Touring setzt auf an Schweller / A-Säule - 10mm höherlegen?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Touring setzt auf an Schweller / A-Säule - 10mm höherlegen?

    Hi Leute,

    mal eine Frage. Unser Wagen setzt neuerdings bei einer Doppelgarage auf, bei der man abwärts fahren muss -> siehe Bild.

    Am WE hab ich mir die Plastikverkleidung am Schweller auf Höhe der A-Säule aufgerissen.

    Heute erstmal den Luftdruck korrigiert und auf 2,5 bar angehoben. Beim einparken erstmal keine Probleme heute.

    Bringt es was neue Sachs Domlager und neue B4 Bilstein Stoßdämpfer zu verbauen? Die alten sind evtl. ausgelutscht und haben sich zu weit gesetzt?
    Oder was gibt es für Alternativen bzw. Hilfestellungen?

    Zum Auto:
    BMW 520iA / Touring / Serienfahrwerk ab Werk / nachgerüstet H&R 40/15 Federn / 18" Styling 37 Felgen

    Danke schonmal und mfG

    IMG_8100.jpg
    2003 BMW 520iA Touring (Alltag)
    2002 BMW 525i Touring (Winter)
    1991 Mercedes Benz 260E (Sommer)
    1994 Lincoln Town Car -> www.town-car.jimdo.com (Sommer)
  • Mega Hilfreich COB. Musst du Beiträge sammeln oder was soll sowas geistloses???

    @ MWSEC: Der Wagen hat 202.000 km runter

    Und ja der 525 mit Serienfahrwerk passt nicht in den Stellplatz weil er zu hoch ist.
    2003 BMW 520iA Touring (Alltag)
    2002 BMW 525i Touring (Winter)
    1991 Mercedes Benz 260E (Sommer)
    1994 Lincoln Town Car -> www.town-car.jimdo.com (Sommer)
  • du kommst mit neuen Domlagern klar höher und mit neuen Dämpfern auch.
    Jedoch solltest du drüber nachdenken ein Gewinde zu nehmen, das kannst du dann optimal so einstellen wie du es brauchst.
    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

    Carly taugt immer noch nichts am E39
  • Ja schwere Entscheidung... Nur Mist wenn ich jetzt beides tausche und er nachher vorne höher steht als hinten. Das muss auch nicht sein.

    Beim W124 gibt es noch Gummiunterlagen womit man sowas ausgleichen kann, sowas gibt's für den E39 im Zubehörhandel nicht oder?
    2003 BMW 520iA Touring (Alltag)
    2002 BMW 525i Touring (Winter)
    1991 Mercedes Benz 260E (Sommer)
    1994 Lincoln Town Car -> www.town-car.jimdo.com (Sommer)
  • Warum musst du eigentlich alles mit deiner persönlichen Note und Meinung versehen?
    Kannst du nicht einmal sachlich antworten, musst Du immer irgendeinen persönlichen Mist mit rein bringen?

    Es geht den Usern und mir so langsam auch auf die Nerven.

    Sehe es als kleine Verwarnung an, Meldungen dazu gibt es in letzter Zeit genug zu deinen Kommentaren!
  • Touring-Fan schrieb:

    Warum musst du eigentlich alles mit deiner persönlichen Note und Meinung versehen?
    Alles was hier geschrieben wird, sind persönliche Noten und Meinungen, von jedem hier, zu allem. Nebenbei war das völlig ernst gemeint.

    Das Auto ist augescheinlich zu niedrig, sonst säße es nicht auf, also muss es höher werden und OEM Federn wären da EINE mögliche Lösung... damit haben die meisten wohl noch nie aufgesetzt. Diese Hilfestellung war vom TE selbst erbeten.

    Zu dem Rest, das es immer ein paar Wenige gibt, die mit anderen Sichtweisen als den eigenen Probleme haben... geschenkt. Das hat es wohl in jedem Forum, mehr oder weniger stark ausgeprägt.
    Die BMW-Horde: 525i T (01-07) - 540i T (07-heute) - 540iA (09-heute) - 528i T (10-heute) - 520d T (18-heute)
  • Die Frage wäre, ob du mit anderen Dämpfern so viel höher kommst, wie du es brauchst. Da wäre mir das Risiko zu hoch. Wenn dann würde ich auch eher auf ein Gewindefahrwerk tendieren, oder auf exakt das gleiche, welches du bereits verbaut hast, nur in neu.
    Zur Not würdest du dann wiederum etwas tiefer kommen, mit diversen anderen Bauteilen.

    Aber mal was anderes. Hast du mal deine Dämpfer kontrolliert und geschaut, ob nicht irgendwo einer undicht ist und unbemerkt den Dienst quittiert hat? :kratz:

    Oder eine andere Idee. Versuchen eine dünne OSB Platte zu verlegen? Gipskarton wäre dünner, wirst du aber wöchentlich tauschen müssen. Da könntest du zumindest dir eine Höhe günstig ausarbeiten, die es braucht, ohne erst einmal teuer am Auto rumzudoktoren.
    Ein weiterer Vorteil wäre, dass du den Wagen nur hinten anhebst, wenn du nur hinten ein paar Platten hinlegst. Oder dünnes Holz o.ä. . Das würde ich zumindest erst einmal probieren.
    B( . )( . )BS
  • @paulbo:
    Also ein Gewindefahrwerk ist keine Alternative, das lohnt einfach nicht mehr!
    Was meinst du mit Fahrwerk welches verbaut ist, nur neu? Die Federn sind etwa 14 Monate alt nur die Dämpfer scheinen halt die ersten zu sein. Demnach würden neue Dämpfer (Bilstein B4) das Fahrwerk ja auf ein „Neuzustand / Serienzustand anheben“?

    Von der Funktion her sind die Dämpfer o. k. habe vor ein paar Monaten ein Stoßdämpfertest gemacht. Habe mir die Dämpfer aber noch nicht näher angesehen, wird am Freitag erledigt auf der Hebebühne…

    Holzplatten oder Holzplanken zu verlegen war auch meine erste Idee, hab ich aber schnell verworfen aus zwei Gründen:

    1. Die Höhe würde dann hinten mit der Dachoberkante nicht mehr passen dort sind mal gerade noch 2-3 cm Platz zum oberen Parkplatz.

    2. Da ich die Platten bzw. Latten auf dem Untergrund nirgends vernünftig befestigen kann, hätte ich beim anfahren Angst die Latten oder Platten mit dem Heckantrieb durch die Gegend zu schleudern; durch das Drehmoment (es wird rückwärts eingeparkt).
    2003 BMW 520iA Touring (Alltag)
    2002 BMW 525i Touring (Winter)
    1991 Mercedes Benz 260E (Sommer)
    1994 Lincoln Town Car -> www.town-car.jimdo.com (Sommer)
  • pinkybrain123 schrieb:

    @paulbo:
    Also ein Gewindefahrwerk ist keine Alternative, das lohnt einfach nicht mehr!
    Was meinst du mit Fahrwerk welches verbaut ist, nur neu? Die Federn sind etwa 14 Monate alt nur die Dämpfer scheinen halt die ersten zu sein. Demnach würden neue Dämpfer (Bilstein B4) das Fahrwerk ja auf ein „Neuzustand / Serienzustand anheben“?
    Ja, genauso meinte ich da. Also die Dämpfer rein, die jetzt schon drin sind, weil ich denke mal, dass es an denen liegen wird.
    Nur zum Verständnis noch mal nachgefragt: gab es eine Zeit, in der die Garage so war und du mit deinem Wagen reinfahren konntest, ohne aufzusetzen?
    B( . )( . )BS
  • Ein anderer Ansatz wäre auf eine obere Plattform zu wechseln, beim damaligen Tausch vom E34 zum E39 hatte ich das gleiche Problem:
    Der E34 lag tiefer und saß mit seinem langen Heck beim Auffahren auf die obere Bühne auf, deshalb hatte ich mich unten eingemietet. Der e39 mit Standardfahrwerk passte dann nicht mehr in die untere Ebene, zum Glück konnte ich den Parkplatz tauschen.
    Gruß
    Matthias

    Spritmonitor


    180.000 km mit Autogas :thumbsup:
  • @paulbo:
    Naja knapp war es schon immer. Da ist sicher kein Fingerbreit mehr Platz.
    Am nächsten Tag gab es wieder kein aufsetzen. Vielleicht war der Winkel an dem einen Tag auch anders als sonst. Schwer zu sagen. Aber um die tägliche Ungewissheit zu vermeiden, wäre die einfachste Variante 10mm höher und gut ist.
    Die Dämpfer stehen am Freitag auf jeden Fall auf der Checkliste.

    @zille:
    War auch einer meiner Gedanken. Der TG-Parkplatz ist leider in der Innenstadt, somit sehr begehrt und die Plätze werden quasi vererbt ;) Und oben stehen in der Regel die höheren Fahrzeuge, kleinere SUVs und Vans etc.- von denen wird also keiner tauschen wollen.
    2003 BMW 520iA Touring (Alltag)
    2002 BMW 525i Touring (Winter)
    1991 Mercedes Benz 260E (Sommer)
    1994 Lincoln Town Car -> www.town-car.jimdo.com (Sommer)
  • Also wie gesagt, meiner mit Standardfahrwerk hat in den unteren Kippparker nicht hinein gepasst, da hätte ich jeden Tag den Antennenstummel abnehmen müssen, eine Reling wäre auch zu hoch gewesen.
    Du mußt auch bedenken, dass der untere Parker beim Absenken noch ein wenig an Höhe verliert, insofern ist das bei Dir Milimeterarbeit!
    Gruß
    Matthias

    Spritmonitor


    180.000 km mit Autogas :thumbsup: