Erfahrungen mit nicht-OEM Luftfedern?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo,
    mir ist mal eine Luftfeder im Urlaub an der Ostsee in Polen geplatzt, die Frau des FeWo-Vermieters gibt ihren 1er BMW immer in eine freie Werkstatt 20 km entfernt weil gute Arbeit zu günstigem Preis...

    Also hingehumpelt, Achse war beidseitig down. Netter Chef, hat sofort online nach Preisen geschaut und mir zur Auswahl halt orig. BMW oder Aftermarket-Teil angeboten hat.
    Mit Hinweis zur Endscheidungsfindung: "wie lange möchten sie den Wagen noch fahren ?

    Er meinte die no-name machen locker 3-4 Jahre im X5 oder ML, wo er öfters verbaut.
    Habe mich aufgrund des Fahrzeugalters wo man eh nich weiß was noch alles kommen könnte für die preiswerte Variante entschieden, alles OK. Einwandfreie Funktion. Leider war auf dem Karton keine Angabe des Herstellers zu finden, egal.

    Gruß
    Christian

    Ist eine schwierige Endscheidung, original ist besser weil meine noch die erste war aus 1997und somit echt lange gehalten hat.
  • Zu den verschiedenen Aftermarket Luftfedern, hatte ich mal was geschrieben.. Je nachdem ob du Serie oder M Technik hast, macht der eine oder andere Hersteller mehr Sinn:



    quentin_fotograf schrieb:

    AEROSUS bietet beide Varianten als unterschiedliche Artikel an, also die haben "normal" und "sport" im Angebot. Was die letzlich taugen weiß ich nicht, man liest aber soweit nur gutes.. Aus eigener Erfahrung kann ich da nichts zu sagen, würde sie mir aber auch bestellen und wenn sie mir optisch von der Verarbeitung - im Vergleich zum Original - zusagen, auch einbauen und nicht zurück schicken. ^^ Noch hab ich aber keinen Bedarf.

    Sind sogar etwas günstiger als die Arnott, welche definitiv für die "normale" Variante konzipiert sind. Dass die die M Teilenummer nun einfach mit dazu schreiben als "passend" ist neu und war vorher nicht so. (Hatte diesbezüglich vor zwei Jahren schonmal geschaut und die Artikelnummer hat sich auch nicht geändert.) Die beiden Varianten sind auf jeden Fall im Original unterschiedlich! Kann also nicht für beide Fahrzeughöhen und beide Stoßdämpfervarianten gleich gut sein.

    quentin_fotograf schrieb:

    Die Luftfeder gibt es übrigens auch von Bilstein. Die haben widerum NUR die M-Sportfahrwerk Variante! Also genau das Richtige als Pendant zu der Arnott die ja widerum auf "Standard" Fahrwerk ausgelegt ist.

    Teilenummer links 40-231990 (entspricht BMW 37121095081) / rechts 40-232003 (entspricht BMW 37121095082) findet man durchaus schon für rund 310€ beide zusammen (wobei UVP liegt bei 438,- also preislich schon fast Richtung Original BMW).


    Ich nehme mal an, dass die Qualität da sehr anständig ist. Irgendwo muss das Original ja letzlich auch her kommen.. wer weiß :nixweiss: Vielleicht hat da jemand bereits Erfahrung mit und kann was dazu sagen ob die dem Original zum verwechseln gleich sind?!


    Gibt auch ne kleine Einbauanleitung von Bilstein, falls da noch jemand diesbezüglich Infos braucht (und kein TIS hat) Montageanleitung für BILSTEIN Artikel-Nr.: 4 0 - 2 3 1 9 9 0 / 4 0 - 2 3 2 0 0 3


    Und nen Video



    So, jetzt kann das aber wirklich jeder selbst tauschen :thumbsup:


    Jetzt wo ich die Bilstein gefunden habe würde ich die glaube noch am ehesten einbauen. Wenn man vorher jedenfalls überlegt hat die Arnott einzubauen aber M Fahrwerk hat, ist das natürlich die bessere und richtige Wahl, weil auf M-Sportfahrwerk ausgelegt. Und preislich das Gleiche. Ansonsten bleiben noch die oben erwähnten AEROSUS, ebenfalls als "Sport" Version zu bekommen.
    1x Touring - immer Touring
  • Hab jetzt seit 20 Monaten die Aerosus in der Sport Variante drin.
    Die passen 1A, und bis jetzt ist mir nichts negatives aufgefallen, beim Wechsel auf Winterräder sah alles OK aus.
    Natürlich ist mit beim Tausch der Luftfedern dieser blöde Halteclip der Luftleitung gebrochen, aber das gehört wohl irgendwie dazu :S
    Wer ist eigentlich OEM Hersteller?
    Gruß
    Ralph
  • Ich würde den Kompressor einfach hochpumpen lassen. Über die Höhenstandsensoren weiß das Steuergerät ja wie das Auto steht. Sonst würden die Karren mit Leck ja nie mehr hoch kommen, wenn sie über Nacht absacken.
    Kranplätze müssen verdichtet sein!

    „Alles Komplizierte ist unnötig. Alles Notwendige ist einfach - genau wie mein automatisches Gewehr.“ ―Michail Kalaschnikow
  • Stimmt. Aerosus ist prima. Hatte ein no-name der 1 jahr gehalten hat. danach Aerosus und gut.

    wagen hoch, batterie ab oder sicherung raus, schraube underseite losen, clips sehr vorsichtig ab, luftleitung ab, klammern ab. Balge raushebeln, neue rein, unterseite schraube etwas reindrehen und dann wenn mann druckluft hat: einfach von oben reinpfusten und pop, es ist oben. Bischen drehen bis alles passt und alles wieder festmachen.

    nichts zu regeln, messen oder wat. Kann sein das es nicht sofort gerade steht. Was hilft is dem wagen aufgehoben lassen bis es sich voll gepumpt hat. Die compressor ist nicht so fantastisch gut das es lange am stuck gerne arbeitet.

    Also nicht sofort mit inpa rein und werte andern, das hat erst nach einige fahrten und horizontal parken sinn. ist aber unnotig bei normale wechsel ohne rad zollgrosse wechsel.
  • RsRichard schrieb:

    Meines Wissens ist Aerosus der OEM Hersteller.
    Das denkst du dir oder woher nimmst du das Wissen? Ist durchaus am plausibelsten wenn man mal davon ausgeht, dass einer der genannten Hersteller auch tatsächlich die OEM liefert. Aerosus ist jedenfalls der Einzige, der auch wirklich zwei unterschiedliche Varianten vorhält. So wie es BMW auch hat. Das spräche somit wenn dann nur für die. Aber das sollte man ja dann auch gut an der Feder selbst sehen können, wie genau die verarbeitet und aufgebaut ist und wie die Materialien sind und das dann mal mit einer aktuellen von BMW vergleicht.
    1x Touring - immer Touring