ABS Steuergerät keine Kommunikation möglich

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • ABS Steuergerät keine Kommunikation möglich

    Guten Abend,

    ich bin neu hier und hoffe ein paar Antworten zu finden. Ich weiß, dass das Thema schon oft behandelt wurde, ich bin aber noch nicht schlauer als vorher.
    Habe viele viele Beiträge gelesen und irgendwie ist mein Problem doch noch etwas anders. Wäre echt super, wenn mir jemand helfen würde. Nun zu meinem Problem.
    Habe nen 520i Bj. 1999 automatik. Zuerst fing ein leichtes Stotterbremsen bei nicht nasser Fahrbahn an und nach ein paar Minuten gingen die zwei gelben Leuchten an. ABS und ASR.
    Ach ja, ich muss dazu sagen, ich hab wenig Ahnung von Technik. Ein Kumpel schraubt für mich. Der Fehler trat einige Tage lang öfters auf. Dann blieben die gelben leuchten nur noch an. Bis heute. Bin zu Bosch gefahren und die sagten, sie bekämen keine Kommunikation zum ABS Steuergerät und deshalb gehen sie davon aus, dass das Steuergerät defekt
    ist. Sie wollten es zu ECU schicken. Dort war es allerdings vor drei Jahren schon mal. Deshalb organisierten wir ein gebrauchtes Steuergerät vom Schrottplatz, selber ausgebaut. Gleiche Teilenummer 265 900 001. Eingebaut und Zündung angemacht. Die Lampen waren aus. Sobald wir allerdings losfuhren waren die Lampen wieder an. Ich nochmal zu
    Bosch und wieder keine Kommunikation möglich. Diesmal sagten sie, im Motorsteuergät stehe, Leitungsunterbrechung zum ASR oder ABS. Sie müssten die Leitungen durchmessen. Dafür bräuchte man einen Schaltplan. Was haltet ihr davon. Ich habe bis jetzt noch in keinem Beitrag gelesen, dass die Leitungen durchgemessen wurden.
    Der von Bosch sagte auch, dass das neue gebrauchte Steuergerät nicht codiert werden muss. Also die Fahrgestellnummer muss da nicht rein. In vielen Foren steht, die Steuergeräte müssen codiert werden. Tja, der eine sagt so, der andere so. Macht echt Spaß. Danke für Eure Hilfe.
  • Hallo Punk2000, also wie es sich mit dem codieren des STG's verhält kann ich dir nicht sagen, aber der Ansatz, dass man die Leitungen durchmisst ist schon richtig, unter der Voraussetzung, dass keine Codierung erforderlich ist. Da die Steuergeräte ja beide nicht funktionieren bzw. Kommunizieren können, werden die Leitungen auf eventuelle Widerstände oder Unterbrechungen geprüft, ist im Kfz-Bereich nicht unüblich.

    Gruß


    Ps: hast du die Fehler mal auslesen lassen? Welche Fehler würden gesetzt?
    Wie sieht's mit Spuren von Mardern aus ? Welche vorhanden?
    Ein Mann - Ein e39 :thumbsup:
  • Hallo HB_e39_Driver,

    danke für Deine schnelle Antwort. Also Fehler auslesen funktionierte bei beiden Steuergeräten nicht. Bekam beim letzten Mal nur die Aussage, dass das Motorsteuergerät ne sporadische Leitungsunterbrechung meldet. Marderbisse haben wir keine gesehen. Hast jemand ne Ahnung, wo ich nen Schaltplan bekomme? Der von Bosch sagte, den brauch ich zum ausmessen. Mein Kumpel möchte vorher noch den Hydraulikblock vom
    ABS Steuergerät tauschen, kann es sein, dass der auch die Kommunikation zum Steuergerät verhindert, wenn der defekt ist?

    Danke Leute für Eure Unterstützung. :)
  • Gebrauchte und neue Steuergeräte müssen auf das Fahrzeug Codiert werden, hier ist es egal ob die Teilenummern oder die Ausstattungen stimmen, es ist grundsätzlich notwendig!

    Habt Ihr die Sicherungen gemessen, ob die i.O. sind?

    Die genannten Symptome können schon durch ein nicht richtig Codiertes STG verursacht werden, da dadurch die Kommunikation gestört werden kann!
    Gruß Sebastian

    Termine Stammtisch Düsseldorf 2017, jeweils ab 16.00 Uhr Treffen am Cedric's: :party:
    Samstag, 03. Februar
    Samstag, 17. März
    Samstag, 21. April (unter Vorbehalt)
    Samstag, 09. Juni
    Samstag, 21. Juli
    Samstag, 01. September
    Samstag,13. Oktober
    Samstag, 24. November
    Samstag, 29. Dezember
  • Ähm. Da such dir mal jemanden der sich damit richtig auskennt. Erstens muss es wie ZeroCool bereits erwähnte, auf das Fahrzeug codiert werden und zweitens, kann es auch sein, dass die Steuergeräte, explizit angepingt werden müssen und einem separaten Test unterzogen werden müssen.

    Ich habe letztens erste einen e60 dagehabt, bei dem auch bei drei Steuergeräten keine Kommunikation möglich war. Trotz mehrmaligen FS löschen keine Besserung. Also habe ich die explizit, mit dem richtigen Programm, eine Überprüfung gemach und aus irgendeinem Grund, haben sie danach wieder einwandfrei mit den restlichen Teilnehmern kommuniziert und alles funktionierte wieder, was vorher nicht ging.
    B( . )( . )BS
  • Ok, danke für die Schaltpläne und Infos. Dann macht es ja mehr Sinn, wenn ich das original Steuergerät anklemme,mit dem ich den gleichen Fehler habe, denn dass muss ja nicht codiert werden. Wie gesagt, dass war schon mal bei ECU zur Reparatur. Deshalb habe ich dem nicht mehr so getraut. Na ja und bei Bosch sagten die, es wäre das Steuergerät, wenn keine Kommunikation möglich ist. Nun sagten sie bei dem gebrauchten getauschten Steuergerät, es müsste nicht codiert werden, was aber unsicher klang. Ihr seid Euch da ja doch etwas sicherer, dass es codiert werden muss. Ich lass erstmal nen Elektroniker die Kabel messen und suche dann weiter die Nadel im Heuhaufen. Vielleicht lasse ich dann das gebrauchte Steuergerät codieren. Kenn ihr da jemanden? Ich hab bei Kleinanzeigen jemanden gefunden der 60 Euro nimmt. Gibt es hier auch jemanden, der codieren kann? Was haltet ihr davon den Hydraulikblock auf Verdacht zu tauschen? Danke für Eure Hilfe! Verzweifel gerade, denn dreimal dürft ihr raten, wann TÜV abläuft...
  • Die bei Bosch haben keine Ahnung in dem Steuergerät ist die Fahrgestellnummer hinterlegt in infant jedem und zwei Autos mit gleicher Nummer gibt es nicht.das Steuergerät muss immer auf das Fahrzeug codiert werden egal ob Teilenummer stimmt oder nicht. Codier kannst du dir aus der Liste hier im Forum einen aus deiner Nähe heraussuchen und mal anschreiben.
  • Gruß Sebastian

    Termine Stammtisch Düsseldorf 2017, jeweils ab 16.00 Uhr Treffen am Cedric's: :party:
    Samstag, 03. Februar
    Samstag, 17. März
    Samstag, 21. April (unter Vorbehalt)
    Samstag, 09. Juni
    Samstag, 21. Juli
    Samstag, 01. September
    Samstag,13. Oktober
    Samstag, 24. November
    Samstag, 29. Dezember
  • Punk2000 schrieb:

    Nun sagten sie bei dem gebrauchten getauschten Steuergerät, es müsste nicht codiert werden, was aber unsicher klang. Ihr seid Euch da ja doch etwas sicherer, dass es codiert werden muss.
    Du kannst uns glauben, dass es definitiv codiert werden muss. ;)


    Punk2000 schrieb:

    Wie gesagt, dass war schon mal bei ECU zur Reparatur.
    Normalerweise, geben doch die meisten Firmen, die Steuergeräte reparieren 24 Monate Gewährleistung/ Garantie auf die Reparatur. Vielleicht solltest du da noch mal ansetzen, wenn die 24 Monate noch nicht um sind.



    Punk2000 schrieb:

    Vielleicht lasse ich dann das gebrauchte Steuergerät codieren. Kenn ihr da jemanden?
    Siehe hier:




    Punk2000 schrieb:

    Ich lass erstmal nen Elektroniker die Kabel messen und suche dann weiter die Nadel im Heuhaufen. Vielleicht lasse ich dann das gebrauchte Steuergerät codieren.
    Such dir oben in der Liste jemanden in deiner Nähe, der dass kann, oder frag direkt ZeroCool, oder den User MWSEC an, ob diese das eventuell gleich für dich machen könnten.

    Ich würde im Übrigen, bevor du anfängst, wild irgendwelche Kabel prüfen zu lassen, oder auf Verdacht (auf Verdacht tauscht man schon mal gar nichts!) tauscht, erst einmal das alte Steuergerät ordentlich auslesen und prüfen lassen, ob da überhaupt der Fehler liegt und wenn ja, welcher.
    Funktioniert es nicht, ist nichts ersichtlich, reparieren lassen, falls möglich.
    Und erst dann das neue Steuergerät aufs Auto codieren lassen.
    So machst du es am sinnvollsten und Kosten und Effizienz sind da am besten.
    Und den Tüv kannst du auch problemlos zwei Monate überziehen. Das sollte das schon möglich sein, alles wieder in Ordnung zu bringen.
    B( . )( . )BS
  • Nochmal vielen Dank. Ich hab einen Coder angeschrieben. Gibt es vielleicht noch mehr Profis in der Nähe von Ostfriesland? Hab super schlechte Erfahrungen mit den ortsansässsigen BMW Werkstätten gemacht. Ich verbaue dann erstmal wieder das original Steuergerät. Welches vor drei Jahren repariert wurde. Deshalb keine Garantie. Das original Steuergerät ließ auch keine Kommunikation zu. Bosch sagte Steuergerät defekt. Die würden es einschicken zum reparieren. Da es vor drei Jahren schon repariert wurde, dachte ich ein anderes wäre nun sinnvoller.
    Was wäre denn nun der nächste Schritt?
  • Hatte das gleiche Problem. Ergebnis ist, das das ABS Stg nicht reparabel kaputt ist. Besorg Dir ein funktionierendes Gebrauchtes zu Deinem Modell passsend. Dann auf jeden Fall codieren lassen und danach ist alles wieder gut.
    Gruß ahorn
  • Neu

    So kleines Update, das Steuergerät ist nicht kaputt, haben ne defekte Leitung zwischen ABS Steuergerät und Motorsteuergerät gefunden. Kommunikation ist wieder möglich und jetzt sagt das ABS Steuergerät, dass der
    Sensor hinten rechts defekt ist. Den nehmen wir uns jetzt auch noch vor und vielleicht war es das dann und ich kann zum TÜV.
  • Neu

    Man kann auch versuchen, die beiden Sensoren einer Achse zu tauschen und dann mal schauen, was der FS dann sagt. Ist tatsächlich der Sensor kaputt, sollte der Fehler ja mitwandern. Tut er das nicht, ist's ein weiterer Hinweis auf ein defektes STG. Das Bj. des Fahrzeugs ist leider auch eines der stark betroffenen Geräte.