Mein Auto wackelt :/

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Mein Auto wackelt :/

    Ich kenn die Standard-Tips und teil die hier ja auch oft aus, aber ich bin gerade echt ratlos.

    Die Vorderachse beginnt ab Tacho strich 100km/h zu wackeln, um 110km/h kurze, harte Schläge, als würde man über eine Waschbrettpiste fahren. Bei 120km/h sind die Schläge intensiver aber weniger hart. Bei 140km/h ist der Spuk vorbei. (Die offensichtliche Lösung bietet sich auf Grund hoher Strafen im europäischen Ausland nicht an!)
    Eigentlich fühlt es sich an, als habe ein Reifen sämtliche Wuchtgewichte verloren.

    In letzter Zeit wurde gemacht:
    Im Dezember neue Reifen, bisher drei Mal die Wuchtung überprüft, paßt. Neue Std hinten
    Im Januar neue Std vorne, Zugstreben neu (Die Gummiunterlagen unter den Federn sind völlig Matsch, da waren aber keine direkt aufzutreiben, also wieder eingebaut.)
    Im Mai neue Querlenker hinten, Achsvermessung
    Alle anderen Achsteile sind maximal ~70.000km alt, die meisten deutlich jünger. Kein Spiel feststellbar.
    Tonnenlager März '17
    Fettfüllung vom HK-Gelenk am Diff-Eingang überprüft, OK.
    Reifendruck nach BDA, auf die Beladung angepaßt, machte keinen Unterschied.
    Bremsen/Bremssättel freigängig
    Lenkgetriebe ohne Spiel

    Was übersehe ich gerade?
  • Querlenker können - je nach Hersteller, Einsatz und Montage - nach 70tkm wieder defekt sein. Also nicht pauschal auszuschließen.
    Radlager vorne wäre sonst noch was. Bei dem Geschwindigkeitsbereich ist der Fehler eher an der VA zu suchen. Unwucht in den Reifen ist es eher nicht, die würde bei steigenden Geschwindigkeiten nicht vollständig verschwinden. Also vielleicht einmal in DE 200 fahren, wenn dann das Lenkrad vibriert, sinds die Reifen.
  • Standplatten ist in der Regel relativ bald wieder raus gefahren. Ich meine eher was in Richtung Gewichte haben sich gelöst oder das Gummi ist auf der Felge gerutscht. Ich kann meine Reifen eigentlich jede Saison neu wuchten...

    Bei der Stärke würde ich auf jeden Fall die Reifen checken!
  • Bei mir war es mal so, dass ich nen Satz 2x mit "ok" zum Wuchten zurück bekommen habe. Problem nicht weg gegangen - dann zur Reifenbude meines Vertrauens. Antwort: Hier schau mal, Höhenschlag bei einer Felge.


    Grundsätzlich ist Ferndiagnose dabei schwierig. Die einzelnen Teile fühlen sich alle etwas unterschiedlich an. Ohne Probefahrt kann man auch nur raten.
  • Auf Felge verdellt wäre ich ja jetzt gar nicht gekommen, ich hoffe ja mal nicht! :kotz:
    Muß ich den Dicken morgen mal rundum hochbocken und alle Räder einzeln drehen.

    Ich war in meinen beiden Reifenbuden meines Vertrauens. In der zweiten war ich auch nur, weil in #1 der Meister nicht selber gewuchtet hat. Obwohl beim Kontrollgang alles auf 0 stand hat Bude #2 trotzdem Unwucht gefunden. Das hatte ich so noch nie, daß Reifen in so kurzer Zeit neue Unwucht hatten. :kratz:
    Aber es wackelte wie gesagt auch direkt nach dem wuchten, alle drei Male.

    Ich glaub, ich tret die Reifen direkt wieder in die Tonne! :übel:
  • Durch das auf und abapannen kann es schon wieder je nach Wuchtmaschine zu einer unwucht kommen.

    Hast du dir mal die Buchsen der schwingen angeguckt?

    Ähnliches hatte ich auch. Bei 100-120 leichtes wackeln im Auto, sichtbar am Beifahrersitz. Ab 130 vibrieren im gesamten Auto und spürbar im Lenkrad, so ab 140/145 komplett weg.
    Ich hab die gesamte Hinterachse überholt und die Symptome sind weg.

    Nur der Beifahrersitz wackelt noch etwas bei 100, ich hab aber noch keine AchsVermessung gemacht.

    Du könntest auch mal einen anderen Radsatz montieren um ggf die Räder auszuschließen
  • warum ist eigentlich noch keiner auf die Idee gekommen mal die Räder von hinten nach vorne zu machen um zu schauen ob es eine Veränderung gibt?
    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

    Carly taugt immer noch nichts am E39
  • michaelXXLF schrieb:

    Hmm, warum eigentlich? :kratz:

    Wie macht man das am geschicktesten ohne Bühne? *dummfrag
    geh noch mal ins Bett du schläfst noch halb.

    Mit dem Wagenheber und dem Reserverad aus dem Kofferraum?
    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

    Carly taugt immer noch nichts am E39
  • VincentVega schrieb:

    Bei mir war es mal so, dass ich nen Satz 2x mit "ok" zum Wuchten zurück bekommen habe. Problem nicht weg gegangen - dann zur Reifenbude meines Vertrauens. Antwort: Hier schau mal, Höhenschlag bei einer Felge.


    Grundsätzlich ist Ferndiagnose dabei schwierig. Die einzelnen Teile fühlen sich alle etwas unterschiedlich an. Ohne Probefahrt kann man auch nur raten.
    Hat ich auch mal. Höhenschlag erkennen ja die meisten gar nicht. Das wippt sehr unangenehm. Man merkt es aber deutlich, dass es ein Auf und Abwippen ist und keine klassische unruhige Vorderachse.
    B( . )( . )BS