Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Auspuff Innenleben Frage dazu

    Mfetischist - - Rund um den E39

    Beitrag

    Danke für den Link. Das ist halt sehr allgemein umschrieben. Es gibt Dämpfer da ist das Siebrohr nur einige mm Dick mit der Edelstahlwolle umwickelt und der Rest Steinwolle. Mir erschließt sich der Sinn der paar mm nicht.

  • Auspuff Innenleben Frage dazu

    Mfetischist - - Rund um den E39

    Beitrag

    Hallo Leute, weiß jemand von Euch, warum man im Innenleben des Auspuffs, genauer gesagt, um die Siebrohre Edelstahlwolle wickelt? Mit dämmen kann das ja nichts zu tun haben, da im resltlichen Hohlraum des Auspuffs, Mineralwolle oder Glaswolle gestopft ist. Welchen Zweck kann die Edelstahlwolle dann haben?

  • ...und nun die Lösung. Danke an alle die mir den Tip gegeben haben es sei die KGE defekt. Es war definitiv die KGE defekt und wurde nun ausgetauscht und der Motor läuft wieder rund wie am 1.Tag An die Jungs allen *virtuell ein Bier ausgeb*

  • Also am Montag kann ich Euch sagen ob es hoffentlich nur die KGE ist. Auf Grund eines Unterdruckschlauchs der auch einen Riss hat, der erst am Montag eintrifft und dann mit eingebaut wird, kann ich es erst dann sagen. Ich weis das ein leichter Unterdruck am Öleinfüllstutzen normal ist und das war auch immer so, aber so wie es diesmal den Deckel angesaugt hat war echt nicht normal.....

  • Zitat: „Original von daydreamer2601 Vielleicht hast vor Angst mit den Zähnen geklappert. ;)“ Dem Mechaniker dem ich das Privat gezeigt hatte, scheint dann keine Ahnung gehabt zu haben. Er sagte zu mir auf Grund des Klapperns (was ich auch hörte) wäre es ein Lagerschaden. Ich fragte ihn ob es nicht an der Kurbelgehäuseentlüftung liegen könnte und er sagte nein. Habe aber ein sporadisches leises Klappern im Leerlauf schon ewig, ist nie schlimmer geworden daher hatte ich mir nir Gedanken darüber ge…

  • Ok. Alles klar dann werde ich nur noch die 1-2km zur Werkstatt fahren. Trotzdem geht mir nicht in den Kopf rein, woher das sporadische Klappern kam in dem Moment als er unrund lief.

  • Danke Euch allen schon einmal für die schnellen Antworten! Bzw. auch für die Anleitung!! Hoffe nur das dadurch nicht mehr kaputt gegangen ist. Wenn es das dann blos ist, kann man so problemlos noch fahren oder sollte man das wirklich sein lassen?

  • Kann ich mir dadurch jetzt noch mehr kaputt gemacht haben, da er zum Schluss nicht mehr richtig Gas angenommen hat?

  • Was kostet der Spaß ungefähr? Bzw. wieviel Std. Arbeit + Teilekosten sind das?

  • Das wäre zu schön um wahr zu sein. Treffen wirklich alle Punkte bis ins Detail auf ein Defekt der KGE zu?

  • Ok dann hätte ich fragen dazu: 1. Was verursacht dieses sporadische Heulgeräusch im Leerlauf 2. Warum klappert er ab und zu im Stand (Leerlauf) 3. Wieso läuft er so unruhig im Leerlauf 4. Warum hat er die letzten Meter nur noch sehr schlecht oder kaum noch Gas angenommen? 5. Was war das für ein Knistergeräusch im unteren Drehzahlbereich bei leichtem Gas geben (Fahrt mit offenen Fenster)

  • KGE= Kurbelgehäuseentlüftung?

  • Nach nun knapp 250tkm. vermute ich das es mein Bimmer ins Jenseits gefegt hat. Als ich von einer Autobahnfahrt gekommen bin und nach der Ausfahrt wieder beschleunigte, sah ich wie kurzzeitig eine riesengroße Rauchwolke aus dem Auspuff kam, nach dem ich beschleunigt hatte. Probierte das nochmal und es rauchte immernoch kurzzeitig beim beschleunigen. Das Beschleunigungsverhalten war auch sehr träge. Als ich nun rechts ran fuhr, lief er total unrund 4-6 Zylinder möglicherweise nur noch und es qualm…

  • *UPPS* Bitte schließen Herr Admin falsches Forum!!

  • Hallo nochmal kurz, nachdem ich heute auf der AB gefahren bin und alles voll auf Motortemperatur war, bin ich mal wieder auf eine Raststätte gefahren, um sicher zu gehen das alles dicht ist (mache ich immer nach einer Reperatur). Ich nahm kein Wasserdampf war und auch kein Geruch aber als ich mit dem Ohr ganz nah am Ausgleichsbehälter Deckel lauschte und rundherum um mich es ganz still war, konnte ich ein ganz leises knistern des Kühlwassers unter dem Deckel feststellen, als ob er minimal undich…

  • Es war der Ausgleichsbehälterdeckel. Nun neuen drauf und alles passt!!

  • Zitat: „Original von E39_King 3.Der Deckel darf sich nicht durchdrehen. vlt. Einbaupfusch mfg“ Das Gewinde vom Ausgleichsbehälter und Deckel sehen eigentlich recht gut aus. Könnte es sein, das er vielleicht durch das schiefe draufdrehen sich geweitet hat und nachdem er warm wurde dann so geblieben ist?

  • Habe den Ausgleichsbehälter + Deckel wechseln lassen, als ich gesehen habe, das der Deckel schief drauf gedreht wurde (nach 40km fahrt und einer Sichtprobe fiel mir das auf), hatte ich reflexartig schnell etwas aufgedreht. Nun zischte es natürlich und ich wartete 10 Minuten, da es schon akustisch anfing zu prodeln machte ich schnell wieder etwas zu. Nach 10 Minuten als ich dann erneut aufdrehte, zischte es nochmal leicht aber es kam nichts mehr hoch. 1.Der Kühlwasserstand war nun bei ca. 95°C zw…

  • Außen hätte ich es wahrscheinlich auch schneller bemerkt aber so war das wirklich nur Glückssache. Naja Spur einstellen hatte ich glaube ich das letzte mal vor 3 Jahren nach der Tieferlegung an der VA, von daher kann ich da nix mehr sagen, das die da Mist gebaut hätten.

  • War heute in der Werkstatt. Die Exenterschraube hinten rechts (zum Sturz einstellen) hat sich verstellt daher ist das Rad innen abgefahren. Damit Ihr sehen könnt von welchem Ausmaß ich spreche hier ein Bild vom Reifen: uffr.jpg