Ankerblech

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Du brauchst dann vor Allem 2 neue Radlager ;) macht aber eh mal Sinn die zu tauschen.

    Die Bleche gibt es aich im Zubehör, ja. Von Metzger z.B. Kosten aber auch nur knapp 10€ weniger wie bwi bmw.

    Sind dann die Teilenummern 34211162775 bzw. 34211162776, bei bmw knapp 30€ pro Stück

    Du brauchst auf jeden Fall nen Spezialwerkzeug zum austreiben und eintreiben der Lager.
    1x Touring - immer Touring
  • naja,

    bei >270tkm kann man das schon mal machen mit den Lagern ;)
    Am e39 "singen" sie nach jetzt 252tkm in Kurven und sind wohl auch bald fällig... und bevor ich die mache(n lasse) werde ich einen ganz genauen Blick auf die Ankerbleche werfen, denn wenn man schon mal dabei ist... und das Blech selber kost´nicht viel :top:
  • Man kann sichs auch kompliziert machen... Ernst gemeinte Frage: Aber worin besteht der Sinn ein Radlager zu wechseln, was sauber und geräuschfrei läuft? Bei Radlagern gibt es nur "in Ordnung" oder "nicht mehr in Ordnung".

    Ich hab bei meinem vor zwei Jahren ringsrum die Ankerbleche gewechselt und hab sie jeweils am Innenring mit der Flex so eingeschnitten, dass der Schnitt genau zwischen zwei der Befestigungsschrauben liegt. Dann kann man das Ankerblech um die Radnabe fädeln und wenn es festgeschraubt ist, hat der Schnitt keinerlei Auswirkung auf die Stabilität und den festen Sitz des Blechs, da er ja wie gesagt genau zwischen den Schrauben angesetzt ist.

    Ich hab die Bleche original von BMW geholt, die hinteren waren damals bei BMW sogar günstiger als im Zubehör.
    NÖ EY 39 -> 2003er 520i Edition Sport, imolarot II, Neuaufbau 2017/2018 mit 530i-Umbau


    :ugly: "Billigteile sind mir auf Dauer zu teuer" :ugly: