Motoröl im Saugrohr

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Motoröl im Saugrohr

    Hallo zusammen,

    ich benötige noch einige Anregungen bezüglich der Kurbelgehäuseentlüftung.
    Folgende Situation:
    Gelegentlich beim Starten des Motors wurde ein Blaurauch am Auspuff festgestellt. Meist wenn der Wagen
    über Nacht gestanden hat. Nachdem der Blaurauch beim Starten immer öfter wurde, habe ich die Kurbelgehäuseentlüftung erneuert.
    Beim Wechseln der KGE habe ich festgestellt, dass das Saugrohr voller Öl ist.
    Vor der Erneuerung hat mit der Vorbesitzer gesagt das diese neu ist und vor einigen Monaten erneuert worden ist.
    Ok, nach dem Wechsel der KGE hatte ich für etwa 4 Wochen Ruhe von dem Blaurauch.

    Nach diesen vier Wochen fing der Blaurauch wieder gelegentlich an. Meist dann, wenn ich den Wagen in einer starken Neigung zuvor abgestellt
    habe oder eine steile Tiefgarageneinfahrt befahre. Somit gehe ich davon aus, dass sich wieder Öl im Saugrohr angesammelt hat.

    Nun meine Fragen
    Kann es sein das der Ölabscheider "dicht" ist? So das dass Öl nicht mehr ablaufen kann?
    Wenn ja gibt es eine Möglichkeit (Trick) den Ölabscheider zu reinigen ohne das der Motor zerlegt werden muss?

    Von der KGE gehen noch einige (Unterdruck-) Schläuche in diverse Ventile 1 x (Rückschlagventil?) und ein elektromagnetisches Ventil.
    Können diese Ventile für das Öl im Saugrohr verantwortlich sein?

    Was gibt es noch für Möglichkeiten, dass sich Öl im Saugrohr sammelt obwohl die KGE und der Schlauch (zum Ölabscheider) unter dem Saugrohr
    erneuert wurden.

    Der Motor selbst läuft ohne Probleme, stabile LL-Drehzahl, Leistung ok, keine Aussetzer etc.

    Ich hoffe, ihr könnt mir da einige weitere Anregungen geben. Villeich habe ich auch etwas übersehen.

    VG
  • Danke für die Info.
    Einen abgerissenen Ölabscheider hatte ich schon bei meinem "Vorgänger".
    Da hatte ich kein Öl im Saugrohr. Ist gar nicht aufgefallen bis ich die Steuerkette
    gewechselt habe.
    Da muss es noch andere Ursachen geben. Aber welche?

    VG
  • OK,

    Gasbetrieb habe ich keinen. Tritt scheinbar nur zeitweise auf. Manchmal habe ich 2 Wochen (mehrere hundert Km) Ruhe von dem Blaurauch (fahre jeden Tag).
    Gibt es noch andere Möglichkeiten die KGE zu prüfen, außer Öldeckel abnehmen und Druckverhältnisse beobachten?
    Kann über die mit Ventilen angeschlossene Luftpumpe, bei Fehlfunktion, an der KGE so etwas verursachen?

    Ich habe da noch ein kleines angeschlossenes Rückschlgventil (Farbe sw/ws) an der KGE gesehen (geht über ein Magnetventil zur Luftpumpe)? Kann eine falsche Einbaurichtung solch einen Effekt hervorrufen?
  • Moin,
    würde gerne den Hintergrund der Nachfrage von Richard wissen ob Original oder Febi. Sind bei der KGE von Fremdanbietern (hier im speziellen Febi) häufigere Defekte bekannt? Gibt es gute Anbieter der KGE für den M62?
    Danke und schönen Abend noch.
  • Hallo,

    so, ich denke das hat sich jetzt geklärt. Der obere Anschluss (von der KGE) am Ölabscheider war gebrochen und
    hat gefehlt (die Muffe lag im Kettenkasten). Bei der Gelegenheit habe ich dem Motor gleich eine neue V-Schiene und Steuerkette spendiert. Habe seit einigen Tagen Ruhe mit dem Ölverbrauch und dem gelegentlichen Blaurauch.

    Vielen Dank für die Hinweise.

    MfG