Warum drehen meine Reifen durch?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Dani3l schrieb:


    Für mich sind z.b. 180kmh bis 220kmh normale Autobahngeschwindigkeit, auch im Berufsverkehr, wenn die Autobahn nicht zu voll ist.
    140kmh empfinde ich als langsam. Mit schnell verbinde ich 240kmh aufwärts.
    Und die Fahrerlaubnisbehörde ist sich bei dir wirklich sicher, dass du zur Führung eines Kraftfahrzeugs geeignet bist ? Wirklich ganz sicher ?
    Die BMW-Horde: 525i T (01-12) - 540i T (07-heute) - 540iA (09-heute) - 528i T (10-heute) - 520d T (18-heute)
  • COB schrieb:

    Dani3l schrieb:

    Für mich sind z.b. 180kmh bis 220kmh normale Autobahngeschwindigkeit, auch im Berufsverkehr, wenn die Autobahn nicht zu voll ist.
    140kmh empfinde ich als langsam. Mit schnell verbinde ich 240kmh aufwärts.
    Und die Fahrerlaubnisbehörde ist sich bei dir wirklich sicher, dass du zur Führung eines Kraftfahrzeugs geeignet bist ? Wirklich ganz sicher ?
    Dann gib doch bitte den 8ender ab, der Braucht zu viel Sprit. Wenn du auf Speed gehst gehen wir auf deinen Verbrauch.

    Ich steh dazu, das ding auch mal aus zu reizen, drauf geschissen ob der Tank dann nach 300km leer ist.

    in verschiedenen Ecken Deutschlands kannst du dann nur noch mit 90 hinter den LKW herfahren, weil da ganz normal über 160 gefahren wird, kommste da gar net zwischen.
    Der Westerwald ist das beste Beispiel dafür, die Blasen über die Bahn als würde nen Bier auf der Theke stehen und warm werden.
    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

    Carly taugt immer noch nichts am E39
  • oldironman schrieb:

    Im Berufsverkehr rund um München, alle Achtun
    Das meine ich... und nicht nur im Rheinland sind das eher unübliche Geschwindigkeiten zu Stoßzeiten. Fährt man da so, wie geschrieben, ist man nur binär mit Gas/Bremse unterweg (am besten noch mit 0-Abstand zum Vordermann) und sowas nenne ich unangepasste bis rücksichtslose Fahrweise, schon weil das Grund Nr. 1 für den Stau aus dem Nichts ist. Ganz ehrlich, solche Fahrer sehe ich dann schon lieber als Fußgänger und Zuschauer am Straßenrand, habe ich zu oft wegen solcher Fahrweise in sinnlosen Staus gestanden.

    Was meine V8 angeht, deren Verbauch war immer im Rahmen und der Verkehrslage angepasst, nie mehr als 8.5 ltr auf Strecke. Von daher... kann ich da ganz gelassen mit leben. Das schnellste was der Kombi mal durfte, war kurz mal 210... dann kam die Limit-Warnung wegen die Winterräder. Der Limo habe ich das nie angetan. Das sind beides ältere Herren, die muss man nicht mehr so quälen. :)
    Die BMW-Horde: 525i T (01-12) - 540i T (07-heute) - 540iA (09-heute) - 528i T (10-heute) - 520d T (18-heute)
  • oldironman schrieb:

    Den alten Herr quälen ist auch gar nicht meine Art.
    Bei mir muss er nur "dahingleiten"
    Nicht das wir uns da falsch verstehen, ich mag das segeln in hohen Gängen und niedrigen Drehzaheln auch sehr, vor allem, weil er bärig aus diesem Keller zieht, der olle Aluklumpen. Aber ich trete das Pedal auch schon mal tiefer rein, so ist das jetzt nicht. Aber es ist eher das parbärige m/s², zB am Kurvenausgang einer schön geführten Landstraße und das ganz ohne runter schalten zu müssen, was mir das Feixen aufs Gesicht zaubert. Beides beherrscht der M60 wie kaum ein anderer Motor perfekt. :D Das nervige und dabei langweilige und zT stupide m/s auf einer ziemlich geraden BAB überlasse ich den Außendienstlern in ihren Allerwelts-TDIs. :P
    Die BMW-Horde: 525i T (01-12) - 540i T (07-heute) - 540iA (09-heute) - 528i T (10-heute) - 520d T (18-heute)
  • irreversibel schrieb:

    etliche Kilometer gefahren, muss sagen die sind nicht besser und nicht schlechter als andere gängige Reifen die man kennt"

    In der Zeit in der er die Reifen jetzt hatte (Käufer kommt aus der nähe) gab es hier Wettermäßig alles mögliche. Etwas Schnee, Glatteis, Regen, feuchte/nasse Straße, Trocken etc. ...
    Vom Fahrstil kann ich ihn nicht einschätzen und nichts sagen. Ich gehe aber davon aus, dass der Wagen eben mindestens normal bewegt wird.
    Kann ich dir erklären, woher so etwas kommt. Das liegt daran, weil sehr oft sehr viel ungeprüft im Internet verbreitet wird. Sehr viele Meinungen werden gelesen und einfach weiter gegeben.
    Ich kenne das von den Federal RSR Reifen. Da wissen ganz ganz viele Leute, dass die bei Regen unfahrbar sind.
    Ich habe auf meinem Z4 RSR und kenne viele die RSR haben. Und ich kann sagen, dass das absoluter Quatsch ist. Aber das wird halt überall verbreitet. Und genauso ist es mit vielen anderen Reifen und Dingen. Das ist genauso wie mit Bremsen beim e39! :)
    Ganz tolles Thema. Ich habe noch nie BMW Bremsscheiben gekauft. Die letzten Bremsscheiben waren die günstigsten, die ich bei ebay finden konnte. Vorne wie hinten. Und die Beläge kamen von Delphi. Hält glaube ich seit mittlerweile 15tkm und kein Ruckeln oder ähnliches. Wenn man ließt, was hier manche Leute für Ansprüche haben (oftmals nur angelesen), könnte man ja denken, dass die Scheiben schon beim Einbau krumm sind. Also es wird oftmals sinnlos hochgekocht und übertrieben.

    Der normale 0815-Fahrer merkt bei vielen Dingen kaum einen Unterscheid. Und schon gar nicht bei normaler Fahrweise.
    B( . )( . )BS
  • Dani3l schrieb:

    ...
    So ein Bericht von einer Person, wo man nicht weiß wie viel Ahnung sie hat, wie gut sie fahren kann und wie sie fährt sagt meiner Meinung nach absolut null aus.
    ...
    Alles gut. Ich habe dazu gesagt das ich vom Fahrstil her nix sagen kann. Ich kann aber so viel sagen das eine Person damit zufrieden ist. Und ob der jetzt mit 60 durch nen Kreisel explodiert oder vor dem Kreisel aussteigt und schiebt spielt für mich dennoch erst mal die mindere Rolle. Die Reifen sind wohl Fahrbar.
    Das es durchaus Menschen gibt deren Wagen schneller durch Kurven muss und die mehr von der Mechanerie abverlangen ist mir bewusst. Diese welche können dann aber gerne zu den altbewährten Kameraden, Michellin, Conti, Bridgestone, Hakook, Dunlop, Goodyear etc. ... greifen.
    Mir gings nur um das Pauschale "Billig-bashen".

    paulbo038 schrieb:


    Kann ich dir erklären, woher so etwas kommt. Das liegt daran, weil sehr oft sehr viel ungeprüft im Internet verbreitet wird. Sehr viele Meinungen werden gelesen und einfach weiter gegeben. Ich kenne das von den Federal RSR Reifen. Da wissen ganz ganz viele Leute, dass die bei Regen unfahrbar sind.
    Ich habe auf meinem Z4 RSR und kenne viele die RSR haben. Und ich kann sagen, dass das absoluter Quatsch ist. Aber das wird halt überall verbreitet. Und genauso ist es mit vielen anderen Reifen und Dingen. Das ist genauso wie mit Bremsen beim e39! :)
    Ganz tolles Thema. Ich habe noch nie BMW Bremsscheiben gekauft. Die letzten Bremsscheiben waren die günstigsten, die ich bei ebay finden konnte. Vorne wie hinten. Und die Beläge kamen von Delphi. Hält glaube ich seit mittlerweile 15tkm und kein Ruckeln oder ähnliches. Wenn man ließt, was hier manche Leute für Ansprüche haben (oftmals nur angelesen), könnte man ja denken, dass die Scheiben schon beim Einbau krumm sind. Also es wird oftmals sinnlos hochgekocht und übertrieben.

    Der normale 0815-Fahrer merkt bei vielen Dingen kaum einen Unterscheid. Und schon gar nicht bei normaler Fahrweise.
    Genau. Und grade beim E39 und Bremsen kann ich gut in das Thema einsteigen. Mein 523i damals hatte nach langer suche die oft empfohlene Kombi Brembo Sportmax Scheiben und ATE Beläge bekommen. Vom Bremsen her was das absolut ok. Aber keine Wucht. Der Verschleiß eine Katastrophe. Obwohl ich bedingt durch das Motorradfahren ein Krankhafter Motorbremser bin, beim PKW durch vorausschauendes Fahren viel Bremsen vermeiden kann, war der Verschleiß fast nach jeder fahrt quasi Messbar. Und nein - die Anlage wurde gewissenhaft und korrekt zusammengebaut!
    Nächstes Beispiel habe ich grade kürzlich gelesen, dass eine Bekannte bei dem ein und selben Hersteller, 2 Sättel für ihr Pferd bestellt hat. Beide vom selben Typ. Selbes Model, selbe Zeit etc.. ...
    Angekommen war 1 Sattel in gewohnter hochwertiger Qualität und ein 1 Sattel (der selbe Typ!) mit billigem Leder, schlechter Verarbeitung etc. ... Nach langer Recherche lies sich ermitteln das der Namhafte Hersteller des Sattels mittlerweile z.T. in Mexico produziert, weil billiger. Also kann es durchaus sein das der ein oder andere Sattel dann nicht mehr made in Germany sondern Made in Mexico ist ;)
    Lange rede kurzer Sinn. Ich weiß das viel Zeugs das billig ist, auch billig ist. Aber nicht immer pauschal alles.

    Zurück zum Thema ;)
    gruß Sven
    --------------------------------------------------------------
    "wer vor der Kurve nicht bremsen muss, war auf der geraden zu langsam"
  • Grüßt euch,

    heute ist mir mal was ganz anderes aufgefallen, wobei mir der ein oder andere findige Codierer per PN vielleicht dann helfen kann?
    Mein 530i Touring ist ja um das nochmal zusammen zu fassen ab Werk mit einem M-Technik Fahrwerk ausgestattet und bekam vorne zusätzlich tiefere Federn rein. Das Heck wurde entsprechend über die Niveau codiert und herab gesetzt. Heute ist mir allerdings aufgefallen, dass der Kahn hinten links gut 1-2cm höher steht als rechts.
    Das sowohl beladen als auch unbeladen. Momentan steht er unbeladen auf weitesgehend ebener Fläche und daran hat sich nichts geändert. Das kann für das Fahrverhalten ja auch nicht wirklich förderlich sein.
    Codierung verloren?
    Bräuchte in jedem Fall Hilfe das wieder in den selben Zustand zu bringen wie auch die rechte Seite.
    gruß Sven
    --------------------------------------------------------------
    "wer vor der Kurve nicht bremsen muss, war auf der geraden zu langsam"

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von irreversibel ()

  • oldironman schrieb:

    höher als rechts, oder?
    Ja Entschuldigung :D habs korrigiert.
    Ich würde gerne den abgleich machen, hab aber kein Plan wie das exakt funktioniert und möchte nicht das er mir das Heck auf irgend ein Maß hochzieht, damit ich mit der Front dann Schneepflug spielen kann.
    gruß Sven
    --------------------------------------------------------------
    "wer vor der Kurve nicht bremsen muss, war auf der geraden zu langsam"