Mein Lifestyle - Tourer /---/ jetzt mit M54B30

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • winne65 schrieb:

      cowboy1958 schrieb:

      was nimmt denn eine Werkstatt in Bayern für den Einbau eines einen neuen Anlassers ??
      ....... :kratz: :?: Heinz-Werner, die Lichtmaschine war bei Vince puttig :rolleyes: :D .
      ist auch ein drehendes Teil :lol: :trinken:
      Gruß Sebastian

      Termine Stammtisch Düsseldorf 2019, jeweils ab 16.00 Uhr Treffen am Cedric's: :party:

      101. 26. Januar 2019
      102. 09. März 2019
      103. 20. April 2019
      104. 01. Juni 2019
      105. 13. Juli 2019
      106. 24. August 2019
      107. 05. Oktober 2019
      108. 16. November 2019
      109. 28. Dezember 2019
    • So, lange wars still - weniger, weil das Auto keine Probleme machte, sondern weil es einfach sonst einen Arsch voll Arbeit gab, der auch irgendwie nicht weniger wird.

      Also der Reihe nach:

      1.: Chris: :finger:

      2.:Lima + Einbau ~550€
      3.: Powerflex sind doch schon lange drin. Angeblich Kopf durch. Aber bis heute nicht geschafft, nachzusehen. Vielleicht nächste Woche :crazy:

      4.: Direkt zu Beginn des Februars, keine 3 Wochen nachdem ich den Dicken wieder aus der Werke hatte, kam das nächste Problem: Lustige Geräusche und irgendwann ist er einfach ausgegangen. Zum Glück mitten in der Nacht in der Stadt und der Parkstreifen war an der Stelle frei, sodass ich dort "parken" konnte. Karre also wieder zur Werke geschleppt zur Analyse - Fehlerspeicher war leer. 2 Tage Suche, kein Ergebnis (natürlich lief die Diva in der Werke 1a ohne Mucken), auf Bauchgefühl Spritpumpe tauschen lassen. Und weil es sonst langweilig wird, direkt ab Werkstatt in 24h 1200km gerissen. Bis jetzt läuft er - und eine Woche Opel fahren haben mich von dem Konzern komplett kuriert :übel:

      Also alles in allem ein recht bescheidener Start ins neue Jahr an der Front. Aktuelle ToDo:
      1.: Ölwechsel. 10W60 ist für Pendeln scheiße.
      2.: Fahrwerkscheck
      3.: Hardyscheibe tauschen
      4.: Irgendwas ist an der HA auch durch. Denke Tonnenlager. Mal sehen...
      5.: Bremssättel rundrum sowie Bremsschläuche tauschen (Teile liegen schon bereit)
      6.: Rost und Dellen bekämpfen. Die Salzmengen hier im Winter sind echt asozial :ugly:

      Und dann noch alle anderen angefangenen Projekte mal weiter nach vorne treiben. Es wird also nicht langweilig und Ende ist noch lange nicht :D

      Zwischenstand Laufleistung: Karosserie: 381.000 Motor: 300.000
      Damit bin ich sehr kurz vor selbst gefahrenen 200.000km :party: (gekauft mit 181.904km)
    • Schön - das Du wieder da bist, Vince . Ja, langweilig wirds nie mit unseren "Kisten". Ich habe mit meinem schon 217 Tkm abgerissen, gekauft mit 115 Tkm, jetzt 332 Tkm. Im Juli werden es dann 10 Jahre E39 und 20 Jahre BMW insgesamt. Doppel-Party :party: :D .

      Wenn man sich beim weglaufen nicht noch einmal umdreht, fährt man das falsche Auto. *** Winne - fährt BMW seit 1999 :trinken:
    • Heute, 8.5.2019, ist mein Dicker 18 geworden (Erteilung BE) :party:
      Und am 16.5. ist er dann 18 Jahre auf der Straße :thumbup:


      Kleines Update:

      Über Ostern gab es
      Ölwechsel (von 10W60 auf 5W40 runter, da Fahrprofil sich geändert hat), natürlich wieder mit Spülung
      Neue Bremssättel (generalüberholt sowie schwarz angepinselt) VA und HA
      Neue Beläge VA und HA
      Neue Stahlflex VA und HA

      Und Sommerreifen gab es Karfreitag direkt als erste Amtshandlung :D


      Und das Geburtstagsgeschenk müsste auch schon auf dem Weg sein :thumbsup:
    • Neu

      VincentVega schrieb:

      Heute, 8.5.2019, ist mein Dicker 18 geworden (Erteilung BE) :party:
      Und am 16.5. ist er dann 18 Jahre auf der Straße :thumbup:


      Kleines Update:

      Über Ostern gab es
      Ölwechsel (von 10W60 auf 5W40 runter, da Fahrprofil sich geändert hat), natürlich wieder mit Spülung
      Neue Bremssättel (generalüberholt sowie schwarz angepinselt) VA und HA
      Neue Beläge VA und HA
      Neue Stahlflex VA und HA

      Und Sommerreifen gab es Karfreitag direkt als erste Amtshandlung :D


      Und das Geburtstagsgeschenk müsste auch schon auf dem Weg sein :thumbsup:
      Hey Vincent.
      Läuft dein e-Lüfter immer noch und auch einwandfrei?
      Wäre das mit dem beschriebenen Bauteilen auch an einem v8 möglich oder hat das schon jemand realisiert?

      Liebe Grüße
    • Neu

      Die Lösung mit dem E-Lüfter, so wie ursprünglich verbaut, hab ich hier ja beschrieben. Auch, dass die Idee ursprünglich vom User @SPIRIT kommt, der das damals bei seinem 40er realisiert hat.
      Bei mir selber ist vor einiger Zeit der Thermoschalter und das Relais ausgefallen. Ich glaube aber, für den Normaluser ist der Viskolüfter die einfachere Lösung.
    • Neu

      VincentVega schrieb:

      Die Lösung mit dem E-Lüfter, so wie ursprünglich verbaut, hab ich hier ja beschrieben. Auch, dass die Idee ursprünglich vom User @SPIRIT kommt, der das damals bei seinem 40er realisiert hat.
      Bei mir selber ist vor einiger Zeit der Thermoschalter und das Relais ausgefallen. Ich glaube aber, für den Normaluser ist der Viskolüfter die einfachere Lösung.
      Also wären die Bauteile, die erwähnten. die selben wie beim R6?

      Wieso für normaluser? Wie meinst du das jetzt genau.
    • Neu

      Naja, der E-Lüfter ist mit Gebastel verbunden und im Endeffekt ist die Variante mit Visko ja zig hunderttausendfach bewährt. Klar, hier und da gibts mal eine festgegangene Kupplung die dann das Lüfterrad zerreißt bei höheren Drehzahlen, die Fälle sind wahrscheinlich nicht mal im Promille Bereich.
      Kranplätze müssen verdichtet sein!

      „Alles Komplizierte ist unnötig. Alles Notwendige ist einfach - genau wie mein automatisches Gewehr.“ ―Michail Kalaschnikow
    • Neu

      Sebastian99 schrieb:

      Naja, der E-Lüfter ist mit Gebastel verbunden und im Endeffekt ist die Variante mit Visko ja zig hunderttausendfach bewährt. Klar, hier und da gibts mal eine festgegangene Kupplung die dann das Lüfterrad zerreißt bei höheren Drehzahlen, die Fälle sind wahrscheinlich nicht mal im Promille Bereich.
      Umbau wäre ja für mich kein Problem. Deswegen frage ich ja mal nach.
    • Neu

      Keinanderer schrieb:

      VincentVega schrieb:

      Die Lösung mit dem E-Lüfter, so wie ursprünglich verbaut, hab ich hier ja beschrieben. Auch, dass die Idee ursprünglich vom User @SPIRIT kommt, der das damals bei seinem 40er realisiert hat.
      Bei mir selber ist vor einiger Zeit der Thermoschalter und das Relais ausgefallen. Ich glaube aber, für den Normaluser ist der Viskolüfter die einfachere Lösung.
      Also wären die Bauteile, die erwähnten. die selben wie beim R6?
      Wieso für normaluser? Wie meinst du das jetzt genau.
      Bei meinem Umbau ist der Link zu Hollys V8-Umbau inkl. der dafür verwendeten Teile. Einzige Änderung ist eigentlich die Schlauchkupplung, da der V8 dickere Kühlwasserschläuche hat.

      Das Problem beim E-Lüfter-Umbau ist, dass die Temperatur nur an einer Stelle gemessen wird. Wahlweise im Kühlerzu- oder -rücklauf. Beides hat seine Vor-/Nachteile. Die Viskokupplung nimmt die Umgebunstemperatur, wo die Strahlungswärme vom Motor auch mit rein spielt. Auch das hat Vor- und Nachteile. Für den normalen Anwendungsfall stellt der Viskolüfter den besten Kompromiss da, und wie Sebastian schon schrieb, er funktioniert.

      Umgekehrte Frage: Was willst du bezwecken?
    • Neu

      VincentVega schrieb:

      Keinanderer schrieb:

      VincentVega schrieb:

      Die Lösung mit dem E-Lüfter, so wie ursprünglich verbaut, hab ich hier ja beschrieben. Auch, dass die Idee ursprünglich vom User @SPIRIT kommt, der das damals bei seinem 40er realisiert hat.
      Bei mir selber ist vor einiger Zeit der Thermoschalter und das Relais ausgefallen. Ich glaube aber, für den Normaluser ist der Viskolüfter die einfachere Lösung.
      Also wären die Bauteile, die erwähnten. die selben wie beim R6?Wieso für normaluser? Wie meinst du das jetzt genau.
      Bei meinem Umbau ist der Link zu Hollys V8-Umbau inkl. der dafür verwendeten Teile. Einzige Änderung ist eigentlich die Schlauchkupplung, da der V8 dickere Kühlwasserschläuche hat.
      Das Problem beim E-Lüfter-Umbau ist, dass die Temperatur nur an einer Stelle gemessen wird. Wahlweise im Kühlerzu- oder -rücklauf. Beides hat seine Vor-/Nachteile. Die Viskokupplung nimmt die Umgebunstemperatur, wo die Strahlungswärme vom Motor auch mit rein spielt. Auch das hat Vor- und Nachteile. Für den normalen Anwendungsfall stellt der Viskolüfter den besten Kompromiss da, und wie Sebastian schon schrieb, er funktioniert.

      Umgekehrte Frage: Was willst du bezwecken?
      Zweck der ganzen Aktion wäre, im Hoch Sommer oder auch in den jetzigen Temperaturen, dass der visko oft mitläuft und ich denke daran auch Leistung zu verlieren. Kann es nicht auch nicht so gesund sein, wenn der Motor ständig so Kräfte raubend läuft.
      Die Lautstärke ist natürlich auch nicht ohne ab und an
    • Neu

      Weniger sollte der E-Lüfter auch nicht laufen, grad bei den Temperaturen und beim V8. Und leiser ist der auch nicht. Das hat schon so seinen Zweck.
      Und die Motorgesundheit wird es dir eher danken, wenn sie frischen Wind bekommt als die kleine Zusatzlast mitzunehmen.

      In dem gegebenen Fall rate ich dir vom Umbau ab.
    • Neu

      VincentVega schrieb:

      Weniger sollte der E-Lüfter auch nicht laufen, grad bei den Temperaturen und beim V8. Und leiser ist der auch nicht. Das hat schon so seinen Zweck.
      Und die Motorgesundheit wird es dir eher danken, wenn sie frischen Wind bekommt als die kleine Zusatzlast mitzunehmen.

      In dem gegebenen Fall rate ich dir vom Umbau ab.
      Aber die Leistung die dadurch flöten geht, darf man ja auch nicht vergessen. Viele sagen immer, ach das bisschen. Aber viele sagen auch, die haben den visko mal raus geschmissen und das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht.
      Der frisst schon gut Leistung.
      Und wenn alles im Endeffekt gleich bleibt, von der Lautstärke ob visko oder e Lüfter, ausser das er immer seine Leistung komplett abrufen kann, ist es doch viel besser oder nicht.
      Sehe ich das falsch?
      Wenn es dadurch natürlich viele negative Eigenschaften hervor ruft, kann ich es verstehen ihn nicht einzubauen
    • Neu

      Wie wird der E-Lüfter angetrieben? Woher kommt die Energie? ... ;) Merkst du einen Unterschied mit/ohne Visko? Ich nicht. Wobei ich das selbst bei der Klima nicht merke. Und das bei meiner "Hubraumpfutze". :D
      Kranplätze müssen verdichtet sein!

      „Alles Komplizierte ist unnötig. Alles Notwendige ist einfach - genau wie mein automatisches Gewehr.“ ―Michail Kalaschnikow