Pfeifende bzw. Heulende Geräusche vom Riementrieb (Der große)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Pfeifende bzw. Heulende Geräusche vom Riementrieb (Der große)

    Hallo,
    mein E39 525iA Baujahr 2001 mit ca. 280000 Kilometern macht Geräusche im Bereich des Keilrippenriemes ( Der große, also Generator, Wasserpumpe,Servopumpe).
    Die Geräusche (Pfeifen,Quietschen,Heulen) sind Drezahlabhängig, also im Stand hörbar bis ca 3,5k Umdrehungen. Danach hört man den Motor :D

    Nun zu den Erkentnissen die ich bereits gemacht habe. Wenn der kleine Keilrippenriemen( für Klimakomoressor) abgemacht wird, ist das Geräusch immer noch da. Sobald man den „großen Riemen“ runter macht ist das Geräusch weg.
    Also es kommt definitiv von Riementrieb (Der große).
    Erneuert wurde bereits( nicht nur wegen dem Geräusch ;) ) :
    Original von BMW:
    Keilrippenriemen
    Wasserpumpe ( +Riemenscheibe)

    Generalüberholte Servopumpe
    Von Mapco Mechanischer Riemenspanner ( vorher originaler BMW mechanischer Riemenspanner, bei dem das Lager ausgeschlagen war. Das Geräusch blieb trotzdem unverändert gleich da)

    So nun überlege ich ob ich, umrüsten soll auf einen hydraulischen Riemenspanner mit Umlenkrolle( die vor dem Generator, habe ich natürlich nicht verbaut da bisher nur ein mechanischer Spanner verwendet wurde). Damit könnte ich mir evtl. vorstellen das das Geräusch weg ist..

    Generell lässt sich noch sagen, dass der Generator kein Spiel hat und die anderen Bauteile des Riementriebes ebenfalls nicht. ( die Riemenscheibe der Wasserpumpe lässt sich minimal hin und her bewegen, obwohl ich diese von einigen Wochen wie bereits geschrieben neu gemacht hatte, da diese extrem ausgeschlagen war und wasserverlust hatte. Ist ein minimales Spiel in der Riemenscheibe normal ?)

    Hier sind noch zwei Videos vom Geräusch:
    1: Geräusch vorhanden ( Riementrieb montiert)
    youtu.be/nxuhY6Gb8CY

    2: Geräusch nicht vorhanden ( Riementrieb abmontiert)
    youtu.be/KVtSrc66tf4

    Hoffe jemand kann mir weiterhelfen :schwitz:

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Trapez ()

  • Danke für die Antwort in meinem Thread ( Geräusche aus dem Motorraum erraten (mal wieder..) mit Videos ).

    Also an deiner Stelle würde ich als nächstes bei der LiMa ansetzen.

    Vorab würde ich aber prüfen:
    Verschwinden die Geräusche irgendwann, wenn der Motor warm ist?
    Ist der Riemen komplett trocken, oder hast du vielleicht irgendwo Wasserverlust?

    Da du Servo und WaPu mit Riemenscheibe schon sowie den Riemen selbst schon erneuert hast, würde ich nach dem Generator bei der großen Riemenscheibe auf der Kurbelwelle (Schwingungsdämpfer) ansetzen, wenn dein Problem noch nicht gelöst ist.
    Ansonsten bleibt da ja nichts mehr.

    Auf hydraulischen Spanner umrüsten - ich weiß nicht... bei meinem E34 hatte ich den hydraulischen und war froh, beim E39 den mechanischen zu haben.
    Es kann ja nicht sein, dass das mechanische Teil trotz Erneuerung auf einmal immer Geräusche macht, obwohl es vorher viele Jahre keine gemacht hat.
  • Ich tippe auch auf die Lichtmaschine,
    das Geräusch kann man auch mit einem Metallstab (Stetoskopersatz) orten.
    Entferne den großen Riemen und drehe die LiMa von Hand. Dann wirst du leichte Geräusche hören. Die Lager der Lichtmaschine kann man wechseln, gibt Anleitungen dazu im Netz.

    Meiner hat auch einen mechanischen Spanner mit der Spannrolle und oberhalb dieser eine Umlenkrolle.
  • Naja, laut Aufkleber ist dieser von 2011. Aber wenn man sich seitlich hinstellt und den Viskolüfter beobachtet dreht dieser sich nicht perfekt gerade. Also man sieht das die Lüfterblätter etwas hin und her wackeln ( nur im Stand , Leerlauf beobachtet).
    Wenn ich nur den großen Keilrippenriemen drauf habe (ohne: kleinen Riemen, Viskolüfter) sind die Geräusche ja vorhanden. Also kann ich die Viskokupplung als Geräuschursache eigentlich aussließen.
  • Darauf wollte ich hinaus, mit Riemen ohne Lüfter. Dann wird es daran nicht liegen, wenn das Geräusch trotzdem auftritt.
    Kranplätze müssen verdichtet sein!

    „Alles Komplizierte ist unnötig. Alles Notwendige ist einfach - genau wie mein automatisches Gewehr.“ ―Michail Kalaschnikow
  • Ich habe heute meine Lichtmaschine neu gelagert, da ich ebenfalls Geräusche im Leerlauf hatte. Die Lichtmaschine machte beim Drehen von Hand (ohne Riemen) bereits Laufgeräusche. Das Zirpen oder Zwitschern kam aber nicht von der Lichtmaschine, da nach Einbau der Lichtmaschine das Geräusch noch vorhanden war.
    Nach Tausch des mechanischen Spanners (hatte noch einen gebrauchten im Keller)und Weglassen der oberen Umlenkrolle ist absolute Laufruhe im Leerlauf.

    So sah der Kollektor nach 230.000 km aus.RIMG0821.jpg

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Elfriede900 ()