Ankündigung Rückruf für den E39 wegen Airbags.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Alles darunter habe ich bisher wohl ignoriert :pfeiff: Egal, wird sich schon noch rechtzeitig n Augenblick Zeit finden..
    Kranplätze müssen verdichtet sein!

    „Alles Komplizierte ist unnötig. Alles Notwendige ist einfach - genau wie mein automatisches Gewehr.“ ―Michail Kalaschnikow
  • Warum baust Du das Teil nicht einfach aus und schaust selber nach, was auf dem Airbag drauf steht? Würde ich jedenfalls im Zweifelsfall so machen. Anleitungen dazu gibt es ja ausreichend. Vorher Batterie abklemmen und entsprechend warten!
    E 39 540i Touring 10/99 * > 309.000 km * to be continued
    E 84 28i *2011
  • Und dann?
    Wenn die sagen das der nicht getauscht wird, machen die das auch nicht.
    Gruß
    Winni
    Mein 540i Touring
    Düsseldorfer Stammtisch 2019 , im Restaurant Cedric´s
    101. 26. Januar
    102. 09. März
    103. 20. April
    104. 01. Juni
    105. 13. Juli
    106. 24. August
    107. 05. Oktober
    108. 16. November
    109. 28. Dezember
  • Deep Blue schrieb:

    Und dann?
    Wenn die sagen das der nicht getauscht wird, machen die das auch nicht.
    Dann sollten die mir das bitte schriftlich geben, und wenn weiter Zweifel bestünden, würde ich mich direkt an München wenden. Wenn von dort ebenfalls die Auskunft käme "Kein Austausch nötig", würde ich beides zu den Akten nehmen.
    E 39 540i Touring 10/99 * > 309.000 km * to be continued
    E 84 28i *2011
  • Charlie73 schrieb:

    Warum baust Du das Teil nicht einfach aus und schaust selber nach, was auf dem Airbag drauf steht? Würde ich jedenfalls im Zweifelsfall so machen. Anleitungen dazu gibt es ja ausreichend. Vorher Batterie abklemmen und entsprechend warten!
    Schwachsinn, Schwachsinn, alles Schwachsinn....Das ist ja wohl nicht meine Aufgabe, den Airbag auszubauen und die darauf hinzuweisen, ob der getauscht werden muss oder nicht.
  • SB80 schrieb:

    Moin, nach telefonischer Auskunft beim :) gerade eben wurde im Nov. 18 wo ich da war, nicht nur die Sprungfeder getauscht, sondern auch das Airbag Steuergerät. Der Airbag wurde nur überprüft und nicht getauscht bzw. Wird in meinem Fall auch nicht getauscht. :nixweiss:
    Ergo die Überprüfung für den vorliegenden Rückruf wurde schon durchgeführt? Falls du das Schreiben trotzdem erhalten hast, würde ich mir das schriftlich geben lassen, denn dann ist die Überprüfung offensichtlich nicht in der (richtigen) Datenbank erfasst, würde ich behaupten. Auch würde ich erwarten, dass du dann kein Schreiben hättest bekommen dürfen.

    Und völlig richtig, ich würde auch weder empfehlen, noch es selber machen, den Airbag nur deshalb auszubauen. Es nützt dir nichts. Ein Vertragshändler, und niemand anderes, muss dokumentieren, dass entweder kein betroffener Airbag verbaut ist, oder der Airbag ersetzt wurde. Andernfalls wird stillgelegt, fertig.

    Edit: @Lippi: Verstehe nicht was es an der Aktion zu bemängeln gibt außer, dass sie schon viel früher hätte laufen sollen. Der Ist Zustand lässt sich nunmal nicht zweifelsfrei über die Akten klären, ergo wird der Istzustand im Feld geprüft.
    Kranplätze müssen verdichtet sein!

    „Alles Komplizierte ist unnötig. Alles Notwendige ist einfach - genau wie mein automatisches Gewehr.“ ―Michail Kalaschnikow
  • SB80 schrieb:


    Schwachsinn, Schwachsinn, alles Schwachsinn....Das ist ja wohl nicht meine Aufgabe, den Airbag auszubauen und die darauf hinzuweisen, ob der getauscht werden muss oder nicht.
    Naja, wenn Du keine Mitteilung bekommen hast, und die Vertragswerkstatt erklärt hat, Du seist nicht betroffen, sehe ich keine andere Möglichkeit um absolute Sicherheit zu bekommen. Ich schrieb ja, dass ich es so machen würde. Es steht ja jedem frei, das anders zu machen.

    Schönes Wochenende wünscht "ein Schwachsinniger" :trinken:
    E 39 540i Touring 10/99 * > 309.000 km * to be continued
    E 84 28i *2011
  • In dem Brief steht kein Termin, bis wann man dort gewesen sein muss. Beim E46 kam damals ein zweiter Brief, da stand dann auch eine Frist anbei - ansonsten erfolgt die Stilllegung. Also, keine Panik - aber die nächsten 1 - 3 Monate sollte man schon mal vorstellig werden.
    @SB80
    Will Dich ja nicht nerven - aber dein Lenkrad hat definitiv einen TAKATA AB verbaut und daher verstehe ich absolut nicht, warum der nicht getauscht wird.
    Wahrscheinlich hat er aber eine andere BAM Nr. und ist damit nicht betroffen :nixweiss: . Die AB mit der BAM Nr. 1085 müssen aber getauscht werden. Also, lehn Dich zurück :kaffee: , mehr ist eben nicht drin. Und nein - Du musst da nichts rumbauen und gucken - da ist der :) in der Pflicht und Du musst Dich, als Kunde, darauf verlassen können.

    Wenn man sich beim weglaufen nicht noch einmal umdreht, fährt man das falsche Auto. *** Winne - fährt BMW seit 1999 :trinken:
  • Deep Blue schrieb:

    So, heute habe ich auch ein Brief bekommen, Das ich doch in eine BMW Werkstatt meines vertrauens mein Airbag Prüfen und ggf Kosten los ersetzen lassen soll.
    :thumbsup:

    Deep Blue schrieb:

    Montag habe ich den Termin für den Airbag.
    Heute war es soweit. Airbag wurde am Doppelspeichen Sportlenkrad gewechselt.
    :thumbup:
    Mir ist aufgefallen das die Batterie dafür nicht abgeklemmt wurde. Nahja, die werden schon wissen was sie tun. ^^
    Gruß
    Winni
    Mein 540i Touring
    Düsseldorfer Stammtisch 2019 , im Restaurant Cedric´s
    101. 26. Januar
    102. 09. März
    103. 20. April
    104. 01. Juni
    105. 13. Juli
    106. 24. August
    107. 05. Oktober
    108. 16. November
    109. 28. Dezember
  • Sebastian99 schrieb:

    Darüber wird man doch sicher auch schriftlich informiert, oder nicht? :D
    Das kann ich bestätigen. Mein Sohn hatte den Rückruf beim E46 verpennt. Dann kam ein Brief vom Landkreis, dass der Ranzkarren stillgelegt wird. Aber man gab ihm noch 2 Wochen Zeit. Also zu BMW, Teilnahme am Rückruf bestätigen lassen, danach zum Landkreis und artig das Zettelchen vorzeigen. Nun ja, ich denke, so schnell wird der Junior einen Rückruf zukünftig nicht mehr vergessen :D
  • Moinsen. Ich habe heute noch mal mit einer anderen Niederlassung telefoniert. Diese haben das noch mal bestätigt, das geprüft, ggfs getauscht wird. Es geht um irgendein Granulat für die Zündung des Airbags, das einige Chargen betroffen sind. E46 alle und e39 Max. 3 %. Und es werden definitiv nicht alle Takata Airbags getauscht. Er sagte das bei den ganzen Tauschaktionen das M Lenkrad nicht betroffen ist bzw. war. Hat denn jemand eine schriftliche Quelle, aus dem hervorgeht, das alle Takata Airbags getauscht werden müssen ?
  • SB80 schrieb:

    Moinsen. Ich habe heute noch mal mit einer anderen Niederlassung telefoniert. Diese haben das noch mal bestätigt, das geprüft, ggfs getauscht wird. Es geht um irgendein Granulat für die Zündung des Airbags, das einige Chargen betroffen sind. E46 alle und e39 Max. 3 %. Und es werden definitiv nicht alle Takata Airbags getauscht. Er sagte das bei den ganzen Tauschaktionen das M Lenkrad nicht betroffen ist bzw. war. Hat denn jemand eine schriftliche Quelle, aus dem hervorgeht, das alle Takata Airbags getauscht werden müssen ?
    Ja BMW in ihrem System und den Rückruf kannste auch beim ADAC komplett nachlesen.



    Die interpretieren das System nur alle anders.
    Ruf in München an, wir können eh schreiben was wir wollen, selbst die PUMA Nummern werden hier ja als Fake oder Lüge hingestellt.
    BMW soll dir das per Mail zu kommen lassen und fertig, das wirfst du dann vor Ort dem Kundenberater vor die Nase und der muss machen.
    Am Telefon wird das wie gesagt nie was, wie wollen die am Telefon auch hinten auf deinen Airbag schauen? Im System steht die BAM Nummer nicht drin, die auf deinem Airbag steht.
    Ich unterstütze niemanden der zu Faul ist die Suchfunktion zu nutzen :finger:

    Carly taugt immer noch nichts am E39