Neu hier mit 528i Touring und ein paar Fragen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • also es hat jetzt wieder nichts mehr gefehlt. Kanns einfach nicht nachvollziehen. Wegen dem Deckel hab ich aber mal im ETK geschaut. Es wäre der Deckel mit 2bar.

    Eine andere Frage habe ich noch. Ich habe ein Business Radio mit DSP. Kann man da das obere Teil also das Radio gegen jede beliebige mit Rundstecker tauschen?
    Danke und Grüße aus Bayern
  • Vorsicht! Solange die Stecker passen, sollte auch das Radio funktionieren. Das DSP steckt - soweit ich weiß! - im unteren Teil der Anlage. Oben ist Empfänger, Abspielgerät und Verstärker. Ob die älteren Versionen mit Fader etc auch mit DSP funktionieren weiß ich nicht. Dein "jedes beliebige" hatte ich mit "jedes beliebige mit DSP" interpretiert, mein Fehler, sorry!

    Vielleicht solltest du das vorsichtshalber nochmal im HiFi Forumsteil hier fragen!
  • Munich55 schrieb:

    So hatte noch keine Zeit in mir das ganze anzuschauen. Also ich hab aber nochmal im Motorraum geschaut. Man sieht keinen Wasseraustritt. Der Ausgleichsbehälter ist auch trocken, allerdings scheint mir der nicht mehr der originale zu sein. Das konische, dass einmal ein Wasserverlust da ist und dann wieder eine Woche so gut wie nichts fehlt. Die Frage ist, macht es sinn auf gut Glück mit dem Thermostat anzufangen und das zu erneuern?

    Bei mir war es das Thermostatgehäuse. Hatte einen ganz feinen Haarriss...
    Es hat nach einiger Zeit immer etwas Kühlwasser gefehlt. Ist mir dann aufgefallen, als ich den Kühler abgedrückt hatte.
    Da spritzte dann ein ganz feiner Strahl aus dem Gehäuse.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sportinglife ()

  • Bei mir waren es der obere Wasserschlauch vom Thermostat zum Kühler und eine fertige Wasserpumpe, die Wasserverluste verursacht haben. Der Schlauch hatte an der Unterseite des Plastikstutzens zum Thermostat ebenfalls einen Riss und das dort austretende Wasser wurde durch das Lüfterrad schön verteilt.