Achsüberholung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Tag 15:
    Die ersten Teile trudelten ein... Yaeha! Die Achsen können endlich überarbeitet werden
    .
    Raus ging schonmal gut. Da geht das zerlegen bestimmt auch easy... NEEE leider nicht, leider garnicht! Die Tonnenlager wollten nicht raus. Mein neuer bester Freund Herr Schweissbrenner musste mir nochmal helfen. Er hat die Dinger so heiss gemacht das ich die dann easy rausdrücken konnte. Das Problem dabei - Danach muss man das Gummi auch ordentlich wegputzen. Eine Arbeit für Intensivstraftäter...
    Neue Bremsen eingebaut und leider erstmal die alten Bremssättel behalten. Ersatz ist zur Zeit zu teuer und die alten noch in einem guten Zustand. (Abgesehen vom Flugrost)
    Die Bremsleitungen rausgebaut und den Unterboden mit der Flex von Rost leicht befreit und mit Wachs versehen. Im Forum habe ich schon den Tipp bekommen hier "Hammerite" zu nehmen. Das teste ich bald mal aus. (Vielen Dank nochmal für den Tipp "der Römer").
    So ging Tag 15 zu Ende und ich war Glücklich das die Achsaufnahmen an der Hinterachse ohne Rostschäden waren. Bilder folgen....

    178 mal gelesen