Hinterachs Sturz Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hinterachs Sturz Problem

    Servus Jungs

    ich war heute bei der Lieben Landesüberprüfung in Österreich , da mag niemand gern hin den da wird jeder kleiner Mangel durchforstet , und wie es auch so kommen mag wurden mir die Kennzeichen abgenommen aufgrund Defekter Feststellbremse ( Gefahr in Verzug ) die Handbremse da ich sie wirklich nie benutze und beim letzen Tüv hat der Prüfer mit gut angezogener Handbremse gerade noch die 16% Bremsleistung erreicht die braucht um den Bremstest zu bestehen .
    So hab ich wie der Geier mich trieb die Handbremse heute Früh etwas aufwärmen wollen vorm TÜV Termin und da scheint irgendwas hops gegangen zu sein da ich dann auf einer Seite garkeine Bremsleitung mehr hatte nun ja die Bremsen sind schnell gemacht doch waren sie der Grund für die Kennzeichen abnahme .

    Zum Eigentlichen Problem es wurden bemängelt das mein Linker Reifen hinten wohl zuviel Sturz hat aber sonst keine Mängel an der Achse hat also kein Spiel im Rad etc.

    Der Meister der mir vor einem Monat eine Achsvermessung gemacht hat sagte das er hinten Links den Sturz nicht Optimal einstellen kann da er Angst habe das die Exzenter Schraube in der Schwinge abreißt und meinte das dass Buchsen Gummilager Schuld daran ist das der Sturz nicht ganz in Ordnung ist , ich bräuchte eure Hilfe da ob die Schwingenlager dafür verantwortlich sind oder eher die Integrallenker was anderes kanns eig nicht sein ?


    MfG
  • grüner bmw schrieb:

    Da die Schrauben an der Hinterachsschwinge fast immer festgegammelt sind, einfach neue kaufen und zur Einstellung mitnehmen! Dann kann man die vor Ort wechseln und danach alles korrekt einstellen :D Am Integrallenker wird da nichts eingestellt, die zweite Einstellmöglichkeit ist am Querlenker :)
    hm, frommer Wunsch die Dinger beim vermessen wechseln zu wollen! ;)
    Nichts für ungut, aber in der Regel sind die Dinger derart heftig festgegammelt, das man da pro Schraube schon eine kleine Weile braucht um sie zur "Mitarbeit" respektive Einstellung zu bewegen. das wird der vermessende Betrieb eher nicht mit sich machen lassen.
    Vorab die Dinger markieren und die Exzenter ungefähr so wieder einbauen wie die alten. Es hilft übrigens sehr, wenn man die Schrauben und Exzenter mit ein wenig Fett einbaut. Das hilft beim einstellen sehr!
  • Die Spur passt ja an beiden Achsen ist alles in O nur der Sturz lies sich nichtmehr richtig auf einer Seite verstellen die hatten Angst die Schraube abzureisen und haben es sein lassen .
    Denke auch das die Schwingengummis nichtmehr die besten schauen noch Orginal aus , habe mir erstmal nen Satz neuer Schrauben mit Exzenter geholt werde es mit den neuen Schrauben versuchen wenn das nicht klappt muss ich den Wagen in ne Werkstatt bringen die mir die Schwingenlager auspressen und neu Einpressen oder doch vielleicht Pu Lager dann brauch ich keine Angst haben das die mir die Schwinge zerreisen .

    mfg
  • Die Schwingenlager gibt es ja nicht als Ersatzteil (nur in Verbindung mit der Schwinge), wenn die durch sind dann müssen die so oder so durch PU ersetzt werden! Die alten aus der Schwinge zu bekommen Ist allerdings ohne Presse nicht zu machen!
  • Hm, also einschneiden ist solange probat, wenn man das Alu der Schwinge nicht mit ansägt! Am Fahrwerk und insbesondere an Leichtmetallteilen desselbigen bin ich da sehr unentspannt, was Sollbruchstellen anbelangt! Denn genau das sind solche Stellen, die man beim einsägen der Buchsen, wenngleich auch unbeabsichtigt, hinterlässt!
    Eingebaut wird das aber sicher ein sehr unkomfortables Unterfangen! Da ist die Schwinge schneller ausgebaut und man kann arbeiten wie es sich gehört!
  • med0 schrieb:

    Wir wollten das Gummilager drumherum ausbohren und dann die Hülse die in der Schwinge vom Lagerauge steckt einschneiden und so versuchen das rauszukriegen , und muss die Schwinge komplett raus oder könnte man das auch im Halbwegs eingebauten Zustand machen ?

    mfg
    das du das schneidest will ich sehen. genau da ist das zeug Flexibel wie sau. auch nach der Zeit.

    Besorg dir gebrauchte Schwingen vorher und rüste die um. Danach verkaufst du deine wieder. mir ist eine beim Pressen gerissen.
    Scheint auch nicht das erstemal passiert zu sein.
    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

    Carly taugt immer noch nichts am E39