Was ist mit den LPG Preisen los???

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das Problem ist halt, viele brauchen das Auto! Da ist nix mit "alle mal nicht tanken" - egal wie lange.
      Und selbst wenn das mit 1 Tag durchzieht, den Sprit brauchen die Autos dann am nächsten Tag trotzdem,
      dann wird halt nen Tag später getankt.
      Man denke nur an Einsatzfahrzeuge, Speditionen etc.

      Wenn man seinen eigenen Wagen stehen lässt, womit dann weiter kommen?
      Bus? Muss tanken!
      Taxi? s.o.
      Bahn? könnte gehen, aber auch da gibts Diesel
      Wohin weicht der Frachtverkehr aus?
      (ALLE Alternativen müssen tanken)

      Die Menschheit in den Industrienationen ist einfach ölabhängig, da braucht sich niemand etwas vorzumachen!
    • Ja das ist schon klar aber mein Auto steht zb heute, ich geh nicht tanken und war zufuß unterwegs und das ist schonmal einer, der nicht tanken geht...ich war gestern ^^

      Aber wenn jeder mal einen Weg nicht mit dem Auto fährt, zum Briefkasten, eben zum Kiosk oder kurz Milch kaufen und aufs Rad umsteigt oder läuft, das macht was aus auf die Dauer aber das ist alles Theorie und ich weiss selber auch, dass es in der Praxis ganz anders aussieht
    • Original von Hexxer
      Dies müssen natürlich die Lieferanten, wie auch die Tankstellen (zzgl. MwSt.) weitergeben.

      Die Gaslieferanten mussten ja auch 2008/2009 ein Preiskartell bilden und die Preissteigerung an den Kunden weitergeben, die Armen... :D

      Grüße
    • Original von Henni528
      Ja das ist schon klar aber mein Auto steht zb heute, ich geh nicht tanken und war zufuß unterwegs und das ist schonmal einer, der nicht tanken geht...ich war gestern ^^

      Aber wenn jeder mal einen Weg nicht mit dem Auto fährt, zum Briefkasten, eben zum Kiosk oder kurz Milch kaufen und aufs Rad umsteigt oder läuft, das macht was aus auf die Dauer aber das ist alles Theorie und ich weiss selber auch, dass es in der Praxis ganz anders aussieht


      dann werden die preise noch weiter erhöht um die kosten zu decken ;)

      die einzige alternative bei steigenden preisen ist also noch mehr fahren als vorher :lol:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dedmoros ()

    • Wenn der LPG-Preis um 10 Cent pro Liter steigt und der Superkraftstoff um mind. 12 Cent pro Liter, dann ist die Welt doch voll in Ordnung.

      Das LPG-bedingte Einsparpotential bleibt so doch erhalten. Was will man mehr?

      Der LPG-Mehrverbrauch von 20% gegenüber Superkraftstoff wurde im o.g. Beispiel daher von mir in die Teuerungsrate eingepreist. Eine Verteuerung des LPG verursacht durch den um 20% höheren Verbrauch bei einer Verteuerung von 10 Cent effektiv Mehrkosten von 12 Cent.

      Kraftstoff war eh zu billig, wenn man sich die immer wieder verstopten Straßen in den Ballungsräumen ansieht.
    • Hallo LPG Gemeinde,

      also ich verstehe das mit den Gaspreisen auch nicht.
      Gestern 74,9 Cent :ugly:

      An Ostern waren es bei uns auch schon 63,9 Cent
      und ich war im Ruhrpott auf Besuch und dort hab ich 53,9 Cent bezahlt. Echt komisch, in der Mitte Deutschlands ist es dauerhaft billiger.
      Mich ärgert so was, bei einem Unterschied von 2-3 Cent würde ich ja nix sagen, aber 10-15 Cent finde ich frech.
    • Hi Draengler,

      nein, einzig der verminderte Steueranteil (Energiesteuer) ist bei Autogas bis 2018 "festgeschrieben". Deswegen kann aber selbstverständlich der Preis trotzdem nach oben und unten gehen, schließlich wird hier nicht vorgegeben, wie teuer LPG zu sein hat.

      Als Vergleich (Quelle de.wikipedia.org/wiki/Energiesteuer)

      Benzin: 7,3 €cent/kWh
      Diesel bzw. Gasöl 4,7 €cent/kWh
      unvermischtes Flüssiggas (LPG) als Kraftstoff: 1,29 €cent/kWh
      Erdgas (CNG) als Kraftstoff: 1,39 €cent/kWh
      Schweres Heizöl: 1,19 €cent/kWh

      Gruß Sven
    • Kannst doch auch selber.

      meine Rechnung von letzten Jahr (mein Diesel hat recht viel verbraucht wegen Kurzstrecke von 20km)
      * LPG (12,4l/100): 21500km = 1628€. Im Schnitt wurden 0.61€ für den Liter bezahlt. Hier kommt etwa noch eine Tankfüllung Benzin als Startbenzin/Jahr dazu. Also noch 90€ on Top.
      * Benzin (10l/100): 21500km = 2988,50€ .Laut Benzinpreise 2010 für Super 1,39 im Durchschnitt
      * Diesel (6,8l/100): 21500km = 1739€ . Laut Benzinpreise 2010 für Diesel 1,19 im Durchschnitt

      Machen wir LPG 15Cent teurer, also 71Cent...1829€ kommen dabei raus. 200€ mehr, ja mei.

      Benzin (10l/100): 21500km = 3225€ bei 1,50
      Diesel (6,8l/100): 21500km = 1915€ bei 1,31

      1829€ sind 56% von Benzin. Bei 2580€/Jahr wird LPG bei mir (mit 20%) unwirtschaftlich. Somit ist mein BreakPoint 1,01€ Liter Gas.
    • Original von Hexxer
      1829€ sind 56% von Benzin. Bei 2580€/Jahr wird LPG bei mir (mit 20%) unwirtschaftlich. Somit ist mein BreakPoint 1,01€ Liter Gas.


      Wir gehen aber mal davon aus, das sich Benzin im gleichem Maße verteuert ;) . Jedenfalls erstmal bis 2018.

      Und was dann kommt, brauch man sich jetzt noch kein Kopf machen.