Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 700.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Starre Bremsleitung

    Sebastian99 - - Fahrwerk & Bremsen

    Beitrag

    Zitat von COB: „keine klassischen Ingenieure mehr, sondern nun noch Verwalter und Bürokraten... die wollen und (noch schlimmer) die sollen nicht mehr selber denken “ Klingt für mich zunehmend nach Glashaus. Zitat von COB: „Vermutlich so, dass das KBA nichts zu meckern hatte und dem Auto eine ABE erteilt hat... “ Oh, mal wieder eine typische COB Antwort, wenn Fachwissen gefragt ist. Danke dafür! Zitat von COB: „DIN sticht jede TÜV Richtlinie, denn sie ist GESETZ. “ Pauschal nicht richtig. din.de/…

  • Starre Bremsleitung

    Sebastian99 - - Fahrwerk & Bremsen

    Beitrag

    CuNi weicht halt vom Standard und damit vom Leitspruch "das machen wir schon immer so!" ab. Leider ist ein nicht kleiner Teil in diesem Tätigkeitsfeld erfahrungsgemäß leider von recht beschränktem Horizont im Hinblick auf neue Technologien/Materialien. Alles was nicht original ist und kein Gutachten hat, wird da oftmals zunächst grundsätzlich abgelehnt, solange nicht das Gegenteil bewiesen ist. Das spart diesen Leuten ungemein Arbeit, weil sonst müsste man sich ja damit befassen und das würde Ar…

  • Starre Bremsleitung

    Sebastian99 - - Fahrwerk & Bremsen

    Beitrag

    Zitat von COB: „er einzige Aufhänger kann uU die Befestigung sein. Diese Leitungen dürfen auf keinen Fall starr aufgehängt werden, weil das Biege- und Schwingverhalten natürlich ein anderes als bei Stahl ist. Was die Druckfestigkeit angeht, gibt es damit aber überhaupt keine Probleme. “ Wie werden die denn dann bei Porsche fixiert? Hab noch keinem Porsche näher unter den Rock geschaut. Die richtigen "Spezialisten" werden einem dann wahrscheinlich was von galvanischen Elementen aufgrund unterschi…

  • Zitat von Sebastian99: „Ach und sind die Teile trocken (wie von BMW vorgesehen) oder mit Schmierstoff eingesetzt worden? “

  • Zitat von acki523: „Zitat von RsRichard: „zu fest angezogene schrauben machen keine Geraeusche, totaler Quatsch. Das Geraeusch wird aber von den Bolzen gekommen sein - und ist nun weg, da du sie in der Gummihuelse gedreht hast und sich die Huelse durchs loesen vorgeschoben hat. ist ein bekanntes Problem, dass die Huelsen beim ersten Anziehen mit vorrutschen und es dann knarrt. loesen schiebts Gummi zurueck und dann gibts nach dem Anziehen auch kein Geraeusch mehr. “ Dann könnte man 30Nm -5 als 5…

  • Ne, hatte bisher noch genug Plastilube, aber habe da keine Bedenken.

  • Zitat von irreversibel: „btw. Interflon HT1200 top für Schrauben die sich später wieder problemlos lösen sollen. “ Ja, das kann man auch als Bremsenpaste nehmen. Hochtemperaturbeständiges Fett eben.

  • Vorallem sollte man bei der Anwendung das Hirn einschalten. Hab schon genug Leute gesehen die den Schraubenkopf anstatt der Mutter eingesprüht haben und sich dann wundern, dass es nix hilft. Und so Scherze. In Härtefällen auch ordentlich einwirken lassen und immer mal wieder währenddessen nachsprühen, nicht draufsprühen und direkt lösen. Im Zweifel auch mal über Nacht stehen lassen. Von Caramba hab ich auch noch verschiedene Dosen Rostlöser, MoS2 Spray usw. allerdings schon älter als ich. Ging b…

  • Wenns fettig sein darf, also Staubanhaftungen kein Problem sind, Interflon Fin Grease. Im Prinzip Sprühfett.

  • Ich nutze seit einiger Zeit Interflon Super Fin. Ist ein Trockenschmiermittel zum Sprühen, soweit ich das verstanden habe ist die Flüssigkeit dabei nur ein Träger, der nach dem Auftrag verdunstet. Zurück bleibt das Trockenschmiermittel, soll wasserabweisend sein. Nutze das auch als Rostlöser, funktioniert bisher einwandfrei. Gerade für langfristige Schmieranwendungen wo kein Staub kleben bleiben soll super. Ist allerdings auch sündhaft teuer, dafür recht ergiebig. Bin durch die Arbeit damit in B…

  • Thermostat

    Sebastian99 - - Antrieb

    Beitrag

    Druck und Fördermenge sind zwei Paar Schuhe in meinen Augen. Der Druck ist beim Start imo wichtiger, daher würde ich den messen.

  • Zitat von Repsol-Bird: „Wo genau sitzt die Platine bzw. das Steuermodul? Direkt am Zuheizer, vorn rechts im Radkasten? “ Direkt auf dem Zuheizer bzw. Standheizung. Siehe hier dieselbibel.de/?page_id=279 Credits gehen an @willythecat Wegen der Batterie würde ich mir keine großen Gedanken machen, mit intakter Batterie reichen 80 Ah locker. Im Z3 starte ich den M54B30 (ja kein Diesel..) mit einer klassischen 20 Ah Moped Bleisäurebatterie problemlos. Im i10 von meinen Schwager hat die 40 Ah Batterie…

  • Zitat von Repsol-Bird: „Mein ehemaliger Ausbildungsmeister fährt Mercedes, also muss ich keine Angst haben dass er mir den Hals rumdreht, weil er das hier nicht lesen wird. “ Dann übernehm ich das Kannst du noch was mit der 30-5 Angabe anfangen? Würde mich allgemein interessieren, was es damit auf sich hat. Kenne nur +/- Toleranzen.

  • #08, sprich Teilenummer 34111157041 also? Interessant. Weißt du auch wie fest du sie schlussendlich angezogen hast? BMW sieht da 30 - 5 Nm vor. Was soll einem der Wert eigentlich sagen? Dass die Tolarenz von 25-30 Nm geht? Nicht, dass es am Ende mit 30 Nm auch schon Störgeräusche von sich gibt. Als Fluggerätemechaniker dürftest du ja etwas sensibler mit dem Thema Drehmoment umgehen, als der gemeine KFZ Schlosser, würde ich erwarten. Ich kleb die immer mit Loctite 243 ein. Edit: Ach und sind die …

  • Thermostat

    Sebastian99 - - Antrieb

    Beitrag

    Würde erst den Benzindruck messen während des Startvorgangs, wenn er gerade nicht startet, damit Kraftstoffmangel als Ursache ausgeschlossen werden kann, bevor man unnötig Sensoren tauscht.

  • Der Zuheizer hat eine eigene Umwälzpumpe und hängt am K-Bus. Daher gibts auch häufig Elektronik Probleme, wenn die Platine vom Zuheizer absäuft. Das stört das Bus Potential dann. Erwärmt werden ziemlich sicher Motor und Wärmetauscher. Eigentlich ist der Zuheizer ja nur zur Motorwärmung drin, aber wenn die Wärmetauscherventile offen sind, wird der halt auch mit warm. Dazu habe ich allerdings keine definitiven Fakten gefunden. Vielleicht kann das einer der Diesel Fahrer durch eigene Überprüfung od…

  • Meinst die Düsen schließen nicht dicht mit der Haube ab und dadurch kommt zu den Bohrungen das Wasser unter die Haube?

  • Glashaus, Stein und so. Schau dir deine vorigen Posts an, so wenig ganzheitliche Betrachtung kenn ich sonst nur von keifenden Kindern. ABER ICH WILL!! Zitat von Oliver-K: „Es ist so ziemlich das unangesehenste Forum was ich so kenne.Ziemlich angestaubt was die Ansichten und Meinungen vieler User betrifft hier. Für viele scheint das hier mehr zu sein als nur ein Forum, vielleicht die Ersatz Kneipe oder so ,keine Ahnung. Ja ich weiß ich bin freiwillig hier, und in Zukunft werde ich das stark reduz…

  • Zitat von Oliver-K: „Jepp.So sieht es aus. "Nicht durch Reibung " ist falsch das stimmt. Aber eben nur zu einem geringen Teil. “ Dann würde ich für die Zukunft empfehlen erstmal im Oberstübchen Licht zu machen (extra mal auf dem Niveau deiner Posts formuliert), bevor man so emotional in die Tasten haut und Dinge pauschalisiert, die defakto nicht zutreffen. Ist ja gefühlt nicht das erste Mal, dass du dich so reinsteigerst, weil jemand nicht deiner Meinung ist. Meinungsverschiedenheiten kann man i…

  • Zitat von Oliver-K: „Fakt ist, das Auto wird beim benutzen der Motorbremse nicht durch die Reibung im Motor gebremst! “ Doch, aber nicht nur. Es wird sogar durch Getriebe und den restlichen Antriebsstrang gebremst. Zudem durch das einsaugen der für die Drehzahl benötigte Luft durch den Ansaugtrakt in dem sich auch die geschlossene Drosselklappe befindet. Mein physikalisches Verstandnis aus dem Grundstudium sagt mir, dass das Bremsmoment im Zusammenhang mit der Drehzahl steht. Ich tippe mal auf e…