530d erreicht seine Höchstgeschwindigkeit nicht - reproduzierbar

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • 530d erreicht seine Höchstgeschwindigkeit nicht - reproduzierbar

    Hallo Leute,

    bei meinem 530er , mittlerweile seit 2 Monaten und 6500 km bei mir , war von Anfang an die Thematik das die Höchstgeschwindigkeit nicht erreicht wird - wurde mir schon vom Verkäufer gesagt und auch von mir schon seinerzeit getestet, Tacho 218/GPS 210 werden zuverlässig erreicht , bestenfalls passiert bei leichtem Gefälle noch was, aber grundsätzlich : fernab der eingetragenen 227 km/h.

    Da mir der Verkäufer aber auch schon beim Kauf sagte das die Unterdruckschläuche gemacht werden müssen hab ich das nicht als weiter wild empfunden - schon mit den alten Schläuchen , wo nebenbei bemerkt der Schlauch vom Verteiler zum AGR und auch der Schlauch vom Verteiler zum Motorlagerverteiler beide ab waren ging es gefühlt ohne Probleme auf diese Geschwindigkeit.

    Mittlerweile habe ich aber das komplette Unterdrucksystem mit Samco neu gemacht , zuerst die Turboseite und einen tag später dann die AGR und die Motorlager. Dabei fiel dann auch auf das wie oben schon gesagt beide Schläuche vom Verteilerblock zu den jeweiligen Zwischenverteilern ab waren. Drallklappen gibts bei mir nicht, istn Schalter.

    Zusätzlich kam dann noch der 90° Ladeluftschlauch direkt vom Turbo zur Verrohrung neu , der war mit den km auch undicht geworden. Jetzt übers Wochenende kam ich dann auch mal dazu das ganze ausgiebig zu testen, da ich in NRW war. Letzte Woche hatte ich zudem noch Ölwechsel gemacht und den Kraftstofffilter erneuert.

    Schonmal vorneweg : ich hatte dann letzte Woche auch den Laptop dran und die Fehler, die auf die defekten Schläuche zurückzuführen waren, gelöscht - danach noch ein Blick in die Livedaten. Vorförderdruck 3.87 Bar im Leerlauf , keiner der anderen Live werte war in irgendeiner Form auffällig oder im Grenzbereich der Skalen.

    Und dennoch : er erreicht die Höchstgeschwindigkeit nicht. Sicher und Sauber bis GPS 210 und dann ist schicht.Bei Gefälle kommt noch etwas , aber wenn dann wieder gerade Strecke ist wird die Geschwindigkeit nicht gehalten und geht wieder bis 210 zurück.

    Aber was auffällt - bei Vollgas kommt irgendwann eine kurze Unterbrechung, die Verbrauchsnadel geht etwas runter - aber direkt danach geht es mit Schub weiter und auch die Verbrauchsnadel geht wieder höher. Fast als wenn neu Ladedruck aufgebaut werden muss - das ganze ist im 5ten bei knapp 3000 umin sicher reproduzierbar.

    FS gibt nichts her , Filter ist neu , Schläuche sind neu und sitzen fest und richtig. Mir fiel auf das ich den Blindstopfen auf dem 4ten Anschluss für die Drallklappen nicht getauscht habe , aber ich rechne nicht damit das das der Fehler ist. Momentan beäuge ich den LMM etwas, kam aber heute nicht dazu mal auf nen Parkplatz zu fahren, den LMM abzuziehen und dann nochmal zu testen, das soll die Woche mal passieren - heute kam ich nicht dazu den Turbo kalt zu fahren.

    Wie gesagt - ansonsten läuft der Wagen prima , wobei das natürlich auch täuschen kann - es ist mein erster Diesel und auch mein erster 530d Schalter. Von 80 bis 200 im 5ten Gang geht , bis auf die erwähnte kurze Unterbrechung, quasi sauber und konstant in einem Rutsch. Verbrauch : spritmonitor.de/de/detailansicht/933212.html - knapp 7,4l seit dem ich ihn habe , denke mal voll in Ordnung.

    Vorförderpumpe kam mir mal kurz in den Sinn, aber schließe ich eigtl aus , nach meinen Recherchen hier im Forum liegt der genannte Druck im Leerlauf voll im Soll. Druckregler würde imho wohl wenn denn eher ständig Probleme machen und nicht nur im 5ten bei 3000 oder ab 210 km.. bleib ich eigentlich im Kern beim LMM hängen. Testen werd ich den die Tage sowieso , aber mal in die Runde gefragt : Kennt jemand das Problem, hatte es vielleicht auch schonmal - oder hat jemand noch ne Idee was da noch in Frage kommt , was ich vielleicht grad noch gar nicht aufm Schirm hab?

    gruß Marco
    leb dein Leben - sonst tun das deine Erben.

    grüße aus Schwerin, Marco
  • Was hat denn der Wagen insgesamt gelaufen?

    Also ich hatte schon vier e39s, alle mit dem M57. Und bisher habe ich bei noch keinem Wagen probiert die Höchstgeschwindigkeit zu fahren, aber egal.

    Ein Auto unterliegt ja auch einem natürlichen Verschleiß. Mit dem Verschleiß findet auch ein schleichender Leistungsverlust statt. Dieser kann durchaus dazu führen, dass der Wagen letztendlich nicht mehr seine angegebene Höchstgeschwindigkeit erreicht. In dem Bereich halte ich also das Verhalten deines Wagens für durchaus normal.
    B( . )( . )BS
  • der Wagen hat 270 tkm gelaufen, aber das als Fehler kommt für mich überhaupt nicht in Betracht. Beispielsweise hatte mein ex-740 435 tkm auf der Uhr und der lief nach wie vor knapp 270... :D

    die Livedaten in dem Bereich wo der Fehler auftritt sind unbekannt, da ich in der Regel alleine fahre kann ich bei Last schlecht auf den Laptop und auf die Straße schauen... hab heute mal den dritten und auch den 4ten mehrfach durchgetestet, keine Unterbrechung - also definitinv nur im 5ten Gang eine Unterbrechnung mit zurückgehender und gleich darauf wieder steigendem Momentanverbrauch.

    FS heute nach der Tour gestern erneut ausgelesen , nichts.
    leb dein Leben - sonst tun das deine Erben.

    grüße aus Schwerin, Marco
  • Dest schrieb:


    die Livedaten in dem Bereich wo der Fehler auftritt sind unbekannt, da ich in der Regel alleine fahre kann ich bei Last schlecht auf den Laptop und auf die Straße schauen...
    Da habe ich einen geilen Typ für dich. Ich mache es immer so, dass ich die GoPro vorne an den Laptop schnalle und sozusagen den Bildschirm der Logfahrt abfilme. Am besten noch ein Handy daneben legen, wo man per GPS sieht, welche Geschwindigkeit man fährt. Beschleunigung usw hört man dann schon übers Video.
    Falls du keine GoPro oder so hast, gibt es durchaus auch Programme die mitfilmen, was auf dem Bildschirm passiert, oder du machst irgendwie das Handy so fest.
    Auf jedenfall kann man danach schön und in aller Ruhe die Daten auswerten und sich ganz genau jede Situation reproduzieren. Außerdem ist es tausend mal sicherer, als nebenbei immer einen Blick auf den Laptop zu haben. Gerade wenn es um Vmax Geschichten geht. ;)
    B( . )( . )BS
  • Ok, ich versuch das mal mit dem aufnehmen vom Laptop - gestern hab ich erstmal 2 Videos gedreht , 4ter und 5ter Gang. Der Fehler kam gestern auch im 4ten.

    4ter Gang :

    5ter Gang :


    Bei beiden Aufnahmen konstant Vollgas als der Fehler auftrat, wie schon von mir beschrieben. Ist es zudem normal das im 5ten keine 30l Momentanverbrauch mehr erreicht werden?
    Kein Kommentar über die Pixelfehler, ich habs noch nicht zu Enzo geschafft :D

    grüße
    leb dein Leben - sonst tun das deine Erben.

    grüße aus Schwerin, Marco
  • Moin,
    wenn nach der Vollgasfahrt nix im Fehlerspeicher steht, vereinfacht das die Suche nicht gerade. Eine Testfahrt mit Testo ist auf jeden Fall sinnvoll, da du dann alle relevanten Daten hast.
    Im Wesentlichen ist es ja so, daß der Motor bei Leistungsmangel entweder zuwenig Luft oder zuwenig Kraftstoff kriegt (oder beides, mechanische Beschädigung oder verstellte Steuerzeiten/Einspritzbeginn mal außer Acht gelassen ).
    Kriegt er zu wenig Luft, wird es aus dem Auspuff ordentlich rußen, das deutet auf ein Turbo oder Dichtigkeitsproblem im Ansaugtrakt hin.
    Kriegt er zuwenig Kraftstoff, würde ich beim Raildruck anfangen zu suchen.
    Was ab und an mal vorkommt, ist das die Kontakte des Steckers für den Raildrucksensor korrodiert sind und das Steuergerät dadurch falsche Werte bekommt.
    Wenn der Motor mechanisch in Ordnung ist, sollte er die Höchstgeschwindigkeit problemlos schaffen.
    Gruß,
  • Kriegt er zu wenig Luft, wird es aus dem Auspuff ordentlich rußen, das deutet auf ein Turbo oder Dichtigkeitsproblem im Ansaugtrakt hin.

    das rußen hatte ich als der Ladeluftschlauch im Knick gerissen war , aber es verschwand dann auch mit dem Wechsel. Kein Rußen soweit ich das bislang beobachtet habe

    Ich bin dafür den Vorförderdruck zu checken während der Fehler auftritt.

    Grundlegend hatte ich den Gedanken auch schon , hatte ihn aber aufgrund des korrekten Drucks im Leerlauf /3,87 Bar wie oben genannt nicht wirklich ins Auge gefasst. Aber prinzipiell haste recht, das Absacken der Verbrauchsanzeige in meinen Videos kann natürlich auch einen Fehler im Kraftstoffsystem als Ursache haben, das direkt danach aber wieder alles voll anliegt passt nicht ganz ins Bild. Das die Höchstgeschwindigkeit zudem deutlich verfehlt wird kann widerum auch daran liegen. Ich packs mit auf die Liste

    Das Testo habe ich mir heute geladen und werds alsbald auf meinen Diagnoselaptop aufspielen und die Fahrt machen , eine andere plausible Möglichkeit den Fehler korrekt zu bestimmen sehe ich grad selbst nicht. Neben dem von mir vermuteten LMM und der Vorförderpumpe kommen auch noch so Sachen wie Kraftstoffdrucksensor, Raildrucksensor , ja auch der Blindstopfen von den Drallklappen in den Kreis der Möglichkeiten. Ich versuche am Freitag die Zeit zu finden und melde mich dann mit Ergebnissen. Wenn bis dahin noch wer ne Idee hat gerne hier rein damit , danke an alle bislang Beteiligten :thumbsup:

    grüße
    leb dein Leben - sonst tun das deine Erben.

    grüße aus Schwerin, Marco
  • So ich hab das ganze heute mal versucht...

    sah dann so aus :


    Das Testo hat mir ne Menge .csv Dateien generiert , welche sind davon nu von Interesse?



    Dazu habe ich noch 2 Videos gedreht , insbesondere beim 2ten ist mir aufgefallen das im Leerlauf die Soll- und Ist Luftmasse völlig korrekt ist, aber sobald ich fahre komplett hochschießt mit Ausrufezeichen davor. Vielleicht doch ein Hinweis auf den schon eingangs von mir vermuteten LMM?

    Videos sind bissl wacklig, ist alles nicht so einfach mit nem Schalter und als Alleinfahrer :D

    Video 1 , hier schießt bei Last die Menge Haupteinspritzung rechts oben komplett aus mit Ausrufezeichen - von 4.4 im Leerlauf auf über 40 unter Last




    Video 2 , hier insbesondere die beiden werte Soll & Ist - Luftmasse






    schauts euch an, was meint ihr dazu?

    Ich bin dafür den Vorförderdruck zu checken während der Fehler auftritt.

    Vorförderdruck im ersten Video unter Last auf 3,38 minimum

    gruß
    leb dein Leben - sonst tun das deine Erben.

    grüße aus Schwerin, Marco
  • Hab heute erneut getestet , hier mal 2 csv Dateien, habs auf die Werte beschränkt..

    Ich hab keine Ahnung wie ich das nu auswerte, kann sich das mal bitte wer anschauen? Mir ist so beim drübergucken nicht wirklich was aufgefallen

    gruß Marco
    Dateien
    • testo-log.zip

      (40,59 kB, 8 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    leb dein Leben - sonst tun das deine Erben.

    grüße aus Schwerin, Marco
  • Hallo Marco,

    Du bist nicht allein, ich habe das absolut identische Problem, bei Vollast im fünften bei 3000U/min lässt der Vortrieb nach, Verbrauchsanzeige und Geschwindigkeit, alles identisch zum Video! ABER, Höchstgeschwindigkeit erreiche ich!

    Habe ebenfalls keine Fehler und ich wundere mich warum bei Vollast in den anderen Gängen dies nicht passiert und er sauber durchzieht? Habe einen 525d Automatik. Hatte letztes Jahr deswegen auch das Getriebeöl gewechselt, da ich den Automaten in Verdacht hatte, keine Besserung. Aktuell liegt ein LMM von Pierburg herum und wird die Tage montiert.

    Bin gespannt ob es am Kraftstoff liegt?!

    Gruß Matte
  • Hallo Marco,

    Da ich nicht oft mit Vollgas unterwegs bin, und die Höchstgeschwindigkeit erreicht wird, habe ich es erstmal dabei belassen. Unterdrucksystem und Injektoren wurden vor zwei Jahren erneuert bzw. gereinigt. VDD neu, AGR deleted, Laut i..a keine Fehler und Leistung ist auch voll da in allen anderen Lebenslagen und Gängen. Habe aber noch keine Fahrten mit Livedaten gemacht, da ich null Ahnung habe welche Werte wann wo anliegen sollten oder nicht. Daher hoffe ich auf deine Daten und deren Auswertung.

    Rußt deiner denn wenn "es" passiert? Falls ja könnte es auch die VTG sein? Druckwandlerfehler sollen ja auch nicht immer im FS stehen wenn die nicht ganz Tod sind aber nicht mehr korrekt arbeiten? Vielleicht kann das jemand bestätigen?

    Gruß Matte
  • Ich habe aus deinem log mal exemplarisch Raildruck und Ladedruck bei höchster Drehzahl herausgesucht:

    Danach würde ich sagen, die Werte sind grob über den Daumen ok und auch plausibel. Auch die angezeigte Geschwindigkeit (Tacho 218) passt zur Drehzahl (Tacho und DZM Voreilung mal unberücksichtigt)

    Das deutet erstmal darauf hin, das der Motor mechanisch wohl noch in Ordnung ist. Interessant wäre jetzt noch die Einspritzmenge, ich weiß jetzt aber nicht genau, ob die als Wert auch geloggt wird.
    Vielleicht könnten an dieser Stelle die Tuning Profis hier im Forum mehr dazu sagen.
    Vielleicht hast du aber auch nur Pech und ein Exemplar erwischt, das sich am unteren Ende der Serienstreuung befindet.