Was ist mein E39 wert?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Was ist mein E39 wert?

    Hallo liebe E39 Foren-Gemeinde,

    ich möchte ein paar Einschätzungen von unparteiischen Experten einholen, um mir ein ungefähres Bild über einen realistischen Wert meines Dicken zu verschaffen, ohne meine starke persönliche Bindung zu diesem Fahrzeug miteinfließen zu lassen. Das trägt dann doch oft zu unrealistischen Preisvorstellungen bei.

    Dieser Thread kann von allen benutzt werden, die vielleicht ähnliche Gedanken haben.

    Nun zum Fahrzeug:

    Es ist einer der letztgebauten E39 Limousinen als 525dA mit der Ausstattungslinie Edition Highline Sport in Verbindung mit dem ab Werk verbauten M-Paket und der zimtfarbenen Nappa-Lederausstattung mit erweiterten Umfängen. Sehr gepflegt, technisch absolut solide und im Original Zustand. Leichte Rostansätze an Schweller und Heckklappe. Türen, Kotflügel und sonstiges rostfrei.

    Seit 2012 in meinem Besitz und folgendes wurde schon alles gemacht:

    • 06.2010 - 148471 km: AT-Injektor Zyl. 4 bei BMW
    • 07.2010 - 150000 km: Pixelfehler Rep. (leider vereinzelt wieder da)
    • 09.2010 - 158123 km: Dieselpumpe bei BMW
    • 11.2010 - 164015 km: Alle Glühstifte + Injektor (Zyl. unbekannt) + Glühkerzenrelais bei BMW
    • 07.2011 - ca. 180000 km: AT-Turbolader + DPF bei BMW
    • 06.2012 - 201321 km: Grundmodul + Funkschlüssel bei BMW
    • 11.2012 - 209807 km: Ölservice + Gummilager beider Zugstreben bei BMW
    • 06.2013 - 227352 km: Inspektion II + Pendelstütze links + Ölabscheider von KGE bei BMW
    • 04.2014 - 250778 km: Querlenker hinten Lemförder
    • 04.2014 - 252244 km: Ölservice + Bremsflüssigkeit bei BMW
    • 02.2015 - 273650 km: Kühlkreislauf bei BMW instandsetzen lassen
    • 04.2015 - 277752 km: Inspektion I + Türen hinten neu abdichten bei BMW
    • 07.2015 - 282757 km: Antrieb Klimakompressor bei BMW
    • 05.2016 - 294215 km: Revision VA (Lemförder)
    • 05.2016 - 294.500 km: Alle Glühkerzen + Injektor bei Bosch
    • 05.2016 - 294899 km: Ölservice + KGE + Zugstreben VA + neue Motorlager bei BMW
    • 08. 2016 - 301923 km: Bremse VA komplett bei BMW
    • 03.2017 - 316453 km: Inspektion I + KGE + Bremsflüssigkeit + Antrieb Klima + Keilrippenriemen bei BMW
    • 03.2017 - 316550 km: AT Turbolader von Turboexperten aus RheinMain-Gebiet
    • 07.2017 - 322953 km: Alle Krümmerbolzen am Kopf ersetzen + Krümmer planen + Krümmerdichtung bei Turboexperten aus RheinMain-Gebiet
    • 05. 2018 - 327000 km: Rückruf Airbagmodul bei BMW ersetzt
    • Aktuell - 328xxx km!


    Wenn man bei in letzter Zeit oft in Werbung angepriesenen Verkaufsportalen (den Namen sage ich jetzt nicht), eine unverbindliche Preisbewertung einholt, wird einem schlecht und mir fällt es schwer einen nicht an den Haaren herbeigezogenen Preis zu finden...

    Danke für sachdienliche Anmerkungen.

    Grüße
    Valmont

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Valmont9 ()

  • AC520 schrieb:

    wieso hast du eine revision der vorderachse gemacht und kurze zeit später die zugstreben an der va getauscht?

    Du hattest die doch schon revisioniert?
    In der Revision waren die Zugstreben nicht enthalten, nur Querlenker, Spurstangen und Pendelstützen. Stoßdämpfer und Federn waren bei der Revision auch nicht dabei.

    MartinH schrieb:

    Hallo,
    ohne Bilder vom Pflegezustand des Innenraums und des allgemeinen Zustands schwierig. So rein aufgrund der KM Leistung und der aktuellen Dieseldiskusion ~ max. 3500€.
    Ich bekomme es gerade nicht hin die Bilder hochzuladen, sie sind zu groß. Versuche es nachzuholen.

    Danke schon einmal für die Einschätzung.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Valmont9 ()

  • Hallo Valmont,

    ich vermute mal, Du möchtest sicherlich etwas lieber Deine Frage beantwortet haben, als "Spaßangebote" zu lesen, oder? :)

    Vorab: Ich bin leider KEIN "Experte" wenn es um die Bewertung bzgl. eines "WERTES" vom E39 geht. ABER!
    - Wenn Du den reinen "WERT" wissen möchtest, dann wirst Du Dich vermutlich fürchterlich erschrecken ....! Den WIRKLICHEN WERT kannst Du z.B. bei Deiner Versicherung erfragen indem Du dort nachfragst wie viel man dort für Dein Auto im Falle eines bestehenden Vollkasko-Totalschadens auf Dein Konto überweisen würde ... DAS ist dann der wirkliche WERT!
    - Ich vermute jedoch Du meinst mit "Wert", wie Dein Auto letztlich am Markt gehandelt wird, richtig?

    Es gibt natürlich ein paar vorliegende Fakten und Orientierungspunkte sowie globale Erfahrungswerte die unstrittig einen Einfluß auf den üblichen Handelspreis Deines E39 haben.

    Den Sachverhalt zur zeitgemäßen Dieselkultur kennst Du selbst so daß die Ausgangsposition einen "alten" Diesel zu verkaufen leider "nicht gerade gut" ist ... - selbst wenn dieser in einem nahezu perfekten Zustand wäre ....
    Auch die Laufleistung wird ernsthaft Interessierte, die so ein Auto wie Deines suchen und auch bereit sind etwas mehr Geld für gut erhaltene 525dA auf den Tisch zu legen, im ersten Moment vermutlich etwas kritischer verhalten lassen bei der Betrachtung Deines Angebotes.

    Das Problem bei dem Verkauf Deines E39 wird erfahrungsgemäß sein, daß Du - wie Du selbst geschrieben hast - natürlich eine völlig andere "Beziehung" zu Deinem E39 hast und das Auto selbstverständlich viel höher bewertest als es vermutlich ALLE Außenstehenden machen werden. Du hast es schön dokumentiert was alles gemacht wurde und es ist logisch, daß alles nicht gerade billig war. Doch den "Wert nach oben" Deines E39 werden die gesamten Investitionen leider nur in Auszügen steigen lassen. Das steht in keinem Verhältnis zu dem, was Du alles an Neuteile, Pflege und Wartung investiert hast. Du bekommst Deine Investitionen nicht mal ansatzweise zurück, - ABER ein attraktiver Gesamtzustand Deines E39 macht das Auto jedoch für viele interessanter anzuschauen da man als möglicher Käufer eben viele zeitgemäßen Investitionen nicht mehr sofort durchführen muß. Motto: Akzeptiert & genommen werden Deine Investitionen gerne, - aber "bezahlt" leider nur marginal ... - auch wenn das natürlich ärgerlich für Dich ist.

    Was ein Interessent viel mehr beschäftigen, bzw. bei einem Kaufinteresse anbringen wird, sind die jetzt aktuellen weiteren notwendigen Investitionen die ggf. erforderlich werden um z.B. den Rost zu entfernen und weitere bestehende Mängel zu beseitigen.
    Ob ein Käufer das ggf. wirklich investiert ist natürlich eine völlig andere Frage, aber er würde diese "notwendige Investitionssumme" von Deiner Preisvorstellung sicherlich abziehen wollen ....

    Mal ein Zahlenspiel (ich betone, daß ich keine wirkliche Ahnung habe wenn es um eine kompetente Wertermittlung Deines Autos geht und die genannten Zahlen mehr aus der Luft gegriffen sind!!):
    Wenn Du z.B. meinst Du könntest aufgrund der Investitionen und der schönen "Zimt-Ausstattung" etc. um die 4000 Euro dafür bekommen, dann würde man Dir vermutlich sogleich eine "Mängelliste" vorliegen und die Gesamtsumme an Investitionsarbeiten von um die 2000 Euro dagegen halten. Somit würde man Dir im ersten Moment diese Summe abziehen wollen. Letztlich einigt man sich dann auf einen Zwischenwert der - gemäß der genannten Zahlen - dann bei ganz groben 2500 bis 3000 Euro liegen könnte.
    Aber wie gesagt, - das sind Zahlen die aus der Luft gegriffen sind !!!! Vielleicht bewegen wir uns letztlich auch nur bei 1500 - 2000 Euro ----- ich weiß das nicht!

    Ich würde an Deiner Stelle das Auto einfach weiter fahren (es sei denn Du darfst in Deinem Großraum bzgl. Wohnort mit Deinem Auto nicht mehr fahren)! Billiger fahren kannst Du kaum da Du keinen wirklichen Wertverlust mehr hast. Hat Dein E39 mal ein "Wehwehchen", dann kann man die Ersparnis durch den fehlenden Wertverlust auch mal in das Auto stecken. Vor allem, DU weißt ganz genau was alles bereits investiert wurde!!

    Gruß aus Werne

    Guido
  • Hallo Guido,

    danke für Deine ausführliche Antwort und die Zeit, die Du Dir dafür genommen hast. Du hast völlig Recht, mir geht es um den aktuell mit der Historie und dem Pflegezustand auf den Markt gehandelten Wert.

    Mein E39 wird seit ca. 1 Jahr ohnehin nur bei schönen Wetter bewegt und im Winter gar nicht mehr. Über Dieselfahrverbote mache ich mir bei mir erstmal keine Sorgen. Sicher ist, dass ich immer einen E39 besitzen möchte. Jedoch halte ich gerade nach einem S62 ausschau... solange er noch halbwegs erschwinglich ist... und sehe mich wegen Platz (Garage), Zeit und Investionen für zwei zusätzlich zum Alltagswagen leider nicht im Stande zwei E39 zu halten. Und ich bekomms kaum übers Herz, aber dafür müsste er leider weichen.

    Sollte mir vielleicht nochmal ernsthaft Gedanken darüber machen.

    Grüße aus Rhein-Main
  • Die Fakten sind über 320000 Kilometer und die aktuelle Diesel-Diskussion

    da sind "normale" nicht BMW-Enthusiasten sehr schwierig zu finden,


    Wie immer bestimmen Angebot und Nachfrage den Preis

    Du musst "den" E39-Liebhaber finden der den Zustand und deine
    geleisteten Reparturen zu schätzen weis und keine Probleme mit
    Umweltzonen etc. hat

    Ich drücke dir die Daumen
  • Hallo Valmont,
    Deine obige Auflistung sehe als als normalen Verschleiß ohne Wertsteigerung des Fahrzeugs.
    Diese Ersatzteile stellen keine Wertsteigerung dar, gute Pflege halt.

    DerWagen hat eine gute Ausstattung, aber leider den falschen Motor/Antrieb.

    Preis sehe ich ähnlich jazze, Alternative wäre Schlachten auch wenn es weh tun sollte...
  • christian.k schrieb:

    DerWagen hat eine gute Ausstattung, aber leider den falschen Motor/Antrieb.
    Wobei es Menschen in Deutschland zu geben scheint, die das durchaus anders sehen und für einen alten E39 mit Dieselagregat ein halbes Vermögen hinlegen. Und das, obwohl der im selbigen Land bewegt werden soll - unter Umständen sogar in Großstädten..
    Man muss sie nur finden, es ist ganz offensichtlich nicht ausgeschlossen:

    stepseldinski schrieb:

    Ich kenne die Ausstattungsliste nicht aus dem FF, aber ich habe oben geschrieben, dass er zumindest keine elektrischen Sitze, kein Navi und kein Schiebedach hat. Sonst ist er gut bestückt. :)

    Ich habe 10.000 bezahlt. Und es sind zwei Vorbesitzer. Der erste war ein Doktor (74), der ihn bis 2017 hatte. Der letzte war der Bruder des Händlers. Hat ihn 7 Monate und 10.000 km gefahren. Ich denke, das machen die aus dem Grund, dass sie ihn auch privat wieder verkaufen können. Ich hatte bei der Besichtigung auch einen E39 Spezi dabei. Wir haben den Wagen regelrecht auseinandergenommen und kaum etwas gefunden.. klar ein paar kleine Kratzer hier und da. Die Ecke an der Tür Fahrerseite unten kommt langsam. An der Haube oberhalb der Scheinwerfer ist der Lack auch ab wegen der Gummis. Und am Heckklappengriff kommt ein wenig. Alles noch reparabel und lass ich demnächst machen, dass es da nicht weiterblüt.

    Wie gesagt, er lief ohne Kickdown schön seidig 195 und da war dann auf einmal eine Wand. Also rein von der Leistung her hätte es locker flockig weitergehen können. Die Momentanverbrauchsnadel stand da auf ca. 12,5 L/100km in dem Moment. Vollgas würde sicher mehr bedeuten..?

    Gruß,
    Steffen


    Ist von der Ausstattung sehr ähnlich, auch ein Highline Sport mit Zimt Individual Ausstattung und dem 25d Motor.
    Nagut, 200.000km weniger auf der Uhr ;) so ist es jedenfalls angegeben ^^



    Klar gibt es sehr viele die diesen Wagen für 1000-2000 nehmen würden, aber den einen Einzigen der auch das 5-10 fache bezahlt gilt es im Zweifel zu finden. :D Mit einem realistischen Marktpreis für allgemein 525d E39 hat das dann aber trotzdem nichts zu tun. Sondern mit einem "glücklichen" Einzelfall. So jedenfalls meine Einschätzung. Und nicht jeder will für eine fünfstellige €Summe dann auch mindestens nen Top gepflegten M62 bekommen, besser noch nen S62 oder Alpina - sondern eben nen Top gepflegten, Individual 25d :rolleyes:
    1x Touring - immer Touring
  • Ich möchte seinen E39 nicht schlechtreden, aber Käufer orientieren sich wie Händler an der Schwacke-Liste o.ä.

    Ob Liebhaber wegen "zimt" einen Diesel kaufen mit über 300 tkm wage ich zu bezweifeln, wünsche trotzdem Viel Erfolg.

    Ich habe 10/2012 für den servicegepflegten 40er mit 218 tkm realistische 1.100,- € hingelegt, mit Abholung, neuer HU/AU und Kleinteilen ein Wagen für 1.500,- (ohneGas) und einem Motor der sehr gut läuft... und selbst heute kein Problem bei Fahrverboten in Umweltzonen darstellen würde... alter Diesel is out, keine Wertanlage.
  • oldironman schrieb:

    Die Fakten sind über 320000 Kilometer und die aktuelle Diesel-Diskussion

    da sind "normale" nicht BMW-Enthusiasten sehr schwierig zu finden,


    Wie immer bestimmen Angebot und Nachfrage den Preis

    Du musst "den" E39-Liebhaber finden der den Zustand und deine
    geleisteten Reparturen zu schätzen weis und keine Probleme mit
    Umweltzonen etc. hat

    Ich drücke dir die Daumen
    du kannst es auch in Polen probieren. Die haben keine blödsinnigen Umweltzonen und auch der e39 ist hier nicht unbeliebt. ;)
  • christian.k schrieb:

    Ich möchte seinen E39 nicht schlechtreden, aber Käufer orientieren sich wie Händler an der Schwacke-Liste o.ä.

    Ob Liebhaber wegen "zimt" einen Diesel kaufen mit über 300 tkm wage ich zu bezweifeln, wünsche trotzdem Viel Erfolg.

    Ich habe 10/2012 für den servicegepflegten 40er mit 218 tkm realistische 1.100,- € hingelegt, mit Abholung, neuer HU/AU und Kleinteilen ein Wagen für 1.500,- (ohneGas) und einem Motor der sehr gut läuft... und selbst heute kein Problem bei Fahrverboten in Umweltzonen darstellen würde... alter Diesel is out, keine Wertanlage.
    das ist ein top preis.

    Den hätte ich auch genommen.

    Ich habe für meinen 520 iA damals 12/2015 mit rund 100 t km, erste Hand und BMW Scheckheftgepflegt beim Händler rund 6 tausend Euro bezahlt.

    Und später wurden andere 525 ohne Leder und ohne Automatik für über 8000 Euro beim Händler angepriesen...

    Meiner stand nur 16 Tage bei ihm. Hat er von einer Niederlassung angekauft. Die wollte den nicht mehr an privat verkaufen.

    Und seit dem begleitet er mich zuverlässig ohne eine Panne ^^
  • Was sind denn das hier für Preise?
    Für 1000€ nehme ich dir schon die Innenausstattung ab... kannst dann meine lichtgelbe einbauen und ihn dann meinetwegen für 1000€ verkaufen :D :D
    Und deine Türen auf der Fahrerseite und das M-Paket nehme ich auch gleich mit ;)
    Suche Innenausstattung
    lichtgelb, sandbeige, zimt oder schwarz

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Uwe-Uwe ()