Erfahrungen mit KYB Stoßdämpfern ?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Erfahrungen mit KYB Stoßdämpfern ?

    Also, jetzt wo meine auch mal dran sind zu tauschen suche ich nach alternativen.
    Auf Kyb-Dämpfer bin ich gekommen, da diese die einzige alternative zum Originalteil sind, die Leebmann beim 530d anbietet.
    Aber taugen die auch was? Hat jemand Erfahrungen damit, oder kann mir etwas zu der Marke sagen?
    B( . )( . )BS
  • RsRichard schrieb:

    Kayaba ist der größte Stoßdämpferhersteller der Welt und liefert Erstausrüsterteile für alle Marken.
    Das war mir bekannt.
    Aber ich wusste nicht, dass KYB und Kayaba das gleiche ist. Wäre ja nicht der erste Hersteller, der nur ein bisschen so klingen will, wie ein bekanntes Vorbild.
    Man denke da nur an Marken wie 88S, EDC und ähnliche ;)

    Aber okay, dann kann ich die ja bedenkenlos kaufen und mal probieren.
    B( . )( . )BS
  • Mach einfach mal nen Preisvergleich mit den Mitbewerbern. Ich habe verschiedene Autos und bislang waren die Kayaba Dämpfer, wenn man via daparto, ebay, Google und beim Teilehändler (mit Gewerberabatt über nen Kumpel) gesucht hat, nie viel billiger als Sachs SuperTouring oder Bilstein B4 und da habe ich mich dann meisten für ZF Sachs oder Bilstein entschieden, da ich keinen echten Preisvorteil gesehen habe.
  • Moin,

    am e46 fahren wir seit ~ drei Monaten / 6000Km Kayaba vorn zusammen mit Sachs Federn - waren zwar merkbar teurer als Sachs weil die für den Lütten nicht mehr verfügbar waren, es schnell gehen musste und ich das deshalb in der Freien habe machen lassen... aber funktionieren gut.
    Wäre meine nächste Wahl wenn es Sachs nicht mehr gäbe.
  • die KYB die Ich bisher verbaut habe bei diversen Kleinwagen waren Qualitativ ok.
    Jedoch sind bei 2 Fahrzeugen,
    1x Ford Fiesta MK4
    1x peugeot 308

    Jeweils 1 Dämpfer an der Vorderachse bei unter 40.000 KM Platt gewesen/Druckverlust.

    Hat man nach Ausbau deutlich gespürt das die Kolbenstange sehr verzögert in 0 Stellung gefahren ist, im Vergleich zum neuen Dämpfer.

    Da fehlen mir für den E39 speziell die Erfahrungswerte.
  • 3-5-7erDriver schrieb:

    Mach einfach mal nen Preisvergleich mit den Mitbewerbern. Ich habe verschiedene Autos und bislang waren die Kayaba Dämpfer, wenn man via daparto, ebay, Google und beim Teilehändler (mit Gewerberabatt über nen Kumpel) gesucht hat, nie viel billiger als Sachs SuperTouring oder Bilstein B4 und da habe ich mich dann meisten für ZF Sachs oder Bilstein entschieden, da ich keinen echten Preisvorteil gesehen habe.
    Also die KYB Dämpfer kosten für meinen 73€, Sachs 95€ und die Bilstein liegen bei 70€ oder so.
    Also da würden bei mir die Sachs schon prinzipiell durchfallen. Weil es schon ein Unterschied ist, ob ich nun 190, oder 146€ für zwei Dämpfer zahle. Dass die Bilstein so günstig sind, war mir ehrlich gesagt nicht bewusst.

    Mir ging es ja vorrangig darum, dass ich mit KYB nichts anfangen konnte und auch nicht wusste, dass das sozusagen Kayaba Dämpfer sind.
    Und diese aber bei Leebmann als einzige alternative angezeigt wurden. Das fand ich etwas komisch.
    B( . )( . )BS
  • Da würde ich persönlich jetzt zu den Bilstein greifen, die kommen dem originalen recht nah. KYB ist aber sicher auch nicht verkehrt.

    Ach ja: das Argument "made in Germany" zählt bei allen Dämpfern nicht mehr, da kein Hersteller für normale Seriendämpfer mehr in Deutschland produziert (ZF hat das erst vor kurzem aufgegeben - war früher für mich noch der Hauptgrund, ZF Sachs oder ZF Boge zu kaufen. Aber jetzt gehe ich auch nur noch nach dem Preis, wobei Monroe und Meyle etc. dennoch nicht von mir gekauft werden, wenn es um einen BMW geht).
  • RsRichard schrieb:

    Finger weg von den Bilstein Dämpfern - die halten kein Jahr und rosten oben am Dichtungspaket durch. Die Qualität ist unterirdisch und das wurde hier im Forum auch mehrfach von Usern bestätigt, bei denen die Dämpfer nach kürzester Zeit wieder platt waren.
    Ich habe es mir nicht getraut dazu zu schreiben. Aber ich habe auch schlechtes im Hinterkopf gehabt, wenn es um Bilstein geht!
    War mir aber so unsicher. Aber deswegen sind die Bilsteindämpfer von Anfang an aus meinem Suchraster herausgefallen.
    Bilstein hat in den letzten Jahren wohl qualitativ ganz schön abgebaut. Hört man immer wieder.
    B( . )( . )BS
  • Vielleicht ein Schnäppchen.
    Ich habe über daparto nach Stoßdämpfer für die Hinterachse gesucht und bin bei Amazon gelandet. Preis pro Stck € 9,48
    Leider nur noch einer vorhanden. Ich habe dann sofort eine 2. Bestellung zum gleichen Preis ausgelöst.
    Bin gespannt ob das klappt und hoffe das die Dämpfer passen.
    Dateien