Schaltzentrum Fahrertür und Motor Fensterheber defekt

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Schaltzentrum Fahrertür und Motor Fensterheber defekt

    Hallo Forum ,

    Habe meinen Touring beim Freundlichen gehabt, da sich das Fenster an der Beifahrertür nicht mehr öffnen ließ und auch das Spiegelanklappen nicht mehr funktionierte. Diagnose: Schaltzentrum Fahrertür und Motor des Fensterheber defekt, beides zu erneuern.

    Sind das beides Bauteile die häufig defekt gehen? Kann man ruhigen Gewissens auf gebrauchte Teile zurückgreifen oder lieber nicht? Kann der Motor separat vom Fensterhebermechanismus getauscht werden oder ist davon abzuraten?

    Danke und Gruß
    Alex
  • Spiegelanklappen ging auf beiden Seiten nicht mehr?
    Schaltzentrum Fahrertür kann man gebraucht kaufen, so häufig gehen die nicht kaputt.
    Beim Beifahrerfenster musst du schauen, ob es wirklich nur der Motor ist oder das Gestänge. Ich würde da allerdings keine Gebrauchtteile verbauen sondern neue von Bmw.
  • Ja, die haben ja die Diagnose 'Motor defekt ' ja gestellt. Um sicherzugehen, dass es nichts anderes ist, haben sie die Tür ja geöffnet. Von daher denke ich, dass die Diagnose passen sollte ...

    Es war halt nur die Frage ob ein neuer Motor von BMW (189 EUR), Zubehör (um 50 EUR) oder gebraucht ... verbaut werden sollte.
  • Ich hatte mal vor 4 / 5 Jahren hinten rechts defekt. Ich hab ein gebrauchten eingebaut und läuft bis heute.
    Gruß
    Winni

    Düsseldorfer Stammtisch 2019 , im Restaurant Cedric´s
    101. 26. Januar
    102. 09. März
    103. 20. April
    104. 01. Juni
    105. 13. Juli
    106. 24. August
    107. 05. Oktober
    108. 16. November
    109. 28. Dezember
  • Nur Drauf achten das es der richtige ist. Gibt glaube ich Unterschiede zwischen vfl und fl. So war es hinten. Scheibe muss erst raus.
    Gruß
    Winni

    Düsseldorfer Stammtisch 2019 , im Restaurant Cedric´s
    101. 26. Januar
    102. 09. März
    103. 20. April
    104. 01. Juni
    105. 13. Juli
    106. 24. August
    107. 05. Oktober
    108. 16. November
    109. 28. Dezember
  • Der Motor selber geht zu 99% eigentlich nicht kaputt, die haben nur nen Überlastschutz und die meisten beim Freundlichen, sind mittlerweile zu "dämlich" sich den Seilzug genau an zu sehen, wenn der sich aufribbelt und verkanntet oder auch nur aus ner Führung rutscht, ist der Widerstand so hoch, das der Systemschutz eingreift und den Motor abschaltet.
    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

    Carly taugt immer noch nichts am E39
  • MWSEC schrieb:

    Der Motor selber geht zu 99% eigentlich nicht kaputt, die haben nur nen Überlastschutz und die meisten beim Freundlichen, sind mittlerweile zu "dämlich" sich den Seilzug genau an zu sehen, wenn der sich aufribbelt und verkanntet oder auch nur aus ner Führung rutscht, ist der Widerstand so hoch, das der Systemschutz eingreift und den Motor abschaltet.
    Es kann aber auch vorkommen, dass sich eine Kohle in der Führung verklemmt / schrägstellt und keinen Kontakt mehr zum Rotor hat. So war es bei mir.
    __________________
    Viele Grüße
    Bruno