Prins schaltet um auf Benzin

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Gasfahrer,
      meine Geschichte will einfach nicht enden. Ich hole mal ein wenig aus...Nachdem ich in 2014 nur bis Mai in Deutschland war und bis dahin mit einer wildgewordenen SHZ zu kämpfen hatte (ständig leere Batterie etc), habe ich mich wenig um die Prins gekümmert - denn sie lief. Nun bin ich im Dezember zurückgekommen und siehe da; meine Prins hat wieder zum Kampf geladen.
      Seitdem habe ich nicht weniger als 400€ !! investiert um den FS mehrfach lesen & löschen zu lassen, einen Kabelbruch reparieren zu lassen, eine Systemreinigung durchführen zu lassen, den Verdampfer zerlegen und reinigen lies und was weiß ich noch alles. Fakt ist: nach 300 km Fahrt ist wieder alles hin und ich bin sauer. Zunächst hat die Anlage super soft umgeschaltet, und alles fühlte sich richtig gut an. Das Umschalten wurde zunehmend härter. Dann hat sie sich letztlich wieder während der Fahrt abgeschaltet.
      Die neueste Idee meines Umrüsters lautet Injektoren sind hin. Er hat einen massiven Temperaturunterschied zw. Verdampfer und Injektoren ermittelt. 40° am Verdampfer - 6° an den Injektoren...
      Diese komplett zu erneuern kostet aber auch wieder knapp 600 Steine!
      Ich bin an dem Punkt angekommen diese Anlage rauszureissen!

      Was meint Ihr?

      Gruss
      Dob
      What lies behind us and what lies before us are tiny matters compared to what lies within us.
      Ralph Waldo Emerson
    • Fahr zu nem anderen Umrüster - deiner hat keine Ahnung, was er tut.
      Es ist vollkommen normal, dass der Verdampfer heißer ist als die Injektoren.

      Dieser wird vom Motorkühlwasser durchströmt und muss im Fahrbetrieb bei warmem Motor zwischen 80°C und 100°C haben.
      Die Injektoren bekommen lediglich das Gas ab und sind daher kälter.

      Bei dir wäre der Drucksensor zu prüfen genauso wie der Verdampferdruck selbst und die Öffnungszeit der Injektoren.

      Vernünftigen Umrüster aufsuchen und du hast Ruhe.
    • Hmm, klingt sinnvoll was Du da sagst.
      Den Druck hat er am Verdampfer geprüft ->

      1 x Fehler 340
      1 x Verdampferdruck beim ersten Umschalten 1.67 (auf 2.05 erhöht)
      Am nächsten Tag lag der Arbeitsdruck wohl bei 1.86 was er als ok beurteilt..
      What lies behind us and what lies before us are tiny matters compared to what lies within us.
      Ralph Waldo Emerson
    • Original von Dober Ride
      Er hat einen massiven Temperaturunterschied zw. Verdampfer und Injektoren ermittelt. 40° am Verdampfer - 6° an den Injektoren...


      Mir ist der Sinn der Messung nicht ganz klar. In der Software kann man die Temperatur der Injektoren zumindest nicht sehen. Einen Defekt der Injektoren kann man daraus auch nicht herleiten.
    • Der Druck wurde ja inzwischen immer wieder mal "nachgestellt". Mir scheint es als würde der nicht konstant in dem Bereich bleiben, der nötig ist um die Anlage laufen zu lassen.

      Ausserdem bin ich noch immer geneigt zu sagen, dass ich vorzugsweise in den kalten Monaten die Sorgen habe. Ob der Verdampfer kaputt ist oder nicht kann ich naürlich nicht sagen, aber der wurde Anfang Januar zerlegt und gereinigt. (ebenfalls nicht zum ersten Mal)

      Schön auch: Ich muss diesen Monat zum Tüv haha :wall:

      Edit: Das mit der Temperatur an den Injektoren war wohl eher zufällig entdeckt. Er meinte, wenn diese richtig arbeiten würden, wären sie durch die Reibung halt wärmer..Daher der Verdacht, dass die nicht richtig arbeiten würden und deswegen auch die Reinigung des Systems..na ja
      What lies behind us and what lies before us are tiny matters compared to what lies within us.
      Ralph Waldo Emerson

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dober Ride ()

    • So, ich habe mir jetzt Software besorgt und selber ausgelesen:

      " Fault 430 Engine coolant temperature to long to low"

      Aha - die Temperatur war also zu lange zu niedrig. Temp/Drucksensor evtl hin? Habe den Fehler geloescht und werde nun erstmal beobachten.

      Was meint Ihr?
      What lies behind us and what lies before us are tiny matters compared to what lies within us.
      Ralph Waldo Emerson
    • Original von RsRichard
      Entweder Verdampfer falsch in den Kühlkreislauf eingebunden, sporadischer Fehler oder Sensordefekt. Hat aber rmit deinem Problem nichts zu tun.


      Denke ich eigentlich auch, dass es mit meinem Problem eigentlich eher weniger zu tun hat. Tippe auf sporadischen Fehler. Deshalb werde ich Fahrversuche unternehmen und abwarten was passiert.
      What lies behind us and what lies before us are tiny matters compared to what lies within us.
      Ralph Waldo Emerson
    • Original von Dober Ride
      Der Druck wurde ja inzwischen immer wieder mal "nachgestellt". Mir scheint es als würde der nicht konstant in dem Bereich bleiben, der nötig ist um die Anlage laufen zu lassen.


      Das sagt doch schon alles.

      Fehler 340 kann sporadisch auftreten, denn spätestens nach 10 Minuten sollte der Verdampfer mehr als 55°C warm sein, was nicht immer innerhalb dieser Zeitvorgabe erreicht werden kann.

      Lade doch mal Screenshots von allen Parametern hoch, wenn die Anlage aktiv ist und der Motor Betriebstemperatur erreicht hat.
    • Das kann ich die Tage gerne mal machen.
      Eine Frage: Woran liegt es dass der Verdampfer innerhalb dieser Zeit die 55 Grad nicht erreicht?

      Das falsche Einbinden in das Kuehlsystem habe ich auch noch nicht ganz verstanden. Wie kann ich das pruefen?
      What lies behind us and what lies before us are tiny matters compared to what lies within us.
      Ralph Waldo Emerson
    • Original von Dober Ride
      Eine Frage: Woran liegt es dass der Verdampfer innerhalb dieser Zeit die 55 Grad nicht erreicht?


      Das kann verschiedene Ursachen haben, aber die häufigste ist einfach die, dass der Motor im Stand sehr lange braucht, um warm zu werden.
      Während der Fahrt sollte dieser Fehler dagegen nicht auftreten. Falls doch, stimmt evtl. die Einbindung in den kleinen Kühlkreislauf nicht.

      Original von Dober Ride
      Das falsche Einbinden in das Kuehlsystem habe ich auch noch nicht ganz verstanden. Wie kann ich das pruefen?


      Du kannst das prüfen, indem du dir während der Fahrt (mit einer zweiten Person) die Kühlwassertemperatur im Verdampfer (ECT) anschaust. Diese darf bei hoher Motorlast (Vollgas) nicht einknicken bzw. sich nicht extrem von der Kühlwassertemperatur im Geheimmenü unterscheiden. Währenddessen würde ich mir auch gleich den Gas-Druck ansehen.

      Alternativ kannst du auch einfach Bilder von den Stellen an den Schläuchen machen, die für die Verdampfer-Einbindung angezapft wurden. So könnten wir dir mitteilen, ob die Einbindung stimmt.
    • So,
      hier kommen die ersten Bilder. Fehlermeldung lag nicht im Speicher, aber 4 bar sprechen eine deutlich Sprache.

      Fotos vom Einbau schiebe ich nach..

      Ich kann nur 1 Foto hochladen..


      EDIT: weitere Diagnosefotos auf meiner Userpage
      What lies behind us and what lies before us are tiny matters compared to what lies within us.
      Ralph Waldo Emerson

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dober Ride ()

    • Original von Dober Ride
      Aber 4 bar sprechen eine deutlich Sprache.


      Definitiv.

      Du kannst ja versuchen mittels Einstellschraube aus Messing im Verdampfer, den Druck im Leerlauf wieder auf den richtigen Wert zu senken und weiter beobachten.
      Den "richtigen Wert" findest du in der Software unter "Idle_Psys" = 2,00 Bar.

      Die Vermutung liegt nahe, dass der Verdampfer defekt ist oder falsch überholt wurde, wenn der Drucksensor einwandfrei funktioniert.

      Eingestellt ist die Anlage auch nicht. Da hatte einer echt keine Ahnung.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Anastas ()

    • Leider ging sie im Leerlauf vorhin direkt wieder aus :heul:

      Was mich aber wundert ist, dass kein Fehler im Speicher abgelegt war.
      What lies behind us and what lies before us are tiny matters compared to what lies within us.
      Ralph Waldo Emerson

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Dober Ride ()