Automatikgetriebe Software Flash

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • MWSEC schrieb:

      Du bezeichnest die Jungs vom Burkard also als "Garagenprogrammierer"?
      Die nicht. Das war eine Anspielung auf die Software von Megawatt.

      Die Alpina-Software halte ich für "satisfakionsfähig". Die soll ja sogar von ZF programmiert worden sein. Ich könnte mir vorstellen, meinen eigenen Dampfer damit zu flashen. Daher meine Frage:

      Dr. Shark schrieb:

      Wenn das Getriebe bei geschlossener WÜK schaltet, ist die Belastung der Kupplungen größer. Weiß jemand, wie das bei Alpina gelöst ist? Öffnet die WÜK zum Schalten?
    • Dr. Shark schrieb:

      MWSEC schrieb:

      Du bezeichnest die Jungs vom Burkard also als "Garagenprogrammierer"?
      Die nicht. Das war eine Anspielung auf die Software von Megawatt.
      Die Alpina-Software halte ich für "satisfakionsfähig". Die soll ja sogar von ZF programmiert worden sein. Ich könnte mir vorstellen, meinen eigenen Dampfer damit zu flashen. Daher meine Frage:

      Dr. Shark schrieb:

      Wenn das Getriebe bei geschlossener WÜK schaltet, ist die Belastung der Kupplungen größer. Weiß jemand, wie das bei Alpina gelöst ist? Öffnet die WÜK zum Schalten?

      Der Beschleinigungsvorgang ist sehr harmonisch, kann aber aus dem Kopf nicht sagen wann die WÜK drin ist.
      Bei der MW-Variante ist das von 50 auf 120 schon sehr hart wenn die WÜK kommt.
      Du wirst den Flash nicht bereuen.
      Das einzig auffälige bei mir ist manchmal ein kurzer Ruck kurz vor Stillstand.
      Gruß Acki
    • acki523 schrieb:

      Dr. Shark schrieb:

      MWSEC schrieb:

      Du bezeichnest die Jungs vom Burkard also als "Garagenprogrammierer"?
      Die nicht. Das war eine Anspielung auf die Software von Megawatt.Die Alpina-Software halte ich für "satisfakionsfähig". Die soll ja sogar von ZF programmiert worden sein. Ich könnte mir vorstellen, meinen eigenen Dampfer damit zu flashen. Daher meine Frage:

      Dr. Shark schrieb:

      Wenn das Getriebe bei geschlossener WÜK schaltet, ist die Belastung der Kupplungen größer. Weiß jemand, wie das bei Alpina gelöst ist? Öffnet die WÜK zum Schalten?

      Bei der MW-Variante ist das von 50 auf 120 schon sehr hart wenn die WÜK kommt.
      Kann ich nicht bestätigen. Der Wechsel ist nur etwas ruppig gewesen, wenn man genau über der Grenzen, also bei 50-60km/h, die Wük schließen lässt. Das ist übrigens seit meinem Automatikgetriebeölwechsel nicht mehr spürbar.
      Vielleicht spielt das da auch eine Rolle.
      B( . )( . )BS
    • Neu

      RsRichard schrieb:

      Wie kommst du darauf?
      Hm ja dann verwechsel ich Dich da wohl, hab das mal vor einigen Monaten von jemandem gelesen - finde ich jetzt nicht mehr.
      Grund war irgendwas, weil das Getriebe nicht mehr so flüssig schaltete und eher ruckelig wurde. Hat es dann lieber wieder auf Original zurück gerüstet weil er der Meinung war, dass es dem Seriengetriebe im Serien 40er eher schadet. Weiß nicht mehr ob das noch weiter ausgeführt wurde..
      Meine auch, es war jemand mit M62 und der in den Top 10 der meißten Beiträge dabei ist :) hatte da deshalb Dich im Kopf ;) na vielleicht war es auch @bmwsmiley :kratz: egal, ich wollte nur nochmal erörtern was genau der Grund war. Finde den Beitrag aber nicht mehr. Gibt ja auch noch andere Threads über dieses Thema als diesen hier..
      1x Touring - immer Touring
    • Neu

      Jupp. das war ich.. War bei mir unfahrbar. Hat teilweise nicht mehr runter geschaltet wenn man von der Landstraße in den Ort gefahren ist, ist er einfach im 5t Gang geblieben und fast ausgegangen. Teilweise auch allgemein sehr untertourig und etwas härtere Schaltvorgänge.
      Vom Komfort her war es für mich unfahrbar. Deswegen wieder die originale Version.
      Wurde vom Programierer an ein paar anderen ausprobiert und war von paar versuchen nur einmal reproduzierbar. Ansonsten lief das Stg sauber in den anderen Fahzeugen.
    • Neu

      RsRichard schrieb:

      Das ist schräg. Dieses Verhalten kenne ich nur von einem fehlerhaften Flashvorgang.
      Wenn ein Flashvorgang nicht fehlerfrei beendet werden konnte, Quittiert das EGS dies mit sofortigem Getriebenotprogramm oder Funktion = 0.

      Daher ist dies direkt auszuschließen.


      bmwsmiley schrieb:

      Jupp. das war ich.. War bei mir unfahrbar. Hat teilweise nicht mehr runter geschaltet wenn man von der Landstraße in den Ort gefahren ist, ist er einfach im 5t Gang geblieben und fast ausgegangen. Teilweise auch allgemein sehr untertourig und etwas härtere Schaltvorgänge.
      Vom Komfort her war es für mich unfahrbar. Deswegen wieder die originale Version.
      Wurde vom Programierer an ein paar anderen ausprobiert und war von paar versuchen nur einmal reproduzierbar. Ansonsten lief das Stg sauber in den anderen Fahzeugen.

      Dieses Verhalten deutet eher auf eine fehlerhafte Software, oder auf eine nicht zusammenpassende Hardware zum Getriebe hin.
      Welches beides damals ausgeschlossen werden konnte.

      Es könnte auch an den Sensoren im Getriebe liegen, diese können auch solch ein Verhalten hervorrufen, genau so wie ein defekter ABS oder KWS Sensor.

      Da wo das Verhalten nachvollzogen werden konnte, hat sich damals raus gestellt das es ein defekter KWS Sensor war, seit dem ist der Fehler nicht mehr aufgetaucht.
      Gruß Sebastian

      Termine Stammtisch Düsseldorf 2017, jeweils ab 16.00 Uhr Treffen am Cedric's: :party:
      Samstag, 03. Februar
      Samstag, 17. März
      Samstag, 21. April (unter Vorbehalt)
      Samstag, 09. Juni
      Samstag, 21. Juli
      Samstag, 01. September
      Samstag,13. Oktober
      Samstag, 24. November
      Samstag, 29. Dezember
    • Neu

      bmwsmiley schrieb:

      Die Sensoren waren ja alle neu. Von daher sind die auch auszuschließen. Ich vermute nach wie vor den Wandler.
      das ist ja das komische...

      Bisher hab ich sowas noch nicht auf den Wandler verbinden können.
      Entweder macht der nicht richtig zu oder hat Schlupf, aber das er verhindert dass das Getriebe runterschaltet hab ich noch nicht gehört.

      Harte Schaltungen schon eher oder Ruckeln...was ja wieder passt.

      Hast Du denn vor den Wandler mal genauer zu begutachten, evtl ausbauen?
      Interessant wäre auch zu erfahren wieviel Spiel die Welle im Getriebe hat :kratz:
      Gruß Sebastian

      Termine Stammtisch Düsseldorf 2017, jeweils ab 16.00 Uhr Treffen am Cedric's: :party:
      Samstag, 03. Februar
      Samstag, 17. März
      Samstag, 21. April (unter Vorbehalt)
      Samstag, 09. Juni
      Samstag, 21. Juli
      Samstag, 01. September
      Samstag,13. Oktober
      Samstag, 24. November
      Samstag, 29. Dezember
    • Neu

      ZeroCool1303 schrieb:

      Wenn ein Flashvorgang nicht fehlerfrei beendet werden konnte, Quittiert das EGS dies mit sofortigem Getriebenotprogramm oder Funktion = 0.

      Daher ist dies direkt auszuschließen.

      ZeroCool1303 schrieb:

      Dieses Verhalten deutet eher auf eine fehlerhafte Software, oder auf eine nicht zusammenpassende Hardware zum Getriebe hin.
      Welches beides damals ausgeschlossen werden konnte.


      Genau das hier war gemeint, nicht ein Flashvorgang der fehlschlägt - habe mich blöd ausgedrückt.
    • Neu

      RsRichard schrieb:

      Den S Modua kannst du bei umgeflashten Steuergeraeten ohne Probleme provozieren, einfach beim Beachleunigen mit eingeschaltetem Tempomaten umschalten, Zack auf S. Ich hab das bisher auf eine Schutzfunktion geschoben.
      Ich hab ein OEM Steuergerät mit aufgeflashter Alpina Software.
      Das von Richard beschriebene Verhalten kann ich nicht nachvollziehen. Kommt kein S.
      Das einzige Mal, wo ich S im Ki gesehen habe war, als er ins Getriebenotprogramm gesprungen war.
      Gruß
      Ralph