530dA BJ99 Leistungsverlust / Qualmt Schwarz

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • 530dA BJ99 Leistungsverlust / Qualmt Schwarz

    Hallo zusammen,

    ich hoffe es kann mir hier jemand helfen, denn ich bin mittlerweile so ziemlich ratlos...

    530d Automatik hat Leistungsverlust und qualmt sehr stark. Ich hatte dieselbe Problematik schon letzten Sommer, konnte den Fehler aber leider nicht beheben.
    Komisch ist, dass er im Winter gar nicht so groß aufgefallen ist. (weniger Qualm / geringer Leistungsverlust).

    Da die Tage nun aber wieder wärmer sind, qualmt die Kiste ohne Ende und der Leistungsverlust ist sehr deutlich spürbar.

    Folgende Sachen wurde schon gemacht:

    - Teile getauscht:
    • Turbolader
    • AGR
    • beide Druckwandler
    • Ladedrucksensor (an der Luftbrücke)
    • Ölabscheider
    • Luftmassenmesser
    • Motorlager
    • Alle Unterdruckschläuche
    - verschiedene Luftmassenmesser wurden probiert (von Pieburg und Bosch)
    - verschiedene neue Druckwandler wurden probiert
    - Injektoren wurden ausgebaut --> waren verkokt --> wurden gereinigt
    - Drallklappen gibt es keine

    Mit INPA wurde folgender FS ausgelesen:

    -------------------------------------------------------------
    7728 Ladedruck-Regelung oder Ladedrucksteller
    Fehlerhäufigkeit: 255
    Logistikzähler: 36
    Fehler 1. mal aufgetreten bei:
    Motordrehzahl 1898.10 1/min
    Kuehlmitteltemperatur 54.55 Grad C
    Einspritzmenge 25.09 mm^3
    Ladedruck 1072.00 mbar
    Fehler aufgetreten bei 383590.00 km
    Fehler 2. mal aufgetreten bei:
    Motordrehzahl 2822.18 1/min
    Kuehlmitteltemperatur 71.62 Grad C
    Einspritzmenge 26.63 mm^3
    Ladedruck 1088.00 mbar
    Fehler aufgetreten bei 390290.00 km
    Fehler 3. mal aufgetreten bei:
    Motordrehzahl 2597.40 1/min
    Kuehlmitteltemperatur 88.00 Grad C
    Einspritzmenge 25.60 mm^3
    Ladedruck 1056.00 mbar
    Fehler aufgetreten bei 394450.00 km
    Fehler momentan nicht vorhanden
    sporadischer Fehler
    Positive Regelabweichung / Ladedruck zu niedrig
    Fehlercode: 1E 30 24 FF F8 10 4C 8C 31 43 95 D7 10 71 A5 34
    44 98 75 10 68 BD 32 42 9A
    =============================================================


    Unterdrucksystem wurde auf Undichtigkeit geprüft mit dem Ergebnis --> alles dicht.

    Vielen Dank für eure Hilfe im Voraus.
  • Also einen Schlauch hört man in meinen Augen eher. Was es auch sein könnte (rein theoretisch), der Turbo selbst, also die VTG, sollte sie beim neuen (vermutlich ja kein original neuer) nicht richtig eingestellt sein. Würde aber wegen der Temparaturabhängigkeit eher mal auf Ansaugbrücke tippen. Ein Schlauch hat den Riss, egal ob 30 Grad plus oder -10 Grad. Klar ist es nicht ganz gleicg, bei einer Ansaugbrücke macht sich die Temperaturausdehnung in meinen Augen mehr bemerkbar.

    Was aber bleibt, ist die Frage, warum rußt er so?! Und da wäre ich wieder beim Turbo. Selbst getauscht oder tauschen lassen? Was wurde da gemacht, wirklich ein neuer verbaut, hat einer versucht den selbst zu repariern?
  • Es gibt folgende Updates:


    opaauto schrieb:

    Du hast mit ziemlicher Sicherheit einen gerissenen Ladeluftschlauch. Einer der 4 Schläuche ist bestimmt gerissen.
    Die musst du ausbauen und prüfen.
    Das komplette System ist dicht. Sowohl die Ladedruckschläuche / Kühler als auch die Ansaugbrücke.

    Allerdings ist mir folgendes aufgefallen:



    Als ich den Faltenbalg (4) ab hatte, habe ich den Motor gestartet und Gas geben, weißes Tuch an den Auspuff --> nichts ungewöhnlich, leichter Ruß (ist halt mal ein DIesel :D )
    Faltenbalg wieder drauf auf den Deckel Ansauggeräuschdämpfer (1); Motor an, Gas geben, weißes Tuch am Auspuff --> komplett schwarz!!! Ruß soweit das Auge reicht.

    Des Weiteren hat mein Faltenbalg auch nicht den "Vortsatz/Schlauch" Nummer 11. Ich habe dort wie eine Art "Gummiblindstutzen" drauf, der auch gerissen ist.


    Weiterhin musste ich feststellen, dass das Reinluftrohr (4) mit 2 Schrauben am LMM befestigt ist. Die untere Halterung ist weggebrochen, weshalb das Rohr nicht zu 100% aufm LMM abdichtet.




    Nun folgende Fragen: Was hat der zweite "Schlauch" am Faltenbalg zu bedeuten und könnte es damit und der Undichtigkeit des Reinluftrohres zum LMM zusammenhängen.

    Ich habe im Übrigen dann eine kurze Testfahrt ohne Faltenbalg gemacht --> meiner Meinung etwas bessere Leistung und nicht mehr ganz so viel Ruß.

    Broker schrieb:

    Also einen Schlauch hört man in meinen Augen eher. Was es auch sein könnte (rein theoretisch), der Turbo selbst, also die VTG, sollte sie beim neuen (vermutlich ja kein original neuer) nicht richtig eingestellt sein. Würde aber wegen der Temparaturabhängigkeit eher mal auf Ansaugbrücke tippen. Ein Schlauch hat den Riss, egal ob 30 Grad plus oder -10 Grad. Klar ist es nicht ganz gleicg, bei einer Ansaugbrücke macht sich die Temperaturausdehnung in meinen Augen mehr bemerkbar.

    Was aber bleibt, ist die Frage, warum rußt er so?! Und da wäre ich wieder beim Turbo. Selbst getauscht oder tauschen lassen? Was wurde da gemacht, wirklich ein neuer verbaut, hat einer versucht den selbst zu repariern?

    Es wurde ein komplett neuer Turbo selber verbaut. Die VTG wurde genauso eingestellt wie beim alten Turbo.
  • Also das neue Reinluftrohr ist verbaut. Leistung ist leicht besser aber nicht wirklich besonders. Bei hohen Drehzahlbereichen zieht er etwas, ansonsten fast gar nicht.

    Nach rund 50km sind folgende Fehler im FS:





    Was zum Teufel soll das denn noch sein. Ich werd echt verrückt.

    So wie ich gelesen habe, können defkte Glühkerzen ein Zeichen für die Qualmentwicklung sein?!

    Was kann ich noch bezüglich des Ladedrucks machen?
  • opaauto schrieb:

    Hast du schon die Ladeluftschläuche kontrolliert?
    Ich denke einer ist defekt.
    Was für einen Ladedrucksenor hast du verbaut?
    Die Ladeluftschläuche wurden kontrolliert. Die sind dicht; kein Riss; nichts.
    Auch alle Unterdruckschläuche (einmal ringsrum) wurden alle getauscht.

    Mit dem Ladedrucksensor meinst du die Nummer 18, richtig? Da wurde einmal einer von ATP (noname), Feli Bilstein und dann von PIERBURG eingebaut. Der ist aktuell auch drin.





    Enterprize schrieb:

    Ab Turbo bis Brücke (Verdichterseite) könnte Luft austreten. Auf dieser Strecke gibt es 4-5 Dichtungen, die werden mit der Zeit hart bzw unflexibel.


    Das hier? Sorry das ich so doof Frage. Was ist mit Verdichterseite gemeint.


    Abgesehen davon, merke ich wie es von Tag zu Tag wärmer draußen wird und die Kiste mehr und mehr rußt und Leistung verliert.

    Morgens bei 10 Grad geht das noch so ziemlich. Nachmittags totale Katastrophe.
    Ab circa 3000 U/min heult der Turbo auch ganz schön auf.

    Vllt doch die VTG. Wie kann ich die prüfen bzw. wie genau verstell ich die.

    Was wie gesagt eben auch komisch ist: Wenn ich den Faltenbalg abnehme und den Motor starte und Gasstöße gebe --> wenig Ruß; Faltenbalg wieder drauf --> viel Ruß.