Poltern links vorne

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Poltern links vorne

    Bei Fahren über niedrige Bordsteinkanten, kurze Bodenwellen und Schlaglöcher höre ich ein Poltern am linken Vorderrad - mehr als die normalen Fahrwerksgeräusche. Auch glaube ich am Lenkrad das linke Vorrad mehr "zu spüren" als das rechte. Der Freundliche findet so mal eben schnell auf der Hebebühne nichts. Was kann das denn sein? Stoßdämpfer? Radlager? Radaufhängung? Wie kann man das am besten feststellen? Stossdämpfer / Fahrwerk prüft doch auch PitStop für kleines Geld, oder?
  • Stoßdämpfertest kostet beim ADAC nix. Die haben immer an verschiedenen Stellen so Servicemobile stehen wo man kostenlos seinen Tacho und die Stoßdämpfer testen kann.

    Einfach mal auf der ADAC Seite schauen wo in deiner Nähe so ein Mobil steht.

    Mir würd persönlich auch das Domlager einfallen. Überprüf aber erst mal ob du nicht irgendwo Lose Gegenstände hast. Vor allem im Kofferraum (Wagenheber, Reserverad) Diese Geräusche übertragen sich gerne über den Rahmen nach vorne, so dass man den Eindruck hat es kommt von der Vorderachse!
  • Was bezeichnet ihr als Domlager? Meint ihr das Stuetzlager damit? Wenn ja, koennte es sein aber ich tippe mehr in die Querlenker Daempfer etc.

    @ Snoopy,
    bei 44tkm sollte eigentlich nicht kaputt sein. Auf der anderen Seite, wurde bei mir bei ca. 20tkm der rechte Daempfer getauscht, weil defekt. :O
    Gruss
  • Vielen Dank für Eure Tips. Ich bin seit Donnerstag über 1000 km Autobahn gefahren und bin mir nun sicher, dass da irgendwas faul ist - also keine losen Gegenstände irgendwo im Kofferraum oder so... Werde nächste Woche nochmal einen Termin beim :) machen, die sollen nochmal gründlich nachsehen. Selbst wenn die Diagnose Geld kostet fühle ich mich wohler, wenn ich weiß dass das Fahrwerk OK ist und ich mich an die Geräuschkulisse gewöhnen muss.

    Ganz allgemein sind meine ersten Langstreckenerfahrungen sind nach diesem SCHEISSWINTERWOCHENENDE :brüll: nicht die besten. Ich glaube nicht dass ich zu blöd bin zum Autofahren (habe seit Jahren noch einen anderen BMW (Heckantrieb und so ...), als Zivi Rettungseinsätze beim DRK gefahren, beruflich "Außendienstveteran" im gesamten Bundesgebiet), aber was ich an diesem Wochenende Blut und Wasser geschwitzt habe ... Trotz eines ziemlich vollen Kofferraums und brandneuer Winterreifen habe ich mich nicht sehr wohl gefühlt. Aber vielleicht war das Wetter wirklich einfach Mist. Gestern nacht sind wir in einem Hotel geendet, weil auf der Autobahn 10 cm hoch der Schnee stand, drunter teilweise Eis. Vom Winterdienst auf langen Strecken keine Spur. Samstagnacht - welcher Depp ist da schon unterwegs? :ugly:

    Aber so langsam reg' ich mich ab. Den Kamin hab ich gerade angesteckt, gleich hol ich mir noch ein Bier dazu, les' im Forum und freu mich auf den FRÜHLING !!! :D
  • gibt es was neues?

    Ich habe das Problem, dass bei Unebenheiten ich eine Art "pffitt" :D von den Daempfern hoere. :kratz: auch finde ich den Daempfervorgang etwas laut, kein richtiges poltern eher ein dumpfes "plong" :D. Ich will naechstens mal beim :) vorsprechen um das checken zu lassen. Nicht, dass wenn ich die neuen Federn einbaue kurz danach irgendwelche Quelenker oder anderes Gelump auch noch tauschen muss.
    Gruss
  • nun mal was von mir...mein 540 hat vorn 235 und hinten 255 reifen drauf,wenn ich in der stadt fahre(wo sehr viele spurrinnen sind)habe ich das gefühl ds auto läuft den spurrinnen nach bzw wird etwas hin und her gezogen durch die ausgefahrene straße.Bei glatter straße ist das wieder weg....normal oder stimmt da was nicht?oder hat das was mit den breiten reifen zu tun?? achso weiß zwar nicht ob man das vergleichen kann aber bei mein passat 1.8 t hatte ich auch so ein poltern/knacken vorn rechts das war der querlenker der war ausgeschlagen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ramstein ()

  • @Soleil: Danke der Nachfrage!!!

    Nach ziemlichen langen beruflichen Beschäftigtsein habe ich nächste Woche endlich mal wieder Zeit zum Freundlichen zu fahren. Habe einen Termin in Idstein für Dienstag. Wenn es nicht eher unwahrscheinlich wäre würde ich wirklich auf die Stossdämpfer tippen. Leider hört da aber auch mein Wissen auf. Von Domlager, Radlager Querlenker usw verstehe ich leider zu wenig. Ich habe halt das Gefühl das Rad "springt" unkontrolliert wenn man bei einer bestimmter Geschwindigkeit durch Schlaglöcher fährt.
    Wenn ich z.B. bei 10-20 Km/h relativ hart bremse und dabei der Untergrund holprig ist, macht das Rad einen ziemlichen Tanz. Das Ganze ist eher mehr als weniger geworden. Ich bild' mir das doch nicht ein ... ? Aber selbst wenn ich übersensibel bin - mein E46 hat solchen Unsinn nie gemacht. Außerdem weiß ich dann nicht, ob mir der Wagen wirklich so gefällt. Ich heize schon ganz gerne mal durch die Kurven des Taunus - auch dicht an der Haftungsgrenze der Reifen. Wenn man dann das gefühl hat mit dem Auto stimmt was nicht macht das Ganze nicht mehr sooo viel Spass und ist wahrscheinlich noch gefährlich.

    Also: Am Dienstag weiß ich hoffentlich mehr.

    Gruß, Ralf
  • Du kannst mal vorn und hinten kraeftig die Kotfluegel runter druecken (einen Federgand simulieren), der Wagen sollte hoechstens 1 bis 2x nachfedern dann mus er ganz ruhig stehen. Wenn du in der Garage stehst, mach das Licht an und schau auf die Wand dann kannst du sehr gut sehen wie sich das Licht bewegt.
    Gruss
  • War heute morgen mal beim Reifenhändler meines Vertrauens - der macht auch Achsvermessung Stossdämpfertests und ähnliches. Das Ergebniss im Anhang muss ich ja sicher nicht weiter kommentieren. :mad:

    Am Dienstag laufe ich bei BMW auf und mache das Ganze zum Fall für die Gebrauchtengarantie. Kostenvoranschlag des (Nicht-BMW-) Händlers: 4 Dämpfer neu = 995 Euro alles inklusive.

    Hat jemand Erfahrung mit dem Geltendmachen von Garantieansprüchen mit der BMW EuroPlus Versicherung? Die werden mich doch nicht dahin schicken wo ich den Wagen gekauft habe? Oder am Ende die Stossdämpfer als Verschleissteile ohne Garantie einstufen? Dann würde ich sicher ziemlich sauer... :brüll:

    Wie würden den die Dämpferwerte in Prozent bei einem Neuwagen sein? 100% doch sicher nicht oder?

    Außerdem: alle vier Dämpfer im Eimer nach weniger als 60.000 km ??? Ist das ein bekanntes Problem? Oder muss ich mich fragen, ob das echte 54.000 km waren bei denen ich den Wagen gekauft habe? Wie könnte ich das nachprüfen?

    Der Test hat übrigens ganze 8 Euro gekostet...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von rjl324 ()

  • Die werden mich doch nicht dahin schicken wo ich den Wagen gekauft habe?
    Nein. E+ muss jeder BMW Werkstatt machen.
    Wie würden den die Dämpferwerte in Prozent bei einem Neuwagen sein? 100% doch sicher nicht oder?
    Nein, aber so um die 94%.
    Oder muss ich mich fragen, ob das echte 54.000 km waren bei denen ich den Wagen gekauft habe? Wie könnte ich das nachprüfen?
    Das kannst du im Hidden-Menue nachsehen. Die Stossdaempfer sollten spaetesten nach 80tkm ueberprueft werden und ggf. erneuert werden
    Aber alle vier nach 60tkm ist schon heftig. Hat der Vorbesitzer vielleicht den Wagen viel im Haengerbetrieb oder mit starker Zuladung benutzt?
    Wann hast du den Wagen denn gekauft? BMW macht auch Daempfer tests (ich habe meinen am Mittwoch). Ich wuerde denen das Problem schlidern und um Beseitigung auf E+ Basis bitten. Schliesslich kann es nicht sein, das alle vier Daempfer defekt sind.
    Hier ein Auszug aus deren Werbung.

    "Garantiert noch lange Freude...für Fahrzeuge von BMW Vertragshändlern und BMW Niederlassungen.
    Sie möchten ein Fahrzeug, auf das Sie sich verlassen können und das seinen Wert behält.
    BMW nimmt jedes Gebrauchtfahrzeug genau unter die Lupe. Unsere Experten prüfen mit modernsten Diagnosegeräten sämtliche Funktionen. So können Sie sicher sein, dass mit Ihrem "neuen" Gebrauchten alles in Ordnung ist. Das bekommen Sie von uns auch garantiert. Damit Sie noch lange Freude daran haben.
    EUROPlus ist eine Komplettgarantie auf alle mechanischen und elektronischen Teile Ihres Fahrzeuges ohne Kilometerbegrenzung - für ein Jahr. Ihr Gebrauchtfahrzeug vom BMW Vertragshändler bzw. BMW Niederlassung ist damit genauso zuverlässig wie ein Neuwagen." Darauf wuerde ich den zustaendigen Meister ansprechen. :D Mal sehen was er darauf Antwortet.
    Gruss
  • Hallo zusammen,

    ich bin mal wieder vier Telefonate weiter:

    1) Mit der EuroPlus Versicherung in München:
    a) Stossdämpfer sind von der Garantie ausgenommen, da Verschleißteil. :wall:
    b) Es gibt einen generellen Kostenrahmen von ca. 250 Euro. Darüber hinaus "wird es sehr schwierig" etwas geltend machen zu können. (Originalzitat) :ugly:
    c) Ich solle es beim ausliefernden Händler probieren - der wäre in der Pflicht.

    2) Mit meinem Händler hier in der Nähe:
    "Kein Problem kommen sie vorbei, machen wir und rechnen das direkt mit EuroPlus ab." :confused:
    Nach der Info der Versicherung habe ich dem unwissenden Jüngling am Telefon nicht geglaubt und den dritten Anruf gestartet:

    3) Bei dem Verkäufer in Dreieich, der mir den Wagen im Januar verkauft hat:
    Er könne da nun gar nichts dafür. Wenn er einen Wagen ausliefert hat er zwei Unterschriften seiner Werkstatt, die besagen das der Wagen 100% in Ordnung ist. Daran hält er sich und sonst kann er mir nicht helfen. Verweis an den Service-Chef der Filiale. Naja, kann ich ein Stück weit nachvollziehen. Trotzdem nicht wirklich kundenfreundlich und nicht sehr weit gedacht: Vielleicht komme ich ja morgen und will einen M5 für 50.000 Euro? :kratz:

    4) Anruf beim Serviceleiter der Niederlassung:
    Aussage: "Alles kein Problem, machen wir auf Kulanz, Leihwagen auf Kulanz - Sie haben schon genug Aufwand wenn Sie nochmal hierher kommen müssen." :respekt:

    Gesagt, getan: Termin gemacht für Anfang April. Schaun wir mal.
  • Original von Wolf
    hallo

    das poltern an der vorderachse sind vermutlich die pendelstützen (stabistangen).das spurrillenproblem bei RAMSTEIN sind die querlenkergummi(zugstrebengummi).die sind durchgerissen oder weich


    mfg
    :apaul: Das ist schlecht. Ich habe das gleiche. :heul: Kann man die Gummis der Zugstrebe ohne grossen Aufwand selber tauschen oder braucht man spezial Werkzeug? Nur die Gummis kosten ca. 65,-
    Gruss