Beide Reifen HA Gleichmässig Abgefahren innen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • paulbo038 schrieb:

    MWSEC schrieb:

    COB schrieb:

    Raumhuber schrieb:

    dadurch habe ich das Problem nicht mehr. ...
    Ich hatte das Problem noch nie... bei keinem meiner 5er. Das kommt wenn, von dieser unsinnigen Tieferlegerei... original hoch passiert das nie und auch unter Beladung nicht, dafür sorgt schon die Niveau. ;)
    Das passiert auch nicht, wenn man es beim Tieferlegen richtig macht.

    COB schrieb:

    Raumhuber schrieb:

    dadurch habe ich das Problem nicht mehr. ...
    Ich hatte das Problem noch nie... bei keinem meiner 5er. Das kommt wenn, von dieser unsinnigen Tieferlegerei... original hoch passiert das nie und auch unter Beladung nicht, dafür sorgt schon die Niveau. ;)
    Also das kann ich kaum glauben. :kratz: Ich hatte noch nie einen BMW, wo sich die Reifen nicht innenseitig abgefahren haben. Hat nicht eigentlich so ziemlich jedes Auto einen negativen Sturz und somit Innen mehr abgefahrene Reifen, als Außen? :kratz:
    Nur bei BMW ist es halt etwas mehr? Also ich denke nicht, dass das auf die Tieferlegung zu schieben ist. Zumal ja der Sturz bei einer Tieferlegung trotzdem der gleiche bleibt, wenn man ihn nicht so tief legt, dass man den Sturz anpassen muss :kratz:
    Das hat dann aber auch was mit der Qualität der Tieferlegung zu tun, wie Marc bereits erwähnte.
    Meiner steht auch Kerzengerade mit der kompletten Lauffläche auf dem Boden.
    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

    Carly taugt immer noch nichts am E39
  • MWSEC schrieb:

    Meiner steht auch Kerzengerade mit der kompletten Lauffläche auf dem Boden.
    Das ist natürlich krass. Aber dann hast du doch bei zügigen Kurvenfahrten eine totale schlechte Auflageverteilung auf dem Reifen? Weil doch dann die äußere Auflagefläche mehr beansprucht wird, als die gerade. :kratz:
    Oder anders gefragt. Der e39 hat doch serienmäßig auf der Hinterasche bis zu knapp über 2Grad negativen Sturz. Was erhoffst du dir bzw. was denkst du wird besser (außer natürlich der gleichmäßigere Reifenverschleiß), wenn du diesen Sturz auf 0 stellst?
    Bzw. hast du ihn überhaupt auf 0 gestellt, oder steht der Reifen vielleicht schon bei -1Grad gerade (was ja eigentlich schon ein Widerspruch in sich wäre).
    B( . )( . )BS
  • paulbo038 schrieb:

    MWSEC schrieb:

    Meiner steht auch Kerzengerade mit der kompletten Lauffläche auf dem Boden.
    Das ist natürlich krass. Aber dann hast du doch bei zügigen Kurvenfahrten eine totale schlechte Auflageverteilung auf dem Reifen? Weil doch dann die äußere Auflagefläche mehr beansprucht wird, als die gerade. :kratz: Oder anders gefragt. Der e39 hat doch serienmäßig auf der Hinterasche bis zu knapp über 2Grad negativen Sturz. Was erhoffst du dir bzw. was denkst du wird besser (außer natürlich der gleichmäßigere Reifenverschleiß), wenn du diesen Sturz auf 0 stellst?
    Bzw. hast du ihn überhaupt auf 0 gestellt, oder steht der Reifen vielleicht schon bei -1Grad gerade (was ja eigentlich schon ein Widerspruch in sich wäre).
    nö hat keine Probleme mit Kurven, auch nicht bei über 250, die Werte sind alle komplett in den von BMW angegebenen bereichen. Wir brauchen aber auch zum Spur einstellen nach Werksvorgabe bis zu 3 Stunden, dann ist der so eingestellt.

    Bei was der jetzt steht, müsste ich in der Halle nachsehen.
    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

    Carly taugt immer noch nichts am E39