Chiptuning 530D

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Chiptuning 530D

      Hallo,

      ich habe vor mir einen 530D, EZ/2000, Automatikgetriebe zu kaufen, und wollte fragen, was man an dem Auto so alles Performance technisch mit Software machen kann.

      Verzeiht mir falls ihr noch Infos braucht, ist mein erster Threads hier. :)


      Danke schön Mal für die Hilfe.
    • Infinityf41 schrieb:

      Hallo,

      Die Getriebe in den Diesel Modellen sind eigentlich zu schwach ausgelegt. Es kommt bei dem einen früher bei dem anderen Später zu Getriebe Schäden.

      Wenn du auf Leistung aus bist, dann nimm lieber einen Schalter.

      Es sind relativ einfach 280ps aus dem 3.0D raus zu holen
      Kann ich persönlich absolut nicht bestätigen. Ich glaube das Getriebeproblem ist nur hochgepushed und hat nichts mit der Realität zu tun.

      Hatte schon einige e39 530d mit Automatik. Fast alle jenseits der 300k km. Mein aktueller liegt bei über 405.000km und hatte noch keine Probleme mit den Auomaten und schaltet noch super.
      Ich glaube angesichts solcher Zahlen ist es nicht korrekt von einem zu schwach ausgelegten Getriebe zu sprechen.
      Ich denke da kommt auch vieles durch unsachgemäßen Gebrauch und schlechter Pflege.
      Aber die Automaten halten schon was aus. Siehe Opaauto.
      B( . )( . )BS
    • Naja sollte man vielleicht nicht pauschalisieren. Fakt ist das mit den offiziellen Daten die für das Getriebe gegeben sind, das Getriebe eigentlich unter dimensioniert ist.

      Meins ist bei 240tkm hops gegangen. Hab ich mir aber quasi auch unbewusst schon defekt gekauft das Teil. Das jetzige was ich jetzt verbaut habe ist schonmal überholt worden. Spricht auch auf einen Defekt hin.

      Ich sagte ja, bei dem einen früher bei dem anderen Später. Natürlich kommt es in der Laufbahn des Getriebes darauf an wie damit umgegangen worden ist. So ein Opi (nicht opaauto :D !!!) der nur Brötchen holt mach das Getriebe bestimmt nicht kaputt..
    • opaauto schrieb:

      Bei ca 400Nm ist hier Offiziell Schluss.
      Bei der Leistung die beim Diesel möglich ist, wäre bzw ist ein Schalter auch nicht unbedingt im Vorteil. Aber das ist nur meine Persönliche Meinung.
      Ich tue es nicht gern, aber hier muss ich korrigieren. Das Getriebe GM 5L40-E ist auf schlanke 340Nm ausgelegt. Quelle zum einen Wiki und zum anderen Nachfrage beim GM Support über fünf Ecken.

      Die Schalter sind dagegen tatsächlich auf 410+ Nm ausgelegt, weswegen die auch standfester sind.

      Info am Rande: ein Serien 525d bringt 163PS/350Nm auf die Antriebswelle. Ein Serien 530d 184PS/390Nm [VFL] bzw. 193PS/410Nm [FL]

      WENN Du an Optimierung denkst sei das im Hinterkopf zu behalten. Service ist das an erster Stelle, und dem Kopf MUSS klar sein, dass ein gechipter Wagen KEIN Serienwagen mehr ist. Ergo kürzere Wartungsintervalle, hochwertige Betriebsmittel (Öl..), Warm-/Kaltfahren,..

      Tuning nur vom Profi via Kennfeld, keine Chipboxen oder ähnlicher Unsinn.

      Mein 525d Schalter lief mit Serienkomponenten auf 218PS/510Nm ohne Probleme.
    • blue_racer schrieb:

      Mein 525d Schalter lief mit Serienkomponenten auf 218PS/510Nm ohne Probleme.
      Fährt meiner mit Automat... Warum schreibst du lief???


      Memo525 schrieb:

      Ich habe meinem 525dA vor ca. 1,5 Jahren so ein Softwaretuning (das wird wohl diese Kennfeldoptimierung sein) gegönnt. Ist vielleicht jetzt nicht allzulange her, aber schaltet immernoch butterweich. Edit: fahre ohne kickdown.
      Fahre an Kennfeld was mittels Software möglich ist, Leistung siehe oben und das auch Vollgas mit Kickdown.
    • X-Men schrieb:

      blue_racer schrieb:

      Mein 525d Schalter lief mit Serienkomponenten auf 218PS/510Nm ohne Probleme.
      Fährt meiner mit Automat... Warum schreibst du lief???
      Du hast den 1. April 2017 verpasst?
      Motorschaden bei Volllast und 240 auf der Uhr.. nein nicht wegen der Optimierung. Hatten die HD-Pumpe überholt, jedoch nicht an den Wellendichtring gedacht. Ergo Diesel mit 4bar ins Motoröl gefördert mit dem Ergebnis dass der Lader mangels Schmierfilm nachgegeben hat.. zumind. vermuten wir das. Motor steht im Spreewald. Öllevel war deutlich höher und Diesel/Öl-Gemisch im Brennraum (sicher durch die KGE..). Motor lief aber noch.
      Ich hab seither nen 30d verbaut.. noch Serie, ergo weniger Leistung als mit dem 525d.. :sleeping:
      Die DDE lebt aber noch und befeuert nen 25d in der Gegend um Dinslaken. :thumbup:
    • Weil das Bauchgefühl sagt, dass der 30d noch nicht rund läuft.. daher neulich auch erst die Injektoren getauscht.
      Danke @opaauto !!!
      Nun noch Leerlaufruckler, wie gestern festgestellt vermutlich ZMS. Wie ich immer sage: vor dem Optimieren sollte der Wagen 1a gewartet sein und auch laufen.

      DDE verkauft, da Jan mir eh eine neue vorbereitet hatte und ich Jean-Pierre ne Freunde machen und den Weg ersparen wollte. ;)