Radio und MID verbessern

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Nachdem ich nun fast drei Jahren mit Pixelfehlern im MID rumgefahren bin und diese immer schlimmer wurden, habe ich nach Lösungen gesucht. Natürlich habe ich zuerst an Anbieter hier im Forum gedacht, die bei Pixelfehlern sehr gut helfen könnten. Allerdings bin ich nach etwas Suchen dann auf ein günstiges Gebrauchtteil gestossen, welches keinerlei Pixelfehler besitzt. Siehe Foto "MID_NoPix": LINK
    XTRONS o.ä. kam für mich nicht in Frage.
    Der Austausch ist völlig unproblematisch, alles Plug&Play. Siehe auch Foto vom Stecker "steckerMID".
    Beim Suchen nach dem MID ist mir dann noch ein "NewGeneration"-Alpine-Radio aufgefallen, welches ich dann direkt mitbestellt habe. Im Gegensatz zu dem bisherigen Philips, soll dieses etwas besseren Klang liefern...
    Zwischen Old- und NewGen gibt es bekanntlich einige kleine Unterschiede:
    - OldGen besitzt Höhen, Tiefen, balance, Fader Regler sowie Loudness-schalter direkt am Radio, s. Foto "radioOldGen"
    - NewGen besitzr nur einen Tone Schalter mit dem die Einstellung über das MID aktiviert wird, loudness fehlt, Foto s.o.
    - Stecker OldGen mit RundPins, New Gen mit Flachpins -> Adapter (ca. 15,-) erforderlich, s. foto "steckerOldGen" und "AdapterNewOld"
    - ISO-antennenstecker OldGen, Fakra beim NewGen -> Adapter (8,-) erforderlich, s. auch foto "AdapterNewOld"
    - dem New Gen fehlt der Anschluss für die AntennDiversity (Fakra), damit fehlt auch dem Antennenverstärker in der li. C-Säule (Limo) diese fakra-Buchse
    - dem NewGen fehlt der Anschluss für die geschwindigkeitsabhängige Lautstärke

    den passenden Antennenverstärker bekommt man gebr. für ca. 12,- , s. Foto "antVerstNewGen".
    Ich habe vorerst die Antennendiversity ignoriert; mit dem Alpine scheint der Empfang ohne diese genauso gut zu sein wie vorher. Sobald ich mal wieder die Rücksitzlehne abgebaut habe, werde ich den verstärker ersetzen.
    Es bleibt noch der Nachteil der fehlenden geschwindigkeitsabh. Lautstärke und des Loudness (Bass(Höhenanhebung bei niedriger Lautstärke). Wieso wurden die weggelassen ?

    Die anscheinend doch bestehenden Nachteile und die Besonderheiten der Umrüstung auf NewGen habe ich so nach und nach herausgefunden; leider habe ich dazu keinerlei Rückmeldung im entsprechenden Thread erfahren :( Oder haben alle nur noch XTRONS ?
    Es handelt sich um diesen Thread ab Beitrag 19: LINK

    Trotzdem bin ich ganz zufrieden, der Klang scheint subjektiv etwas verbessert, Radioempfang auch ohne Diversity gut.

    NACHTRAG: Im Zuge des Subwoofereinbaus habe ich nun auch den Antennenverstärker mit besagtem Fakra-Anschluss(diversity) gegen einen ohne diesen getauscht. Das Bild "AntennenverstFakra" (link s.oben) zeigt noch den Originalzustand. Das nun an beiden Enden offene Fakra-Kabel verbleibt nun ohnn Funktion.
    Subjektiv kann ich keine Verbesserung der Empfangsleistung feststellen....

    NACHTRAG2: Trotz fehlendem Anschluss für die GAL (geschwindikeitsabh. Lautstärke) funktioniert diese trotzdem. Ich habe es durch übetriebene Anhebung der GAL über die Radiogrundeinstellungen (Taste m 10sec) feststellen können. Wurde im Thread durch MWSEC bestätigt. Läuft beim NewGen wohl über den Ibus.
    Gruß,
    Ekki

    1.061 mal gelesen

Kommentare 2

  • Gusman -

    zum Thema Xtrons, Ja viele haben auf nen Android gewechselt, habe zb aus meinem 2002er auch das Top gepflegte und mangelfreie 16:9 Navi Prof rausgeschmissen und vor 3 Jahren durch ein Xtrons ersetzt, uns habe es nicht bereut, Einfach nur Top und viel viel Besser wie sämtliche OEM Möglichkeiten im E39

    • ekkik -

      stimmt ! Trotzden schade , dass in meinem o.g. Thread keinerlei Unterstützung geboten wird.