E39-IBUS Android App

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Nein, ich entwickle die App allein. Er stellt mir aber seinen Server zur Verfügung und unterstützt, wo er kann.

    Er hat dieses Problem mit dem Bedienteil zur Zeit auch nicht, daher ist es schwierig das zu beheben.
    Ich denke es wird allgemein nicht so leicht, die Ursache dafür zu finden, da es bei anderen nicht auftritt.
  • E39 AK schrieb:

    Nein, ich entwickle die App allein. Er stellt mir aber seinen Server zur Verfügung und unterstützt, wo er kann.

    Er hat dieses Problem mit dem Bedienteil zur Zeit auch nicht, daher ist es schwierig das zu beheben.
    Ich denke es wird allgemein nicht so leicht, die Ursache dafür zu finden, da es bei anderen nicht auftritt.
    Achso das wusst nicht, dachte du bist nicht alleine.
    Naja wenn ich der einzige bin mit dem Problem dann könntest du mir ja sagen wie ich die Daten vom Ibus/Kbus loggen kann.
    Vorausgesetzt so was ist möglich.

    Ich habe das Resler Interface am MID Kabelbaum hängen.
    Kann das eine mögliche Fehlerquelle sein?

    Wie kann ich testen ob das Interface einen weg hat?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ossi328 ()

  • Also mal ein dickes Lob an E39 AK. Genau sowas hat gefehlt. In Verbindung mit nem Chinaböller katapultiert das den E39 direkt in die Gegenwart!

    Ich bin gerade dabei eine verrauchte Buchhalter Limo zu entkernen und den kompletten Kabelbaum zu tauschen.

    Ich könnte also das DSP dabei mut einbauen. Der Kabelbaum und Alle Teile sind da. Ursprünglich sollte ein Xtrons rein. Audio sollte jedoch neuverkabelt für Aftermarket Komponenten werden. An sich bin ich jedoch mit dem DSP zufrieden. Die LS schwächeln nur ein wenig.

    Meine Frage: Kann ich mittels der APP nun wirklich DSP vollumfänglich und ohne sonstige Adapter nutzen? Im Moment wäre ein DSP1 vorhanden. Ich würde ggf auch auf DSP2 wechseln. Der Kabelbaum ist für DSP ohne Navi.

    Gruss
  • Mega! Echt klasse.

    Aber sehe ich das richtig, der Pegel vom Radio wird HW-Seitig direkt in der HU vom Drehregler bestimmt. Der vom DSP über die APP.

    Was passiert wenn ich am MFL die Lautstärke ändere? Dann ändere ich doch den Pegel an beiden Geräten?
    Die Telegramme laufen ja vom MFL per I- BUS zum DSP und zum interface des Xtrons...

    Wäre es irgendwie möglich die MFL Tasten exklusiv für den DSP zu schalten...dann würde bei dortiger Betätigung nur der DSP betroffen sein. Der Pegel von der HU bliebe gleich, wie original.
  • das geht jetzt exakt wie oem auch. du drehst ja nicht am Pegel des DSP sondern an der eingangsleistung, wie ich die schaltung im DSP so verstanden habe.
    Ist halt wie bei nem normalen verstärker auch.

    Also wird hier auch nur 1x ordentlich eingestellt und danach nur noch über den Eingang geregelt.
    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

    Carly taugt immer noch nichts am E39
  • mh naja ab Werk:

    Drehregler vom MID oder Bordmonitor bzw die MFL Tasten senden ein Telegramm per IBus.

    Wenn das Radio für DSP Codiert ist, dann ist ein fester Pegel eingestellt. Es ignoriet die Telegramme. Diese werden nur vom DSP verarbeitet.

    Ohne Codierung auf DSP bewirkt das ankommende Signal eine Pegeländerung direkt am Ausgang des Radios.

    Verbindung MID/BM/MFL <-> Radio läuft also immer über Bus. Es gibt keine echte elektrische Verbindung vom Regler zum Radio.

    Beim Chinanavi gibt es Diese aber. Könnte man umgehen, wenn man den Pegel nur einmal abstimmt und dann mit der App nur den Pegel im DSP ändert.

    Aber was passiert mit dem MFL? Das sendet bei Tastendruck munter Signale in den Bus. Die HU ändert dadurch den Pegel und der DSP. Konsequenz wäre daraus, dass MFL für Lautstärke nimmer nutzbar wäre. Deshalb frage ich!
  • klar ist das immer noch nutzbar, wenn du den DSP einmalig fest einstellst.
    Da das über die Bus box geht, denke ich nicht, das das abänderbar ist.
    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

    Carly taugt immer noch nichts am E39
  • mh. Der Pegel des DSP ist ab Werk nicht fest. Nur der des Radios.

    Um den DSP Pegel nicht durch die MFL Tasten zu ändern müsste die App ständig den Pegel prüfen. Bei Betätigung der +/- Tasten würde dann der Pegel im DSP und Radio geändert werden. Die App würde die änderung im DSP registrieren und wieder auf den eingestellten Wert anpassen.

    Aber genau das wäre ja suboptimal und falsch herum.

    Das Chinanavi müsste den Befehl zur Pegeländerung ignorieren und der DSP diese ausführen.

    Vllt ist das aber Alles schon implementiert :)
  • Das ist genau das, was ich versucht hatte zu erklären, als sich einer wegen dem Übersteuern beschwert hat.
    Das Xtrons muss auf einen festen Pegel eingestellt werden. Und die eigentliche Lautstärke dann am DSP geregelt werden.
    Da die Endtufe vom xtrons bissl mehr Leistung hat, und dann noch die erhöhte Lautstärke, als die vom OEM Radio. Da kommt's eben zum übersteuern.
    Da müsste die App ins Xtrons-System eingreifen und nur noch das DSP regelbar machen.


    Signatur angepasst von TF!!!!!!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von harryberlin ()

  • Okay, jetzt ist es genau andersherum. DSP Pegel wird gespeichert und bei Start gesetzt und Verstellung über Drehrad vom Radio.
    Aber das MFL scheint ja schon zu merken, wann es DSP regeln muss.

    Wenn es so einfach wäre. Bei einem normalen Android-Handy wäre das einfach. Bei dem Xtrons läuft jedoch auch viel über MCU, scheinbar auch die Lautstärkeänderung. Im Android System habe ich keinen Audio Stream gefunden, der sich verändert.
  • E39 AK schrieb:

    ...Aber das MFL scheint ja schon zu merken, wann es DSP regeln muss....
    Ja, die Geräte erkennen das DSP, und stellen sich entsprechend um. Ggf. muss codiert werden. Fällt mir aber grad nix ein.

    Der Popup-Regler geht doch bei der Verstellung auf, also müsste es was geben.


    Signatur angepasst von TF!!!!!!
  • Xenonis schrieb:

    Das klingt doch super!
    das Problem ist, dass das MFL gar nix mehr zu melden hat sobald der DSP angesprochen wird.. außer eben die DSP Regelung... heißt ich kann nicht mehr Lied/Sender vor/Zurück machen und die Spracheingabe funktioniert auch nicht mehr geschweige denn die Source-Taste
    SUCHE Motorhaube & Kotflügel rechts in TITANGRAU :love: