Hubraumerweiterung N62 mit M5 Parts

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • So, war heute da und Ergebnis eher ernüchternt, außer ich hol mir auch nen Ami... :D

    Er sleeved nicht selber, da hab ich was falsch verstanden, wenn nen Vette Block so platt ist, das nix mehr geht mit Übermaß, dann kommt nen neuer her, er bohrt und hont die Dinger nur... :bad:

    Rest von seinem Motorequipment is auch alles nur auf Ami ausgelegt, mit Alusil bohren und Silizium freilegen hat er bisher noch nichts zu tun gehabt...

    Wollen uns bei seinen Spezis nochmal drüber erkundigen, aber ich denke das wird nix, zu riskant alles, wenn man es das erste Mal macht, zumal der Motor auch nicht gerade wieder in 2min.draußen ist, wenns nicht klappt, von den Kosten mal ganz abgesehn...

    Also alles wieder auf Anfang, Alusil bohren und Spezialkolben rein...

    Gruß Ronny
  • Dann hilf mir doch kurz und knackig.
    Hab nen 645 mit dem n62b44 und hätte gerne die Maschine unter ein gutes bar Ladedruck gesetzt. Ziel wäre das Alpina Niveau um 550 PS.

    Hältst du den Motor grundsätzlich für ein solches Vorhaben für geeignet?
    Muss ich dann schon die Buchsen einziehen?
    Schafft die VVT dass mit der Zwangsbeatmung?
    Wer in D kann sowas abstimmen?
  • Original von Pure E39 Power
    du willst irgendwie nicht, das man dir hilft, wenn ich das hier so lese.


    Wie meinst Du das genau bitte?

    Wenn Du mir die Kolben und Pleuel zugeschickt hast, is doch schon mal der Grundstein gelegt, noch habe ich mich nicht entschieden... ;)

    Gruß Ronny
  • So, auch hier gibt's mal wieder was neues, wenn auch nur wenig erfreuliches... :bad:

    Kolben und Pleuel vom S62 habe ich nun erhalten vom Sebi, wer sie noch nicht von der Nähe gesehen hat, hier mal paar Bilder von:













    Und hier nun die Teile vom 550i:

















    Wie man an den Bildern gut erkennen kann, paßt da nix zusammen, schon die original Kolben vom 550 sind schon Hai Tesch in der Formgebung und überragen den M5 Kolben bei weitem, dann noch die Pleuel dazu mit angeschrägtem oberen Auge, Pleuelfuß ist auch nur 18 und das Lager darin 15 breit, der M5 hat hier 20,8 und 18...

    Hier nochmal mit Maßen im direkten Vergleich:









    Hab dann mal wieder was dazu aufgepinselt, also der S62 Block ist am OT schon mal über 6mm höher als der N62, sofern bündig an der Kopfdichtung und kein Überstand:











    Also um auf ein "gutes" Pleuel/Hubverhältnis zu kommen, müßte ich schon die 20er Kompressionshöhe nehmen mit dem 144er Pleuel, das muß ich dann erstmal mit dem Kolbenhersteller klären, ob das so machbar wäre?!

    Ach die Kolben kommen dann übrigens hierher:

    Rec-Tuning

    Da hat mein Motorspezi auch seine Spezialkolben mit 22 Kompressionshöhe und 2 Ringen fertigen lassen, der hat auch nur nen 20er Kolbenbolzen drin, also 22 is schon mal definitiv möglich... :top:

    Aber alles in allem sehr anspruchsvoll, ich sehe schon zu was das führt am Ende, nur Spezialanfertigungen, nichts paßt so wie es ist von der Stange, neben dem Aufwand und den Mißerfolgen die dahinter stecken können auch eine Geldfrage, da schwindet die große 7 schnell mal und macht ner 10 Platz, so ein Projekt will gut überlegt sein oder tuts dann doch die abgespeckte Variante zum Schluß, nicht nur wegen des Geldes, auch ob soviel "Spezial" zum Schluß auch hält, was es verspricht... :crazy:

    Gruß Ronny

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von fortyfiver ()

  • Haben die Kolben schon diese alternative Auskerbung für die Arritierung der Kolbenbolzen? (Komme gerade nicht auf den Namen) also nicht die Sprengringe mit den Ösen ...
    Lieber Ethanol tanken als Ethanol trinken?!
    Nur Blitz, kein Foto!
    A lot of people think that putting bigger wheels and tires and in particular low profile tires on a car would give you more grip; and it's not the case! If you look at the motorsport categories around the world [...] they don't run such low profile tires; usually around 50% is the profile they normally run at. [Steve Pizzati, Top Gear Australia]