E39 bei JP Performance?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • E39 bei JP Performance?

    War jemand mit seinem e39 schonmal bei JP und hat was machen lassen? Frage aus reinem Interesse... Was machen lassen, wie teuer, wie lange auf Termin gewartet, wie lange hat der Umbau (oder was auch immer) gedauert...?

    Freue mich auf Antworten :)

    "Schwarze BMW`s sind in der Regel schneller als die anderen" Time2Drive 2K16 :thumbsup:
  • Was genau soll der Typ am E39 besser können als unsere Forenschrauber?
    Allgemeiner Hinweis: Mysteriöse Zahlen vor und nach einem W lassen keine Rückschlüsse auf chemisches Verhalten oder gar die Qualität eines Motorenöls zu. Tribologie ist eine Wissenschaft, in der man promovieren kann. Daher sind sämtliche Statements zu diesem Thema in diesem Forum nicht mehr als haltloses Stammtischgequatsche. Bitte dies zu beachten.
  • sese schrieb:

    Was genau soll der Typ am E39 besser können als unsere Forenschrauber?
    Hat doch niemand behauptet? Er hat einfach nur bzw. gerade für jemanden, der erst 8 Beiträge in dem Forum gebracht hat, mehr Referenzen als unsere Forenschrauber.

    Und wenn ich überlege mein Auto umbauen bzw. verschönern, oder tunen zu lassen, aber selbst, aufgrund von Zeitmangel, keine Lust, oder einfach zwar die Liebe zu schönen Autos, aber vielleicht nicht die Ahnung davon, suche ich mir ein Tuner aus. Das wird er gemacht haben und hat diesbezüglich die Frage gestellt.

    Also ich kann dir sagen, dass die Warteliste sehr lang ist. Das beste wäre wohl, hinzufahren und einen Termin zu vereinbaren. Das muss sich dann natürlich aber auch für dich lohnen.
    Was hast du denn genau vor? Also ich kann dir sagen, dass bei Software sogut wie jedes Auto über 100tkm abgelehnt wird. Da übernehmen die keine Haftung mehr.
    Aber Felgen, Fahrwerk und optische Verschönerungen kann man da sicherlich machen lassen. Aber wie gesagt. Wartezeit wird wohl relativ lang sein. Und ich würde zur Terminvereinbarung hinfahren. Da hat man bessere Chancen.



    528iM-Sportpaket schrieb:

    Ich war mit meinem E39 da und hab nen Burger gegessen. War echt lecker :)
    Hab ich mit meinem e39 vor zwei Wochen tatsächlich auch gemacht. Und es war megageil!
    B( . )( . )BS
  • paulbo038 schrieb:

    sese schrieb:

    Was genau soll der Typ am E39 besser können als unsere Forenschrauber?
    Hat doch niemand behauptet? Er hat einfach nur bzw. gerade für jemanden, der erst 8 Beiträge in dem Forum gebracht hat, mehr Referenzen als unsere Forenschrauber.
    Und wenn ich überlege mein Auto umbauen bzw. verschönern, oder tunen zu lassen, aber selbst, aufgrund von Zeitmangel, keine Lust, oder einfach zwar die Liebe zu schönen Autos, aber vielleicht nicht die Ahnung davon, suche ich mir ein Tuner aus. Das wird er gemacht haben und hat diesbezüglich die Frage gestellt.

    Also ich kann dir sagen, dass die Warteliste sehr lang ist. Das beste wäre wohl, hinzufahren und einen Termin zu vereinbaren. Das muss sich dann natürlich aber auch für dich lohnen.
    Was hast du denn genau vor? Also ich kann dir sagen, dass bei Software sogut wie jedes Auto über 100tkm abgelehnt wird. Da übernehmen die keine Haftung mehr.
    Aber Felgen, Fahrwerk und optische Verschönerungen kann man da sicherlich machen lassen. Aber wie gesagt. Wartezeit wird wohl relativ lang sein. Und ich würde zur Terminvereinbarung hinfahren. Da hat man bessere Chancen.

    Ich hab spezifisch gar nichts vor. Ich frag nur allgemein aus Interesse. Aber das mit den 100TKM ist mal ne gute Info. Danke
    Hinfahren zum Termin machen wird nix weil 600km. Das müsste ich wohl mit nem Urlaub und mehreren Bürgern verbinden

    "Schwarze BMW`s sind in der Regel schneller als die anderen" Time2Drive 2K16 :thumbsup:
  • Kumpel von mir hatte dort mal angefragt weil er was an seinem E92 machen lassen wollte. Prinzipiell sind die Leute dort schwierig zu erreichen, und auf einen Termin musst du ewig warten. Dafür waren die Preise echt ok. Aber er hat es dann woanders machen lassen weil er keine Bock hatte Monate zu warten.

    JP Performance lebt halt von seinem Fame, es gibt nichts was die viel besser können als andere.
  • DD540i schrieb:

    JP Performance lebt halt von seinem Fame, es gibt nichts was die viel besser können als andere.
    Der erste Teil des Satzes ist richtig, der zweite nicht.
    JP Performance bzw. Die Vorgängerfirma haben sehr viel von ihren Inovationen gelebt. Ob das selbst umgebaute Lader für den GTI waren, selbst entworfene Kolben für den Nissan GTR, oder der BiTurbo Umbau, welcher sogar TÜV fähig war am Nissan 350Z, während alle anderen nur ihre dummen Vortech Kompressoren hatten, die null Leistung aus dem Auto gekitzelt haben.

    Also die haben in der Vergangenheit schon echt Dinge gebaut, die es so nicht gab. Gerade die umgebauten 350 Z haben denen echt einen Namen eingebracht. Und damals kannte die in der Öffentlichkeit noch keiner und da waren die in der Nissan Szene ein absoluter Geheimtipp.
    Also da steckt schon ein bisschen mehr dahinter als nur Marketing.
    Klar Kerngeschäft bleibt VW und Auspuff und Software. Aber auch da sind die absolute Spitze, wenn es um Softwareoptimierung geht.
    Jp hatte schon vor über zehn Jahren einen Skyline R33 GTR der in Deutschland absolut bekannt war, mit seinen 800PS. Und das haben damals sehr wenige aus der Missgeburt die sich RB26 nennt herausgeholt. Und schon gar nicht so standfest, damit du damit 1/4 Meile fahren kannst.
    A propos. finde heute erst einmal jemanden der einen Skyline - und dann auch noch einen GTR- ordentlich abstimmen kann. die Leute kannst du heute an zwei Händen abzählen. Und das ist schon viel. Der hat das bei sich alles selber gemacht. Und das, wie bereits erwähnt, vor über zehn Jahren. Damals hast du nicht mal eine Hand gebraucht, um die Leute abzuzählen ;)

    Die haben auch relativ schnell das Problem der brennenden Lamborghini erkannt und die Tankentlüftung so umgebaut, dass die sich nicht mehr selber entzünden, während überall auf der Welt noch einer nach dem anderen abgebrannt ist. Lamborghini hat das bis heute noch nicht zugegeben, oder etwas daran geändert, trotz der Tatsache, dass sogar das KBA da mal ermittelt hat.
    B( . )( . )BS
  • paulbo038 schrieb:


    Klar Kerngeschäft bleibt VW und Auspuff und Software. Aber auch da sind die absolute Spitze, wenn es um Softwareoptimierung geht.

    Mit Sicherheit nicht.
    Allgemeiner Hinweis: Mysteriöse Zahlen vor und nach einem W lassen keine Rückschlüsse auf chemisches Verhalten oder gar die Qualität eines Motorenöls zu. Tribologie ist eine Wissenschaft, in der man promovieren kann. Daher sind sämtliche Statements zu diesem Thema in diesem Forum nicht mehr als haltloses Stammtischgequatsche. Bitte dies zu beachten.
  • Ich sehe viele seiner Videos ja ganz gerne (trauen sich manche ja gar nicht zu sagen, warum auch immer), ob er fachlich was drauf hat, lässt sich da imo nicht so richtig beurteilen. Arbeit wird da ja meistens net gefilmt, sondern vorher, nachher, fertig. In einem relativ neuen Video (glaub da gings im n C63 Kombi für irgendjemanden), hab ich nicht schlecht gestaunt, als man da mitm Schlagschrauber an die KW Kolbenstange ging. Und sowas auf einem Video!! Da gibt man sich ja normalerweise extra Mühe und angeblich werden ja alle Videos vorm Upload vom Chef freigegeben.
    Wie gut er in Sachen Software ist, Ka. Für 98% der Kundschaft wird das auch vollkommen egal sein, die kriegen einfach n Kennfeld von der Stange das bei jedem Motor ein bisschen Leistung bringt und das ist dann ja auch ok wenn der Preis stimmt und der Kunde zufrieden ist. Downpipe, Upgradelader und Auspuff vielleicht noch. Den Unterschied merkt man erst bei den Kunden die wirklich ans Limit und darüber hinaus wollen. Das ist dann eben ein Haufen Arbeit mit Prüfstands und Testfahrten. Ob er das überhaupt noch macht? Ka. Wenn aus betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten nicht, könnte ich das nachvollziehen.

    Zur Ausgangsfrage, ich denke der E39 ist kein Auto wo es sich anbietet dahin zu gehen, mangels Turbo und Fame. Für die üblichen Hot Hatches & Co ist es sicherlich nicht so schlecht wie manche meinen, weil sie damit Erfahrung haben.
    Kranplätze müssen verdichtet sein!

    „Alles Komplizierte ist unnötig. Alles Notwendige ist einfach - genau wie mein automatisches Gewehr.“ ―Michail Kalaschnikow
  • sese schrieb:

    paulbo038 schrieb:

    Klar Kerngeschäft bleibt VW und Auspuff und Software. Aber auch da sind die absolute Spitze, wenn es um Softwareoptimierung geht.
    Mit Sicherheit nicht.
    Kannst du deine Aussage auch begründen? :)
    B( . )( . )BS
  • Ich meine mal in einem der Videos mitbekommen zu haben, dass er die Software nicht selber macht, sondern außerhalb aufspielen lässt. Ging dabei um die aktuellen 1er.
    Dabei sagt er dass es ein Geschenk sei, man könne sich den billigen 116i holen und problemlos auf höhere Leistungen bringen als der leistungsstärkste hubraumgleiche 1er. Dabei erwähnt er die Unterschiede der Komponenten und damit Risiken mit keinem Wort.
  • Ich möchte der Firma auch garkeine Kompetenz absprechen, da ich die Jungs auch sehr cool finde.

    Aber das sie so innovativ sind stimmt so nicht. Glaub mir da gibt es anders Firmen die genauso krasse oder noch krassere Sachen machen.
    Von denen hörst du nur nichts weil die nicht so im Social Media vertreten sind.
  • paulbo038 schrieb:

    sese schrieb:

    paulbo038 schrieb:

    Klar Kerngeschäft bleibt VW und Auspuff und Software. Aber auch da sind die absolute Spitze, wenn es um Softwareoptimierung geht.
    Mit Sicherheit nicht.
    Kannst du deine Aussage auch begründen? :)
    Kennfelder werden wie in fast jeder anderen Tuningbude auch von extern zugekauft. Eine herausragende Qualität bei Softwareoptimierung würde neben der astreinen Programmierung aber auch voraussetzen, dass es diese Software nirgendwo anders gibt. Dem ist nicht so.
    Allgemeiner Hinweis: Mysteriöse Zahlen vor und nach einem W lassen keine Rückschlüsse auf chemisches Verhalten oder gar die Qualität eines Motorenöls zu. Tribologie ist eine Wissenschaft, in der man promovieren kann. Daher sind sämtliche Statements zu diesem Thema in diesem Forum nicht mehr als haltloses Stammtischgequatsche. Bitte dies zu beachten.
  • Ich sag mal so, ich habe diesen Hype um JP noch nie verstanden, weil mir der Kerl einfach unsympatisch ist. Gott weiß alles, JP weiß alles besser und ich verdreh manchmal einfach nur die Augen, wenn er (ein gelernter Automobilkaufmann) wieder erklärt, was Werksingenieure so alles falsch machen. Und ob wirklich was dahinter ist, sieht man leider nie so wirklich, weil er immer nur in den Motorraum guckt oder seine Tuning Teile in die Kamera hält und labert. Es gibt nebenbei bemerkt auch Leute die genau so eine Karriere wie er hingelegt haben und es nicht nötig haben, sich überall in den Vordergrund drängen zu müssen.

    Früher oder später heben die alle ab und fallen tief, das hat man bei G-Power auch gesehen. Erst ein totaler Hype und mittlerweile kommt nix gescheites mehr und ich weiß aus zuverlässiger Quelle, dass denen z.B. hier schon sämtliche BMW Händler bzw. BMW Werkstätten die Inspektionen verweigern, weil sich niemand mehr für das in die Nesseln setzen will, was die verzapfen. Wohne nur ein paar Käffer weiter. Und auch weiß ich, dass die die Augen verdrehen, wenn du da mit nem E39 oder E46 ankommst und dich für einen Kompressorumbau interessierst. War früher mal ihr Kerngeschäft, von solchem "Kompressortuning für jedermann" zu leben und damals hat das auch alles zuverlässig funktioniert. Heute wollen die nur noch 100.000€ Autos auf dem Hof stehen haben und der Pöbel ist uninteressant.

    Ich selber kenne keine Autos die von JP gemacht wurden, aber für mich ist das dort das gleiche Schema. Ich glaube nicht dass die da Hurra schreien, wenn du mit einem 15 Jahre alten BMW da ankommst. Da denken die eher "Was will der denn hier?", wenn sie stattdessen auch nen M4 annehmen könnten. Kommt drauf an was man machen lassen will. Aber unsere Autos sind mittlerweile so alt, dass da schon genug probiert wurde und man mittlerweile ziemlich präzise sagen kann, welche Tuningteile bzw. Tuningmaßnahmen wirklich zum Erfolg führen und welche nicht. Da brauch man keinen JP dazu...
    NÖ EY 39 -> 2003er 520i Edition Sport, imolarot II, Neuaufbau 2017/2018 mit Umbau auf 530i und Performance Upgrades
    PAF EY 46 -> 2004er 318ti M-Paket, imolarot II, Alltags-/Winterauto

  • Das traurige ist dass er mit seinem Gelaber solchen Erfolg hat.

    Das muss man nicht ihm vorwerfen, sondern den ganzen Mob der süchtig seine Videos klickt und dahin fährt weil es einfach "IN" ist und "Cool".

    Um die tatsächliche Qualität geht es doch heute garnicht mehr, 97% der Leute die ihre Karre dahin bringen haben keinen blassen Schimmer von dem was da geredet und gemacht wird!

    Er hat halt nun den Status alles erzählen zu können, die (meist jungen) Leute glauben ihm einfach was er labert.

    DAS macht er halt gut, sich verkaufen.

    Dafür muss man heute (fast) nur labern können, das wars schon.

    Es geht nämlich bei den allermeisten Leuten nicht darum WAS gesagt wird, sondern WER es sagt....

    Sorry, aber eben auch ein Indiz für die völlige Verblödung der Gesellschaft.
  • Ich80 schrieb:

    Das traurige ist dass er mit seinem Gelaber solchen Erfolg hat.

    Das muss man nicht ihm vorwerfen, sondern den ganzen Mob der süchtig seine Videos klickt und dahin fährt weil es einfach "IN" ist und "Cool".

    Um die tatsächliche Qualität geht es doch heute garnicht mehr, 97% der Leute die ihre Karre dahin bringen haben keinen blassen Schimmer von dem was da geredet und gemacht wird!

    Er hat halt nun den Status alles erzählen zu können, die (meist jungen) Leute glauben ihm einfach was er labert.

    DAS macht er halt gut, sich verkaufen.

    Dafür muss man heute (fast) nur labern können, das wars schon.

    Es geht nämlich bei den allermeisten Leuten nicht darum WAS gesagt wird, sondern WER es sagt....

    Sorry, aber eben auch ein Indiz für die völlige Verblödung der Gesellschaft.
    Ich bin der festen Überzeugung, dass das nie anders war. Das sieht nur ggf. so aus - je älter man wird, umso stärker.
    Viele Grüße
    Simon