbar.
    zur info: ich fahre einen e39 520i mit m54b22 schalter, limo gebaut 11.2001, ez 02.2002. fahrzeug verfügt bereits über sekundärluftpumpe für euro 4 (ab werk)

    habe jetzt seit paar tagen einen schriftverkehr mit bmw in münchen gehabt. leider kriege ich am telefon nur kaufleute erreicht und keine techniker etc. die mich auch verstehen.
    die verstehen nicht das der motor von meinem fahrzeug der selbe ist wie ein euro 4 m54 motor. eigentlich sollte einer umschlüsselung nichts im wege stehen.

    gibt es hier leute die ihr fahrzeug erfolgreich umgeschlüsselt haben?
    ich bin aus köln und bei uns ist ab april 2019 fahrverbot auch für ältere benziner euro 1 und euro 2. ich habe die sorge, das es nicht mehr lange dauert und die euro 3 benziner auch abgesägt werden.


    ich danke im vorraus

    D_Rocc44
  • Also, lt. Urteil des VG Köln sind bereits Benziner der Euro Klasse 1 - 3 vom Fahrverbot betroffen... gilt aber wohl nur für die entsprechenden Straßen in Bonn.
    Guckst du -> vg-koeln.nrw.de/behoerde/press…gen/20_181108_2/index.php

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sportinglife ()

  • sportinglife schrieb:

    Also, lt. Urteil des VG Köln sind bereits Benziner der Euro Klasse 1 - 3 vom Fahrverbot betroffen... gilt aber wohl nur für die entsprechenden Straßen in Bonn.
    Guckst du -> vg-koeln.nrw.de/behoerde/press…gen/20_181108_2/index.php
    warte mal ab, demnächst ist rund um Thyssen bei euch auch Umeltzone. :D
    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

    Carly taugt immer noch nichts am E39
  • Das Problem mit der Umschlüsselung hatte ich an einem Corrado auch mal durchkauen müßen. Damals ging es aber um die Umschlüsselung von Euro1 auf Euro2. Hierbei half allerdings VW mit einer entsprechenden Bescheinigung aus, so dass es, zumindest für bestimmte Fahrgestellnummern, möglich war, auf den bessere Abgasnorm zu kommen. Wenn mann bedenkt, dass es hierbei nur um wenige Hundert Autos, aus wenigen Produktionsmonaten geht, dann sollte doch sowas beim E39, wo sicherlich mehr Fahrzeuge betroffen sind, auch möglich sein.
    Vielleicht liegt es einfach auch am Alter des E39. Die Corrados waren seinerzeit gerade 5/6 Jahre aus der Produktion raus.

    Mich wundert doch sehr, dass BMW hier wenig Interesse zeigt.
    Gruß
    Jan
    __________________________________
    E39 mit M54B30 - topasblauer Individual
    E83 mit M54B30 - schwarz / beige
    C124 mit M104E32 - seit 2003 im Besitz
  • satanic schrieb:

    Das Problem mit der Umschlüsselung hatte ich an einem Corrado auch mal durchkauen müßen. Damals ging es aber um die Umschlüsselung von Euro1 auf Euro2. Hierbei half allerdings VW mit einer entsprechenden Bescheinigung aus, so dass es, zumindest für bestimmte Fahrgestellnummern, möglich war, auf den bessere Abgasnorm zu kommen. Wenn mann bedenkt, dass es hierbei nur um wenige Hundert Autos, aus wenigen Produktionsmonaten geht, dann sollte doch sowas beim E39, wo sicherlich mehr Fahrzeuge betroffen sind, auch möglich sein.
    Vielleicht liegt es einfach auch am Alter des E39. Die Corrados waren seinerzeit gerade 5/6 Jahre aus der Produktion raus.

    Mich wundert doch sehr, dass BMW hier wenig Interesse zeigt.
    schau dir die aktuelle SCR Kat Thematik mal an, da behaupten die ja auch bräuchten die 3 Jahre für die Entwicklung, dabei ahben seit 2005 alle Autos die Ausbuchtungen schon im Bodenblech und man kann die Teile in den USA Bestellen original BMW Made in Germany durch Eberspächer. Das ganze kann sogar beim Tüv abgenommen werden, da sogar E Prüfzeichen vorhanden sind auf den Katalysatoren.
    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

    Carly taugt immer noch nichts am E39
  • sportinglife schrieb:

    Also, lt. Urteil des VG Köln sind bereits Benziner der Euro Klasse 1 - 3 vom Fahrverbot betroffen... gilt aber wohl nur für die entsprechenden Straßen in Bonn.
    Guckst du -> vg-koeln.nrw.de/behoerde/press…gen/20_181108_2/index.php
    Die Frage die sich da stellt ist, wer soll denn dass Kontrollieren? Die Polizei hat schon abgewunken, kein Personal. Desweiteren hat auch ein Euro 3 Benziner eine grüne Umweltplakette, man müsste als Kontrollorgan also die Fahrzeugpapiere kontrollieren und da stellt sich die Frage ob das Ordnungsamt dass überhaupt darf. Auch fehlt irgendwie im Bußgeldkatalog die Strafe für den Betrieb eines Fahrzeugs mit nicht erlaubter Einstufung. Bis jetzt ist nur die Strafe für das Fahren mit falscher oder keiner Umweltplakette geregelt. Solange da nichts geändert wird, würde ich da nicht in Panik verfallen.
  • MWSEC schrieb:

    sportinglife schrieb:

    Also, lt. Urteil des VG Köln sind bereits Benziner der Euro Klasse 1 - 3 vom Fahrverbot betroffen... gilt aber wohl nur für die entsprechenden Straßen in Bonn.
    Guckst du -> vg-koeln.nrw.de/behoerde/press…gen/20_181108_2/index.php
    warte mal ab, demnächst ist rund um Thyssen bei euch auch Umeltzone. :D
    Du brauchst deinen Frust rund um Essen und A40 hier nicht bei anderen raus lassen, Marc... :heulnicht: :whistling: :D

    Ich glaube nicht, dass die das prüfen können und des weitern glaube ich auch nicht, dass sich das wirklich mit den Fahrverboten durchsetzen wird! Die Städte und die Länder klagen gemeinsam gegen das Urteil und versuchen jetzt mit "Umweltstraßen", Ausbau von ÖPNV usw. entgegen zu wirken....
    Wahrscheinlich werden die Urteile für die einzelnen Städte gekippt, sobald die genug Geld verschleudert haben, für irgendwelchen Unsinn, was am Ende die Problematik nur verlagert, aber nicht eindämmt!
    Andere Länder zahlen lieber die Strafe an Brüssel, weil denen eh klar ist, dass sich kurzfristig nichts daran ändern lässt und min. 10 Jahre dauert, bis die wirklich schädlichen Autos von den Straßen runter kommen....

    Das wir hier in Deutschland solche diskussionen führen, zeigt wieder nur, wie besessen wir von Bürokratie sind und geizig noch dazu...


    Die Thematik mit dem Umschlüsseln bzw. Aufrüsten hatte ich mir auch mal zur Brust genommen. Allerdings ging es da von Euro2 auf Euro3 Norm. Da ist es - auch laut Hersteller - nicht möglich! (Volvo 850, welches durch Kaltlaufregler bereits auf Euro 2 umgerüstet war).
    Auf Kohle geboren mit geteilter Heimat...

    BMW 530i E39 5/D Touring
    Bj. 11/2000
    Motortyp: M54B30
  • Dr Death schrieb:

    sportinglife schrieb:

    Also, lt. Urteil des VG Köln sind bereits Benziner der Euro Klasse 1 - 3 vom Fahrverbot betroffen... gilt aber wohl nur für die entsprechenden Straßen in Bonn.
    Guckst du -> vg-koeln.nrw.de/behoerde/press…gen/20_181108_2/index.php
    Die Frage die sich da stellt ist, wer soll denn dass Kontrollieren? Die Polizei hat schon abgewunken, kein Personal. Desweiteren hat auch ein Euro 3 Benziner eine grüne Umweltplakette, man müsste als Kontrollorgan also die Fahrzeugpapiere kontrollieren und da stellt sich die Frage ob das Ordnungsamt dass überhaupt darf. Auch fehlt irgendwie im Bußgeldkatalog die Strafe für den Betrieb eines Fahrzeugs mit nicht erlaubter Einstufung. Bis jetzt ist nur die Strafe für das Fahren mit falscher oder keiner Umweltplakette geregelt. Solange da nichts geändert wird, würde ich da nicht in Panik verfallen.
    Der Bußgeldkatalog braucht da auch noch nichts regeln, da dass Urteil des VG auf Grund anhängiger Beschwerde beim OVG noch nicht rechtskräftig ist.
    Sollte es dann tatsächlich zu Fahrverboten für bestimmte Fahrzeuge in bestimmten "Zonen" kommen, wird sich irgend ein "schlauer Kopf" schon was einfallen lassen, wie so etwas zu kontrollieren und zu ahnden ist.
  • Bei bmw stellen die sich quer und können mir auch nicht erklären, warum und wieso es nicht geht. Die habe kein Interesse. Ich bin als Kunde mit meinem Fahrzeug bei denen abgespeichert. Ich habe da keine Chance mehr etwas zu ändern. Es ärgert mich doch sehr, da das Auto ja die sekundärluftpumpe hat und eigentlich Euro 4 fähig ist. Ich werde auch mal zum tüv fahren, mal gucken was die da sagen.
  • oldironman schrieb:

    Bist du nicht sogar über deine Firma an der "Quelle"
    Kannste knicken, München stellt sich aktuell bei allem quer.
    Ich bekomm jetzt nach 4 SCR Systemen keinerlei Bestellungen mehr aus den USA durch das System.
    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

    Carly taugt immer noch nichts am E39
  • Nee E90.
    Bekommste aktuell hinterher gefeuert als Diesel, geht aber gut 5% Leistung flöten. holen wir aber vorher wieder raus. :D
    Und alles mit TÜV

    Der Witz ist, das die Dinger sogar ne E1-Prüfnummer tragen. Hab jetzt mal bei den Herstellern angefragt. :D
    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

    Carly taugt immer noch nichts am E39