Pünktlich zum TÜV-Termin Scheinwerfer defekt

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Pünktlich zum TÜV-Termin Scheinwerfer defekt

    Hi Leute,

    Ich würde gerne nochmal einen Rat von euch bzgl. meiner Frontscheinwerfer.

    Nächste Woche habe ich TÜV-Termin und pünktlich dazu fallen mir kurzfristig Lampen/Scheinwerfer aus.
    Es geht um das Abblendlicht vorne rechts und das Standlicht vorne links.

    Zum Standlicht habe ich bereits einiges im Netz und auch hier im Forum gefunden. Das solle eine BA9s 12V 10W sein, die aber nur mit etwas fummeln selbst zu wechseln ist.
    Hätte ich mir noch zugetraut, aber da jetzt auch noch das Abblendlicht auf der anderen Seite ausgefallen ist, investiere ich die ~20,00 € ( was ich so im Netz dazu gefunden habe ) für die Standlichteinheit lieber gleich mit.

    Beim Abblendlicht bin ich halt unsicher und frage daher mal, wie eure Einschätzung ist.
    Kann man da die Birne/Brenner tauschen oder muss der komplette Scheinwerfer getauscht werden?

    Hier noch die Bilder, falls die helfen.






  • Also zum Verständnis frage ich mal nach.
    Dein Abblendlicht auf der Beifahrerseite und dein Standlicht auf der Fahrerseite funktionieren nicht mehr, weil die Leuchtmittel ausgefallen sind.?

    Und du fragst jetzt ob ein Tausch möglich ist?

    Ja der ist möglich. Sowohl für den Xenonbrenner, als auch dein Standlicht ist es kein Problem, die Leuchtmittel selber zu wechseln.
    Hier ist der Tausch eines Xenonbrenners erklärt. Zwar an einem e46, das Prinzip ist aber das gleiche:


    Standlicht wird genauso ausgebaut. Einfach Stecker abziehen und dann glaube ich um 90 Grad drehen und herausziehen.
    B( . )( . )BS
  • Danke für die Antwort.

    paulbo038 schrieb:

    Also zum Verständnis frage ich mal nach.
    Dein Abblendlicht auf der Beifahrerseite und dein Standlicht auf der Fahrerseite funktionieren nicht mehr, weil die Leuchtmittel ausgefallen sind.?
    Kann ich zu 95% mit JA beantworten. Lediglich Beim Abblendlicht bin ich mir nicht sicher, ob es die Birne oder der Brenner ist.
    Kann ich das feststellen, ohne testweise eine Birne zu kaufen? Hab gerade gesehen, dass das eine Einheit ist.
    Kann das sein, dass man die nur 15 bis 20€ kosten? Ich dachte immer Xenon ist so teuer?

    Danke auch für die Anleitung, die schaue ich mir heute Abend mal in Ruhe an.
    :thumbup:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Arne Drews ()

  • Hallo Arne,

    Birne oder Brenner ist bei Xenon das gleiche. Es gibt bereits Brenner für 20€, nach oben sind die Grenzen offen. Es kommt ja auch darauf an, wo Du kaufst.
    Wie schon von Paul geschrieben ist der Wechsel keine Hexerei und schnell erledigt. Wichtig ist nur, vor dem Wechsel die Beleuchtung auszuschalten und die Leuchtmittel nicht mit den blossen Figern zu berühren (ich nehme immer ein Papiertuch dazu).

    Viele Grüße
    Markus
  • Mit 8000k siehst du nicht wirklich viel nachts. das verschwindet.
    Achte unbedingt drauf, das die ne Zulassung haben.

    Zu Billige Leuchtmittel würde ich auch nicht nehmen, die können auch Fehler verursachen im LCM.
    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

    Carly taugt immer noch nichts am E39
  • Also der Osram D2S Brenner kostet zirka 25-23€. Im Doppelpack gibt es die mitunter für einen 50er. Also sollte es daran nicht scheitern.

    Wichtig. Licht ausschalten, da beim starten des Brenners eine hohe Spannung entsteht. Am besten Licht ausschalten. Und dann den Glasskörper des Brenners nicht mit den Händen anfassen, sondern am besten mit einem möglichst fussel- & fettfreien Tuch.
    B( . )( . )BS
  • Jo, danke für die Tipps. Habe jetzt zwar keinen Osram bestellt, aber dat Dingen hat 6000 Kelvin, sollte also glaube ich besseres Licht geben, wie 8000.
    3 Jahre Garantie und 100 Tage Rückgaberecht, ich denke damit kann ich nichts falsch machen.

    Wenns gut läuft, kann ich die hier ja mal beispielhaft vermerken, für andere.
  • Ich finde um die 50€ für zwei auch nicht zu viel für Markenware, gar keine Frage.
    Die 20€ für die günstigen nehme ich einfach mal in Kauf, um im schlimmsten Fall die Erfahrung gemacht zu haben.
    Ich bin gespannt und werde berichten, angeblich sollen die heute schon geliefert werden, dann werde ich die morgen einbauen.

    Mal ne Frage aus Interesse: Ihr betont immer sehr deutlich, dass man beim Einbau/Ausbau das Licht ausschalten soll.
    Das ist natürlich ein sehr wichtiger Hinweis, aber ich frage mich, ob es wirklich Leute gibt, die die Birnen bei eingeschaltetem Licht wechseln?
    Das ist ja grundsätzlich nicht so schlau, abgesehen von der Gefahr bei den hohen Spannungen der Xenon.
  • Arne Drews schrieb:

    Ich finde um die 50€ für zwei auch nicht zu viel für Markenware, gar keine Frage.
    Die 20€ für die günstigen nehme ich einfach mal in Kauf, um im schlimmsten Fall die Erfahrung gemacht zu haben.
    Ich bin gespannt und werde berichten, angeblich sollen die heute schon geliefert werden, dann werde ich die morgen einbauen.

    Mal ne Frage aus Interesse: Ihr betont immer sehr deutlich, dass man beim Einbau/Ausbau das Licht ausschalten soll.
    Das ist natürlich ein sehr wichtiger Hinweis, aber ich frage mich, ob es wirklich Leute gibt, die die Birnen bei eingeschaltetem Licht wechseln?
    Das ist ja grundsätzlich nicht so schlau, abgesehen von der Gefahr bei den hohen Spannungen der Xenon.
    Ja, da gibt es sehr viele Leute die das so machen. Ist so an sich kein großes Problem und technisch bei weitem nicht so schlimm, wie es manche gerne darstellen. Gerade bei modernen Leuchtmitteln.
    Bei Xenon hast du vereinfacht gesagt eine Einschaltspannung, die das Gas zum zünden braucht, welche bei mehreren tausend Volt liegt. Das passiert im Vorschaltgerät
    Kommst du da mit der Hand dran und bekommst die 15-25.000Volt ab, kribbelt das schon ordentlich :D
    B( . )( . )BS
  • Die Brenner sind heute morgen gekommen. Machten einen vernünftigen Eindruck, was Verpackung und Verarbeitung angeht, zumindest aus meiner Sicht.
    Der Einbau war leicht abweichend vom Video. Den Brenner konnte man nicht einfach rausdrehen, dazu musste eine "Blende" abgeschraubt werden, wodurch dann der Brenner aus den Verankerungen durch leichtes kippen gelöst werden konnte.

    Ich habe davon ein Bild gemacht, was ich an dieser Stelle noch ergänzen werde, falls jemand das auch mal benötigt.
    Die Brenner haben ein sehr gutes Licht, einzig der Dauertest wird wohl zeigen, ob es sich gelohnt hat.

    Ich bin jedenfalls zufrieden und konnte dank eurer Hilfe die Dinger selbst austauschen.

    Danke und schönes Wochenende
    Arne


    EDIT: Der Vollständigkeit halber: ebay.de/itm/DUO-SET-SEIDOS-D2S…r-Lampe-NEW-/322822398888