Extrem hoher Reifen Verschleiß 530d HA

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • sese schrieb:

    Oh je, das muss sich doch auch grauenhaft fahren. Die Räder an der HA stehen V-förmig mit der Spitze in Fahrtrichtung zueinander. So rollt der Reifen immer schräg ab und radiert sich runter. Besonders am Rad hinten links solltest du es sehen. Stell das Auto mal gerade hin und stell dich schräg links dahinter. Das Rad hinten links sollte dir so vorkommen als würde es nach rechts eingelenkt sein.
    Beim Hinterradantrieb gibt man immer leicht Vorspur. Geh auf 8 Winkelminuten Einzelspur und du wirst ein stabiles und reifenschonendes Fahrverhalten haben.

    Von der Werkstatt würde ich mir im übrigen einen Satz neue Hinterräder bezahlen lassen.

    Die 3 Grad Sturz einseitig vorne sind auch nicht normal. Hatte das Auto mal einen Unfall?
    Ja , HA links sieht deutlich nach innen eingelenkt aus. Habe es gerade mal angesehen.

    VA Sturz ist auch nicht normal. Habe ja die Achsvermessung und Einstellung machen lassen, weil ich rundum alle Lenker getauscht habe + das AP-FW rein + Spurstangen neu + Tonnenlager neu. Nur deswegen.
    Wie ich jetzt sehe, haben die eigentlich nichts eingestellt.

    Und ja, das Auto fährt sich irgendwie komisch, kann das nicht beschreiben. Besonders wenn es nass ist. Plus die nach 3000km komplett runtergerockten Reifen hinten.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von bemka02 ()

  • An der VA kann man nur die Spur einstellen. Das haben sie auch gemacht. Gegen den Sturz an der VA kann man fast nichts machen bzw. nur mit Tricks. Deswegen meine Frage woher das kommt. Da muss irgendwas deformiert sein oder nicht richtig sitzen. Sitzt das Federbein vorne links vielleicht nicht richtig im Achsschenkel?
    Die HA blieb unangetastet. Das was da durchgeführt wurde, ist eine klassische Achsvermessung, wie sie seit 50 Jahren bei Autos mit Starrachse gemacht wird. Der Mechaniker macht das wohl schon immer so. Entweder weiß er nicht, dass Hinterachsen mit Einzelradaufhängung einstellbar sind oder er hat die Order, durch Nichteinstellung der HA Zeit zu sparen oder er hat schlicht keine Lust gehabt, die zugegebenermaßen etwas fummelige HA einzustellen (speziell die Spur).
    So wie das Auto jetzt fährt, müsste es bei 200 km/h auf der Autobahn und einer Bodenwelle schlingernd versetzen. Das DSC könnte regeln. Äußerst gefährlich. Bei sowas sind einfach noch zu wenige Unfälle passiert als dass die Werkstätten wahr haben wollen, wie unverantwortlich es ist, ein Auto so rauszugeben.
    Allgemeiner Hinweis: Mysteriöse Zahlen vor und nach einem W lassen keine Rückschlüsse auf chemisches Verhalten oder gar die Qualität eines Motorenöls zu. Tribologie ist eine Wissenschaft, in der man promovieren kann. Daher sind sämtliche Statements zu diesem Thema in diesem Forum nicht mehr als haltloses Stammtischgequatsche. Bitte dies zu beachten.
  • Neu

    1°19' Spur Hinten Links =O

    Das muss man doch merken, das fährt doch einfach nur Kacke ?(

    Aber wenn du eine Achsvermessung in Auftrag gegeben hast würde ich das reklamieren und mir die Reifen zahlen lassen!
    Sowas rauszugeben wie schon gesagt wurde ist echt fahrlässig...
  • Neu

    quentin_fotograf schrieb:

    Warum kontrolliert man nicht einfach seinen Ausdruck wenn man den Karren abholt, dafür bekommt man das Protokoll doch :nixweiss:
    Ja, ich merke auch zunehmend, dass alles kontrolliert gehört. Einfach Achsvermessung und Einstellung in Auftrag gebern reicht leider nicht um das zu bekommen, was man beauftragt hat...
    Ich habe den Fehler gemacht der Werkstatt zu vertrauen. und es erst gemerkt als der Wagen dann noch sehr mies fuhr und der Reifen ziemlich platt war nach 3000 km.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von bemka02 ()

  • Neu

    bemka02 schrieb:

    quentin_fotograf schrieb:

    Warum kontrolliert man nicht einfach seinen Ausdruck wenn man den Karren abholt, dafür bekommt man das Protokoll doch :nixweiss:
    Ja, ich merke auch zunehmend, dass alles kontrolliert gehört. Einfach Achsvermessung und Einstellung in Auftrag gebern reicht leider nicht um das zu bekommen, was man beauftragt hat...Ich habe den Fehler gemacht der Werkstatt zu vertrauen. und es erst gemerkt als der Wagen dann noch sehr mies fuhr und der Reifen ziemlich platt war nach 3000 km.
    Warste denn jetzt wenigstens schon mal bei denen?
    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

    Carly taugt immer noch nichts am E39
  • Neu

    Kurzes Update.

    Ich habe die Werkstatt darauf angesprochen. Bzw angeschrieben, da meine Arbeitszeiten sich 1: 1 mit denen der Werkstatt decken.

    Habe die Achsvermessung mit Einstellung Reklamiert.
    Habe auf die nicht eingestellte HA hingewiesen.
    Habe auf den dadurch entstandenen Reifenverschleiß hingewiesen.
    Habe zusätzlich angemerkt, dass es nicht ungefährlich ist.
    Habe auch angemerkt, dass die Fahrzeugdaten nicht ganz korrekt ausgesucht wurden für die Einstellung.

    Die Fahrzeugdaten werden überprüft.
    Sie wollen sich die Reifen mal ansehen. Muss also nen Termin noch machen.
    Es wurde darauf hingewiesen, dass sie sicherlich eine Lösung finden werden für mein Problem.

    Ich bin gespannt wie diese Lösung aussieht.

    Momentan sind die Reifen Komplett als Sliks zu bezeichnen, und das nach knapp 4tkm.


    Ich berichte weiter.
  • Neu

    oldironman schrieb:

    Das war meiner wirren Rede Sinn

    Die werden die Kosten wohl nicht eins zu eins
    übernehmen wollen
    Wollen nicht, aber müssen, man sollte die mal auf ihre Betriebshaftpflicht ansprechen, wenn man beim aushandeln ist.
    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

    Carly taugt immer noch nichts am E39
  • Neu

    Infinityf41 schrieb:

    Was sind das eigentlich für Reifen?
    Schwarze nicht eckige, aber abgefahrene. :mussweg:

    egal welcher reifen das ist, der darf bei der KM Leistung nicht blank sein.
    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

    Carly taugt immer noch nichts am E39
  • Neu

    Ich hatte das mal bei einem Kunden am w210 der voller Begeisterung ganz günstig Goodride Reifen gekauft hatte. Kam nach 5000km mit gebrauchten "neuen" Reifen zurück zum umziehen weil wieder blank.

    Kann man wahrscheinlich nicht ganz pauschalisieren, wäre für mich aber trotzdem mal interessant zu wissen