Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 935.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Genau die von dir genannte Variante ist ja die klassische Umsetzung mit E-Lüfter. Aber wenn das Wasser mit 90°C aus dem Block strömt, und auch so vom Sensor erkannt wird, muss das Thermostat fast komplett offen sein. Unterfahrschutz entfernen bringt nahezu nichts. Habe meinen aus Faulheit schon länger nicht mehr drunter, themperaturtechnisch kein merklicher Unterschied. Die Stufen alleine sind eigentlich egal, nur bin ich nicht mit der Variante zufrieden, dass nur an einer Stelle die Temperatur …

  • Also, bei mir war damals die Viskokupplung defekt, ich musste mich also eh um Ersatz kümmern. Da ich einerseits Langeweile hatte und andererseits ähnliche Ziele wie du, hab ich es ausprobiert. Auf der einen Seite war mein damaliges Fahrprofil allerdings 90% Langstrecke, das heißt es ging vor allem um das Runterkühlen nach Verlassen der Autobahn (und da funktioniert die E-Lüfter Variante), und andererseits sind die Erfahrungen, die ich in den letzten Jahren gemacht habe, auch etwas ernüchternd ge…

  • Drehzahlmessung funktioniert mit den fertig zu kaufenden Zubehörlüftern nicht so einfach, die haben nur + und GND. Da außerdem recht hoher Anlaufstrom nötig ist, ist das gestufte Steuern auch nur in Grenzen möglich. Aber ja, genau da hänge ich aktuell dran. Anfang Juni wird soweit die Hardware fertig gemacht, Platine und Gehäuse kommen dann zeitnah. Steuerung dann auf Basis der Zulauf- und Rücklauftemperaturen und zusätzlich noch eine Staulufttemperatur, wo ich mir noch eine sinnvolle Messstelle…

  • Eine gestufe Anlaufkurve beim E-Lüfter mit Temperaturmessung an mehr als einer Stelle wäre der Lösung des Viskos überlegen. Aber wie gesagt, das ist nicht "mal eben" mit Bauteilen aus dem Regal zu lösen und DEUTLICH teurer als einfach eine neue Visko einzubauen, die dann richtig funktioniert. Drucklüfter springt auch an, wenn gewisse Temperaturwerte am Kühlerausgang überschritten werden, als zusätzliche Absicherung des Kühlsystems.

  • Der Drucklüfter ist aber ein Witz, der bekommt die warme Luft nicht mal ansatzweise aus dem Motorraum. Der Durchsatz davon ist nur für die allernötigste Überlebenserhaltung, was Motorkühlung angeht.

  • Also bei meinen 170PS damals hat man den Unterschied nur leicht gemerkt. Ich glaube nicht, dass bei 100PS mehr das wirklich ein Unterschied wie Tag und Nacht ist, außer vielleicht die Visko war kaputt. Es bleibt nicht alles gleich, die Durchlüftung des Motorraums ist bei dem E-Lüfter-System in der Regel schlechter als bei dem Viskolüfter. Da sich der Visko immer zumindest ein kleines Bisschen mit dreht, wird Stauhitze im Motorraum vermieden. Der E-Lüfter springt erst an, wenn der Motor schon (zu…

  • Weniger sollte der E-Lüfter auch nicht laufen, grad bei den Temperaturen und beim V8. Und leiser ist der auch nicht. Das hat schon so seinen Zweck. Und die Motorgesundheit wird es dir eher danken, wenn sie frischen Wind bekommt als die kleine Zusatzlast mitzunehmen. In dem gegebenen Fall rate ich dir vom Umbau ab.

  • Zitat von Keinanderer: „Zitat von VincentVega: „Die Lösung mit dem E-Lüfter, so wie ursprünglich verbaut, hab ich hier ja beschrieben. Auch, dass die Idee ursprünglich vom User @SPIRIT kommt, der das damals bei seinem 40er realisiert hat. Bei mir selber ist vor einiger Zeit der Thermoschalter und das Relais ausgefallen. Ich glaube aber, für den Normaluser ist der Viskolüfter die einfachere Lösung. “ Also wären die Bauteile, die erwähnten. die selben wie beim R6? Wieso für normaluser? Wie meinst …

  • Die Lösung mit dem E-Lüfter, so wie ursprünglich verbaut, hab ich hier ja beschrieben. Auch, dass die Idee ursprünglich vom User @SPIRIT kommt, der das damals bei seinem 40er realisiert hat. Bei mir selber ist vor einiger Zeit der Thermoschalter und das Relais ausgefallen. Ich glaube aber, für den Normaluser ist der Viskolüfter die einfachere Lösung.

  • Es gibt keine nicht anklappbaren. Und grundsätzlich müssen bei allen, zumindest bei den moderneren, Autos die Spiegel anklappbar sein. Daher würde ich die Beschreibung dahin ignorieren. Wahrscheinlich ist irgendwas anderes gemeint gewesen oder was falsch eingetragen.

  • Der Ultimative Öl-Thread!

    VincentVega - - Antrieb

    Beitrag

    Da im M54 wahrscheinlich 80% allen Ölverbrauchs von verklebten Abstreifringen kommt, gehe ich mal davon aus, dass die Neufahrzeuge kaum Auffälligkeiten in die Richtung hatten. Daher bekommt man auch viel durch ordentliches Öl und regelmäßiges Spülen wieder unter Kontrolle. Muss halt der Schmand der letzten 20 Jahre wieder raus, das geht nicht von heute auf morgen.

  • Zitat von chrisprog: „Hallo zusammen, ich muß dieses Thema noch einmal aufgreifen... Ich habe gestern ein paar EMUK Außenspiegel für E39 angeboten bekommen (es stand E39 eingestanzt drauf) die aber leider nicht passten - ließen sich nicht ganz drauf schieben Nun gibt es laut entsprechender Infos drei verschiedene 100038 - elektrisch anklappbare Außenspiegel 100039 - manuell anklappbare Außenspiegel 100392 - für nicht anklappbare Außenspiegel ab 09/1997-2004 (lt. EMUK) was heisst denn nicht ankla…

  • Du hast auf jeden Fall die nicht abblendenden Außenspiegel. Und wie es scheint, sind die Zusatzspiegel für die abblendbaren.

  • Standlichtringe in hell gelb

    VincentVega - - Elektrik

    Beitrag

    War ich am Anfang auch der Meinung. Nach ca. 3-4 Jahren ging dann der Zustand der Fassungen rapide bergab und ich hab auf E60 gewechselt.

  • Verständnisfrage M52tu / M54

    VincentVega - - Antrieb

    Beitrag

    Kannst dich ja selber dran setzen, und die einzelnen Bauteile vergleichen, wenn dir das "Halbwissen" hier nicht langt. Und dann kommt noch die Frage dazu, ob du nur "irgendeinen, lauffähigen Motor" haben willst, oder wirklich einen M52tu, der dann auch TÜV-tauglich ist.

  • Verständnisfrage M52tu / M54

    VincentVega - - Antrieb

    Beitrag

    Mal so am Rande gefragt: Warum unbedingt M54B25? Nimm doch lieber nen gebrauchten M52B28/25tu und schmeiß den rein? Irgendwie verstehe ich den Sinn hinter diesem Konstrukt nicht...

  • Den E38 gabs auch ohne, hatte aber immer das gleiche Gehäuse.

  • Es gibt von der grundlegenden Gehäuseform keine Unterschiede zwischen VFL und FL. Es gibt nur den Unterschied E-Chrom und nicht. Es gab allerdings bei den frühen VFL-Modellen E-Chrom Spiegel, die nicht anklappbar waren, was später dann immer inklusive war. Aber das ist für die Zusatzspiegel egal.

  • Standlichtringe in hell gelb

    VincentVega - - Elektrik

    Beitrag

    So hell wie wie bei den genannten Baureihen wirds beim E39 nie. Ein Japaner hat mal Xenonbrenner als Standlichtbirnen genommen, das wäre wohl die einzige Lösung. Aber auch nicht wirklich praktikabel. Optimierungsmöglichkeiten sind 20w-Birnen, dann siehts original aus, ist aber sichtbarer. Meiner Meinung nach die schönste Variante, hab ich auch selber drin. Braucht aber E60-Fassungen, da die aus Metall sind. Die Kunststofffassungen vom E39 schmilzen damit auf Dauer. Alternativ diverse LED-Lösunge…

  • Es gab innen Elektrochrom und außen nicht. Umgekehrt funktioniert nicht, da der Helligkeitssensor im Innenspiegel sitzt.