[AC Schnitzer Federn] Räder schleifen an der HA bei normaler Beladung - bitte um Rat/Hilfe/Erfahrungen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • [AC Schnitzer Federn] Räder schleifen an der HA bei normaler Beladung - bitte um Rat/Hilfe/Erfahrungen

    Hallo Forum,

    nun hab ich auch mein erstes Problem, wo ich hoffe, dass ihr mir helfen könnt (ich habe leider nichts dazu in der Suche gefunden). Am letzten Wochenende wollte ich mit vier Freunden über das Wochenende weg fahren. Wir waren zu viert im Auto (im Schnitt wiegt jeder ~80kg) und Gepäck für 3 Tage sowie ein feiner Kasten Bayreuther und der Tank war voll: also etwa ~430kg. Laut Fahrzeugschein darf ich 605kg maximal zuladen (VA: 1080kg/HA: 1185kg - Leergewicht 1660kg). Nun war der Wagen optisch schon so tief, dass ich wusste was passieren wird. Schon durch die Stadt, auf dem Weg zum letzten Mitstreiter, reibten die Räder der HA im Radkasten so stark, dass ich wusste das wir nicht mit meiner Bude fahren können. :/

    Daten zum Fahrzeug:
    ´97 540i Limousine ohne Niveauregulierung
    AC Schnitzer Federn (wohl 2008 neu eingebaut)
    Styling42 8/9x18 mit Serienbereifung (235/40 R18 VA / 265/35 R18 HA)

    Ich war gestern auf der Hebebühne: Dämpfer sehen optisch super aus und sollten auch nicht so sehr stark zum Problem beitragen, Federn sehen aus wie neu (Lack 1a, nix gebrochen) und die Nummer ist die richtige, für mein Fahrzeug. Der Wagen hat ohne Beladung auch den typischen Hängearsch, der mich aber bisher nicht gestört hat.

    Meine Fragen:

    - Ich hoffe das ist nicht normal bei Sportfedern?!
    - Hat jemand die gleichen Erfahrungen gemacht?
    - Mit welchen Federn besteht das Problem nicht?
    - Was könnte es noch sein?

    Ich freue mich über eure Erfahrungen. Vielen Dank!

    Schöne Grüße

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Zipple ()

  • Tiefergelegte E39 haben immer einen optischen "Hängearsch", wenn das keine Keilformfedern sind.





    @Zipple

    sicher das die innenradhäuser richtig verbaut sind und die Elastomer Anschläge auch noch vorhanden sind?
    Wenn ja gibts nur 2 Möglichkeiten.

    1. ET der Felgen falsch
    2. Ditanzscheiben verbaut und zu dick.
    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

    Carly taugt immer noch nichts am E39
  • MWSEC schrieb:

    Tiefergelegte E39 haben immer einen optischen "Hängearsch", wenn das keine Keilformfedern sind.





    @Zipple

    sicher das die innenradhäuser richtig verbaut sind und die Elastomer Anschläge auch noch vorhanden sind?
    Wenn ja gibts nur 2 Möglichkeiten.

    1. ET der Felgen falsch
    2. Ditanzscheiben verbaut und zu dick.
    Ja, das meinte ich mit "Hängearsch". Danke.

    Ja, die Anschlagpuffer sind verbaut, wenn du diese meinst und Innenradhäuser sind auch komplett original und richtig eingebaut.

    1. Felgen sind OEM (ET20 VA und ET 26 HA)
    2. keine Distanzscheiben verbaut.

    Ich werde wohl mal ein paar Bilder machen müssen.

    @Doc3000

    Laufleistung seit Einbau reiche ich nach.

    Grüße
  • du hast nen Radsatz für nen M5 drauf und die originalen Radhausschalen verbaut?
    Dann kann das davon kommen, oder aber deine Spur und Sturz sind für den Popo

    Wobei mir gerade auffällt, das es die 9X18 in ET 26 gar net gibt. 24 wäre richtig. ET26 gibts nur bei den 17"
    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

    Carly taugt immer noch nichts am E39
  • MWSEC schrieb:

    du hast nen Radsatz für nen M5 drauf und die originalen Radhausschalen verbaut?
    Dann kann das davon kommen, oder aber deine Spur und Sturz sind für den Popo

    Wobei mir gerade auffällt, das es die 9X18 in ET 26 gar net gibt. 24 wäre richtig. ET26 gibts nur bei den 17"
    Du hast recht - ET24, ist aber ein Seriensatz für alle E39 und nicht für M5. M5 hat 9.5x18 ET22 an der HA als Freigabe.

    clube31.de/images/technikberei…ware/urk/band2/uk2_01.pdf

    Seite 33.

    Wegen Spur und Sturz würde er aber dennoch nicht so extrem einsinken. Ich muss wirklich Bilder machen. ;)

    Grüße
  • ich behaupte einfach mal das die Dämpfer total hin sind. Die lassen sich im E39 eh nur prüfen wenn die ohne Federn an der werkbank sind.
    Ich wette, der fällt ohne Federn nach innen. Da kann der noch so gut aussehen.
    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

    Carly taugt immer noch nichts am E39
  • MWSEC schrieb:

    die Arbeiten zusammen. Und nur mit intaktem Dämpfer ist die eigentliche Fahrzeughöhe zu erreichen.

    Also drückt der Dämpfer doch die Fahrwerksfeder so richtig zusammen oder was?, wow.
    Hast aber recht, natürlich ist bei der Bauart, Federbein, wie beim e39, die Fahrzeughöhe auch über den Stoßdämpfer veränderbar. Beispielsweise wenn der Federteller abbricht und die Feder plötzlich unter dem Teller hängt.
    :respekt:
  • Vielen Dank für eure zahlreichen Antworten! Freut mich! :)

    MWSEC schrieb:

    Glaube ich nicht. Es sei denn die wären ü 10 Jahre alt.
    Sie sind im Moment 9 Jahre alt ... viel fehlt also nicht. ;)

    MWSEC schrieb:

    ich behaupte einfach mal das die Dämpfer total hin sind. Die lassen sich im E39 eh nur prüfen wenn die ohne Federn an der werkbank sind.
    Ich wette, der fällt ohne Federn nach innen. Da kann der noch so gut aussehen.
    Ja, aber leer fährt sich das Fahrzeug hervorragend und natürlich wurde am Wagen hinten gedrückt. Federt nicht nach, aber sinkt schon "per Hand" sehr stark ein.

    Ich tendiere sehr dazu mir neue Federn zu kaufen. Ich habe nun Eibach Pro-Kit oder das H&R Federn 30/15mm. Lohnen sich die 100€ mehr für die H&R-Federn?

    Schöne Grüße
  • Das meinst aber auch nur du, das sich das Auto gut fährt.
    Wenn die Dämpfer mehr als 9 Jahre auf dem Buckel haben, haben die unter Garantie auch schon an die 100 -150 tkm weg, dann sind die schlicht und Ergreifend hin.
    Dann kannst du da Federn drauf machen wie du willst, das Ergebniss wird bescheiden bis nicht besser werden.
    ich will sogar behaupten, das das noch er erste Dämpfersatz sein wird, der noch von 97 stammt.
    Kannst du aber selber feststellen, in dem du mal die Aufkleber der Dämpfer inspizierst, da steht nen Baudatum mit drauf.

    Du glaubst gar nicht, wie viele Kunden ich hier hatte mittlerweile, die mir nicht glauben wollten, das deren Dämpfer hin sind.
    Bei den meisten hilft ne Probefahrt mit nem Auto mit neuem Fahrwerkssatz und die wollen ganz schnell dann neue Dämpfer haben.

    Du beißt dir im nachhinein in den Hintern und machst dir die Arbeit inkl. Achsvermessung und co alles nochmal, vor allem mit dem Hintergrund, das dir das mal jemand geschrieben hat.
    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

    Carly taugt immer noch nichts am E39
  • MWSEC schrieb:


    Kannst du aber selber feststellen, in dem du mal die Aufkleber der Dämpfer inspizierst, da steht nen Baudatum mit drauf.
    Alles klar, das werde ich überprüfen und entsprechend reagieren. Solltest du recht haben, dass die Dämpfer älter als die Federn sind, überlege ich wegen einem kompletten Fahrwerk. Aber der Wagen hat erst 199tkm runter.

    Schöne Grüße
  • meine waren mit 150tkm schon sowas von hin, die sind nachdem ich die Federn abgenommen hatte mit der Hand rein und raus zu fahren gewesen. Ohne Kraftaufwand.

    Problem ist halt, das das nen Schleichender Prozess ist den man nicht ohne weiteres merkt.
    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

    Carly taugt immer noch nichts am E39
  • Zipple schrieb:

    MWSEC schrieb:

    Kannst du aber selber feststellen, in dem du mal die Aufkleber der Dämpfer inspizierst, da steht nen Baudatum mit drauf.
    Alles klar, das werde ich überprüfen und entsprechend reagieren. Solltest du recht haben, dass die Dämpfer älter als die Federn sind, überlege ich wegen einem kompletten Fahrwerk. Aber der Wagen hat erst 199tkm runter.
    Schöne Grüße
    Stoßdämpfer sind nach 150tkm am Ende.