528i mit Problemen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • 528i mit Problemen

    Hi zusammen,

    ich bin neu hier ! :)

    Mein Vater hat einen 528i, Bj 04/2000 mit 450.000kms. Tolles Auto aber er will sich gerne trennen weil der Wagen seit 2 Monaten Probleme macht. Ich will das Auto gerne retten aber die Probleme entziehen sich meinen Kenntnissen obwohl ich gut mit dem Wagen vertraut bin. Vielleicht habt ihr ein paar Tips für mich ?

    seit 2 Monaten habe ich folgendes beobachtet:

    sporadischer Rauchgeruch im Innenraum nach Abstellen des Motors - Scheibendüsen kontrolliert - sind ok
    Airbag Leuchte leuchtet sporadisch
    vor 2 Wochen dann nach zwei Stunden im Stau mit Licht an und Motor kurz aus war die Batterie plötzlich leer und Anlasser drehte nicht mehr - klackern vorne links beim versuchten starten und Batterieleuchte an - Auto mit Kupplung bergab gestartet - dann Motorleuchte an - ist jetzt nach Tagen wieder aus
    Vor zwei Tagen hat das Auto angefangen beim Fahren rechts zu blinken und der Blinker bzw Standlicht rechts wenn Motor aus geht nicht mehr aus. Wenn man dann den Lichtschalter betätigt, fängt vorne links etwas laut zu klacken an - habe jetzt die Betterie abgeklemmt. Habe alles am Lenkstockhebel ausprobiert und ändern tut sich nichts.
    Der Motor ist eigentlich normal und das Auto startet normal, auch wenn es zwei Wochen lang steht.

    Hat jemand eine Idee was das sein kann ? Im Motorraum vorne links sind ein paar Ölreste aber die Werkstatt meinte das macht nichts. Im Fehlerspeicher stand mal Lambda sonde und die Werkstatt meinte das die Motorleuchte manchmal wegen dem Gemisch leuchtet, dass das jedoch nichts schlimmes wäre. Jetzt hat leider nichts mehr offen und ich kann niemanden danach Fragen :S

    Vielleicht habt ihr schon Mal so etwas erlebt ? Schon Mal danke für Eure Antworten und einen guten Rutsch wünsche ich Euch !

    PS.: Batterie ist Original BMW und wahrscheinlich schon nicht mehr die Neueste, kann es daran liegen auch wenn das Auto sonst sehr gut fährt ?
  • Hallo,

    wegen dem Anlassen würde ich erstmal schauen, ob die Lima noch korrekt lädt. Also Spannung im Leerlauf prüfen.
    Falls ja, neue Batterie und weiterschauen.

    Rauchgeruch im Innenraum könnte von einer defekten Ventildeckeldichtung kommen. Dann tropft Öl auf den Krümmer, verdampft dort und wird über die Innenraumluftanschlüsse direkt nach innen transportiert. Kann ganz gut stinken ;)

    Wegen der Elektriksachen würde ich erstmal mit Inpa Auslesen und dann weiterschauen. Kann theoretisch auch mit der Toten Batterie zusammenhängen.
    Viele Grüße
    Simon
  • Dani3l schrieb:

    Zu allen Sachen sollte was im FS stehen. Lass den von einem unserer Jungs in der Codierliste auslesen ;)
    Wusste gar net, das Ölverlust im Fehlerspeicher steht. :mussweg:
    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

    Carly taugt immer noch nichts am E39
  • Nee, das sind zwei Paar Stiefel. Das Lenkradschloss ist rein mechanisch per Sperrbolzen und der ZAS ist der ZündAnlassSchalter, also reine Elektrik. Wenn der ZAS spinnt, spinnt auch der Rest vom Auto. Im Schnitt ist der alle 150tkm fällig, so hab ich das jedenfalls in Erinnerung. Lass den Wagen mal auslesen und schau nach, ob auf der Batterie irgendwo ein Datum zu sehen ist.
  • "Rauchgeruch im Innenraum könnte von einer defekten Ventildeckeldichtung kommen. Dann tropft Öl auf den Krümmer, verdampft dort und wird über die Innenraumluftanschlüsse direkt nach innen transportiert. Kann ganz gut stinken"

    Das würd ich definitiv auch so sehen, hatte ich auch schon
  • Defekter ZAS macht z.B. lustige Sachen mit dem Radio: Display an aber nichts zu hören. Oder Display aus und Radio spielt trotzdem weiter, Lautstärke läßt sich nicht mehr regulieren. Radio geht an, wenn man die Lampen über den Schminkspiegeln anmacht. oder der Scheibenwischer bleibt plötzlich mal für ne Sekunde stehen - sehr geil auf der Autobahn bei strömendem Regen. Und vieles mehr.

    Der ZAS ist um die 40,-€ teuer und ist nicht schwer aber etwas nervig auszubauen. Vier, fünf verschiedene Schraubentypen und diverse Abdeckungen, die man erst wegbauen muß. Soll ja auch nicht zu einfach sein, sonst würde das ja jeder mal eben so machen und den BMW einsacken.
  • oldironman schrieb:

    "Rauchgeruch im Innenraum könnte von einer defekten Ventildeckeldichtung kommen. Dann tropft Öl auf den Krümmer, verdampft dort und wird über die Innenraumluftanschlüsse direkt nach innen transportiert. Kann ganz gut stinken"

    Das würd ich definitiv auch so sehen, hatte ich auch schon
    Hatte wohl jeder Mal... Vorsicht beim Wechsel der Ventildeckeldichtung, der Deckel ist nur aus Kunststoff, bricht gerne wenn man die Schrauben festknallt. Glaube um die 10 NM sind angesagt, das ist gefühlt ein bisschen mehr als "handfest".
  • Ein frohes neues Jahr wünsche ich Euch und danke für Eure Posts !

    Das hört sich ja gar nicht so schlecht an. Da schaue ich gleich nochmal nach.

    Ich überlege außerdem, die beheizten Scheibenwaschdüsen zu deaktiveren weil die gerne mal Ärger machen, haben keine Sicherung, oder ? Noch ein letzter Tip ? Einfach oben den Stecker ziehen und dann ist Ruhe ? ;)

    PS: Radio habe ich nicht mehr probiert da Batterie schwach aber anstatt der Uhrzeit habe ich jetzt vier Striche
  • joe59 schrieb:


    Ich überlege außerdem, die beheizten Scheibenwaschdüsen zu deaktiveren weil die gerne mal Ärger machen, haben keine Sicherung, oder ? Noch ein letzter Tip ? Einfach oben den Stecker ziehen und dann ist Ruhe ? ;)
    Am rechten Dom im Motorraum einfach den Stecker trennen. Der liegt parallel zum Waschwasserschlauch. (Den Schlauch sehr vorsichtig behandeln, der bricht inzwischen leicht!).
  • Ich häng mich hier mal dran, heute beim Losfahren von Arbeit ist bei mir auch die Ladelampe angegangen. Nach einiger Zeit fing sie an zu blinken und ging dann ganz aus, dann kurzer Halt mit Motor und Zündung aus. Lampe blieb nach dem Starten an, geht auf der BAB nach einigen stramm gefahrenen Kilometern aus, später aber wieder an und blieb dauerhaft an. Zuhause im Geheimmenü die Bordspannung gecheckt, bei Motor aus angeblich 10,7 V, bei Leerlauf und 2000U/min ebenso (Ladegerät behauptet allerdings 11,5 V, naja, Messunsicherheit).
    Dazu nun ein paar Fragen:
    1. Kann sowas vom ZAS kommen ? Wenn ja, wie prüfen ??
    2. Wenn 1. geklärt, Wie stelle ich fest ob der Regler oder die Lima hin ist ? Und gibt es den Regler überhaupt einzeln ?
    3. Es gibt ja verschiedene Lima für den Bock (laut ETK) : 120A bzw 150A Ladestrom, wann ist welche verbaut worden ?
    4. In der Bucht gibt es die Teile ab 110.- Eur, taugen die was ? Und (Achtung:Glaskugel) ist der Regler dann mit dabei ?

    Randbedingungen:
    Gerade die 400tkm vollgemacht, aufgrund Unfall und Rost geht der Russbomber (leider :heul: :heul: :heul: ) nächstes Jahr nach Afrika, muss natürlich bei der Entscheidung kostenhalber berücksichtigt werden.