Lackspraydosen-Empfehlung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lackspraydosen-Empfehlung

      Kann jemand was empfehlen um kleine Lackschäden auszubessern? Gibt bei BMW so ein Set aus Lackspray+Klarlackspray. oder gibt's vielleicht noch was besseres?
      Ausserdem noch eine Empfehlung für Lackstifte? Bei mir geht es konkret um die Farbe Titansilber-metallic.
      Aktueller KM-Stand: 348.000km
    • Hi frogface,

      für Steinschläge, kannst du dir entweder von BMW oder aus der Bucht ein Lackstift mit der passenden Lackcodierung für deinen Lack am Wagen besorgen und damit die besagten stellen mit Basislack (die eigentliche Farbe) und im Nachgang mit dem beiliegenden Klarlack versiegeln. Das Ergebnis sieht dann meist fleckhaft aus.
      Man könnte die Klarlackschicht mit P2000 Schleifpapier eben nassschleifen und nachpolieren. Nur kommen die Steinschläge meist in größeren Quantitäten, sodass sich der Aufwand für jeden einzelnen nicht lohnt um einen Bereich wieder schön zu kriegen.

      Bei größeren Bereichen wo man beilackieren oder ganzteilig lackieren muss, kannst du dir eine ganz normale 400ml Grundierung/Füller Sprühdose aus dem Baumarkt/Bucht holen, dazu den passenden Basislack nach dem Farbcode deines Wagens und ganz wichtig einen 2K-Klarlack. Kauf dir keinen Baumarktklarlack aus der Automobilabteilung für deinen Wagen. Der wird den Witterungsumständen nur ein paar Monate stand halten bis er stumpf wird.

      Und immer dran denken: Bei Lackarbeiten ist die Vorbereitung der Großteil der Arbeit. Je besser die Vorbereitung, desto besser wird das Ergebnis. Das eigentliche Sprühen ist eher nur der Funpart, aber auch nicht zu unterschätzen.
      Geld macht nicht glücklich...
      Man muss es schon besitzen.
    • Danke für die Infos, da kann man ja schon mal was mit anfangen :top: Werde mir Lackstift für die vielen kleinen Steinschläge holen und fürs Grobe dieses 2K-Zeugs. Nur zu dumm, dass man bei der Witterung nix gescheites am Dicken machen kann, schon gar nicht Lackarbeiten.
      Aktueller KM-Stand: 348.000km
    • such dir mal nen Autoteileladen, der Auch Lacke anmischt. die haben meist auch nen Gerät um den Farbton exakt auszulesen, ansonsten kann es passieren, das die falsche Nuance dabei raus kommt.

      Beiarbeiten, sieht bei Titansilber übrigens immer schlimmer aus als der Kratzer oder der Steinschlag selber, weil der Farbton niemals wirklich passt.
      Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

      Carly taugt immer noch nichts am E39
    • MWSEC schrieb:

      such dir mal nen Autoteileladen, der Auch Lacke anmischt. die haben meist auch nen Gerät um den Farbton exakt auszulesen, ansonsten kann es passieren, das die falsche Nuance dabei raus kommt. Die werdens mir aber nich inne Srühdose abfüllen... ;)

      Beiarbeiten, sieht bei Titansilber übrigens immer schlimmer aus als der Kratzer oder der Steinschlag selber, weil der Farbton niemals wirklich passt. super... :heul:
      Aktueller KM-Stand: 348.000km
    • ich hab nicht von nem Lackierer gesprochen, die Autoteileläden haben auch Füllstationen für Sprühdosen. Ich hab hier in Essen gleich 3 davon die das machen.
      Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

      Carly taugt immer noch nichts am E39
    • Neu

      Hab mit den Spraydosen von Ludwig-Lacke gute Erfahrungen gemacht, das wäre dann das Set hier:
      ebay.de/itm/2-Spraydosen-im-Se…H4AAOSwSONcHI9q:rk:4:pf:0

      Aber wie gesagt, Dosenlackierung ist und bleibt Dosenlackierung. Grad bei Silber bringen es teilweise nicht mal die Profi Lackierer so hin, dass man keinen Unterschied sieht, allein schon bei der Größe der Metallic Flakes. Für ein Alltagsauto ist das aber top.
      NÖ EY 39 -> 2003er 520i Edition Sport, imolarot II, Neuaufbau 2017/2018 mit 530i-Umbau und Performance Upgrades


      :ugly: "Billigteile sind mir auf Dauer zu teuer" :ugly:
    • Neu

      Also ich habe die Erfahrung gemacht, dass eine Sprühdosenlackierung einfach nicht zielführend und außerdem einfach nur teuer ist. Da ich sowieso einen Kompressor mit dicken Luftschlauch Zuhause habe, habe ich mir so kleine HLVP Lackierpistolen 0,8 und 1,4 bei eBay gekauft. Mit etwas Übung und YouTube Video wie diese korrekt einzustellen sind funktioniert dass 1000mal besser als wie mit der Dose.

      rover.ebay.com/rover/0/0/0?mpr…Fulk%2Fitm%2F132798547938

      Natürlich braucht man noch zusätzliches Equipment wie Farbtrichter mit Filter, Silikonentferner, Honigtücher usw. aber es lohnt sich.
    • Neu

      @Effendi84 wo is denn da die Schadstelle? Unten an der Fahrertüre ist so ein Schatten, oder wo? Welches Produkt hast du verwendet?

      @Repsol-Bird die Produkte hab ich auch schon in der Bucht gesehen, ist aber wohl kein 2K-Klarlack, wenn ich das richtig sehe

      @Dr Death eine HLVP Lackierpistole ist sicher auch keine schlechte Sache, aber dann müsste ich mir ein geeigneten Kompressor besorgen, was vom Aufwand dann doch recht hoch wäre. Ich weiss nicht, ob so ein Minikompressor geeignet ist?

      @Waldgeist dieses Airbrush-Equipment ist aber nicht zum Lackieren geeignet, oder? Evtl. für Mini-Schadstellen?
      Aktueller KM-Stand: 348.000km
    • Neu

      MWSEC schrieb:



      Beiarbeiten, sieht bei Titansilber übrigens immer schlimmer aus als der Kratzer oder der Steinschlag selber, weil der Farbton niemals wirklich passt.
      Das stimmt nicht ganz. Ich habe schon mehrfach Teile lackieren lassen und der Farbton hat bisher immer gepasst.

      Zur Spraydose: hatte das BMW Set auch. Das ist wirklich super. Da passte der Farbton auch perfekt. Als das leer war habe ich mir ne Titansilberspraydose aus dem Baumarkt geholt. Ergebnis absolute Katastrophe. Sieht ziemlich anders aus. Werde mir daher ab sofort nurnoch die BMW Sets holen, und so teuer sind die auch nicht.
    • Neu

      frogface schrieb:

      @Repsol-Bird die Produkte hab ich auch schon in der Bucht gesehen, ist aber wohl kein 2K-Klarlack, wenn ich das richtig sehe
      Ja, ist nur ein 1K Lack. Hat sich aber super verarbeiten lassen, beim Daily bin ich da nicht so pingelig. Hatte den Radlauf vom Golf damals beilackiert, es ein paar Stunden ablüften lassen und bin dann mit der Poliermaschine und Feinschleifpolitur drüber gegangen. Den Übergang hat man nur in der prallen Sonne gesehen, wenn man direkt davor gestanden hat. Der 1K Lack war von der Oberfläche her wirklich in Ordnung, hatte nur den Sprühnebel auf dem Übergang zum Originallack weg poliert und dann wars gut.
      NÖ EY 39 -> 2003er 520i Edition Sport, imolarot II, Neuaufbau 2017/2018 mit 530i-Umbau und Performance Upgrades


      :ugly: "Billigteile sind mir auf Dauer zu teuer" :ugly:
    • Neu

      Kaminki schrieb:

      MWSEC schrieb:

      Beiarbeiten, sieht bei Titansilber übrigens immer schlimmer aus als der Kratzer oder der Steinschlag selber, weil der Farbton niemals wirklich passt.
      Das stimmt nicht ganz. Ich habe schon mehrfach Teile lackieren lassen und der Farbton hat bisher immer gepasst.
      Zur Spraydose: hatte das BMW Set auch. Das ist wirklich super. Da passte der Farbton auch perfekt. Als das leer war habe ich mir ne Titansilberspraydose aus dem Baumarkt geholt. Ergebnis absolute Katastrophe. Sieht ziemlich anders aus. Werde mir daher ab sofort nurnoch die BMW Sets holen, und so teuer sind die auch nicht.
      Stell das Auto irgendwo hin, wo ich den im Trockenen sehen kann, in der Sonne und ich sage dir genau wo der Lackiert ist.

      so viel zum Thema passt ganz genau. Das ist Technisch gar nicht möglich.
      Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

      Carly taugt immer noch nichts am E39
    • Neu

      MWSEC schrieb:

      Stell das Auto irgendwo hin, wo ich den im Trockenen sehen kann, in der Sonne und ich sage dir genau wo der Lackiert ist.

      so viel zum Thema passt ganz genau. Das ist Technisch gar nicht möglich.
      So sehe ich das auch. Besonders silber oder wie in meinem Fall das imolarot II kriegt man nie 100% gleich hin, wenn irgendwas nachlackiert wird. Das war auch der Grund, wieso meiner nochmal komplett lackiert wurde, nachdem ich bis auf die Haube alle losen Karosserie Blechteile rostbedingt gewechselt hab.

      Wenn es wirklich gut beilackiert wurde, sieht man es unter normalen Umständen nur bei sehr genauem Hinsehen. Wenn das Auto allerdings in der prallen Sonne steht und man genau hinschaut, sieht man es immer. Allein schon deswegen, weil bei Metallic Lacken die Größe der Metallic-Flakes nie zu 100% gleich ist und man es bei älteren Fahrzeugen einfach sieht, dass der Lack an der betroffenen Stelle "frischer" ist und z.B. keine oder nur sehr wenige Waschkratzer hat.
      NÖ EY 39 -> 2003er 520i Edition Sport, imolarot II, Neuaufbau 2017/2018 mit 530i-Umbau und Performance Upgrades


      :ugly: "Billigteile sind mir auf Dauer zu teuer" :ugly: