Limapfeiffen und kein Ende.....

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • hab sie hinten abgeklemmt....keine Verbesserung
    Helix bringt auch nicht SOOO viel

    und ich sag immer...URSACHE bekämpfen

    ich vermute "nasse Masse" da im Sommer nach 2 std fahrt war es komplett weg...
    morgens wieder da

    Wo beginne ich zu suchen? wo sind die "typischen" Massepunkt Schwächen?

    gibt es jemanden der die Massepunkte am v8 kennt?? such mich ja tot sonst
  • die_ewige_9 schrieb:

    ist der Orginal Kabelbaum des Xtrons....
    das könnte aber auch am Gerät selber liegen :lol:

    versuche doch mal ein anderes Gerät (Radio) anzuschließen um mal zu schauen was passiert.
    Ich hatte, was pfeifen anbelangt, große Probleme und ich denke das meine Anlage doch sehr aufwendig und hochwertig ist und ich habe es erst mit dem AS Cap zu 100% wegbekommen.
    Ich gehe per Toslink vom Radio in den DSP, habe eine zentralle Masse für alle geräte der Anlage, alle Kabel pinibel verlegt, alle Kabelquerschnitte ausreichend dimensioniert. vernünftige Cinchkabel selber konfektioniert usw.... Der e39 ist was das anbelangt gerne oft ne kleine Zicke....
    Slowenische und Österreichischer Staatsmeister EMMA Expert 7Ch 2013
    Slowenischer Staatsmeister SQ X-Cat unlimited 2017
    Vizeeuropameister EMMA Expert unlimited 2014, 2015
    Vizemeister AYA Profi 2015
    Deutscher Meister EMMA Expert unlimited/SQ X-Cat unlimited 2014, 2015, 2016, 2017
  • Ich kann zwar mit dem Begriff Naße Masse nix anfangen. Aber wenn der fehler wegen feuchtigkeit auftritt deiner Meinung nach.Und wenn es trocken ist der Fehler nicht da ist Und ich mal davon ausgehe das dein Auto kein Aquarium ist.
    Bleibt ja nur der Motorraum.Sprich die Masseverbinden der Lichtmaschine zum Motor bw vom Motor zur Karosserie.


    Dann teste doch mal mit einen langen Kabel vom Gehäuse der Lima zum Minuspol der Batterie, wenn der Fehler vorhanden ist.Wenn der Fehlerdann weg ist die Masse verbindung von der Lima zum Motor prüfen (Meßen)

    Und dann die Masseverbindung vom Motor zur Karosserie prüfen ( Ich mein vorne rechts unten breites Kabel)

    Kabel abschrauben und kontaktflächen reinigen.


    Weiter prüfen ob der Fehler weg geht wenn du das Antennenkabel vom Radio zumTest abziehst. Und mit der Testleitung vom Minuspol der Batterie zum Gehäuse (bw Masseanschuss ) vom Radio eine veränderung bringt ( Mit und ohne Antenne angeschlossen prüfen)

    Nein ist will dir keine Freizeitgestahltung verpassen. Aber bevor du die einen Wolf suchts nach irgent welchen Masse verbindungen.Lässt sich der Fehler so vieleicht eingrenzen wie die Störung ins Radio gelangt.Dann kann man gezielter weiter suchenund prüfen .

    Zum Meßen der Kabel und Vebindungen mit dem Multimeter( Widerstandsmessung Ohm) sollten die Meßwerte im unternen Ohm Bereich sein,nicht im Kiloohmbereich. Wenn kein Verbindung oder Meßfehler vorliegt.
    Kenne ja deine Fähigkeiten im Punkto Elektrik und Meßen nicht.

    Vieleicht bring dich das hier ja bischen weiter. Achja Störungsuche im Auto ist zum Graue Haare kriegen wenn man noch keine hat.

    :kaffee:
    Gruss Dirk



    Schenkt dir das Leben Zitronen - Dann mach Limonade draus.
  • MEEEGA Waldgeist...danke dir

    ich hatte heute auch so einen Geistesblitz. Ich hab ja noch vor gehabt die hinteren LS auch auf Original umzurüsten, erstens weil ich es wieder original haben will ,und zweitens weil der Vorbesitzer ja alle LS auf Crunch umrüstete,inkl. Weiche...
    aber heute dachte ich mit "STOP!!!" wenn Motor aus pfeifft es nicht...sondern nur Drehzahlabhängig wenn Motor an.
    Also KANN es nicht an den hinteren LS liegen...

    nun gut...Deine Anleitung ist echt mega hilfreich...ich meld mich

    DAAAANKE
  • Ja danke ,ich hoffe es bringt dich auch weiter.Und es ist nur ein Fehler und nicht gleich ein paar mehr.Weil wurde ja nun schon einiges an der Anlage hin und her gebaut und da schleichen sich gerne mal paar nicht so nette sachen ein.
    Bin aber gespannt.
    Gruss Dirk



    Schenkt dir das Leben Zitronen - Dann mach Limonade draus.
  • nicht so recht
    wollte nun vom Radio und DSP Verstärker jeweils eine neue MAsseleitung direkt an die Batterie legen

    vom DSP hab ich es schon gemacht....keine Veränderung
    also nächstes mach ich es am Radio und ziehe auch mal die Antenne ab ....
    ich hoffe ich kann es endlich eingrenzen dann

    achso...von der Lima zur Batterie ein MAssenkabel neu ergab auch keine Verbesserung
  • so, ein Update

    ich hab das Xtron mal seperat mit Plus und Masse an eine eigene Batterie geklemmt....
    und bumm.....kein pfeiffen. Wäre es der DSP Verstärker als Ursache,dann müsste es ja auch hier pfeiffen.
    Lege ich sperate Kabel nach hinten zu plus und minus der Batterie und lege das Radio drauf...pfeifft es wieder.

    wenn die Lima läuft ,also wenn der BMW läuft ist es um 70% lauter. Wenn ich nur Zündung an habe hört man es auch pfeiffen , "Wellenartig" was ist denn überhaupt dir Ursache wenn die Lima doch quasi "aus" ist und nicht mitläuft
  • Wenn es mit einer separaten Batterie nicht pfeifft, solltest du dich einmal in das Thema "Galvanische Trennung" einlesen.

    Da gibt es Möglichkeiten die Stromversorgung deines Xtron vom Bordnetz zu trennen, aber weiterhin vom Bordnetz abzuzapfen. Das funktioniert dann quasi über Induktion, also einem speziellen"Trafo".

    D.h. 12V Bordnetz rein -> 12V Bordnetz raus, aber massemäßig komplett abgekoppelt...

    Das periodische Pfeiffen bei Zündung an ohne laufenden Motor höre ich auch ganz leicht aus meinem nachgerüsteten Verstärker. Ist vermutlich ein Störsignal von einer der Kraftstoffpumpen oder Zusatzwasserpumpe. ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von joh530d ()

  • die_ewige_9 schrieb:

    danke dir....na wunderbar
    nun kann ich erstmal elektroik studieren....lach
    fuck
    Haha, nein du musst nicht studieren dafür! ;)

    Mal im Ernst, das habe ich mit ein paar Klicks nach "Galvanischer Trennung" gefunden:

    shop.leab.eu/DC-DC-Wandler/Alf…72-Ausgangsstrom-6-A.html

    Das Gerät liefert maximal 6A, was für das Xtrons reichen könnte, müsstest du aber noch prüfen. Steht im Normalfall im Datenblatt oder auf dem Gerät selbst wie viel Ampere es sich gönnt.

    Oder das hier liefert sogar 9 Ampere: shop.leab.eu/DC-DC-Wandler/Alf…08-Ausgangsstrom-9-A.html

    Mit den Geräten hast du eine vollständig abgetrennte Masse am Verstärker. Der Anschaffungspreis ist nicht günstig, aber damit wäre dein Problem dann Final gelöst.

    Die Geräte sollte es vermutlich auch als Nachbau bei Aliexpress etc. geben. Aber da kannst du dich gern selbst umsehen und berichten, falls du was baugleiches günstig gefunden hast... ;)

    Ich überlege nun auch mir auch eins zu kaufen, da meine Lima-Störgeräusche zwar 90% weg sind, aber ich habe halt ein feines Gehör und der E39 ist so gut gedämmt... :rolleyes:
  • Da bin ich ganz bei Dir, denn die Ursache müsste eigentlich wie schon etliche male hier erwähnt die Masseverbindung zwischen Motorblock und Karosserie sein.

    Ich werde diese bei mir noch mal demontieren, die Kontaktstellen beidseitig fein anschleifen und Batteriepolfett drauf schmieren.

    Nachtrag, bezüglich der galvanischen Trennung: Nach weiterer Überlegung wird das in meinem Fall wohl leider nichts werden. Ich wollte das BM54 so massemäßig entkoppeln, aber das Problem wird sein, dass der K-Bus dann seinen Masse-Bezugspunkt verliert und nicht mehr arbeitet.

    Bei deinem Xtrons kann ich leider gar nicht sagen, ob das Ding an den Bus gekoppelt ist bzw. ob dies notwendig ist. Hab keine Erfahrung mit dem Teil.

    Falls Es den Bus benötigt wäre das dann ebenso problematisch, auch wenn die galvanische Trennung an sich die perfekte 100%ige Lösung darstellen würde.
  • ja den CAB 33 hab ich schon drin gehabt...nicht das beste

    zur Masse Problematik Karosse

    wo sitzen die einzelnen Punkte?

    Motorlager weiss ich ---dann eins oben an den Steuergeräten....dann ABS Hydroblock.....wo noch?


    zu der Galvanischen Trennund sei noch gesagt.....ich versuchte es ja bereits erfolgreich. Seperate Batterie und nur Masse . Dauerplus und Zündungsplus drauf . Ging einwandfrei....LS ibus und sonstiges Kabelgedöhns blieb original

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von die_ewige_9 ()

  • Wie gesagt, der I-Bus verliert seinen Massebezug, weil in dem Gerät die Leistung über zwei Spulen, also „durch die Luft“, drahtlos, induktiv übertragen wird! Also ist das Massekabel worüber der IBus kommuniziert unterbrochen, auch da der Transformator für die Übertragung mit Wechselpannung arbeitet.

    Das Gerät aus deinem Link hat ja die gleichen Eigenschaften, probiere es doch einfach aus.

    Sei einfach sehr vorsichtig damit und wenn es nicht funktioniert, sende es halt zurück.

    Schlimstenfalls gehen halt die Busfunktionen am Xtrons verloren...

    Also: Probieren geht über studieren! ;)
  • so,,,neues "Update"
    und zwar folgendes

    mit dem original Radio und DSP hab ich KEIN pfeiffen
    mit dem Xtrons und einem externen Lautsprecher 4 ohm ohne DSP auch KEIN Limapfeiffen
    nur wenn ich das Xtrons und das DSP dran hab pfeifft es....( hab auch 2 DSP Endstufen getestet)

    also kommt das pfeiffen aus der Gegend....wenn es über das Xtrons gespeisst wird...nur wo suche ich da?

    oder....was passiert wenn ich einen anderen Verstärker ( also keinen DSP sondern Pioneer als Beispiel) nehme...dort alles an Lautsprecher anklemme, und ihn per Chinch ans Xtrons klemme???