Ich hab's getan: Erisin ES9753a Android

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ich hab's getan: Erisin ES9753a Android

    Moinmoin zusammen,

    und noch einer mit nem China-Böller in der Mittelkonsole:





    Hersteller-Link: Klick!

    Einbau: relativ einfach, Originalradio inklusive Schwenkblendenrahmen raus (dazu den unteren Teil des Armaturenbretts anlösen, Rahmen raus und wieder festschrauben, mitgelieferte Haltebleche rein (wirken echt schrottig!), div. Kabel verlegen, neues Radio rein, Schrauben festfummeln und fertig. Zwischendurch mal testen ob alles läuft.

    Tja, was soll ich sagen, Radioempfang mies (kein Problem für mich, Empfang war ja vorher auch nicht so der Kracher :motz: noch nicht mal NDR2 kam/kommt rauschfrei^^), TV geht gut bis sehr gut bei knapp 70 Km/h (schneller fahr ich in der Stadt nicht :lol: ), GPS-fix auf 5-6 Satelliten bei bedeckten Himmel und Hamburger Schiet-Wetter innerhalb von 5 Sekunden, USB und SD-Karte läuft auch. DVB-T-Antenne unter der Hutablage, GPS-Antenne zwischen Lüftungskanal und Armaturenbrett (schräg nach halbrechts hinterm Kombiinstrument) zwischengeklemmt. USB-Port hab ich einen ins Rollofach gesetzt; der andere liegt nur so im Handschuhfach. Touchscreen reagiert erfreulich gut und präzise, hab da schon schlimmeres mit div. Tablets erlebt.

    Achja, Preis mit DVB-T-Box und Versand ex China EUR 370,00. Die Wölbung ist Geschmackssache, ich nehm die gar nicht so extrem wahr wie auf dem zweiten Bild. Bluetooth Link mit Smartphone, ELM327-OBD + Torque und Audio-Streaming läuft, WLAN über Smartphone ebenfalls.

    So, genug positives über das Teil, Macken und Marotten müssen sich im Dauerbetrieb erst noch rausstellen.

    Euch allen einen schönen Sonntag :top: :trinken:

    Grüße
    Toby
  • Radioempfang hat sich bei mir, (allerdings mit einem Dynavin) nach Montage einer H...mann Dachantenne, deutlich verbessert. Aber immer noch keine Vergleich mit dem des Originalradios.
    Ich glaub diese Dinger können einfach nicht mit diesem diversity-zeug.,...
  • das hat mit Diversity nicht viel zu tun....
    das is hauptsächlich der Tuner, gut möglich das die das nicht hinbekommen weil sie entsprechende Frequenzen FM/AM nicht haben dort? Wer weis....
    Mit gleicher Antenne war das Erisin bei mir ein Graus.... fast nix empfangen, zuhause nur 1 Sender....

    mein Android... auch nicht das stärkste im Radioempfang, dennoch 10 mal besser als Erisin...

    ich werd aber auch mal noch ne "normale" Antenne verbauen... zum Spaß/Test
  • Original von noki66
    Radioempfang hat sich bei mir, (allerdings mit einem Dynavin) nach Montage einer H...mann Dachantenne, deutlich verbessert. Aber immer noch keine Vergleich mit dem des Originalradios.
    Ich glaub diese Dinger können einfach nicht mit diesem diversity-zeug.,...


    Das Diversity-Problem hab ich Gott sei Dank nicht mangels Diversity :D Aber ein wenig besserer Empfang wäre schon nicht schlecht... War ja bei den Original-Radios die ich drin hatte auf gleichem Niveau plus Heckscheibenheizungsschaltersignalzerstörrauschgenerator, egal bei welchem Wetter und ob Scheibe zu oder frei. Dieses Phänomen hat der Android-Geist erfolgreich vertrieben. Verstärker (C-Säule Fahrerseite) kriegt jedenfalls Strom, wenn ich das Radio einschalte und an beiden Enden am Kabel wackeln ändert nix :kratz: Wird wohl der Tuner nicht der Beste sein, muss ich bie Gelegenheit mal mit nem Standard-Radio gegentesten.
  • is aber ne bekannte Schwäche....
    hin und wieder gibt es mal etwas bessere, aber im großen und ganzen haben sie alle gewaltige Schwächen im Empfang....
    kommt auch drauf an wo du wohnst....
    fahr mal in Schwarzwald... dort wirst freiwillig nur Musik vom Stick hören... da is Radioempfang ein Graus...
  • die MFL Tasten funtionieren immer bei denen...
    die Funktion derer sind auch immer gleich. Du kannst nicht von gespeichertem Sender zu Sender springen, es funktioniert nur Suchlauf vor und zurück.
    Und lustigerweise ist es auch bei fast allen so, das wenn man zurück drückt, es vor geht und eben andersrum.
  • Da das Gerät eine neue Version ist (Hard-/Software) könnte es sein, das die Chinesen mal reagiert haben....
    Ich zitiere mal aus einen anderen Forum, wo ich nicht angemeldet bin..

    -die MFL-Tasten funktionieren perfekt


    ..desweiteren stellt Erisin sogar Updates zur Verfügung, was mich wundert. Sendernamen sollen auch angezeigt werden (nach Update) im Radiobetrieb.

    Das Gerät ist ja ein HuFei, was von Erisin unter deren Label vertrieben wird. Bei XDA existiert ja schon ein Thread darüber, der allerding mit ca. 370 Seiten mehr wie unübersichtlich geworden ist....

    Edit: mit den Sendernamenanzeige sieht man schon im Post #1, scheint also schon die neue Soft drauf zu sein.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von derAndi ()

  • ja das machen glaub ich alle.
    ich hab viele gefunden auf meiner Suche, alles endet irgendwie bei Huifei. Was ja auch nicht schlecht ist, über die gibts soweit nur gutes zu berichten. Teilweise spielen sie dann nur noch eigene Benutzeroberflächen auf und gut is.
    Schade halt das nur ein paar wenige das richtige Gehäuse nutzen für den E39.
    Wichtiger is aber wohl, das diese Version innerlich nix mehr mit der WinCE Version zu tun hat, die war ja ne totale Fehlkonstruktion.
  • Stimmt, aber du redest sicherlich von Pure Geräten, also nur ein BS drauf.
    WinCE mag noch schleichen, obwohl nicht mehr zeitgemäß. Chinesisch wird´s bei solchen RNS Geräten, die neben WinCE noch ein Radiosystem haben und einen möchtegern CAN Busdecoder.
    Ich hab hier, frei nach der "Geiz ist Geil" Variante, ein 1053. Bin eigentlich im großen und ganzen positiv überrascht gewesen. WinCE kann man sich anpassen, nur die "Klick Bunti" Radiooberfläche passt garnicht....
  • ich meine das 1153.
    WinCE is sicher nix schlechtes, auf dem Eonon läuft es ja auch "gut"....
    aber das Erisin, ich hatte es 5 Minuten drin und hab schon da jeden Cent bereut den ich dafür bezahlt hatte. Ich frag mich bis heute, wie man damit zufrieden sein kann.
    Mein jetziges Android... was wohl auch innerlich ein Huifei Ableger ist, selbst nach 2 Monaten oder wielang ich es jetzt schon hab.... ich bin zufrieden, vollkommen.
    Beides China "Mist", aber dennoch liegen Welten dazwischen....
  • Zufrieden..? Das 1053 erfüllt seinen Zweck.
    Die Navioberfläche was ja WinCE ist, hab ich abgespeckt, so das nur noch Navi, BT und Netzwerk da sind. Bei der Radiooberfläche siehts schon anders aus, hier hab ich nur die Möglichkeit gefunden, Sachen die nicht gebraucht werden (analog TV, Vmcd, DVR) zu deaktiviern. An dem Erscheinungsbild kannste nix machen.

    Ich hoffe der TE schreibt mal was zu den Gerät, sollte es nämlich an den sein das die Chinesen hier nachgebessert haben, würde ich mir doch glatt nach den Sprichwort "wer billig kauft, kauft zweimal" ein 9753 zulegen. Android bietet ja komplett andere Möglichkeiten und da sich Spezie´s von XDA damit beschäftigen macht es die Sache mehr wie Interessant..
  • eigentlich wird es ja andersrum beschrieben.... Navi läuft über ein Android BS, rest vom Radio läuft über WinCE.
    Bei dem 1153 lief nix flüssig. Optik war Kindergarten. Beim starten sprang es immer zwischen den Oberflächen/Seiten. Radio Empfang, ach du liebe Güte, ein Graus. Also mit einem Atemzug schon so viele negative Züge, das ich das Teil sofort wieder verkauft hab. Rückgabe ging ja nicht, Versand nach China hätte mich ja arm gemacht. :ugly:

    das war für mich auch der Grund warum ich Android gewählt habe.
    Ich kann soviel mehr damit machen....
    Etwas am Android ändern durch flashen oder so.... hab ich noch nicht geschaut. Da will ich erst auf der sicheren Seite sein. Ich hab am Handy schon genug Erfahrungen damit gesammelt... auch was man alles kaputt machen kann.... ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von stefan335i ()

  • Original von stefan335i
    eigentlich wird es ja andersrum beschrieben.... Navi läuft über ein Android BS, rest vom Radio läuft über WinCE.


    Ja die gibt es auch, das war die 72xx Serie. Bei den 10xx und 11xx waren glaube ich nur die Tuner anders (analog/digital)

    Meins laüft jetzt relativ flüssig, da aller Mist runter bzw deaktiviert ist. Mit den "springen" beim Start, liegt am Canbusdecoder (oder was das sein soll). Die Optik Radiomäßig passt eben garnicht zu unseren Autos.
  • Moinmoin in die Runde,

    hier mal ein Update nach ~3 Wochen (reine Meinungsäußerung, daher durchaus subjektiv gefärbt und von der Tageslaune abhängig):

    - Installation: Entgegen meiner Erwartung halten die schrottigen Bleche das Teil immer noch da wo ich es hingeschraubt hatte :D

    - Radioempfang: grotte hoch 10, eigentlich wie vorher beim Business auch. Kann die Antenne sein, muss ich mal drangehen nächste Woche wenn ich Urlaub hab... Saft ist auf dem Antennenverstärker jedenfalls drauf, Strippen sind auch alle fest.

    - Radioklang: (UKW-Betrieb) viel zu dumpf für meinen Geschmack, da fehlt alles was an Brillianz erinnert und ein gutes Pfund räumliche Feinauflösung. Glaub der Tuner selbst ist noch aus den 50ern oder so :lol: Kann allerdings auch mit dem schwachen Empfang zusammenhängen, daher mal drüber weg gesehen.

    - Radio über App: Auch ein 128er-Stream klingt besser als die momentane o.g. UKW-Variante

    - Klang von CD: Kein Vergleich zu Radio (klar, war es noch nie, aber da liegen momentan echt Universen (!!!) dazwischen). Auf unseren Hamburger Schotterpisten noch keine Sprünge oder Aussetzer gehabt. Gebrannte CDs nicht getestet (hab keine).

    - Klang USB/App: Poweramp Pro und die vorinstallierte App: sauber, bzw. je nach Qualität der Datei. Wüsste auch spontan nicht was man da großartig falsch machen könnte. Bedienung gewöhnungsbedürftig, ggfs. Einstellungs- oder Gewöhnungssache

    - Navi iGo Primo: Passt, bis auf ein paar Wörter die es wohl nicht ganz bis in den Übersetzer geschafft haben. Ansagen kommen m.E. zur passenden Zeit. Leider gibt es auch hier so geniale Infos wie "halblinks abbiegen" obwohl man bis auf 2° Abweichung gradeaus fährt. Aber das gibt's ja bei HansHans und Konsorten auch. GPS-Fix innerhalb von paar Sekunden, auch bei Regen und unter Bäumen. Hier kommts maßgeblich auf den Einbauort an.

    - Freisprechen über Bluetooth: Nachdem ich die Buchse auf der Rückseite gereinigt habe, sind auch die Störungen weg, Gegenseite versteht einen nun einwandfrei (eingebautes Mikro nicht getestet, hatte noch eins verbaut aus der Dension-Ära. 3,5er Standard-Klinke)

    - Multifunktionstasten: hab ich leider keine. Dafür entdeckte ich aber eine Seite in den Einstellungen, mit der die Funktionen wohl zugeordnet werden können. Ich mach da demnächst ein Foto von, vllt hilfts dem einen oder anderen.

    - DVB-T: Stabil auch mit 120 auf der B433 bei uns am Hamburger Flughafen. Und das mit einer lieblos unter die Hutablage gestopften passiven Stab-Antenne (aktive liegt zum Einbau bereit, leider noch keine Zeit gehabt).

    - Allgemein Akustik: Das Lautstärke-Niveau könnte definitiv besser angepasst sein. Z.B. ist DVB-T sehr leise im Vergleich zu UKW oder CD, Navi-Ansagen erscheinen immer ein wenig leiser als die gewählte Quelle, die dabei nur abgeblendet, also nicht komplett ausgeblendet wird. Bei mp3 kann ich zur Laustärke keine wirkliche Aussage treffen, kommt ja immer auf die Quali der Datei selbst an und welcher Spezialist die gerippt hat. Passt aber ins Schema. Klanglich (nicht bei UKW^^) kommt hier mehr raus als aus dem Business. Bässe sind teilweise trotz "popeligen" 13ern vorhanden, nicht nur angedeutet. Wer nen Sub drin hat oder DSP, wird das natürlich anders sehen, bei mir ist ja nur Grundausstattung drin ;)

    - Allgemein Optik: Jetzt sehe ich die Rundung auch mehr als mir am Anfang lieb war :lol: Tastenbeleuchtung lässt sich mittels RGB-Kombination so einstellen, dass sie 100% zum Rest passt. Wer die Sonne von der Heckscheibe aus ins Auto kriegt, sieht auf dem Display nicht mehr viel bis gar nix mehr. Radio-Oberfläche gefällt mir nicht wirklich, aber da ich ja aus empfangstechnischen Gründen eher die App nehme, fällt das noch nicht wirklich ins Gewicht.

    - Allgemein Bedienung: Knöpfe haben einen leichten Druckpunkt, der m.E. stärker sein dürfte, ist aber ok. Grundfunktionen lassen sich ohne große Ablenkung bedienen, was für mich ausreichend ist. "Mal eben" mehr Bass oder weniger Höhen kriegt man von jedem Bildschirm aus über einen sanften Druck auf den linken Drehregler. Abstimmung dann wieder auf dem Touchscreen aber das ist in Ordnung. Menü selbst ruckelt bei mir nicht, läuft alles flüssig.

    Wer ein Faible für Automatismus hat, dem wollte ich noch die Android-App "Autotether" für's Smartphone mitgeben. Kostet nix und aktiviert den Hotspot im Android-Handy, sobald das Handy per Bluetooth mit dem Erisin verbunden ist. Überaus nervenschonend wenn man per App Radio hören will oder Wlan im Auto für irgendwas anderes braucht und nicht jedes mal den Hotspot manuell aktivieren will. Hotspot wird auch wieder abgeschaltet, sobald keine Verbindung mehr zum Erisin besteht.

    So, das war's erstmal :trinken: Wer Fragen hat, bitte nicht zurückhalten :top:

    Grüße aus Hamburg
    Toby
  • Hey, Danke für deinen Bericht !

    Der Fehler beim Radioempfang wird bestimmt an einen kaputten Antennenadapter liegen. Ich musste auch einen zweiten erst einbauen bevor ich ordentlich Radio hören konnte.
    Der Klang ist wieder erwarten eigentlich gut bei den Geräten.
    Schade das du keine MFL hast. Der Punkt hätte mich am meisten interessiert.
  • Ich plane den Kauf des Gerätes und werde ebenfalls mein Feedback geben.

    Ich habe das MFL, auch mit Telefonfunktion. Normalerweise sollte es funktioniert. Ich bestelle auch mit TMC und bin gespannt wie es arbeiten wird.

    Die Rundung ist zwar nicht schön, aber was soll man machen. Ich glaube der E53 hat so eine Rundung. Man kann sich anscheinend nur damit trösten, in dem man sich einredet, dass die Lüftungskanäle darüber auch so eine Rundung haben. ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Christinams ()