M62 Fehlercode LR Adaption: Anfettungsgrenze erreicht

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • M62 Fehlercode LR Adaption: Anfettungsgrenze erreicht

    Moin,
    ich hab hier ein etwas diffiziles Problem mit meinem M62 TU 3.5.
    In der Warmlaufphase schmeißt er mir regelmäßig den Fehlercode LR-Adaption additiv pro Zeit Anfettungsgrenze erreicht.
    Das verhält sich um genau zu sein folgendermaßen:
    -Sämtliche Adaptionen liegen bei Fahrzeugstart zwischen 2 und 3. Dort liegen sie auch, wenn der Motor einmal seine Betriebstemperatur erreicht hat.
    -in der Warmlaufphase kann man beobachten, wie die LR Adaption nach ca. 5 Minuten Laufzeit beginnt, langsam Richtung +10 zu wandern - dann wird auf beiden Bänken zeitgleich der Fehlercode gesetzt. Der Motor läuft dabei ruhig, allerdings springt bei der Leerlaufunruhe der ein oder andere Zylinder (vollkommen beliebig) bis auf eine Unruhe von 400 rauf.
    -Die Multiplikativ Adaptionen stehen wie angenagelt bei 1-2 - das Problem betrifft also nur den Leerlauf.
    -Hat der Motor einmal seine Betriebstemperatur erreicht, fallen die LR Adaptionen wieder bis auf 2-3 ab.

    Das Problem tritt ziemlich genau seit dem Einbau einer nagelneuen Original Drosselklappe auf - an dieser liegt es aber wohl nicht, denn das ist jetzt schon die zweite.

    Außerdem sind neu:
    -Vanos, Kette, Ölabscheider, VDD, alle Schläuche, sämtliches Unterdruckgeraffel
    -Lambdasonden
    -LMM
    -Drosselklappe
    -KGE
    -Sekundärluftkrempel funktioniert einwandfrei
    -Kats sind in Ordnung
    -Mit einem anderen Steuergerät taucht das gleiche Problem auf
    -Kühlmittelsensoren
    -Motor zieht definitiv keine Falschluft
    -Benzinfilter
    -Benzinpumpe

    Ich bin jetzt ein wenig ratlos, denn elektrisch ist alles neu und einwandfrei, mechanisch ist der Motor absolut unauffällig und hat Leistung satt, läuft wie ein Bienchen und immer absolut ruhig.

    Die Frage ist: wieso laufen mit einer nagelneuen DK die Leerlauf Adaptionen in der Warmlaufphase aus dem Ruder? Warum läuft er in der Warmlaufphase plötzlich offensichtlich zu mager? Und sobald er warm ist, ist alles wieder absolut tutti.

    Viele Grüße, Richard

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RsRichard ()

  • Tachchen,

    also so wie du schreibst hast du ja schon Ahnung von der ganzen Sache. Da Nehm ich mal an das Du die neue DK auch angelernt hast... ? Du schreibst zu Mager wenn er doch die Anfettungsgrenze erreicht hat und die LR Adaption in Richtung + 10 läuft müsste er dann nicht zu fett laufen ? Egal ich würde mir das Sekundärluftmembrane anschaun und die Aluleitung prüfen, natürlich auch die Unterdruckgeschichte dahin. Kann mir nur vorstellen das da was nicht stimmt die Lambdas zu viel Sauerstoff durch nachlauf der Pumpe, Undichtheit, oder defektem Membrane die DME zum Anfetten bewegen. Schleierhaft iss mir natürlich die 5 Minuten Zeitangabe denn die sekundärpumpe läuft ja nicht so lange jedenfalls bei mir nicht und nach 5 Minuten iss meiner schon längst Betriebswarm.... Aber ich würde da ansetzen LG Jens
  • Die Drosselklappe wird automatisch angelernt, wenn die Zündung eingeschaltet ist im 30 Sekunden Takt, das macht die DME von selbst ...

    Wenn die Adaption in Richting fett abweicht, heißt das, dass die DME mehr Kraftstoff einspritzen muss, um ein ansonsten zu mageres Gemisch auszugleichen, ergo der Motor läuft in dem Moment zu mager ...

    Der volle Signalausschlag der Lambdasonden ist nicht mit dem Ende des Vorgangs Kat-Heizen respektive Sekundärlufteinspritzung erreicht sondern erst eine Zeit danach, festzustellen zum Beispiel an den Live-Daten während der Kaltstartphase ...

    @Richard: bewegten sich die Adaptionswerte mit der alten Drosselklappe eigentlich auch in Richtung fett?

    Hast Du zufällig das volle Fehlerprotokoll zur Hand mit allen weiteren Daten, die da sonst drin stehen?
    Lieber Ethanol tanken als Ethanol trinken?!
    Nur Blitz, kein Foto!
    A lot of people think that putting bigger wheels and tires and in particular low profile tires on a car would give you more grip; and it's not the case! If you look at the motorsport categories around the world [...] they don't run such low profile tires; usually around 50% is the profile they normally run at. [Steve Pizzati, Top Gear Australia]

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mr. Pink ()

  • Jau hab ich alles da, haeng ich morgen mal an. Mit der alten DK war das phaenomen nicht zu beobachten, allerdings hatte ich mit dieser dk dann schlagartig den fehler endanschlag unplausibel. Aber auch diese war technisch einwandfrei. In nem anderen m62 absolut unauffällig 2 monate gelaufen.
    Das sekundaerluftgeraffel ist einwandfrei und schliesst auch sauber.

    Quintessenz: der motor laeuft nach 3 bis 5 minuten ploetzlich zu mager und fettet an, bis die tempnadel in der mitte steht, dann magert er wieder ab, bis die adaptionen absolut im soll sind. Obwohl ich nichts von deb kruemmern hoere vermute ich mitlerweile die abgaskruemmerdichtung.
  • hab ich schon... der hat keine mehr :(
    habs nochmal beobachtet: Adaptionen Additiv laufen in den ersten paar Minuten hoch bis 6,98. Dann wird der Fehler gesetzt. 2 Minuten später beginnen sie zu fallen bis auf 3. dann ist alles wieder tutti.

    E R R O R M E M O R Y R E P O R T
    -------------------------------------
    Date: 11/03/13 18:48:01
    ECU: ME72KWP0
    JobStatus: OKAY
    Variant: ME72KWP0
    -------------------------------------------------------------
    RESULT: 2 errors in error memory !
    -------------------------------------------------------------
    28 LR-Adaption additiv pro Zeit
    Error frequency : 1
    Logistic counter: 38
    Motordrehzahl 520.00 /min
    relative Luftfuellung (rl) 13.50 %
    Tankfuellstand 31.00 l
    Regelfaktor Bank1 1.09
    --
    --
    --
    --
    --
    --
    --
    --
    Anfettungsgrenze erreicht aktuell,
    --
    --
    --
    Anfettungsgrenze erreicht Initial,
    --
    --
    --
    --
    --
    --
    --
    --
    --
    --
    --
    -------------------------------------------------------------
    29 LR-Adaption additiv pro Zeit Bank 2
    Error frequency : 1
    Logistic counter: 38
    Motordrehzahl 520.00 /min
    relative Luftfuellung (rl) 13.50 %
    Tankfuellstand 31.00 l
    Regelfaktor Bank2 1.06
    --
    --
    --
    --
    --
    --
    --
    --
    Anfettungsgrenze erreicht aktuell,
    --
    --
    --
    Anfettungsgrenze erreicht Initial,
    --
    --
    --
    --
    --
    --
    --
    --
    --
    --
    --
    =============================================================

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RsRichard ()

  • Das Problem ist in der Tat hartnäckig ...

    Hast Du die alte Drosselklappe zum Gegentest nochmal eingebaut gehabt?
    Lieber Ethanol tanken als Ethanol trinken?!
    Nur Blitz, kein Foto!
    A lot of people think that putting bigger wheels and tires and in particular low profile tires on a car would give you more grip; and it's not the case! If you look at the motorsport categories around the world [...] they don't run such low profile tires; usually around 50% is the profile they normally run at. [Steve Pizzati, Top Gear Australia]

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mr. Pink ()

  • Ich hab noch eine da vom x5 4,4l dürften die selben sein habe ich immer als Vorlage genommen beim Ausbau ging die noch gut iss aber auch schon 2 Jahre her.... also schreib mir mal ne PN und ich schick dir sie hoch. wenn du sie dann mir wieder zurückschickst ist das kein Problem.
    Also in anderen Foren ist das Problem auch nicht bis zum Punkt geklärt.... bei einem war`s der Unterdruckschlauch zum Benzindruckregler, bei 'nem anderen ne defekte VDD und oel in den Kerzen.
    Mr. Pink hat natürlich recht mit seiner Aussage, so hab ichs nicht gesehen. Dann könnte es schon der Unterdruckschlauch zum BDR sein oder der BDR selbst LG
  • Soo gestern eine 100 % funktionierende drosselklappe eingebaut. Gleiches problem.

    Aber neue Beobachtung: waehrend die adaptionen hochlaufen liegt der gesamtluftbedarf bei 9 kg/h. Sobald sie wieder fallen und alles im lot ist, liegt er bei 13.4kg/h. Also gehen meiner Meinung nach in der warmlaufphase irgendwo knapp 4kg/h falschluft durch. Es ist aber alles dicht :-/

    edit: so jetzt nochmal gaaanz lange gewartet, bis der motor ganz kalt war, dann mit bremsenreiniger nach falschluft gesucht -> vorderer deckel der ansaugbrücke (zur DK hin) undicht.

    Ursache gefunden!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RsRichard ()

  • :top:, dass Du den Fehler gefunden hast!
    So'n misst, bin in meiner Analyse immer wieder zu Falschluft gekommen, hab's aber verworfen, da Du ja eingangs schriebst ...
    Lieber Ethanol tanken als Ethanol trinken?!
    Nur Blitz, kein Foto!
    A lot of people think that putting bigger wheels and tires and in particular low profile tires on a car would give you more grip; and it's not the case! If you look at the motorsport categories around the world [...] they don't run such low profile tires; usually around 50% is the profile they normally run at. [Steve Pizzati, Top Gear Australia]
  • jaaa... is ja gut....
    das problem war einfach im warmen nicht zu finden, da es dort dann tatsächlich zu 100% dicht ist. ich bin grade den wagen heiß gefahren und auf die gleiche stelle, wo er mir vorhin in der werkstatt ausgegangen ist, habe ich bremsenreiniger gesprüht: absolut keine reaktion.

    also falschluft wirklich nur bei *komplett* kaltem motor und dann aber richtig dick. sobald motor warm, keine reaktion mehr das leck.
  • natürlich... wer denn sonst :P

    aber pinki war auch am 10.11. schon auf falschluft eingeschossen, per PN :P

    insgesamt hattet ihr beide absolut recht mit falschluft bzw. gemischproblem.

    dass sich eine 1mm große lücke aber bei warmem motor komplett schließt habe ich wirklich *noch nie* gesehen.

    montag abend kommt die neue dichtung rein, dann schnaunwa mal, wie es aussieht.

    macht es eigentlich sinn, mal das rohr *in* der ansaugbrücke zu tauschen bzw. dessen dichtringe? wo ichs grad mal wieder offen hab....
  • Ist ja kein Problem :D hatte aber schon einen Mehrzeiler formuliert und dann wieder verworfen :kratz: :)
    Hätte ich ihn man dennoch gepostet, dann klänge ich jetzt nicht so unglaubwürdig :lol:
    Lieber Ethanol tanken als Ethanol trinken?!
    Nur Blitz, kein Foto!
    A lot of people think that putting bigger wheels and tires and in particular low profile tires on a car would give you more grip; and it's not the case! If you look at the motorsport categories around the world [...] they don't run such low profile tires; usually around 50% is the profile they normally run at. [Steve Pizzati, Top Gear Australia]

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Mr. Pink ()