Falken Azenis FK 510

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • So ich bin die Reifen nun verschiedene Strecken gefahren, Autobahn, Landstraße, Stadt. Asphalt war teils in gutem, teils in schlechtem Zustand.

    Ich bin bisher sehr zufrieden, mein persönlicher Eindruck der Dimension 235 45 R17 97:

    • Die Reifen sind deutlich leiser als die alten Avons und brauchen sich vor meinen schmalen Conti Winterreifen nicht zu verstecken.
    • Komfort ist für mich ganz gut, kurze Schläge werden teilweise etwas durchgeleitet.
    • (An-) Lenkverhalten passt auch zum Auto, würde ich mehr von den Reifen verlangen bräuchte ich auch ein neues Fahrwerk.
    • Geradeauslauf ist top!
    • Nässe/Aquaplaning: Hatte teils sehr unebene Landstraßenabschnitte, diese waren bei Starkregen quasi geflutet. Auch hier gabs nicht ungewöhnliches zu berichten.
    • Über den Grip kann ich mich nicht beschweren, Autobahn Ein/Ausfahrten sowie Bremsen/Beschleunigen zeigen für mich ganz gute Reserven für Notfälle/Spaß :)


    Ich hatte einen komfortablen, leisen reifen mit hohen fahrdynamischen Reserven gesucht. Der Falken scheint da gut für mich zu funktionieren. Aufgrund der guten Testberichte und dem niedrigen Preis würde ich den Reifen wieder kaufen.
  • Fahre den FK510 jetzt seit 3 Monaten auf den originalen Styling 37 Felgen, vorne 235/40 R18 und hinten 265/35 R18. Reines Schönwetter Saisonfahrzeug, gerne sportlich unterwegs. Bis jetzt sehr zu empfehlen. :thumbup:
    NÖ EY 39 -> 2003er 520i Edition Sport, imolarot II, Neuaufbau 2017/2018 mit 530i-Umbau

    :ugly: "Billigteile sind mir auf Dauer zu teuer" :ugly:
  • Hatte jetzt nochmal die Gelegenheit für ein paar Sondertests 8)
    • ABS Bremsung auf Autobahn bis in den Stillstand -> War nicht der Fahrer, aber die Bremswege scheinen gut zu sein, interessant war, dass am Vorderreifen an den Profilblöcken quer leichte Rissbildung zu erkennen war. Deutet darauf hin, dass mehr Grip zur verfügung steht als dem Gummi gut tut :D
    • Autobahnfahrt mit Vmax (220) -> Fährt 1A geradeaus
    • Autobahneinfahrt bis in den Grenzbereich -> Wesentlich höhere Querbeschleunigung als mit diversen Mietwagen mit ähnlicher Reifendimension (dafür aber mit Ganzjahresreifen), erinnert mich sogar an einen neuen 540i mit Michelin Primacy und M-Felgen. Der E39 untersteuert dabei übrigens wie vorgeschrieben.
    Bin immernoch zufrieden.
  • Ich hab am Samstag Fahrsicherheitstraining bei den Track & Safety Days in Augsburg. Werde mal berichten wie er sich auf der Schleuderplatte und im Grenzbereich verhält.
    NÖ EY 39 -> 2003er 520i Edition Sport, imolarot II, Neuaufbau 2017/2018 mit 530i-Umbau

    :ugly: "Billigteile sind mir auf Dauer zu teuer" :ugly:
  • Habe heute auf die Winterreifen gewechselt. Reifen haben sich hinten mehr abgefahren als vorne.
    Vorne gleichmäßig über die Lauffläche abgefahren, hinten in der Mitte mehr als an den Seiten.

    Fahre immer mit 0.1bar mehr als angegeben. Im Urlaub bei voller Beladung wie an der Tür angegeben erhöht.

    Werde in Zukunft hinten den Luftdruck genau wie angegeben einhalten oder sogar 0.1 darunter bleiben.
  • Ich benötige mal eure Einschätzung. Bei mir stehen Sommerreifen in 235/45 R17 an. Bei meinem überdurchschnittlichen und horrenden Fahrprofil von ganzen 3.000km im Jahr brauche ich jetzt nicht den High-End Reifen ala Pirelli, MIchelin oder Conti.
    Ich hatte mir den Falken zurecht gelegt, der liegt bei ca. 65 Euro. Aktuell gibt es aber auch den Kumho Ecsta PS71 für 56 Euro. Die beiden Reifen hätte ich in etwa in die gleiche P/L-Klasse gesetzt.
    Eure Einschätzung: Lohnen sich die knapp 35 Euro Aufpreis für den Falken oder reichen aus eurer Sicht auch die Kumho?
    Ich fahre mindestens 60% in der Stadt und auf der AB nur selten über 150.
    Die Reifentests setzen den Falken eigentlich immer vor den Kumho, aber die Frage ist wie relevant das für meine Anforderungen ist.
  • Falken:

    Nässe: 1-
    Trockenheit: 2+

    Kumho:

    Nässe: 2
    Trockenheit: 2-

    Quelle: Test in AB Nr.9

    Es gibt augenscheinlich Unterschiede, Menschen die beide Reifen gefahren haben, haben dies festgestellt (hier:Tester).
    Ob der Unterschied für Dich signifikant ist, kannst nur Du entscheiden
    Ob im Forum jemand auch schon beide Reifen auf dem gleichen Auto gefahren hat, weiß ich nicht.
    OO__II__OO

    520iA: Michelin/BF Goodrich/SRS Viva 0W-40
    523i : Toyo/Yokohama/Shell 0W-40
    528iA: Fulda/Michelin/Shell 0W-40